iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Elgato-Akku Smart Power: Rückrufaktion wegen Überhitzung

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

Im Dezember haben wir hier den „intelligenten“ Zusatzakku Smart Power von Elgato vorgestellt. Falls ihr daraufhin einen dieser Akkus bestellt habt, solltet ihr eben mal die Seriennummer überprüfen. Ein Teil der zwischen September und Januar vertriebenen Geräte wird vom Hersteller zurückgerufen.

500

Grund für den Rückruf ist die Tatsache, dass die betroffenen Akkus während des Wiederaufladens in seltenen Fällen überhitzen können. Der Hersteller hat den Verkauf der Geräte aus diesem Grund zunächst gestoppt und erstattet betroffenen Kunden den vollen Kaufpreis. Der Akku wird dann in einer überarbeiteten Version wieder in den Handel kommen.

Betroffen sind wie gesagt nicht alle Geräte, unser Testmodell beispielweise können wir weiter benutzen. Nehmt euch dennoch kurz die zwei Minuten Zeit, um auf der zugehörigen Webseite eure Seriennummer zu überprüfen.

Freitag, 23. Jan 2015, 15:45 Uhr — chris
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Boah!!!
    Hab immer gewust das mir das Zeuch aines Tages um die Uhren fliegt!!!

    • Peter, boah ey Alder, Du bist ja ein echt fett krasser Typ…., Nash Ray….

      • Auf gar keinen Fall so wie jeder will!!! Wer sich Zeit nimmt und seinen Post nochmal Korrektur liest sollte auch einigermaßen gut durchkommen. Autokorrektur hilft dabei. Aber man kann sich natürlich auch so rechtfertigen das man es nicht besser kann oder will.

    • Freischwimmer75

      Peter, ärgere dich nicht über die selbsternannten Weltverbesserer, die hier, ganz nach deutscher Manier, ihren überkorrekten Charakter zur Schau stellen. Ich finde habe dich jedenfalls verstanden und du bist mir allemal sympathischer, als diese Meinungslegasteniker, verstehste;)

  • „Boah“, „Zeuch“, „aines“, richtig lustig hier.

  • Hm, hat Elgato ein grundsätzliches Qualitätsproblem? Ich habe drei Aveas angeschafft, zwei davon lassen sich nicht mehr über BT steuern. Damit sind das teure weisse LEDs. Der Service wollte sie gerne zur Analyse zurück gesendet haben, mir dafür aber die Versandkosten überlassen. Etwas kundeninfreundlich, ich werde jetzt statt dessen zum Händler gehen. Hat noch jemand Ausfälle von Aveas?

    • Hi, ich hatte auch Probleme mit Elgato. Nur bei mir ließ sich der Akku weder laden, noch eine Blutooth- Verbindung aufbauen. Auch die LED funktionierten nicht mehr. Nach längerem drücken kam einpenetranter Dauerton, ansonsten war der Akku tot.
      Bei denen anzurufen, könnte man auch vergessen, also EMail geschickt und beanstandet. Wie auch bei dir, erhielt ich keinen Rücksendeaufkleber auf Anfrage. Da ich nicht locker ließ, erhielt ich eine Antwort von Elgato, ich solle die Rücksendung “ unfrei“ (15€) auf ihre Kosten zu schicken.
      Für ein angeblich gutes Unernehmen völlig inakzeptabel.
      Nun warte ich schon wieder fast 2 Wochen auf die Rückerstattung! Für mich war’s das mit Elgato.

  • Ach du lieber Siegfried! Habe eins im Kasten, plus funkübertragung, zum Abrufen der Akt. Akku Ladung.

  • di ersten 4 kommentare sind oft der kracher… wie comic lesen

  • Jungs aus der Redaktion…. Immer wenn man im Kommentar den Namen der Website hier erwähnt (mache ich jetzt nicht) verschwindet dieser. Jetzt ist mir einiges klar! Fragte mich immer, warum bestimmte Postings hier verschwinden. Nichts böses geschrieben, trotzdem weg. Es war immer der i**n als geschriebenes Wort dabei. Warum eigentlich?

    • Hm, ist vermutlich, um die suchenden auf die wesentlichen Inhalte zuleiten, wenn sie über die Suchmaschinen gehen. Wer will sich schon durch Hunderttausende von Kommentaren wursteln, bis man auf den eigentlichen Artikel stößt?!

    • Weil die meistens an uns gerichtet sind. etwa „hallo ifun-team, ihr habt ein komma vergessen“ – die lassen wir uns gerne noch mal gesondert vorlegen vor der Freigabe, damit das feedback auch ankommt.

  • Hm, ist vermutlich, um die suchenden auf die wesentlichen Inhalte zuleiten, wenn sie über die Suchmaschinen gehen. Wer will sich schon durch Hunderttausende von Kommentaren wursteln, bis man auf den eigentlichen Artikel stößt?!

  • Könntest Recht haben. Eben die Buchstaben mit Leerzeichen geschrieben, Kommentar auch weg :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven