iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 480 Artikel
Produktvorstellung in den USA

Elgato HomeKit-Lichtschalter nicht für Deutschland

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Elgato hat die Reihe der Eve-HomeKit-Produkte um einen Lichtschalter erweitert – allerdings nur in den USA und Kanada. Mit Blick auf ein vergleichbares Angebot für den hiesigen Markt gibt es noch keine Aussage der Erstellers.

Elgato Eve Lichtschalter

Der Eve Light Switch ersetzt einen Standard-Lichtschalter und verbindet sich wie alle Produkte aus der Eve-Reihe per Bluetooth mit iOS-Geräten oder einem HomeKit-Hub wie Apple TV. Anschließend lässt sich das Licht über eine der diversen HomeKit-Apps oder auch per Siri an- und ausschalten. Der Verkaufspreis wird in den USA mit 50 Dollar angegeben.

Warum nicht in Deutschland?

In den USA ist es vergleichsweise einfach einen zur Standardausstattung der Wohnungen passenden Lichtschalter anzubieten. In der Regel sehen die Dinger dort überall gleich aus und verzichten auf die hier gängigen unterschiedlichen Design-Serien. Dies und der ohnehin schon deutlich größere US-Markt für derartige Produkte ermöglicht den Start mit größeren Stückzahlen. Hierzulande müssen Unterputzschalter mit passenden Adaptern für die verschiedenen Systeme geliefert werden, dazu ist für den Einbau in der Regel ein Elektriker vonnöten. Somit würde uns nicht wundern, wenn wir den Elgato-Schalter bis auf Weiteres nicht auf dem deutschen Markt finden.

Elgato Eve Energy: Preis verdoppelt?

Eine kleine Anmerkung noch zu der HomeKit-Steckdose Eve Energy von Elgato. Der Preis für das Gerät hat sich bei Amazon momentan mal eben verdoppelt, im Apple Store ist das Produkt gar nicht erst gelistet. Wir haben diesbezüglich nachgefragt.

Laut Elgato ist die ursprüngliche Charge vergriffen, in Kürze sollte der Schalter aber wieder zum regulären Preis von 47 verfügbar sein. Hintergrund sind Umstellungen in der Artikelverwaltung und ein neues Verpackungsdesign. Technische Änderungen wurden bei der neuen Version dem Hersteller zufolge nicht vorgenommen.

Donnerstag, 27. Okt 2016, 9:01 Uhr — chris
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich würde gerne in den Markt eintreten. Leider ist dies mir noch zu teuer. 3 Lampen paar Schalter und man ist schnell bei 200-300€.

  • Schade, das wäre mal was sinnvolles gewesen.
    Da wir in den meisten Räumen irgendwelche LED-Lampenkonstrukte haben, wo man eben KEINE Hue & Co. verwenden kann, wäre das die Lösung gewesen.

  • Also ich bin von meinem Eve Energy schalter begeistert. Hatte zuerst den Parce Wlan-stecker, vermisse Wlan aber nicht und kann gut mit der Elgato Bluetooth Variante leben. Den Lichtschalter finde ich äußerst interessant, würde mich aber noch mehr freuen wenn es einen von Philips Hue geben würde. Hier sehe ich mehr Synergien und Einstellmöglichkeiten. Der Schalter wurde ja schon mal auf der CES 2015 präsentiert und ich hoffe der kommt wie der Bewegungsmelder auch bald in den Handel.

  • Da ich ein ähnliches Produkt gesucht habe, bin ich bei der Firma Busch Jaeger fündig geworden. Die Kosten sind zwar höher als bei Elgato, die Dimmer, Schalter und Relais lassen sich jedoch problemlos in die Philips Hue Bridge einbinden. Somit sind auch meine regulären Leuchten und Lampen (Kronleuchter mit 14 Hue-Birnen wären etwas teuer) über die App und Siri steuerbar. Da wir ohnehin Busch Jaeger-Systeme in der Wohnung verbaut haben (wie in vielen Mietwohnungen in Deutschland), bin ich happy.
    Zusätzliche gewünschte Schalter kann man einfach auf die Wand aufkleben. Anbei ein Link.
    https://www.busch-jaeger.de/de/produkte/produktloesungen/fernsteuerung/zigbee-light-link/

    • Danke für den Tipp! Danach habe ich gesucht. Gibt es auch Erfahrungen mit Ostam Lightify? Dieser ganze Mischbetrieb nervt!!!

    • In der Küche habe ich einen Schalter. Mit diesem werden eine Lampe und einen Entlüftung geschaltet. Würde ich eine Hue Lampe einbauen dann würde der Lüfter dauerhaft laufen.

      Ich suche nun was, dass ich diese Deckenlampe steuern kann und den Lüfter. Also der Schalter müsste die bisherige Verkabelung einschalten und dann Selungen später die Hue entpsrechend dimmen/Farbe einstellen

      Ich suche also folgenden Schalter:
      – Empfängt Steuersignale von der Hue schaltet die bisherige Last per Funk an und aus
      – der Wippschalter wird dann wie ein normaler Schalter bedient und gibt Signale per Funk an die Hue Basisstation
      – optional: ist keine Basisstation erreichbar, sollte sich der Schalter selbst ein und ausschalten.

    • Sind die Busch-Jaeger-Schalter tatsächlich mit Siri steuerbar? Dazu müssten sie sich ja über die Hue-Bridge in HomeKit integrieren lassen. Genau das funktioniert aber leider nicht mit den ZigBee-Lampen von Osram.

      • Das würde mich auch interessieren! Das wäre natürlich klasse, wenn man die Busch-Jäger Schalter mit Siri steuern könnte, und dadurch keine neuen Hue-Lampen benötigt!

        Hat hier jemand einen Erfahrungswert?

    • Sind die Busch-Jäger-Schalter wirklich mit Siri steuerbar?

  • Habe aktuell 3 Eve Energy. Für den Aussenbereich würde ich mir noch Steckdosen wünschen (Weihnachtsdeko). Oder was ähnliches oder besseres als Elgato Avea Flare.

  • Ich frage mich ob man das Ding einfach importieren könnte. Ist die Verkabelung dort den anders als hier?

  • Nicht schlimm, dass es den Kram hier nicht gibt. Elgato Eve kann ich nicht weiterempfehlen. Vielleicht liegt es am Bluetooth, aber die Geräte sind extrem langsam am schalten, kein Vergleich zu anderen Homekit Produkten. Würde nix mehr von denen kaufen.

    • Hast du die Updates gemacht?
      Also ich habe seit Aktualisierung der Eve Energy und auf iOS 10 kaum Probleme. Schaltet alles schnell nur manchmal sagt Siri dass keine Antwort vom Stecker gekommen ist. Aber bislang ist er dann immer trotzdem angegangen.

  • Endlich, das ist genau das, was ich gesucht habe. Ein Unterputzlichtschalter, der sowohl manuell als auch über Homekit angesteuert werden kann. Dann benötigt man nicht die teuren Hue Lampen, kann weiterhin ganz normal das Licht ein und Ausschalten, ohne sich einen Zusätzlichen Schalter an die Wand zu kleben und bei Bedarf über Homekit steuern. Jetzt noch den Schalter für Deutschland rausbringen und alles wird gut.

    Hatte mir schon überlegt eine Bridge zu basteln und mit Homematic zu arbeiten. Aber vielleicht wird es ja dann doch mal was mit Homekit.
    Das lässt hoffen.

  • Die Verkabelung wird nicht das Problem sein. Das Problem sind die Maße der unter Putzdosen. Bei dir zu Hause wird der Schalter nicht in die Dose passen. Das heißt du müsstest die Wand aufstemmen und andere Dosen einbauen. Das will ja wohl. Um keiner oder?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19480 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven