iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 389 Artikel
   

Exify und iMeta – Meta-Daten aus Fotos auslesen und löschen

27 Kommentare 27

Das iPhone speichert, wenn ihr eure Fotos aufzeichnet, weit mehr ab, als die reinen Bilder, die ihr hinter zu sehen bekommt und an eure Freunde teilt. Leider zeigt die Fotos App die Meta-Daten, die in den Fotos hinterlegt sind, nicht an, da helfen euch die beiden Tools Exify und iMeta Photos weiter.

Es gibt zwei Gruppen von Anwendern, für die Metadaten interessant sind: einmal für die Fotografen, die gerne wissen möchten, mit welchen Werten Aufnahmen entstanden sind, um beim nächsten Versuch eventuell etwas anders, sprich besser zu machen. Auf der anderen Seite alle, die häufiger Bilder versenden, wo die Fotos an andere, zum Teil auch völlig Fremde Menschen geraten, inklusive der Metadaten, wie Kameradaten, Datum und Uhrzeit, aber auch der Aufnahmeort! Interessant für das Teilen von Fotos ist dann nicht, welche Daten enthalten sind, sondern vor allem, wie ich diese los werde.

Exify – Tools for Photos

Exify – Tools for Photos besteht aus zwei Teilen: der eigentlichen App und einer Erweiterung für iOS, die sich in Apps einbinden lässt, die mit Fotos arbeiten, allen voran natürlich die Fotos App selber.

Die Exify App dient nur zum Anzeigen von Metadaten – dabei ist sie aber sehr ausführlich und präsentiert die Daten auf mehreren Seiten. Dazu wählt ihr ein Bild aus der Übersicht aus und auf der ersten Seite seht ihr die wichtigsten Daten zum Foto selber: Art des Fotos, Auflösung, Größe, Farbe und Belichtungseinstellungen.
Per Fingerwisch gelangt ihr nun zu den anderen Seiten, wie dem Histogramm, das für Fotografen interessant ist und eben den Metadaten, hier mehrfach sortiert nach: Exif Metadaten, TIFF Metadaten, JFIF Daten, IPTC Daten und den wichtigen Ortsdaten.

Exify

Die App integriert sich per Extension auch in den Teilen Dialog – dort könnt ihr also ebenfalls einen Blick auf sämtliche Metadaten werfen – dort wird auch der dazugehörige Fokuspunkt eingeblendet.

Interessant wird Exify, wenn ihr die Erweiterung nutzt, etwa innerhalb der Fotos App. Habt ihr diese dort aktiviert, über den Drei-Punkte-Button und die Einstellungen, könnt ihr Exif-Daten auch bearbeiten – wenn auch nur die Ortsdaten. Doch das dürfte für die meisten ausreichend sein, diese zu löschen. Zudem habt ihr noch eine einfache Option, ein Wasserzeichen einzufügen und zusätzliche Exif-Daten zu hinterlegen, wie Copyright Informationen, eine Beschreibung und den Autor des Fotos.

Exify 2

iMeta Photos

Etwas einfacher gestrickt, aber dafür auch einfacher zu bedienen ist iMeta Photos. Die App zeigt euch eine Übersicht der vorhandenen Fotos. Sobald ihr eines ausgewählt habt, wechselt die Darstellung zu den hinterlegten Metadaten. Per Fingerwisch könnt ihr durch die Daten scrollen. An letzter Position stehen die Ortsdaten.

iMeta zeigt etwas weniger Daten an, als Exify, die wichtigsten Informationen sind allerdings hinterlegt.

Imeta 2

Dafür ist die Prozedur einfacher gehalten, mit der ihr Daten löscht. Dazu dient in iMeta die Teilen-Funktion, die über das Flugzeug-Symbol aufgerufen wird. Es erscheint ein Dialog, der darauf hinweist, dass im Foto Metadaten hinterlegt sind. Ihr habt nun die Wahl zwischen „Share with Metadata“ und „Share without Metadata“, bei der alle Metadaten gelöscht werden, bevor der iOS Teilen-Dialog aufgerufen wird.

Total simpel aber sehr effektiv.

Imeta

Fazit

Beide Apps ahben durchaus ihre Vorteile. iMeta ist eine einfache, aber effektive Lösung, um einen Blick in die Meatdaten zu bekommen und diese ggf. zu löschen, bevor man Bilder weitergibt – und das kostenlos.

Exify ist aufwändiger realisiert, kostet dafür aber auch 1,99 €. Dafür integriert es sich in die Fotos App und den Teilen Dialog. Schade nur, dass man nicht die Wahl hat zwischen alle Metadaten löschen und Ortsdaten löschen. Ansonsten ist Exify eine tolle App mit schöner, übersichtlicher Darstellung und tiefem Einblick in die Exif Daten.

App Icon
Exify - Tools for P
The Iconfactory
1,99 €
9.65MB

App Icon
App Not Found
Seller Not Found
Free
19.73MB

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
01. Jul 2016 um 19:37 Uhr von Andreas Reitmeier Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    27 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31389 Artikel in den vergangenen 5254 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven