iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 062 Artikel
Vivo im Video

Erster Hersteller integriert Fingerabdruck-Scanner im Display

Artikel auf Google Plus teilen.
79 Kommentare 79

Die Entscheidung Cupertinos, im iPhone X komplett auf den Fingerabdruck-Scanner Touch ID zu verzichten und sich ausschließlich auf die Gesichtserkennung per Face ID zu verlassen, wurde laut Apple schon in einer frühen Phase der iPhone X-Konzeption getroffen.

Vivo

Der Touch ID-Verzicht sei dabei nicht als Kompromiss zu werten, sondern unterstreiche lediglich, dass Face ID die bessere, zukunftsweisende Technologie ist und die biometrische Sperre, die uns zukünftig wohl in allen Mobilgeräten Apples anlächeln wird.

Dennoch: Im Vorfeld der iPhone X-Veröffentlichung machten regelmäßig Gerüchte die Runde, dass Apple den Fingerabdruck-Scanner eigentlich gerne beibehalten hätte, beim Versuch den Scanner mit dem Geräte-Display zu kombinieren jedoch mit Problemen konfrontiert wurde, die sich nicht aus dem Weg räumen ließen. Entsprechend startete das iPhone X nur mit einer Gesichtserkennung in den Markt.

Wie die Verschmelzung von Display und Fingerabdruck-Scanner funktionieren kann, zeigt der Hersteller Vivo derzeit auf der amerikanischen Messe für Verbraucher-Elektronik CES. Mit einem Hardware-Modul des Zulieferers Qualcomm ist es den Asiaten gelungen das Geräte-Display um einen unsichtbaren Fingerabdruckscanner zu erweitern.

Vlad Savov zeigt sich begeistert und das Feature im unten eingebetteten Video in Aktion:

The uncanny thing for me with this phone is how obvious and immediately intuitive the in-display fingerprint system is. This 6-inch phone has the minimal bezels of something like the OnePlus 5T, but it also happens to unlock when I put my finger at the bottom of its screen. The technological aspect is just totally invisible and, if you’re not paying attention to how challenging this is technically, it feels almost pedestrian and unimpressive. Like, of course, that’s how it always should have been.

Mittwoch, 10. Jan 2018, 10:37 Uhr — Nicolas
79 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Sehe ich leider nicht so, ich vermisse TouchID 0,0%

      Einfach weil es viel bequemer ist… egal welchen Finger ich nehme, egal ob ich aus der Dusche oder Badewanne komme. Egal ob ich verschwitzte Hände habe, oder aus dem Schwimmbecken vom Schwimmbad komme, FaceID funktioniert bis jetzt 100% tadellos und das obwohl ich es nicht immer direkt vors Gesicht halt…
      Genau bei diesen Beispielen versagt TouchID nämlich auf ganzer Strecke!
      TouchID würde das Gerät in meinen augen nur nutzlos teurer machen…

      • Tja, bei Sonnenbrillen oder Motoradhelm klappts auch öfters nicht.
        Vivo zeigt, dass es geht. Schade, dass Apple das beim Jubiläumsiphone nicht geschafft hat.

      • .. egal ob es dein Bruder, Vater oder eine zufällige Person ist, die das Handy entsperren kann .. :D

      • Du könntest mit deiner aufgesetzten Brille und Helm vielleicht den Code eingeben, aber das wäre ja wie einparken.

    • Zusätzlich zu FaceID ja, wäre cool für einzelne Usecases (Tisch, Fahrrad, Auto).
      In den anderen Fällen ist FaceID überlegen.

      • Lass dein Handy beim autofahren einfach in der Tasche.
        Ist um einiges sicherer.

      • …und schaffe deinen Tisch ab, Und Fahradfahren ist eh zu gesund und umweltfreundlich *g*

        Nein, du hast recht – zusätzlich zur FaceID wäre es cool.
        Wenn es beides zusammen im Iphone SE gibt, kaufe ich mir bei erscheinen zwei.

  • Kann es mir auch eher nur ergänzend vorstellen. Bspw bei Zahlung statt Doppel-Druck auf die rechte Taste am Rand.

    Oder eben im den PIN-Code sicherer zu machen oder User zu erkennen.

  • Das Fehlen des Fingersensors war für mich einer der Gründe, auf den Wechsel zum X vorerst zu verzichten, ich hoffe noch, dass es beim nächsten iphone integriert ist

    • ich denke das wir beim iphone nochmal eine generation des X abwarten müssen, bis der da auch kommt.

      • Apple wird mit Sicherheit nicht von FaceID zurück auf TouchID. Das wäre das Eingeständnis, dass FaceID ne Notlösung war.

      • Nochmal 10 Jahre warten..

      • Habt ihr überhaupt ein iPhoneX? Die anfänfgliche Skepsis war nach einem Tag verflogen, Face ID ist so viel angenehmer als Touch ID.. Man gewöhnt sich super schnell um.
        Ich empfände es als Rückschritt jetzt wieder Touch ID nutzen zu müssen.

      • Ja! Und du?

  • Dr.Koothrappali
  • Ääähhhmmm, ganz cool eigentlich.
    Auch wenn ich Face ID nicht missen möchte.

  • Feine Sache, aber die Erkennungszeit im Video ist schon heftig, da ist das iPhone 6 ja selbst 5x so schnell ;)

    • das wird ja mit einem scan im display sicher etwas anderes gelöst als mit einem explizit darauf ausgelegen button. mit der zeit wird das sicher auch noch schneller.

    • Dr.Koothrappali

      der Zeitraum zwischen dem Auflegen des Fingers und Entsperren des Smartphones liegt bei 0,7 Sekunden. Das klingt zunächst schnell, ist aber rund 75 Prozent langsamer als die modernen kapazitiven Sensoren in Geräten.

  • Dann kommt das nächste iPhone hoffentlich zusätzlich mit Touch-ID. Ich bin mit Face-ID überhaupt nicht zufrieden, da ich selten im „korrekten“ Winkel auf das Display schaue. Da war Touch-ID wesentlich angenehmer.

  • wow. hoffentlich ist apple mutig genug, das einzusetzen. ich bin zuversichtlich, denn sie haben auch die maus erfunden – und dann durchs touch pad wieder überflüssig gemacht.

  • Auch wenn es die Technologie nun in die Serie geschafft hat und Apple es wahrscheinlich noch weiter optimieren könnte, wird es denke ich nicht in die nächste iPhone Generation kommen.
    Wäre nach Ansicht Apples mit Sicherheit ein Rückschritt.
    Ich würde es jedoch sehr begrüßen die Wahl zu haben zwischen Face ID und Touch ID.

  • Da bei Face ID aktuell nur 1 Gesicht hinterlegen lässt.
    Wäre zwei oder drei weitere Benutzer per Touch ID wie oben beschrieben eine sinnvolle Erweiterung.
    Diese Benutzer könnten dann eingeschränkte Rechte haben, was das bezahlen im AppStore oder beim Banking angeht.

    • Ich denke am iPhone ist der Multiuser nicht so gefragt wie beispielsweise am Mac oder vielleicht iPad. Wer will schon, dass jemand an sein iPhone kann, auch wenn in abgespeckter Version.

  • Das Hardware-Modul ist übrigens nicht von Qualcomm sondern von Synpatics

  • FaceID läuft bei mir im Großen und Ganzen rund. Selten klappt es mal nicht auf Anhieb, war aber bei TouchID genauso. Ich vermisse TouchID nicht. Aber wenn man die Wahl haben kann, warum nicht.

  • Nach einiger Zeit mit FaceID muss ich sagen, möchte ich gar kein TouchID mehr. FaceID ist flott, funktioniert quasi in jeder Situation ohne Einschränkungen (wie nasse Finger oder Display bei Regen, Handschuhe usw.) und ist vor allem bei Dingen wie dem automatischen iCloud Keychain auf Webseiten so was von bequem und angenehm.

    PS: in eurer App auf den iPhone X rutscht das Kommentarfeld zu hoch (hinter die Zeit Anzeige).

  • Naja… Ich erinnere mich noch, wie gaaaaanz viele geschrien haben, dass ein Scanner auf der Rückseite nicht geht, weil man ja da sein iPhone vom Schreibtisch anheben müsste um es zu entsperren… Gaaaaaanz furchtbar.

    Jetzt mit FaceID muss man das auch… Oder man beugt sich in einer seeeeeeeehr ungesunden Haltung über den Tisch.

    Ich fände den Scanner auf der Rückseite nie sonderlich problematisch… Und bevorzuge auch einen Fingerprint, da man das Telefon so auch Mal unter dem Tisch… In der Tasche usw. entsperren kann…

    Aber ich muss auch sagen, dass VIVO jetzt das Nonplusultra geschafft hat.
    Und DAS würde ich allen aktuell erhältlichen Lösungen den Vorzug geben.

    FaceID ist ein nettes Gimmick, aber oft einfach unpraktisch…

    Letzten Endes sollten beide Systeme Einzug in die Geräte finden, die in den nächsten zwei Jahren auf den Markt kommen… FaceID für die Handschuhtage… Und der Fingerprint für den Rest des Jahres :)

    • Ein Smartphone in der Tasche entsperren? Und dann? Blind sms tippen? Was soll das bringen?

      • In der Handtasche, um mal kurz seine Nachrichten zu lesen ohne auffällig das iPhone rauszuziehen.

      • @jabba

        dafür ist Face ID aber auch geeignet. Blickt man aufs iPhone wird es sofort entsperrt.

      • Eben drum. Sobald du das Display anschaust ist es entsperrt.

    • Das ist nicht richtig. Man braucht sich nicht über das Gerät zu beugen. Einfach den Bildschirm von der Unterkante ein kleines Stück nach oben streichen. Es erscheint zwar Face ID, aber danach kann der Entsperrcode eingegeben werden und das iPhone kann benutzt werden.

    • Lass es sein sven. Es wird alles, egal was apple bringt, als die beste lösung angesehen, sonst wäre man kein echter fanboy. Finde fingerprint auch besser als faceid. Das iphone x ist sowiso voll von kompromisse, fängt bei der notch an und hört beim fingerprint auf.

  • Gerüchten zufolge war es für Apple kein Problem den Scanner unter das Display zu bauen, man hätte aber auf 3D Touch verzichten müssen.

    Jetzt im Nachhinein, ist es eh egal. FaceID schlägt TouchID um längen, außer bei Apple Pay, aber da nutze ich eh zu 99% die Watch.

  • Genau sowas hätte man eigentlich von einem Marktführer und selbsternanntem Innovationsunternehmen wie Apple erwartet.

  • Ich vermisse Touch ID nur wenn ich morgens zb auf der Seite im Bett liege und das Gerät auf der Matratze liegt und ich es entsperren muss.
    Oder wenn es auf dem Tisch liegt.
    In den alltäglichen Szenarien, also Gerät in der Hand, ist Face ID wesentlich besser.

    • „…wenn ich morgens zb auf der Seite im Bett liege und das Gerät auf der Matratze liegt und ich es entsperren muss…“

      … davon abgesehen, dass Dich keiner zwingt, dein iPhone zu entsperren, was machst Du, nachdem Du es entsperrt hast??

  • Face ID ist um Längen besser als der Finger Scanner, das wäre ein Rückschritt und 2 getrennte Systeme sind unnötig. Beim Fingerscanner habe es dauernd Probleme wenn die Finger feucht waren Face ID funktioniert zu 100%.

  • Seit FaceID verzichte gerne auf den Fingerprint Sensor. FaceID funktioniert tadellos, in jeglichen Situationen und erkennt mich manchmal erschreckend zu gut! Soll heißen, wenn ich eine Nachricht bekomme und das Gerät liegt auf dem Tisch und ich schau schräg von der Seite drauf, kommt es oft vor, dass mein Gesicht erkannt wird. Ich finde Apple hat hier eine super Arbeit abgeliefert.

  • Ich bin der Meinung dass das kein Mensch mehr braucht. Face ID funktioniert nur in einem Szenario nur zu 50% wenn es auf dem Tisch liegt, aber es geht wenn man will. Vielleicht kann da Apple da noch was mit der Software machen damit es besser funktioniert. Dafür funktioniert FaceID in allen anderen Situationen im Alltag deutlich besser als Touch ID. Ich bin teilweise am iPad genervt wenn es nicht gleich entsperrt wie von FaceID gewohnt. Es soll auch richtig teuer sein Touch ID in das Display zu integrieren, ob das die Android = billig Fraktion annehmen wird? Bei Apple wird es zu 99% nicht mehr kommen, zumindest kann ich mir das nicht vorstellen, wenn dann hätten sie es gleich gemacht. Ich denke in Zukunft werden wir noch viele andere Geräte mit FaceID sehen. Analysten haben es verkündet, die Androiden werden mindestens 2-3 Jahre brauchen um das iPhone X einzuholen.

  • Apple hätte es nun wirklich nicht schlecht zu Gesicht gestanden, wenn die displayintegrierte TouchID im iPhone8 mit einem OLED-Vollformatdisplay verbaut worden wäre und FaceID für ein 8Plus mit einem OLED-Vollformatdisplay vorgesehen wäre, anstatt eigentlich ein 7S und 7SPlus auf den Markt zu werfen und sich selbst etwas vormachen zu wollen, sie hätten nun den Massstab für einen Versionswechsel von 7 auf 8 geleistet. Tim Cook, diese unsägliche Produktverzettelung mit einem iPhoneX im Sortiment ist so dermaßen 90er. Das brauche ich nun wirklich nicht mehr.

  • Wer, so wie ich, ein iPhone X hat, wird i.d.R. Face ID favorisieren, weil es einfach besser als Touch ID funktioniert. Kommentare pro Touch ID – kontra Face ID kommen wahrscheinlich eher von Leuten, die sich das iPhone X nicht gekauft haben, es somit auch nicht beurteilen können und ihre Entscheidung damit rechtfertigen wollen. Wenn ich schon lese, mit Face ID kann ich das iPhone nicht in der Handtasche entsperren… Wozu??? :D

  • Prontal, finde das fehlt den neuen iPhones.

    Schön wie es vivo geschafft hat die Icons, den Homescreen und die Rückkamera zu kopieren. Herzlichen Glückwunsch

  • Klasse bei Face ID finde ich auch, dass die Vorschau einer Push-Nachricht erst angezeigt wird, wenn ich drauf schaue.

  • FaceId funktioniert bei mir nicht immer. Wenn ich das iPhone am Tisch hoch nehme und es nicht direkt auf mein Gesicht gerichtet ist, schlägt FaceId schon fehl, bevor ich es direkt vor mir halte. Nachts, wenn ich ohne Brille im Bett liege funktioniert FaceId so gut wie gar nicht. Das nervt. TouchId war somit wesentlich zuverlässiger.

    • Also gerade Nachts bzw einem komplett dunkelen Raum funktioniert face ID im zweifel am besten. Evtl einfach nochmal neu einrichten. Und das in einer passenden Umgebung und auch passend das Gesicht im Kreis positionieren usw. wenn ich sehe, wie manche Tester das einrichten… ganz schlimm. Beim einrichten sollte man sich dann schon mal kurz eine Minute nehmen und einen neutralen nicht zu hellen Tageslicht Bereich aufsuchen und sich gerade vor das iPhone stellen.

  • Das viele iPhone X-Besitzer ihre Kaufentscheidung und damit auch Face ID verteidigen ist zwar nachvollziehbar – schließlich bezahlt man viel für die erkauften Nachteile, aber genau aus diesem Grunde sind dann die Beurteilung der verfügbaren oder eben fehlenden Features in den meisten Fällen wenig objektiv und sachlich.

    Touch ID ist sehr viel praktischer als Face ID und besser funktionieren tut Face ID auch nur in der Handschuh-Zeit. Erkauft wird das mit praxisfernem Verhalten.

    Es geht auch sicher nicht darum, dass man unbedingt das iPhone in der Hosentasche entsperren können muss, sondern eben ohne sich das Gerät mehr oder weniger vors Gesicht halten zu müssen. Davon abgesehen kann man mit Touch ID auch weiteren Personen das Entsperren ermöglichen.

    • Und du hast scheinbar kein iPhone X, ebensowenig getestet. Das merkt man sofort.
      Ich denke beide Technologien haben ihre vor- und Nachteile bzw. Anwendungsfälle.

    • Has du das iPhone X im Gebrauch? Denn ich bin auch der Meinung, dass FaceID die bessere Alternative ist. Und das nicht weil ich damit meinen Kauf rechtfertigen muss sondern weil es bequemer und intuitiver ist. Bei meinem iPad bin ich eher von TouchID generft.
      TouchID ist auch nicht nötig damit jemand Anderer auch mein iPhone nutzen kann. Dafür gibt es immer noch den PIN Code.
      Soweit ich das bis jetzt feststellen konnte ist fast jeder iPhone X Benutzer begeistert von den neuen Möglichkeiten und möchte nicht mehr zurückwechseln.
      Aber mal abwarten was die Zukunft bringt.

    • nicht nur Handschuhe, auch nasse Hände entsperren nicht…kommt schon vor…ich denke allerdings nicht, dass man sich ein Handy wg. des hohen Kaufpreises schönreden muss…
      Junge, wir reden über 1300€. Wer das als Statussymbol empfindet, hat echt ein Definitionsproblem!

    • Man kann es wirklich erst beurteilen wenn man es einen Tag lang getestet hat. In allen Situationen außer wenn das Gerät auf dem Tisch liegt ist face Id besser. Wie auch mein Vorredner geschrieben hat: touch Id nervt inzwischen sehr am ipad oder wenn ich mal was am Gerät meiner Eltern machen muss.
      Achso: Man stimmt übrigens bei der touch ID Nutzung zu, wenn man apple pay nutzen möchte, das man nur eigene Fingerabdrücke hinterlegt.

  • Wie verhält es sich mit feuchtem Finger? Ich hab da immer wieder Probleme deshalb und muss dann mit Passwort entsperren

  • Ich bleibe auch vorläufig bei meinem IPhone 7 habe das iPhone X schon ein paar mal probiert konnte mich aber bisher nicht anfreunden die Bedienung finde ich umständlicher als vorher vielleicht gewöhnt man sich daran ?ich denke wir müssen damit abfinden das es kein Touch ID mehr geben wird.

    • Die Bedienung ist einfacher und schneller mit dem iPhone X. Das merkt man aber vielleicht nicht bei kurzem ausprobieren. Erst wenn du wieder ein anderes iPhone-Modell benutzt merkst du wie „umständlich“ es war.

  • Ich würde gerne mein iPhone durch ansagen der Pin entsperren…“Hey Siri, 7844″…das wäre supi! ;O)

  • FaceID ist einfach zu unsicher. Einer meiner Söhne hat auf einem iPhone X sein Gesicht eingescannt und sein Bruder könnte das iPhone problemlos öffnen.

    • Das ist allerdings bekannt. Erst „wenn man älter wird“ unterscheiden sich Gesichter Grundlegend. Außerdem, wen Interessiert es ob ein Familienmitglied das Gerät entsperren könnte ?

  • Ich finds immer wieder erstaunlich, das oftmals „kleinere“ Firmen marktreife Technologie anbieten, während die Big Player es nicht schaffen oder schaffen wollen? Wieso schafft es Vivio den Fingerscanner in das Display einzubinden und Apple oder Samsung nicht? I dont know.

    • Die würden es ganz sicher auch schaffen und können. Die Frage ist nur ob z.B. Apple es überhaupt möchte und zweitens in der Stückzahl die Apple benötige herstellen könnte.

      • Mein Gedanke ist, dass Apple natürlich von TOUCH-ID weg möchte, da Face-ID in allen Apple Geräten integriert werden kann. Ich bin mir sicher, dass neue MacBooks, iMacs & iPad ebenfalls damit ausgestattet sein werden.

        Ich würde eher sagen, dass Touch ID im aktuellen MacBook Pro eine „Zwischenlösung“ war.

  • Ich kann auf Touch-ID verzichten. Face ID funktioniert tadellos und megaschnell – sehr berindruckend.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23062 Artikel in den vergangenen 3948 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven