iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

Facebook-Funktion „Freunde in der Nähe“: Schnell aktiviert, nur mit Aufwand wieder entfernt

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Mittlerweile sollten alle Facebook-Nutzer in Deutschland den Hinweis die neue Funktion „Freunde in der Nähe“ über der Freunde-Liste in der Facebook-iPhone-App sehen. Einmal aktiviert, zeigt euch die neue Funktion an, welche eurer Freunde sich gerade in eurer Nähe befinden oder unterwegs sind.

freunde-500

Natürlich funktioniert dergleichen nur, wenn ihr der Facebook-App erlaubt, permanent Informationen über euren Standort zu sammeln. Die App speichert dann in regelmäßigen Abständen eure Position im Bereich „Standort-Verlauf“ des Aktivitätenprotokolls, und zwar auch dann, wenn ihr die App verlassen habt. Ein Vorgang, der für das neue Facebook-Feature zwingend nötig ist, dessen Existenz man allerdings auch im Hinterkopf behalten sollte. Neben der Tatsache, dass hier ein Bewegungsprotokoll von euch erstellt wird, dürfte dieses Verhalten nämlich sicher auch Einfluss auf die Akkuleistung eures Smartphones haben.

Freunde in der Nähe und Standort-Verlauf deaktivieren

Wenn ihr – aus welchem Grund auch immer – die Funktion wieder deaktivieren wollt, solltet ihr euch nicht darauf beschränken, lediglich den „Freunde in der Nähe“-Schalter auf „aus“ zu schieben. Der Standort-Verlauf und damit die automatische Aufzeichnung eurer Aufenthaltsorte bleibt zunächst nämlich weiter aktiv. Um dies zu unterbinden, müsst ihr in der Facebook-App noch ein Fenster weiter in die Ortseinstellungen springen und die Option dort deaktivieren.

facebook-ortseinstellungen-700

Nun sind eure bisher aufgezeichneten Ortsdaten aber immer noch im Aktivitätenprotokoll gespeichert und müssen dort – sofern ihr das wollt – separat entfernt werden. Ihr findet das Aktivitätenprotokoll im Bereich „Einstellungen“ der Facebook-App. Lasst euch nicht davon irritieren, wenn ihr dort zunächst alles andere aber keine Standort-Daten seht, sondern tippt auf den kleinen Texteintrag „Filter“. Dort könnt ihr nun die Einträge im Aktivitätenprotokoll nach ihrer Art sortiert anzeigen lassen und anschließend auch löschen. Für die Anzeige der gespeicherten Standorte setzt ihr den Filter auf „Standort-Verlauf“, um die Daten zu löschen wählt in der folgenden Ansicht die Option „Standort-Verlauf löschen“. Mit den weiteren im Aktivitätenprotokoll angezeigten Kategorien lässt sich ebenso verfahren.

aktivitaetenprotokoll-facebook

Donnerstag, 26. Nov 2015, 14:18 Uhr — chris
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • …. isch abe gar gein facebugg

    Ein Schelm, der Böses dabei denkt – oder?

  • Nur um mal zu schauen ob es auch wirklich nicht aktiv ist bei mir, finde ich diese Option noch nicht. Vielleicht gibt es das ja auf dem 5s nicht.

    • Hallo Netzkante,
      doch – geht sogar auf dem iPhone 5.
      Die „Freunde finden“-Funktion findest du, in dem du oben rechts auf das Mänchen mit den drei Streifen klickst.
      Die anderen beschriebenen Einstellungen, in dem du unten rechts auf die drei waagerechten Streifen klicken und dann „Einstellungen“ wählen und dann wie beschrieben weiter vorgehst.

    • Ich hab die Funktion auch nicht und mache immer alle Updates…

  • Es glauben doch immer noch Leute, sie könnten auf FB etwas löschen. Ihr könnt die Daten maximal vor euch selbst verbergen. Ihr seid keine Administratoren.

    • Genau so. Kann man auch in der Presse lesen. Man muss eben nur mal komplett alle auf sich bezogenen von Facebook erfassten Daten abfragen. Da sind auch alle Änderungen und Löschunhen zu finden. Ergo sind diese noch da. Man kann nur neue Erfassungen einschränken und vorhandene vor sich und anderen Nutzern verbergen.
      Ich muss FB immer mehr einschränken. Ursprünglich habe ich einen Account für das Netzwerk für die Verbindung auf PS3 angelegt. Dann kamen immer mehr Bekannte hinzu, vor allem welche von denen man ewig nichts gehört hat. War sehr interessant. Doch inzwischen schreibt mir FB vor was mich interessiert, zeigt mir was für mich angeblich wichtig sein soll, schließt aber leider auch viel in Neuigkeiten aus, wenn ich mit Personen wenig Kontakt habe. Merkt man besonders wenn man FB mal nicht auf Android oder iOS nutzt, sondern auf WinPhone. Man glaubt da ist dann das echte Facebook >:(

    • Das gilt nicht nur für Facebook.

  • Mein Mann ist immer zur selben Uhrzeit am U Bahnhof obwohl er auf Baustelle ist.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven