iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 677 Artikel

Siri versteht plötzlich falsch

„Erhalten keine Antwort von Apple“: Bring!-Nutzer müssen „Bringo“ sagen

71 Kommentare 71

Die beliebte Einkaufslisten-Applikation Bring!, mit der sich Shopping-Listen anlegen, teilen und auch per Sprachkommando mit Siri bestücken lassen, hat mit Problemen zu kämpfen, die offenbar von Verständnis-Schwierigkeiten der Apple-Sprachassistentin ausgelöst werden.

Bringmeister

So hat Siri seit einiger Zeit Probleme damit, Sprachkommandos zu verstehen, die neue Produkte zur eigenen Bring!-Einkaufsliste hinzufügen sollen.

Ein ärgerliches Problem, auf das der Kundendienst der App-Anbieter inzwischen mit merkwürdigen Übergangslösungen reagiert.

Dieser fordert nachfragende Nutzer mittlerweile dazu auf, die eigene App mit „Bringo“ anstatt mit „Bring“ anzusprechen, da hier offenbar eine bessere Erkennung der Sprachkommandos erzielt werden kann.

Bring Einkaufsliste

Ein schnelles Beispiel zum Verdeutlichen des Problems und des Workarounds:

  • Das Sprachkommando „Füge Milch auf meine Einkaufsliste in bring hinzu“ sorgt mittlerweile dafür, dass Milch zwar notiert wird, allerdings nur in der Einkaufsliste der von Apple selbst bereitgestellten Erinnerungen-App eingetragen wird.
  • Um sicherzustellen dass die Milch in der Bring!-App landet, muss „Bringo“ statt „Bring“ gesagt werden, zudem kann es helfen das abschließende „hinzu“ unter den Tisch fallen zu lassen. Was zu folgendem Sprachkommando führt „Füge Milch auf meine Einkaufsliste in bringo„.

„Erhalten keine Antwort von Apple“

Wie lange der Umweg noch beschritten werden muss ist unklar. In der Kommunikation des Bring!-Supportes verweist dieser auf mehrmalige Nachfragen bei Apple, die bislang allerdings nicht beantwortet worden. In einem ifun.de vorliegenden Support-Verlauft heißt es zum Thema:

[…] Wir haben Apple nun schon mehrfach deswegen kontaktiert, erhalten aber keine Antwort. Wir wissen unterdessen, dass auch die Skills anderer Apps von diesem Problem betroffen sind. Unser iOS-Entwickler hat nun aber einen Workaround aktiviert. Mit der Version 3.79.3 solltest du den Befehl „Füge Milch auf meine Einkaufsliste in Bringo hinzu“ verwenden können. Das ist halt nicht wirklich eine elegante Lösung, aber das Beste, was wir leider momentan anbieten können. Es tut uns leid, dass es so lange dauert!

Laden im App Store
‎Bring! Einkaufsliste & Rezepte
‎Bring! Einkaufsliste & Rezepte
Entwickler: Bring! Labs AG
Preis: Kostenlos+
Laden

Mit Dank an Sebastian!

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
05. Feb 2021 um 10:36 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    71 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Wenn das mal Siris einziges „Verständnisproblem“ wäre. :-))))

  • Siri wird gefühlt immer schlechter,

    die apple watch reagiert oft gar nicht auf Befehle und das iphone versteht nur die hälfte

    • Tja, entweder Datenschutz oder gute Sprachassistenten. Wenn die gesprochenen Aufnahmen der User nicht zum anlernen benutzt werden dürfen bleiben die Systeme schlecht.

      • Was für ein bullshit! Mit den bisher vorliegenden Sprachaufzeichnungen könnte Apple Siri locker so verbessern, dass solche Probleme nicht mehr auftreten.

        Aber macht ruhig weiter damit den Datenschutz mit scheinheiligen Argumenten aufzuweichen. Fragt sich nur was euch (Leute die wie du argumentieren und von der Materie vermutlich null Ahnung haben) das bringt….

        Die Politiker springen ja auch immer mehr auf den Zug auf.

      • Krass, da ist jemand der im Entwicklungsteam von Apple sitzt und weiß wie viele und welche Sprachaufzeichnungen Apple über Siri speichert.

        Immer wieder schön zu lesen wie viele Apple Entwickler hier mitlesen und kommentieren.

        Einen Kommentar als „bullshit“ abzustempeln muss doch nicht immer direkt sein, oder?!

  • Naja, zumindest fühlt man sich mit seinen aktuellen Apple Support Erfahrungen, nach dem Lesen der Meldung, nicht mehr so alleine.
    MMn hat sich Apple mittlerweile dermaßen „aufgeblasen“, dass der Überblick und die Koordination hinsichtlich der verschiedenen Probleme, die irgendwann zwangsläufig zutage treten, verloren geht und somit auch der Support merkbar leidet bzw. nachlässt.
    Umso besser, wenn es solche Berichte gibt. *Daumen hoch*

  • Zuverlässige Sprachsteuerung ist einfach eine sehr große Herausforderung wie es scheint und daher längst nicht ausgereift.

      • Dein Ernst? Wo ist Alexa bitte ausgereift? Nicht dass Siri gut wäre, aber Alexa ist es bei weitem auch nicht.

        Es ist ja nichtmal möglich zu sagen: „schalte gerät y UND gerät y ein“. Es wird dann einfach nur das erste gerät geschaltet, das zweite bleibt aus. Trotzdem sagt Alexa „ok“! Wirklich ausgereift ohne Ende

      • Gerät x UND y natürlich

      • Auch bei Alexa muss die Zunge seltsam verbogen werden, denn so wie mit Alexa gesprochen werden muss, wird nicht mal mit einen Kleinkind geredet.

  • Weder „Bring“ noch „Bringo“ funktioniert bei mir!

      • Ich weiß auch nicht, was Apple da treibt. Von ein auf den anderen Tag findet Siri mein Lieblingskünstler in Apple Music nicht mehr. Bisher ging es immer problemlos, jetzt aber nicht mehr. Manuell ist der Künstler immer noch in Apple Music mit sämtlichen Alben zu finden.

        Ich habe den Eindruck, dass die ganz massiv an dem Unterbau schrauben und alte Lerndaten verwendet haben.

  • Ich sage immer „Hey Iris“ dann werden die Sprachbefehle besser umgesetzt :-))))

    • Mmmhhhhhh
      Ob ich meiner Frau einen anderen Namen geben kann um das gleiche Ergebnis zu erzielen ;-)
      Leider passt der aktuelle Name auf keinen SprachAssistent

  • Ich finde es lobenswert, das Bring einen Workaround bereitstellt.

  • Lobenswert von Bring(o), Armutszeugnis von Apple, vor allem Apples Entwicklersupport. Auch mein „Hey Siri“ funktioniert seit iOS 14 auf dem iPh mangelhaft, wird so gut wie nie beim ersten Mal erkannt.

  • Wenn Siri auch endlich mal schnallen würde schalt das Licht an / ein dasselbe ist

  • Habs jetzt 10 mal Versucht und es 10mal geklappt :) Wohl Glück gehabt

    „Füge Milch in Einkaufsliste bei Bring hinzu“

  • Habe mir einen Homepod Mini geholt und erst seit dem ist mir bewusst geworden, wie stark Apple laufend an den Servern und Siri rumbastelt. Befehle, die immer richtig verstanden und beantwortet wurden, funktionieren ganz plötzlich ohne Grund nicht mehr bzw. werden falsch beantwortet. Die falschen Artikel bei Homekit Zubehör ändern sich auch fast täglich, mal benutzt Siri falsche Artikel, mal (korrekterweise) gar keine. Der Befehl meinerseits ist immer identisch. Und das alles ändert sich tageweise. Ich wünsche mir da etwas mehr Kontinuität. Wenn Befehle gar nicht funktionieren ist das eine Sache, aber mal so mal so ist furchtbar nervig.

    • Das sie werkeln kann ich bestätigen. Das merkt man recht gut. Dennoch habe ich mit den „Basics“ der Grundbefehle nie Probleme. Siri setzt diese immer um.

      Nutzen Eve und Hue Produkte.

  • Mit Alexa funktioniert das sowas von gut!!! Kann ich nur empfehlen.

    • Verstehe immer nicht wieso Alexa so in den Himmel gelobt wird. Selbst wenn der Befehl „öffne bring und füge Milch hinzu“ funktioniert, ist es doch ein Krampf das für jeden Artikel zu wiederholen!

      1. müsste es so sein, dass man nicht „mit bring“ oder „öffne bring“ sagen muss, sondern einen Standard Dienst für Einkäufe auswählt und dann nur noch sowas wie „füge Milch zu meiner Einkaufsliste hinzu“.

      2. müsste es so sein, dass man mit einem Befehl mehrere Dinge auf die Liste setzen kann. Also sowas wie „setze Milch, Zahnpasta und Brot auf meine Liste“.

      Geht alles nicht. Trotzdem sind die Alexa Fans begeistert von ihrer tollen Alexa. Wüsste nicht wo der Riesen Vorteil zu Siri sein soll. Mag sein dass es insgesamt etwas besser funktioniert, aber hier von gut oder gar super zu sprechen ist einfach lächerlich.

      • Verlässlichkeit ist hier das Stichwort. Mir hat Alexa noch nie gesagt dass sie was nicht verstanden hat. WLAN Probleme hatte ich mit Alexa auch noch nie. Frage Ich Alexa irgendeine Frage, beantwortet sie sie mir sofort oder liest mir den Wikipedia Artikel vor, Siri verweist nur auf mein iPhone wo ich selber noch aktiv werden muss, wozu brauch ioch dann noch Siri wenn ich am Ende eh alles 5x sagen muss bis sie mich versteht oder auch nicht und ich dann wieder selber Hand anlegen muss. Siri ist schlimmer als ein kleines Kind.

      • Aber genau das kann Alexa doch recht gut. Auch kann man für Aktionen Skills und Standards definieren. Das ist genau der Punkt, der mir bei Siri fehlt.
        Siri kann alles ähnlich gut, nur eben nur mit eigenen Diensten.
        Sage ich Siri spiele XY auf Spotify kommt: dafür muss erst der iphone entsperrt werden trotz aller Einstellungen. Bei Apple Music funzt das problemlos. Das selbe gilt für Erinnerungen, Mail, Notizen usw.

        Da funktioniert Alexa wesentlich besser -auch mit Drittanbietern.
        Darüber hinaus hat zwar auch Alexa manchmal Verständnisschwierigkeiten, kann aber bspw. verstehen, wenn ich sage „rufe Mum an“ bei Siri muss ich es eindeutschen und sagen rufe „M-u-m an“

  • Und Kurzbefehle mit Bring! gehen auch nicht mehr.

  • Wird wohl am Ausrufezeichen liegen. Siri könnte es als „ohhh“ interpretieren.

  • Siri denkt außerdem, dass „gelber Sack“ ein Schimpfwort wäre. Um mich daran erinnern zu lassen, muss ich „gelber Müllsack“ sagen. :D

  • „Wir wissen unterdessen, dass auch die Skills anderer Apps von diesem Problem betroffen sind“

    Das ist dann Alexa?

  • Also ich musste lachen. Eins steht fest: In absehbarer Zeit wird keine KI die Weltherrschaft übernehmen.

  • Hat einer zum Thema Siri und Telefonkontakt Rat…
    Siri versteht rufe: „Klaus Meier an“, sagt dann aber: „ich kann Klaus Meier nicht in deinen Kontakten finden!“
    Passiert mir bei mindestens der Hälfte meiner Kontakte im Telefon…
    Trotz löschen und neu Speichern des Kontaktes, als auch die Kontakte vom Telefon löschen und aus der Cloud wieder installieren, hat keine Lösung gebracht…

    • Sag mal „rufe Klaus an“ … dann wir sie dir sagen „okay, Klaus Meier wird jetzt angerufen“ .
      Genau dieses Problem habe ich auch wenn ich meinen Bruder anrufen möchte.

      • Genau das funktioniert ja eben nicht. Habe es immer wieder probiert…
        Siri liest mir meinen erfragten Kontakt richtig vor und sagt dann, dass sie ihn nicht in meinen Kontakten finden kann…

  • Siri ist richtig schlecht geworden in der letzten Zeit. Unfassbar!

  • Ich nutze nicht Bring, sondern Things ..
    Dort gibt es ähnliche Probleme.

    Mein Workaround:
    1. Einkaufsliste in Apples Erinnerungs-App anlegen
    2. Things Importiert automatisch Listen aus der Erinnerungs-App

    Hey Siri, setze Milch auf Einkaufsliste:

    Und voilà die Milch ist in Things drin …

  • Noch was: ich finde die App seit Wochen nicht über die Suche. Hat noch jemand das Problem?
    Nur über die Suche der App-Library finde ich die App.

  • Ein realtiv neues Problem bei mir ist:
    „Schalte alle Lampen im Wohnzimmer aus“
    „Möchtest du den Strom ändern?“
    „ja“
    *Lampen gehen aus*

    Was soll die Nachfrage?

  • Was mich ärgert ist, dass Alexa und Bring problemlos miteinander funktionieren.
    Siri ist Lichtjahre hinter Alexa, leider …

    • Genau so ist es. Habe hier zwei HomePod Minis und drei Echo Dots. In der Regel spreche ich immer Alexa an, da sie unkomplizierter und zuverlässiger wirkt.

  • Bei Apple klappt grad wohl gar nix. Habe Probleme mit Notizen in der iCloud, werden nicht synchronisiert oder nur strak verspätet. Apps öffnen über eigene App Icons per Kurzebfehle gehen, gehen mal nicht. Oben wird dann eine Notification mit einem Stop Icon eingeblendet und der Zugriff auf die App ist nicht möglich. Der schlimmste Krampf ist allerdings Homekit, da krieg ich noch nen Herzinfarkt (selbst die Watch merkt das und empfiehlt mit Atmen). Meine Kurzebefehle verweigern alle 2 Tage deren Dienst. Stecker von ATV ziehen hilft erstmal und die Automationen funbktionieren wieder. Nach 1-2 Tagen geht das ganze dan von vorne los. Meine Frau und Kinder schmeißen mich bald samt dem Apple Kram raus. Siri hört gar nicht mehr auf Lampen oder Szenen. Einfach nur frustrierend.

  • Apple Antwortet mir auch irgendwie nicht mehr. Habe plötzlich eine andere Apple-ID im Konto, die nicht mir gehört und diese E-Mail-Adresse lässt sich auch nicht von mir löschen. Sehr seltsam.

  •  ut paucis dicam

    Bei füge.. Schokolade bei BRING hinzu, sagt Siri bei mir es sei keine App geladen! „BRINGO“ versteht mein Siri.

  • Es funktioniert weder dieser ganze Homautomationsquark noch irgendeine Sprachsteuerung zuverlässig und die Welt wartet auf autonom fahrende Autos. Das ist so ein Irrsinn!
    Sensoren, Touchquatsch und Computer…für Rückfahrkamera, GPS und Verdecksteuerung reicht es so eben…aber auch nicht immer zuverlässig. Falsche Trends, finde ich…aber es wird fleißig weitergehen. Und die Leute regen sich weiter drüber auf. Zeitverschwendung!

  • nur gut das es noch Zettel und Stift gibt

  • Nutzt jemand hier Cookidoo
    Leider ist beim Einkaufslisten Teilen in bring immer eine Fehlermeldung.
    Wäre ein Knaller wenn das irgendwann mal klappen würde

    • Ja, ich nutze das jetzt nach deinem Kommentar.
      Ich wusste gar nicht, das sowas geht. Jetzt habe ich es getestet und es funktioniert problemlos.
      Cool, ich danke dir.

      Habe aber auch gerade ein neues Update für Bring! installiert. Vielleicht liegt es auch daran, dass es jetzt klappt.

  • Bei mir ist Bring! auch auf der Watch inzwischen so was von schlecht. Überhaupt nicht mehr flüssig zu bedienen.

    Antwort Bring! Support: Danke für deine E-Mail und dein Feedback. Wir sind mit der Performance der Watch auch nicht zufrieden und hoffen, dass wir die App in Zukunft grosszügig überarbeiten können.

  • Hab das gleiche Problem mit Things

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29677 Artikel in den vergangenen 4978 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven