iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 109 Artikel
   

Elgato bringt Live-Streaming und Remote-TV-Programmierung

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Wenn Apple nichts dagegen hat, erscheint in den nächsten Tagen Elgatos EyeTV-Client fürs iPhone im App Store. EyeTV ist eine durchdachte TV-Lösung für den Mac mit PVR-Funktionalität (eine ältere Version haben wir hier ausführlich vorgestellt). Aufgenommene Sendungen lassen sich direkt für iPods, das iPhone oder Apple TV konvertieren und an iTunes übertragen.
Mit der sich derzeit in der App Store-Warteschlange befindlichen iPhone-App wird das Leistungsspektrum der Software deutlich erweitert. Die Anwendung bietet ein ausführliches TV-Programm und die Möglichkeit, die Aufnahme von Sendungen von unterwegs zu programmieren.

Voraussetzung ist natürlich, dass der Mac zuhause läuft und online ist. Dann allerdings hat man beispielsweise vom Hotelzimmer aus auch Zugriff auf das heimische Filmarchiv und kann zudem aktuell ausgestrahlte Sendungen direkt auf das iPhone streamen. Ein geringer Zeitversatz ensteht dadurch, dass der Mac die Daten für den Live-Stream erst aufbereiten muss. Unterstützend kann hier Elgatos Beschleuniger-Stick Turbo.264HD verwendet werden.
Elgato hat das Video-Streaming vorerst auf Verbindungen über Wi-Fi-Netzwerke beschränkt. Streaming über das Mobilfunknetz wäre technisch problemlos möglich, könnte aber aufgrund des hohen Datenvolumens möglicherweise die App Store-Zulassung erschweren – dafür ist die Bildqualität über Wi-Fi jedoch erste Sahne.

Sobald das Programm im App Store verfügbar ist, melden wir uns mit einem ausführlichen Review zurück.

Montag, 07. Sep 2009, 8:22 Uhr — chris
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Finde ich eine super Idee. Wenn ich einen mac hätte dürfte diese App. Auf meinem iPhone nicht fehlen.

  • Gibt es von Equinux (Tube Stick) längst.

    • Ja, aber soweit ich weiß nur zuhause im eigenen Wi-Fi-Netz. Das hilft dir dann höchstens wenn du mal während dem Tatort aufs Klo musst. Die Elgato-Lösung funktioniert von überall aus.

      • Quatsch mit soße

        Equinux livetv geht genau wie elgatos lösung nur über wifi, dafür auch ohne den turbostick zackig.
        Tube2go ist das Programm um aufnahmen anzusehen von equinux, und das nur über mobilnetz, mit manueller offline-konvertierung.
        Für thetube gibts weder aufnahmeprogrammierung noch epg am iphone.

        Also, wifi-filmarchiv und remote scheduling wäre der Nennenswerte, neben den bekannten Unterschieden bei der mac-software ansich.

      • Stimmt nur teilweise. Man kann die aufgenommenen Sendungen auch gleich automatisch auf einen Webserver (oder MobileMe) uploaden und auf dieses Archiv dann auch unterwegs ohne WLAN zugreifen.
        Der Vorteil ist, dass man auch auf anderen Computern somit auf sein Archiv zugreifen kann und nicht nur mit dem iPhone.

      • @chris
        … und wenn ich auf die Toilette muss, dann drück ich die Pause-Taste und danach wieder Play :o) Oder bei den Privaten einfach aufnehmen und nach 15 Minuten zeitversetzt anschauen, Werbung überspulen usw. *Das* ist der Grund für programmierbare Videorekorder.

      • So mach ich das auch, du hast mich da falsch verstanden: Ich meinte ja eben, dass die Nutzung ausschließlich zuhause nicht der Knüller ist – da hab ich schließlich bessere Bildschirme als mein iPhone zur Verfügung.

    • Equinux TubeStick hab ich auch – na, nochn Stick muss jetzt auch nicht her…

      Aber ne gute Idee – irgendwann muss es doch mal einen guten Empfang samt Aufnahmemöglichkeit direkt auf dem iPhone geben. Schön wärs ja…

      • Orb kann das gleiche denk ich aber für mac & Win. Außerdem kann Orb auch ins Edge-Netz streamen ;)
        (die Konfiguration raubt einem allerdings die Nerven)

  • Darauf habe ich schon lange gewartet! TubeStick kann das natürlich schon lange, rechtfertigte aber nie eine Neuinvestition! ;-)

  • Vlc Remote in Verbindung mit vlc auf dem pc, kann das auch, dabei spielt nicht mal das os eine rolle.

  • Warum sollte man sich im Hotelzimmer ausgestrahlte Sendungen auf dem iPhone anschauen, wenn der Fernseher im Hotelzimmer einen viel größeren Bildschirm hat? Seltsames Beispiel.

    Ansonsten ganz nett.

  • Wenn das Hotel keinen Fernseher hat oder du im Ausland bist und der Sender nicht hergeht dann kannst du vom iPhone aus streamen
    so war das glaube ich gemeint =)

  • Gibt keine bessere Software wie EyeTv … Die App ist überfällig…
    ICH freue mich!

  • Eine interessante Idee. Ich finde das recht praktisch. WLAN hat man schließlich überall, wenn man auf etwas wartet.

  • Hallo Leute, hat hier jemand auch Probleme mit dem Program auf Snow Leopard? Bei mir ist seit einiger Zeit immer der Sat1 Ball bei einem Senderwechsel zu sehen. Ebenfalls wenn ich einen aufgenommenen Film starte, dauert es immer eine Weile bis der losläuft. Erst ruckt er kurz los, dann verschwindet der Ton, dann bleibt das Bild für mindestens zehn Sekunden stehen. Dann geht es irgendwann. Sehr nervig. Hat noch jemand solche Probleme?
    Gruss,
    Markus

  • Liebe Damen und Herren des rosa Riesen,

    ich hoffe Ihr habt den obigen Artikel aufmerksam gelesen.
    Dann mal jetzt die Ärmel aufkrempeln und diese Funktion in das Home Entertain Paket in Verbindung mit dem Programm Manger nachrüsten.

    Danke.

  • Alles alter Hut! Kann der slingplayer vom WLAN und per UMTS alles schon laengst….
    Tv, DVD ,….. Jede videoquelle.

  • Als VDR (Video Disk Recorder) Benutzter habe das ganze seit OS 3.0 schon längst am laufen.
    Man braucht dazu einen Linux PC, eine DVB Karte, die VDR Software, ein bischen KnowHow über das neue Apple Live Streaming Protokoll und WLAN. Ich persönlich habe eine DVB-S Karte und damit hunderte Programme. Als Client genügt der Safari Browser. Mal sehen, wenn die Elegato Lösung im AppStore gut läuft baue ich vielleicht ja auch mal eine App dafür.
    Im Übrigen kommt der Zeitversatz durch den Apple Ansatz des Streamens und nicht durch die Elegato Lösung. Mit ffmpeg-mt schafft der Mac Mini auch ohne Turbo.264HD schon 40 Bilder pro Sekunde. Trotzdem dauert es ca. 30 sek. bis der Stream auf dem iPhone anläuft.

  • das is ja mal der datenschutzrechtliche supergau :D

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21109 Artikel in den vergangenen 3640 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven