iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 488 Artikel
   

Einkaufsliste „Buy Me a Pie“: Alte und neue iOS 7-App im Video

Artikel auf Google Plus teilen.
56 Kommentare 56

Mit ihrer Entscheidung, die iOS 7-Version der von uns präferierten Einkaufsliste „Buy Me a Pie“ nicht als Update, sondern als neue App Store-Anwendung anzubieten, haben die Macher des universellen Einkaufsbegleiters nicht nur Applaus geerntet.

karotte

Noch mal 2,69€ für eine auf den ersten Blick funktional identische Anwendung zu berappen, hat unter den Bestandskunden für kritisches Feedback gesorgt. Berechtigt? Wir haben die beiden „Buy Me a Pie“-Applikationen heute direkt miteinander verglichen und begutachten die Hintergrund-Synchronisation, die Eingabe neuer Produkte, die Spracheingabe und die Verwaltung mehrerer Einkaufslisten in Video.

Zum Einsatz kommen die je 2,69€ teuren:

Unterm Strich muss festgehalten werden, dass mit dem erneuten Geld-Einsatz vor allem das Icon bezahlt wird. Die neue iOS-7 Version der Einkaufsliste, die Mitbewohner und Partner über noch ausstehende Haushaltseinkäufe informiert, funktioniert zwar nach wie vor tadellos. Das Upgrade lohnt sich jedoch nur für Nutzer, die Wert auf eine optische iOS7-Anpassung legen. Unter der Haube verhält sich der neue Download, abgesehen von einer neuen Wische-Geste einem iCloud-Abgleich und einer Web-Anbindung, genau wie die alte App. Mehrere Listen, Wortvorschläge, Auto-Vervollständigung. Das bekannte Feature-Set um neuen Gewand.

„Buy Me a Pie“ für iOS 7 im Video

(Direkt-Link)

Dienstag, 12. Nov 2013, 13:23 Uhr — Nicolas
56 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Genau und deshalb ist das kostenpflichtige Neueinstellen für 2,69 Euro eine Frechheit.

    Denn sonst hat sich außer dem Layout nichts getan.

    Die Macher hätten es zumindest zur Einführung für 0,89 Euro anbieten sollen..

    Unklar ist auch, ob die alte Version weiterhin Updates bekommt?

    • Wenn es dir nicht passt, dann kaufe es doch nicht. Immer dieses rumgemachter über den Preis: „Ich habe schon mal bezahlt, nun soll der Entwickler bitte alles weitere umsonst und in seiner Freizeit machen“
      Wenn du dir heute nen neuen A4 kaufst, bekommst du doch das Facelift in einem Jahr auch nicht umsonst. Nein, da musst du dir auch ein neuen Audi kaufen. Warum soll bei Software immer alles nach dem Erstkauf umsonst sein?
      Ob die knapp 3€ für Designanpassung gerechtfertigt sind muss jeder selbst entscheiden. Mir sind sie es auch nicht, weshalb ich die alte Version (die übrigens trotz neuer Version unglaublicher Weise immer noch funktioniert) weiterhin nutze und auf eine Preisreduktions-Aktion warte.

      • Was ist das für eine Argumentation? Genauso kannst du Äpfel und Birnen vergleichen.

        Ich bin, wie geschrieben, auch bereit etwas zu bezahlen. Aber nicht den Vollpreis, zumal es nur ein Facelift ist. Auf ein Badge-Icon warte ich immer noch. Vorschlag eingereicht, viele Votes bekommen und nix passiert…

      • Nun checkt hoffentlich jeder endlich, warum Mavericks „gratis“ abgegeben wurde. Mit iOS 7 (und Mavericks) sollte eine neue Ära eingeleutet werden, natürlich nur aus Marketinggründen. Und wie spart man das Geld ein, das Mavericks gekostet hat? Indem man wo anders einspart! Und was sieht nicht nur billig aus, sondern IST auch billig? Die neuen meist ein- oder zweifarbigen Icons! So ein Icon wie Phone, Mail oder Musik z.B. schaffe ich mit den bereits vorhandenen Grafikprogrammen in einer knappen halben Stunde. Also hat Apple GEMESSEN AM VORHANDENEN BUDGET FÜR iOS 7 mit den neuen, billigen und grottenhässlichen Icons (entschuldigt, dass ich das schon wieder erwähne, aber das hat mit Geschmack einfach rein gar nichts mehr zu tun) sehr viel Geld eingespart, mit dem Mavericks entwickelt wurde und konnte uns so weismachen, dass wir Mavericks gratis kriegen. Leute, gebraucht doch einfach nur Euer Hirn, dazu ist es da! Welches Unternehmen in unserer hyperkapitalistischen Welt VERSCHENKT irgendwas? Genau, keines. Und Apple schon gar überhaupt nicht. Das wäre völlig gegen jede ihrer Geschäftsstrategien. Leute, das sind AMERIKANER und die haben bekanntlich den modernen Kapitalismus ERFUNDEN ! Ihr könnt’s mir glauben, ich habe vor 25 Jahren mein Wirtschaftsstudium abgeschlossen und arbeite seither in verschiedenen Marketingabteilungen grosser Unternehmen, zuletzt als Marketingleiter… Übrigens, ein gutes Beispiel, wie man billige Icons auch schön gestalten kann, ist die Foto-App „Impressia“.

      • 2,69€ sind doch kein Vollpreis. Davon können sich die Entwickler nicht mal eine Cola im Kino kaufen.

  • Ja aber die alten gespeicherten listen gehen alle verloren .

  • Muss nur einer die App haben oder alle beteiligten?

  • und genau das Logo finde ich häääääääässlich… wenn das ok wär, würde ich die Entwickler unterstützen.

  • Ich verstehe bis heute noch nicht wo der Vorteil zur ios-internen „Erinnerung-App“ sein soll?
    Und: Ja, ich habe die 6er Version von BuyMeAPie damals gekauft und getestet.

    • Der Sync zu anderen Menschen wie Frau/Mann oder Mibewohner! Oder haben die alle Zugriff auf deine IOS Erinnerungen?

      • Die haben alle Geräte mit iOS oder osx. Und man kann Listen anlegen und speziell freigeben. Zudem ist ja auf meinen Geräten alles syncron. Zudem schaut es auch optisch nicht soo schlecht aus.

      • Der Unterschied neben den Vorschlägen der Artikel usw ist einfach die Push Benachrichtigung.
        Das Telefon in der Tasche macht „Olim“ und Du weißt, dass sich da die Einkaufsliste verändert hat. Man bekommt also einen Trigger, und das ist echt hilfreich.

        Ist mir schon oft passiert, dass ich die eigentliche Liste abgearbeitet hatte und auf dem Weg zur Kasse noch Nachbestellungen reinkamen:-)

        Aber man kann mit den Erinnerungen auch arbeiten, klar.

  • Finde ich nicht gut. Nein, nein, nicht gut… Nennen würde ich es… Abzocke!!!

  • Ich finds peinlich, was die Macher hier abziehen. Ich selber nutze die „alte“ Version – und werde sie auch weiter nutzen. Würde man den Bestandskunden einen speziellen „Update“-Preis – z.B. 99 ct – anbieten, würde ich die neue Version kaufen. Aber 2,69 EUR für ein neues Icon ist echt frech.

  • Suicide27Survivor(iPhone)

    Buy me a pie ist das beste Beispiel wie man sein Stamm-Kunden verärgert und vergrault.
    Es ist absolut in Ordnung nach einiger Zeit eine neue App herauszubringen, wenn viele Neuerungen integriert werden und der Aufwand bezahlt werden muß, aber bei BMAP trifft kein einziger Punkt zu, daher komplett überflüssig da eine neue-gleiche App und dann noch zu dem Preis,für eine Einkaufslisten-App(!?!?!?) anzubieten.
    Ich jedenfalls unterstütze diese Methode den Kunden für dumm zu verkaufen nicht und nehme in Zukunft Abstand von Apps aus dieser App-Schmiede. Aus Prinzip auch die bezahlte „alte“ BMAP App gelöscht, denn es gibt mehr als genug gute/bessere Alternativen von fairen Entwicklern!

  • Hässlich die neue App.. Wie an manchen Stellen im iOS 7 System auch hier z.B. wieder unschön verschiedene Grauabstufungen mit einender kombiniert.
    Gefällt mir nicht und find ich auch bei vielen anderen Apps einen negativen Nebeneffekt von iOS 7-Anpassungen.
    YouAreYouOwnGymn ist auch so eine App, die eher unter den iOS 7 Anpassungen gelitten hat.

  • Einfach nur Abzocke…unverschämt so eine Aktion! Nein, danke – bevor ich das unterstütze wechsele ich zu anderen Apps

    • Warum? Funktioniert bei dir die Version 3.4 nicht mehr?
      Ich habe die „alte“ Version mit Absicht behalten. Sie funktioniert nämlich hervorragend. Und es steht doch jedem User frei, die Produkt-Beschreibung zu lesen, zu vergleichen, bei den Entwicklern per Mail nachzufragen und sich ggf. bewusst zu entscheiden, kein neues Icon zu kaufen. ;) Sollte die 3.4er irgendwann nicht mehr funktionieren und auch nicht mehr gepflegt werden, kann man immer noch wechseln, denn Konkurrenz gibt es genug.

  • Das alte Problem, App-Programmierer wollen natürlich Geld verdienen, sollen sie auch. Aber Preis-Leistung muss schon irgendwie stimmen. buy me a pie ist nett, ich nutze es auch mehr oder weniger regelmäßig. Aber ich würde selbst für die bisherige Version nicht mehr als 0,99€ ausgeben. Der Mehrwert ist halt gering. Jetzt für eine optisch aufgehubschte App nochmals zahlen? Nein, nicht wirklich.
    Außerdem eine Kritik möchte ich hier noch loswerden.: die App nervt mit ungefragten Push-Meldungen zur App (Werbung zur Nutzung der App) diese Push sind lästig und inhaltlich unnötig. Da fragt man sich natürlich, warum werden die verschickt? Böser Verdacht, die Kunden sollen die App vielleicht häufiger nutzen, weil man die so ermittelten Daten an Interessierte Kunden verkauft? Aus den Einkaufslisten können Marketingspezialiaten sicherlich interessante Erkenntnisse ableiten. Wie gesagt, nur ein Verdacht. Auf jeden Fall sind diese ungefragten Push lästig

  • „abgesehen von einer neuen Wische-Geste einem iCloud-Abgleich und einer Web-Anbindung“
    Ich finde schon, dass das mehr als ein neues Icon ist. Von irgendwas müssen die ja leben…

  • Abzocke! Bleibe bei der „alten“ App.. Vor einem Monat noch die „alte“ gekauft. Würde den sch… am liebsten zurückgeben und mich bei der Konkurrenz umsehen.

    • Ich habe mir letztens erst bei McDonalds einen BigMac für 2,99 Euro gekauft, nur einmal gegessen und jetzt soll ich wieder einen neuen kaufen?! Abzocke!!!!!!111!einself… wenn ich einmal einen BigMac kaufe, will ich, dass das Unternehmen mir gefälligst ständig einen als Update zur Verfügung stellt. Dort kaufe ich NIE WIEDER. Abzocke! Abzocke! ABZOCKE!!!

  • Sehr zu begrüßen ist, daß so die Nutzer die bei iOS6 geblieben sind nicht andauernd behelligt werden die App doch zu aktualisieren.
    Ich wünschte mir, daß die Entwickler der mittlerweile ein Dutzend zählenden Apps, die mich im AppStore mit Updates nerven ebenso verfahren wären.

  • Version 4 muss man neu zahlen?
    Was für !dioten.

  • Was gut ist, dass längere Texte („Schwarze Tasche mit bunten Punkten im Kleiderschrank im Schlafzimmer nicht vergessen“) nun komplett bzw auf bis zu drei Zeilen gezeigt werden. Vorher war so etwas kaum oder nur mit Schwierigkeiten zu lesen. Wenn die Holde aber genau die mitgebracht haben will und das auf die Liste setzt, ist das schon wichtig. Ansonsten muss es eben jeder selbst entscheiden, ich verstehe die Aufregung hier auch nicht.

  • Wenn ich als Bestandskunde für die neue Version (Optik) gleichviel wie Neukunden bezahlen muss, gibt es dafür nur ein Wort: ABZOCKE.

  • Ist ne Sauerei. Ganz einfach.
    Ich habe damals gerne die 2,69€ gezahlt und nicht nur um die App zu besitzen, auch damit sie weiterentwickelt wird und ich mit dem Kaufpreis erwarte, dass ich zumindest eine Zeit lang mit Updates versorgt werde, was ja jetzt fraglich ist.
    Unsympathische Unternehmensphilosophie – nächster Bitte. So lange die App funktioniert, okay, aber danach werde ich das dahinterstehende Unternehmen sicher nicht mehr unterstützen.

  • Nun checkt hoffentlich jeder endlich, warum Mavericks „gratis“ abgegeben wurde. Mit iOS 7 (und Mavericks) sollte eine neue Ära eingeleutet werden, natürlich nur aus Marketinggründen. Und wie spart man das Geld ein, das Mavericks gekostet hat? Indem man wo anders einspart! Und was sieht nicht nur billig aus, sondern IST auch billig? Die neuen meist ein- oder zweifarbigen Icons! So ein Icon wie Phone, Mail oder Musik z.B. schaffe ich mit den bereits vorhandenen Grafikprogrammen in einer knappen halben Stunde. Also hat Apple GEMESSEN AM VORHANDENEN BUDGET FÜR iOS 7 mit den neuen, billigen und grottenhässlichen Icons (entschuldigt, dass ich das schon wieder erwähne, aber das hat mit Geschmack einfach rein gar nichts mehr zu tun) sehr viel Geld eingespart, mit dem Mavericks entwickelt wurde und konnte uns so weismachen, dass wir Mavericks gratis kriegen. Leute, gebraucht doch einfach nur Euer Hirn, dazu ist es da! Welches Unternehmen in unserer hyperkapitalistischen Welt VERSCHENKT irgendwas? Genau, keines. Und Apple schon gar überhaupt nicht. Das wäre völlig gegen jede ihrer Geschäftsstrategien. Leute, das sind AMERIKANER und die haben bekanntlich den modernen Kapitalismus ERFUNDEN ! Ihr könnt’s mir glauben, ich habe vor 25 Jahren mein Wirtschaftsstudium abgeschlossen und arbeite seither in verschiedenen Marketingabteilungen grosser Unternehmen, zuletzt als Marketingleiter… Übrigens, ein gutes Beispiel, wie man billige Icons auch schön gestalten kann, ist die Foto-App „Impressia“.

  • Ladet euch shopshop. Ist genauso gut wenn nicht sogar noch besser. Das Design ist zwar noch ios6 aber find es deutlich besser

  • gut dass ich die app vor 2 monaten gekauft habe und nu ein kostenpflichtiges update gekommen ist.

    das selbe ist mir auch bei ioutbanking passiert. kaumm bezahle ich geld für eine app kommt binnen 2 monate eine neue kostenpflichtige version

    • Agree! Totaler Shit!
      Entwickler sollten Kunden, die eine App unter 1 Jahr haben imho kostenlos upgraden lassen. Bei Apps unter 1,50€ bis zu ½ Jahr.

      Das wäre imho eine faire Regelung, die Apple und die Entwickler umsetzen sollten.

  • Nutze schon ewig ShopShop mit meiner Freundin zusammen über Dropbox und funktioniert bestens.

  • Funktioniert die Synchronisation zwischen den verschiedenen Versionen überhaupt?

    Meine Freundin hat nämlich ein iPhone3Gs und somit kein ios7 (!)

  • Würde es inzwischen wenigstens mehr Einkaufslisten geben und sich nicht nach wie vor auf diese lächerlichen 7 Stück beschränken, dann würde ich evtl. Updaten – aber so? NEIN DANKE.

  • Ganz ehrlich. 3 Euro kann man doch wohl mal ausgeben. Ich nutze die App seit langem und will sie nicht mehr missen. Das Problem ist nur, dass meine Frau noch ein altes IPhone hat, dass auf keinen Fall iOS7 bekommt. Und da alte und neue App nicht miteinander können, muss ich auch bei der alten Version bleiben.

    • Verstehe ich nicht. Deine Frau kann doch die alte Version nutzen und Du auf Deinem iPhone die neue. Gesynct wird die Einkaufsliste doch gegen den Server der App-Vertreiber, oder?

      Und den stört es doch nicht wenn der eine mit der alten und der andere mit der neuen App synct.

      Genauso könnte doch einer mit IOS und der anderer mit Android dieselben Listen nutzen – zumindest habe ich das so verstanden.

  • Für eine App, die ich täglich nutze, keinen unnötigen Schnickschnack hat und immer tadellos funktioniert, zahle ich gerne nochmal 2,69€.
    Die neue Wischgeste ist perfekt und das neue Icon ebenfalls.
    Mich nerven eher die alten Apps, deren Entwickler einfach nicht in die Gänge kommen.

  • Tja. Und dann darf man vermutlich in 2 Jahren bei Version 5 oder 6 als Bestandskunde wieder voll zahlen … Ist also ein verschleiertes Abo.

  • Das neue flat Design ist grausam. Ich weiß das ist Geschmacksache. Ich freue mich jedenfalls wenn ich auf den schönen alten einkaufskorb tippe anstatt dieses hässliche neue Icon. Einfach schrecklich. iOS 7 Design nein danke.
    Fazit: Für 2,69€ bekommst du nicht weiter als ein Optik downgrade.

  • Ich finde es nicht gerechtfertigt für Optik wieder 2,69€ zu verlangen !

  • Kommt schon Leute: 2,69 € sind der Einführungspreis! 2,69 € sind nämlich 50% des regulären Preises!!! Sagen jedenfalls die netten russischen Entwickler…..ich lach mich tot: 5,38 € für ne Wischgeste und ein hässliches Icon – ich werde wechseln, wenn die alte Version nicht mehr weiterentwickelt wird! Yuck fou, Russians!

  • Swipen geht auch bei der alten Version im Bereich des Namens der Liste.

  • Mal was anderes:

    Bei der alten Version war oben noch der Kreis mit den Pfeilen um die Liste (manuell) zu synchronisieren. Wo ist diese Funktion in der iOS7-Version? Klar gibt es auch eine automatische Synchronisation, aber oftmals brauchte ich den manuellen Sync. Den finde ich jetzt nicht mehr…weiß das jemand?

  • hmmm… die frage ist eher, ist es kompitable mit android? ich hab ein iOS handy, mein freundin aber ein Android Handy, würden die mit einandern sync?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19488 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven