iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 726 Artikel
Mieten per App

Konkurrenz für LIDL Bike: Fahrradverleih Nextbike startet in Berlin

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Auf den Tag genau zwei Monate nach dem Start der von LIDL und der Deutschen Bahn betriebenen Mietfahrrad-Flotte „LIDL Bike“ breitet heute die Konkurrenz von Nextbike ihr Hauptstadt-Angebot aus.

Nextbike

Das vom Senat geförderte Verleihsystem wollte eigentlich mit 5.000 Rädern an der Spree starten, wird nach Informationen des RBB zum Start jedoch nur rund 1600 Räder anbieten und damit weniger als halb so viel wie LIDL Bike, die mit 3500 Rädern im Innenstadtbereich vertreten sind.

Halbe Stunde kostet einen Euro

Die Hauptstadt-Preise von Nextbike unterscheiden sich von den bislang gültigen Preisen an den 45 anderen Deutschland-Standorten. Nutzer zahlen einen Euro für 30 Minuten und 1,50 Euro für jede weitere halbe Stunde. Die Obergrenze liegt hier bei maximal 15€ für 24h am Stück.

Der 3 Euro teure Tagespass berechtigt zu beliebig vielen Fahrten von bis 30 Minuten innerhalb von 24 Stunden. Hier kostet jede weitere halbe Stunde 1 Euro (maximal 12 Euro je 24h am Stück).

Alternativ stehen auch ein Wochen- und ein Jahrespass zur Verfügung. Der Wochenpass kostet 15 Euro und berechtigt zu beliebig viele Fahrten von bis 30 Minuten innerhalb von 7 Tagen, der 50 Euro teure Jahrespass zu beliebig viele Fahrten von bis 30 Minuten innerhalb eines Jahres. Ausgeliehen werden die Räder über die Nextbike-App.

Zurückgeben lassen sich die Räder entweder an festen Stationen (Fix) oder überall innerhalb des S-Bahn-Rings (Flex). Während die Fix-Variante kostenlos ist berechnet Nextbike 50 Cent für die Flex-Rückgabe.

Nextbike erklärt:

Die Registrierung ist kostenlos. Du legst ein Startguthaben von 1€ an, welches in allen Tarifen verfahren werden kann. Es können bis zu vier Räder gleichzeitig auf einen Account ausgeliehen werden, Sondertarife gelten in der Regel jedoch nur für das erste Rad. In deinem Kundenkonto kannst du die Tarife buchen und wechseln.

Laden im App Store
nextbike
nextbike
Entwickler: nextbike
Preis: Kostenlos
Laden
Freitag, 05. Mai 2017, 12:06 Uhr — Nicolas
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das ist doch viel zu teuer!
    Es gibt Städte, da zahlt man 39 € im Jahr und kann das Fahrrad so oft und so lange man möchte ausleihen, ohne Begrenzung!
    Rückgabe Stationen gibt es in hoherDichte innerstädtisch, aber auch in den Vororten. Diese lassen sich über eine eigens dafür angebotene App mittels Karten Einbindung anzeigen. Selbstverständlich kann man auch zum nächsten Rückgabepunkt navigieren lassen, und das natürlich nur zu denen, an denen auch wirklich etwas frei ist. Ebenso kann man die Verfügbarkeit der Räder dort abfragen. sollte es mal eine mangelhafte Versorgung an einer Stelle geben, fahren die Stadtwerke mit einem Fahrradtransport mobil von Station zu Station und füllt die Bestände auf und das machen die zig Male am Tag.
    Außer des Jahrestarifs, gibt es natürlich auch noch andere Möglichkeiten mit Minuten Begrenzung/Preisen, die liegen allerdings deutlich unter den Preisen des hier vorgestellten Anbieters.

  • Nextbike ist, zumindest in Karlsruhe, absoluter Mist und ich kann jedem nur davon abraten.

  • Sieht auf den ersten Blick schweineteuer aus.

  • Die hochwertigsten Fahrräder hat immer noch MVGmeinRad in Mainz.

  • Metropolrad Ruhr (von Nextbike) gibt es für 48€ jährlich. (jede Halbestunde Nutzung inkl., längere Nutzungen kosten zusätzlich,

  • ich bin im november 2016 auf nexxtbike durch berlin geradelt. die gibts da doch schon länger?!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21726 Artikel in den vergangenen 3738 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven