iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 571 Artikel
Von der Foto-App zum Messenger

Einstellungen prüfen: Instagram zeigt künftig Online-Status an

14 Kommentare 14

Instagram gehört zu Facebook. Davon zeugt nicht nur die Tatsache, dass sich die App mehr und mehr von ihrer ursprünglichen Funktion entfernt und verwässert wird, auch auf eure dort gespeicherten persönlichen Daten müsst ihr mehr und mehr achten. Ähnlich wir wir es in erster Linie von Messenger-Apps kennen, soll nun auch Instagram den Online-Status von Nutzern anzeigen.

Instagram Online Status

Wie die Entwickler ankündigen, soll ein grüner Punkt auf dem Profilbild von Instagram-Kontakten „an verschiedenen Stellen in der App“ darauf aufmerksam machen, dass die betreffende Person gerade auf Instagram aktiv ist. Die Entwickler sehen dies unter anderem als hilfreiche Ergänzung zu der Möglichkeit, über Instagram Direktnachrichten auszutauschen.

Wer verhindern will, dass sein Onlinestatus für andere Nutzer sichtbar ist, unternimmt einen Ausflug in die Einstellungen der App. Im Bereich „Aktivitätsstatus“ könnt ihr dort überprüfen, ob die Funktion für euch aktiviert ist und diesen Status bei Bedarf ändern.

Facebook Messenger importiert Instagram-Kontakte

Ebenfalls neu ist die Option, Instagram-Kontakte in den Facebook-Messenger zu importieren. Auch hier steht die Idee im Hintergrund, dass ihr euer Adressbuch nicht mehr lokal pflegt, sondern Facebook ein „Über-Adressbuch“ für euch bereitstellt. Eine Option, deren Aktivierung wir mit Blick auf die den Konzern betreffenden anhaltenden Negativmeldungen schlicht nicht empfehlen wollen.

Freitag, 20. Jul 2018, 12:46 Uhr — chris
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das kann man doch schon seit mehreren Monaten sehen, jedoch steht bisher einfach nur aktiv da und wann der Nutzer das letzte mal aktiv da, also nichts neues

    • oder doch was neues „soll ein grüner Punkt …“
      Lies einfach den Beitrag oder die verlinkte heute veröffentlichten Instagram Mitteilung statt dich hier wichtig zu machen

      • Überschrift, Einstellung Prüfen: Instagram zeigt künftig Online Status an

        Macht es doch bereits, nur ohne den grünen Punkt :)

    • +1
      Wenn ich mir den Artikel aber so durchlese ging es nicht übers „informieren“. Das war eher ein Deckmantel.

  • Nach längerer Auszeit bei facebook stellte ich die Woche fest dass man nun tatsächlich den zuletzt online Zeitstempel ausblenden kann. Anhand dessen konnte ja jeder Freund sehen wann man sich zuletzt eingeloggt hatte oder aktiv war.

    • Ich finde den FB Zeitstempel wie auch die Markierung bei Instagram, gleich ob Punkt oder Text, überflüssig.
      Einzig zum Stalking und zur Personenkontrolle dient so etwas. Ansonsten hat es keinen echten Mehrwert! Wer jetzt doch sagt, der nutzt es zur Kontrolle und sei es nur aus Neugierde.
      Es ist genauso interessant, wie wenn iFun zukünftig hinter jeden Kommentar einen lachenden und einen weinenden Smile zeigt, je nachdem ob der User gerade on oder off ist. ;-)

  • Die sollen mal lieber wieder ne chronologische Reihenfolge einführen.

    • Hahahahaha guter Witz! Eher bringt snapchat mal vernünftige Updates

    • Bei mir ist noch alles chronologisch. Wird das je nach User unterschiedlich ausgerollt oder lebst du außerhalb Deutschlands? Afaik ist das in Amerika schon lange so, ich habe das aber noch nicht feststellen können. Weder bei mir, noch bei Freunden.

      • Bei mir folgen 5h alte Beiträgen welchen die 5 Minuten als sind worauf wieder 3 Stunden alte kommen..
        Also völlig sinnlos (zumindest chronologisch), innerhalb DE.

      • Sorry, nicht nochmal überlesen:
        Beiträge*
        Alt*

  • Danke für diese Hinweise! Gold wert.

  • Instagram wird immer komischer. Sowohl vom Betreiber her, als auch von Usern.

    App: Wozu brauche ich den Online-Status jetzt auch noch auf Instagram? Bei Snapchat wurde das vor einiger Zeit ja auch ausgerollt (auf der Snapchat-Map, wenn man diese aktiviert hat – und ja, es gibt leider genug Leute, die das aktiv haben). Wozu eine Funktion für Video-Anrufe? Es gibt FaceTime, WhatsApp, Snapchat, Line, kann Threema das auch (weiß ich grad nicht)? usw.

    User: „Explore“ voll mit „Influencern“ (ich hasse dieses Wort). Oder mit bezahlter Werbung, die einfach nur lächerlich ist. Beispiel: Werbung in Memes gepackt („When you find out about the new XYZ app“ und ein dummes Reaktionsbild darunter). Und es gibt genug Leute, die das liken und Freunde drauf markieren, warum auch immer. Geld, Geld, Geld. Der einzige Content, über den ich mich da noch einigermaßen freue, sind z.B. gute Fotografie-Profile, interessante Posts von Freunden (und nicht unnötige Stories wie z.B. „Essen mit Baby <3" (ja, sowas gibt es auch noch in der 20er und 30er Altersklasse)) usw.

    Naja, vielleicht gehöre ich auch einfach nicht zur Zielgruppe. Finde es nur schade, dass mittlerweile jede App sich gleicht und vieles nur noch ums Geld geht. Nur, weil jemand 5.000+ Follower hat, muss derjenige nicht direkt das versuchen in Geld umzuwandeln.

    Gibt ja genug Geschichten von Hotelbetreibern, die erzählen, dass Instagram-User mit 5.000 oder 10.000 Followern kostenlosen Urlaub in Gegenzug mit "Werbung" fordern und andernfalls mit einer negativen Bewertung drohen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24571 Artikel in den vergangenen 4189 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven