iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 406 Artikel

Schafft Face-ID auf dem Schreibtisch

Einhändig abheben: MagSafe-Sockel erstmals günstiger

35 Kommentare 35

Das abgewinkelte MagSafe-Gegengewicht des Zubehör-Anbieters Stouchi lässt sich erstmals preisreduziert für 17,76 Euro mitnehmen und kann damit rund 5 Euro unter dem bislang geforderten Verkaufspreis von 22,90 Euro geordert werden.

Alu Sockel

Face-ID und Ein-Hand-Bedienung

Der Aluminium-Klotz lässt sich mit Apples originalem MagSafe-Ladepuck bestücken und kümmert sich anschließen um Zweierlei: Zum einen lässt der 13-Grad-Winkel die Geräte-Entsperrung auf dem Schreibtisch per Face-ID zu, zum anderen sorgt das Gegengewicht dafür, dass das iPhone mit einer vom Ladeständer entfernt werden kann.

Der iPhone-Sockel setzt das Vorhandensein eines MagSafe-Ladetellers voraus und ist ausschließlich mit den aktuellen iPhone 12-Modellen kompatibel.

Produkthinweis
Magsafe Ladegerät Halterung Stouchi 326g Heavy-duty Premium Metal Mag Safe Ständer Holder Kompatibel mit Magsafe... 17,76 EUR 22,90 EUR

Mit Dank an Martin!

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
15. Feb 2021 um 08:33 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Stimmt es, dass man hier das Kabel des Magsafe Lader sehr stark abwinkeln muß, damit es passt?

  • Ist es eigentlich für den Akku okay, dass man das Telefon da zwischendurch immer wieder ablegt es, wird ja immer wieder zwischengeladen…?

    • Soweit mir bekannt ist es nicht gut, wenn der Akku bei 100% weiter geladen wird. Außerdem ist es auch nicht gut, wenn der Akku mit 0% ein halbes Jahr im Schrank liegt. Aber zwischendurch mal das Laden unterbrechen ist wohl kein Problem.

    • Nur ums das mal klar zu stellen weil viele hier mit Halbwissen in sich werfen. Ein Akku wird schon seit Jahren nicht mehr überladen. Dafür sorgt eine intelligente Ladeelektronik. Wenn der Akku 100% hat dann wird er quasi „getrennt“ und der Strom der über das Kabel kommt wird nur noch dafür benutzt um das Handy zu versorgen und so bleibt der Akku auf 100%. LiIon oder LiPo Akkus die weiter geladen würden, würden irgendwann überhitzen und Feuer fangen. Was aber den Akku stresst sind die ersten 0-20% und die letzte 20 also 80-100% das wird aber dadurch gemildert dass der Akku da nicht mit voller Geschwindigkeit läd. Und für die klugen Köpfe die meinen die laden ihren Akku dann nur bis 80% sei mal gesagt… ja dann lädst du am Tag deinen Akku 3 mal bis 80% und verbrauchst ihnen wieder anstelle ihn einmal auf 100% zu laden ind fertig. Und das macht den Akku noch mehr kaputt weil mehr Zyklen als dass er dann halt mal paar h auf 100% ist.
      Die eingebaute Automatik das Akkus nachts erst „kurz vor dem aufwachen“ auf 100% geladen werden ist nur ein weiterer Schritt dazu das Akkus länger halten aber in der Zeit wird der Akku nicht weiter bzw. nur sehr langsam geladen weil das für den Akku schonender ist. Aber ihr nur bis 80% zu laden und das Kabel wieder zu ziehen damit er dann wieder entladen und später wieder geladen wird bringt nichts.

      • Die Leute die denken sie versuchen den Akku aktiv zu schonen machen meistens mehr falsch als richtig weil die Ladeelektronik schon sehr viel richtig macht.

  • Ich finde den Betrachtungswinkel zu flach.

  • 1. Absatz, letzter Satz fehlt ‚Hand‘
    ;-)

  • Klappt es mit dem Winkel noch dass man die AirPods damit laden kann?

  • Komisch, erinnert mich jetzt sehr stark an den Palm Touchstone

  • Sorry, aber ich finde die Preise für eine Stück Alluminium mit eingefrästem Ladepuckhalter echt etwas drüber. Das Ding hat vielleichte einen Produktionswert von 0,8€. Mit Logistik und Vertrieb sind wir vielleicht bei 1,70€. Dann das 10-fache als Preis zu nehmen ist keine Marktwirtschaft mehr, sondern Wucher. Wenn wenigstens die Ladetechnik mit dabei wäre.

    • Es wird ja niemand zum Kauf gezwungen… sollte der überwiegende Käuferkreis deiner Meinung sein, gäbe es diese „Wucher-Angebote“ nicht mehr.
      Es sieht aber derzeit nicht so aus.

    • Dann würde weder der Hersteller, noch der Verkäufer etwas verdienen. Dann noch Steuer und Provision. Wie soll sich das ausgehen? Wie sollen die Maschinen für die Produktion finanziert werden? Zoll muss bezahlt werden. Die Chinesen verdienen ja eh schon fast nix. Solch ein Teil, in Europa hergestellt, würde mind. das doppelte Kosten.

      • Uh das ist aber schlecht kalkuliert. Dann reden wir evtl. von 2,5€. Bei einem Einzelstück mag das sein, allerdings nicht bei den Mengen die dort produziert und vertrieben werden. Das können Sie auch sehr leicht daran sehen, dass die z.T. original selben Teile bei Banggood oder Alibaba zu einem Bruchteil des Preises bekommen und ich bin mir rel. sicher, dass der Händler daran auch noch was verdient. Da ist Zoll und Versand aber auch mit drin ;-)

      • Leider nicht. Dort kostet sowas oder ähnliches nicht viel weniger. Und ich bin gut im Kalkulieren. Das ist mein Job.

      • Ich dachte Geiz ist geil sei ausgestorben?

        Und bitte unterlassen Sie die Verwendung von „Kalkulation“ unter Anwendung falscher Grundlagenmeinung. Ihre wie auch immer geartete „Berechnung“ ist polemisch, menschenverachtend, weder nachhaltig noch ganzheitlich.

        Aber ruhig weiter so, hoffe Sie arbeiten in einem produzierendem Bertrieb, dessen Produkte in Kürze durch den … günstigen Chinamarkt wegfallen …

      • Immer diese Leute, die im Internet Siezen wollen, bzw. denken sie profilieren sich dadurch ^^

      • Hauptsache nachhaltig. Ich kann nicht mehr. :) :) :)

      • Das ist absolut Ok mit dem Sitzen. Es scheint aber so zu sein das hier bei einigen bei der Erziehung weggelassen wurde. Anstand nennt man das …

      • Früher hat sich auch das Proletariat gesiezt. Heute gibt es kaum noch Anstand. Das Internet ist halt die Ausrede. Man sieht sich nicht persönlich. Somit glauben viele, man kann alles sagen.

    • Dann bau es dir selbst für 80 Cent. Sparst du sogar die Vertriebs- und Logistikkosten, um das Geld in Taschentücher zu investieren.

    • Das ist n guter günstiger Preis !

  • Nicht zu fassen, jetzt wird schon gefeiert, daß man das iPhone mit einer Hand anheben kann.

  • Ich sage nur eine Ladestation von Yootech das reicht völlig.

  • Der betrachtungswinkel ist für die Küche gedacht

  • Gehört hier jetzt nicht 100% her, aber ist das Laden (nicht Schnellladen) mit Kabel nicht besser für den Akku?

  • Ich sag nur Tesa Powerstrips bzw . Klett ;)
    Dadurch kann man den MagSafe Puck ganz einfach für die Einhandbedienung fit machen.

  • Hier zum einige Leute so als wenn sie das Teil kaufen müssten! Ich find es auch teuer und daraus resultiert eine einfache Entscheidung. Ich kaufe es nicht. Bis ich der Meinung bin ich möchte es haben. Dann kaufe ich es.

  • Also ich besitze das Teil seit einigen Tagen und finde es gut. Man kann durchaus vorsichtig das Kabel abwinkeln, dann geht auch nix kaputt. Und was soll man schon mit dem „nackten“ Pad machen? Also für mich ideal, auch wenn tatsächlich der Winkel etwas schräger sein könnte.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29406 Artikel in den vergangenen 4933 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven