iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 130 Artikel

Mit Objekten und Listen klarkommen

Erste Schritte mit Kurzbefehlen: Unterschiedliche Eingabetypen

16 Kommentare 16

Mit Verfügbarkeit der Kurzbefehle-Applikation auf dem Mac dürften sich viele Anwender erstmals bzw. deutlich ausführlicher als bislang mit dem Erstellen eigener Arbeitsabläufe auseinandersetzen.

War man hierzu bislang ausschließlich auf die Oberflächen von iPhone und iPad angewiesen, kann der große Bildschirm das Macs beim Korrigieren von Fehlern und dem Nachvollziehen von logischen Abläufen in den aneinandergeketteten Kurzbefehl-Bausteinen helfen.

BuchbestellungAuch uns hat die nun geräteübergreifend verfügbare Kurzbefehl-Anwendung dazu motiviert wieder etwas mehr Zeit in das Basteln eigener Kurzbefehle zu investieren – bislang zählten wir eher zu dem Lager, das dankbar von bereits fertigen Fleißarbeiten profitiert hat, dabei aber oft nur schwer nachvollziehen konnte, wie sich Arbeitsabläufe mit über 100 Zwischenschritten auf dem kleinen iPhone-Bildschirm überhaupt noch überblicken lassen.

Falls auch ihr wieder mehr in die Kurzbefehle eintauchen wollt, möchten wir einen kleinen Hinweis aus unserem letzten Mini-Projekt an euch durchreichen.

Stolperstein des letzten Mini-Projektes

So haben wir kürzlich einen ganz simplen Kurzbefehl erstellt, der uns beim Stöbern in der offiziellen Amazon-App dabei helfen sollte, gefundene Bücher schnell per E-Mail beim lokalen Buchladen um die Ecke zu bestellen.

Buchbestellung Amazon App

Die Idee: Über das Teilen-Menü in der Amazon-App wird eine E-Mail-Vorlage mit Buchtitel und Link des gewünschten Exemplars gefüttert und dann an unseren Buchhändler zur Order weitergegeben.

Ein schnell zusammengefügter Arbeitsablauf, der keine drei Logik-Blöcke benötigt und mit einem Klick auf die Konfigurationsoption „Im Share-Sheet anzeigen“ im Kontext-Menü der Amazon-App eingeblendet werden kann.

Doppelte Links irritieren

Was so einfach hätte sein sollen, funktionierte auf Anhieb natürlich erst mal nicht. So füttert der Kurzbefehl unsere E-Mail-Vorlage auch nach mehreren überprüfenden Blicken stets mit zwei Links zur Buchbestellung.

Doppelter Link

Unterschiedliche Eingabetypen

Warum dies passiert zeigt ein Blick auf die unterschiedlichen Eingabetypen, die Kurzbefehle entgegennehmen und weiterverarbeiten können. Neben Bilder, PDF-Dateien, Texten und URLs sowie allen anderen Typen, die Apple in dieser Übersicht aufführt, können auch so genannte „Safari-Webseiten“ übergeben werden.

„Safari-Webseiten“ sind Links mit einem kleinen Vorschaubild, wie sie etwa von der Notiz-Anwendung gesichert werden, wenn ihr dieser eine Web-Adresse aus Safari übermittelt.

Safari Webseite Notiz

Im Fall der Amazon-Applikation lieferte diese bei der Nutzung des Teilen-Menüs nicht nur den Buchtitel und eine URL (also einen Text-Link) auf den Artikel aus, sondern zusätzlich auch eine „Safari-Webseite“.

Unser Kurzbefehl nahm nun den gesamten Inhalt entgegen, konvertierte die „Safari-Webseite“ in einen Textlink (um diesen in unserer E-Mail-Vorlage benutzen zu können) und fügte diesen dann zusammen mit der URL und dem Buchtitel untereinander in den vorbereiteten E-Mail-Text ein.

Mit Objekten arbeiten

Solltet ihr vor ähnlichen Problemen stehen, dann lasst euch gesagt, dass die Lösung relativ simpel ist. Nimmt euer Kurzbefehl Inhalte aus dem Teilen-Menü entgegen, dann solltet ihr einmal prüfen wie viele Objekte ihr übergeben bekommt und zu welchen Eingabetypen diese gehören.

Typen Anzeigen

Nutzt dafür die Bausteine „Typ abrufen“ und „Hinweis zeigen“, um der Sache einmal auf den Grund zu gehen. Wenn ihr euren Kurzbefehl nun laufen lasst, zeigt dieser die Typen und ihre Anzahl an. In unserem Fall bekommen wir von der Amazon-App zwei Objekte. Einen Text (bestehend aus Buchtitel und URL) und eine zusätzliche URL.

Mit dem Kurzbefehle-Baustein „Objekt aus Liste“ abrufen könnt ihr nun ausschließlich die Objekte weiterverarbeiten, die euch interessieren. In unserem Fall ignorieren wir das zweite Objekt vom Typ URL und lassen uns ausschließlich den Text zur weiteren Verarbeitung ausgeben.

Wissen, dass euch im besten Fall eine halbe Stunde Frust einspart.

Buchbestellung Schritte

Mit Dank an ROP!

12. Nov 2021 um 16:13 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    16 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31130 Artikel in den vergangenen 5209 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven