iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
Keine Lese-Empfehlung mehr

„Ein Tag in der Gravis Hardware-Werkstatt“ – Entschuldigt diesen Link

Artikel auf Google Plus teilen.
69 Kommentare 69

Ein wichtiges Update zu diesem Artikel vom 17. November: Wir haben jetzt erst erfahren, dass es sich bei dem von uns unten verlinkten Bericht um eine sogenanntes Advertorial handelt, Gravis sich also in irgend einer Weise für die Veröffentlichung erkenntlich gezeigt hat. Uns liegt viel daran klar zu stellen, dass wir den Artikel mit diesem Wissen keinesfalls als Leseempfehlung weitergegeben hätten. Ihr wisst, dass wir uns stets gegen gekaufte Inhalte aussprechen und ebenso lässt es sich nicht mit unseren Prinzipien vereinbaren, Advertorials auf anderen Seiten zu verlinken. Sorry, wir hätten es gerne gleich besser gewusst.

Hier unser Original-Artikel:

Gravis; noch zu Beginn der 2000er eine (wenn nicht sogar DIE) Anlaufstelle für Mac-Freunde und iPod-Interessenten, ist inzwischen nur noch ein Schatten seiner selbst.

Offen

Bild: dasfilter.com

Mittweile gehört das 1986 gegründete Unternehmen zum Portfolio des Mobilfunkers Mobilcom-Debitel, hat mit dem Konkurrenzdruck der nun auch in Deutschland zu Hauf vertretenen Apple-Filialgeschäfte zu kämpfen und wird melancholisch auf die Zeiten zurückblicken, in denen sich zum Start neuen iPhone-Generationen schon in den frühen Morgenstunden lange Schlange vor den Filialen gebildet haben.

Doch die Tatsache, dass die Handelskette mit ihrem Stammsitzt in Berlin schon bessere Zeiten erlebt hat, ändert nichts an dem Umstand, dass die 43 Gravis-Filialen vor allem Apple-Freaks, Hardware-Experten und leidenschaftliche Mac-Nutzer beschäftigen.

Diesen hat Kollege Thaddeus Herrmann beim Arbeitsalltag in der Gravis-Werkstatt über die Schulter geschaut und auf dasfilter.com einen spannenden Bericht über die 9-to-5-Routine zwischen aufgeschraubten iPhones, sezierten iMacs und hoffentlich noch überlebensfähigen Macintosh SE-Modellen gewidmet.

Allein in der Berliner Gravis-Werkstatt werden pro Jahr rund 30.000 der insgesamt 120.000 Reparatur-Aufträge bearbeitet – Tendenz steigend. Eine Leseempfehlung.

[…] Wirklich beeindruckend ist die Leidenschaft der Mitarbeiter für ihren Job. Egal ob der junge Kollege, der das iPhone 7 aufpoppen lässt, oder der ältere, der den 30 Jahre alten Macintosh SE aufschraubt und die Festplatte mit Schmackes auf den Tisch knallt: Hier arbeiten Menschen, die sich auskennen und ihr Wissen gerne teilen.

Ein brandneues iPhone 7 liegt vor uns. Geht nicht mehr an. Natürlich nehmen iOS-Geräte wie das iPhone mittlerweile einen großen Teil des Auftragsvolumen ein, bis zu 70 Prozent. Aktuell liegt das Verhältnis bei rund 50:50. Wenn ein iPhone nicht mehr angeht, sagt der Techniker, ist oft genug ein Wasserschaden dafür verantwortlich. Doch die neuen iPhones sind wasserdicht, das kann es ja also nicht sein. Oder doch? Wäre ja ein Knaller! Der Techniker spannt das Telefon in eine irre Konstruktion (von Apple) ein, mit großen Saugnäpfen, um das Display von Chassis zu trennen. Pfmmmmp. […]

Freitag, 25. Nov 2016, 17:30 Uhr — Nicolas
69 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das erinnert mich an meine alte Studienzeit, in der ich selbst einige Zeit für Gravis im Technikcenter gearbeitet habe. Ich könnte auch das eine oder andere erzählen. :)

  • Vor einer Woche war ich das erste mal in einem gravis store und muss leider sagen, dass ich so schnell keinen mehr betreten werde. Der Service war lahm und Inkompetent. Ich habe 45min warten müssen um einen bereits bezahlten Artikel einfach nur ab zu holen.

    • Kann ich bestätigen, habe ähnlich Erfahrungen gemacht. Und schön unfreundliches Personal dazu.

      • kann ich nicht bestätigen, immer kompetent und freundlich, das „warten“ könnte allerdings besser gelöst werden , nervt mich auch aff un an

      • Wer einmal etwas bei Gravis gekauft hat, der lernt den Service der Genius Bar lieben! Das sind Welten!
        Das der in der Ernst-August-Galerie nicht existiert, muß strategische Gründe haben. Sonst wäre er seit Apple in der Bahnhofstraße aufgemacht hat nicht mehr da.
        Anderes Beispiel, „Der Rabattcode geht hier nicht, auch wenn er von der Gravis Homepage ist.” Ach, Tage später ging er problemlos bei einem anderen MA und laut seiner Aussage ging der schon immer. Sie wollte ihn nur nicht anerkennen. Service-Wartezeit nie unter 60 Minuten. Hatten wir leider bis 2014 mehrfach erleben dürfen. ***-Laden!

    • Das glaube ich gerne. Es hat sich doch so einiges geändert, seitdem Gravis zu Mobilcom gewandert ist.

    • Kann ich nicht bestätigen.
      Man muss sagen, dass es regionale Unterschiede gibt.

      Dort, wo ich war, kam ich in der Vergangenheit meistens sofort dran, mir wurde schnell geholfen und ich konnte den Laden nach 2-30 Minuten (je nachdem, ob ich beraten werden wollte oder nur etwas abholen wollte) wieder verlassen.

    • Letztens ähnliche Erfahrungen gedämmt: apple wäre scheisse und die Geräte werden so gebaut, dass diese nach 3 Jahren automatisch den Geist aufgeben.
      So stelle ich mir einen Apple premium reseller vor

  • Bestimmt ein sehr interessanter Arbeitsplatz.

  • Ein Apple Reseller der zu recht nicht den Titel eines APR verdient hat…

  • War „früher“ auch eine Anlaufstelle für mich in Münster, begeistert war ich, wenn ich mich recht erinnere, jedoch nie von den Mitarbeitern… :-/
    Als ich dann Melados entdeckt hatte, war Gravis Geschichte…

    • In Münster ist Gravis der schlechte Laden am Platz wenn es um Apple und Technik geht. Die Inkompetenz der Mitarbeiter ist nur von Saturn zu toppen. Media Markt hat eine super Apple-Fläche. Aber wenn es um Apple Produkte geht ist BENSE als APR nicht zu toppen. Die haben sich ihren APR Status zu recht verdient. Klar ist man im Servicefall auf eine Wartezeit angewiesen und Melados mal schneller wenn es um Mac und Co geht aber alles was mobil ist sollte man bei BENSE kaufen.

    • Leute den Laden in Münster sollten man wirklich meiden. Als Nebenjob habe ich dort in den Vergangenheit gearbeitet, doch die Arbeitsbedingungen sind wirklich nicht schön. Kauft lieber direkt bei Apple als bei Gravis!

    • Christian Elfers

      Meine Erfahrung mit dem Laden in Münster waren der Grund, warum ich seit Jahren keine einzige Gravis-Filiale mehr betreten habe. Arrogant, schlecht, langsam, unfreundlich.

      • geht es in dem Bericht nur um den Laden in Münster???
        Und von einer Filiale auf alle zu schließen, Hur ab, sehr kompetent

      • Die meisten anderen Filialen sind auch nicht besser. Meine Meinung ist lieber Gravis meiden!

  • Finde ich schön dass es solche Händler/Dienstleister auch noch gibt.

  • Neues iP6 Display bei Apple 125€
    Gravis 199€ und noch nicht einmal ein Originaldisplay – nein danke!

    • Bist du dir sicher mit dem Originaldisplay?

      Gravis ist doch ein offizieller Apple-Partner – warum sollten die Nachbauten verbauen, wenn sie quasi direkt an der Quelle der Originalteile sitzen?

      • Apple gibt keine iOS Ersatzteile an reseller aus. Wenn ein iPhone mit originalen Teilen repariert werden soll, dann muss es zu apple eingeschickt werden. Wenn man aber nicht darauf warten will, verbauen die halt nachgemachte Teile für ungeduldige Kunden

      • Die bekommen die Displays nicht von Apple sondern von Foxconn. Das apple logo und Trademark ist schwarz mit Marker übermalt, ist aber „Orginal“ aus der gleichen Fabrik. Selbst gesehen.

      • Da ich aktuell bei GRAVIS arbeite kann ich bestätigen das ab dem 01.04.2016 KEINE 3rd Party Displays mehr verbaut werden, was leider auch bedeutet das wir keinen Service am selben Tag anbieten können, lediglich min. 3WT durch Versand an Apple

    • ich behaupte einfach mal, du lügst!
      Gravis ist autorisierter Apple Partner und verbaut nur Original Teile

      • Autorisiert für Verkauf nicht für Reparateuren. Die müssen die an apple senden. Aber die reparieren auch selber halt mit nicht Original teilen und die sagen auch das der apple Garantie erlischt nach der Reparatur.

      • @farock: Das ist Blödsinn. Die haben die Vorgabe von Apple nur originale Ersatzteile zu verbauen. So sind Teile wie Akku und Co 100%ig originale Ware.

  • „und die Festplatte mit Schmackes auf den Tisch knallt: Hier arbeiten Menschen, die sich auskennen “

    Sehr schön :D

    • Dass dachte ich auch… unter den Umständen will ich meinen Mac dort nicht reparieren lassen wollen. Auch wenn meine SSD in dem Fall ja stoßresistenter ist wie einen HDD.

    • Die Festplatte ist schwer, groß, alt und irgendwie kaputt. Ein Relikt aus einer längst vergangenen Zeit, in der jedes Megabyte Speicher mindestens 100 Gramm wog. Mit voller Wucht knallt sie auf den Tisch; keine rabiate Datenvernichtung, sondern ein alter Trick. Der Techniker baut sie wieder in den Macintosh SE ein, prüft die Kabelverbindungen und schaltet den Rechner ein: funzt.

      die Erklärung steht im Text ;)

      • So einfach können Dinge gefährlich klingen, wenn es plötzlich an Kontext fehlt.

  • Hi,

    habe ein iPhone mit gesplittertem Display. Apple Store in berlin hat aktuell keinen freien Termin in der App. Was ist denn eure Empfehlung, in welchem Laden so ein Tausch am schnellsten geht? Evtl. sogar am selben Tag?

    Danke.
    Beste Grüße

    • Ist zwar nicht Berlin, aber ich habe bei PC-Spezialist Bielefeld an einem Samstag mein iPhone 6 um 10 Uhr abgegeben und konnte es gegen 13 Uhr holen. Preis 139 €.

    • Jeder Handy Reparatur laden wurde innerhalb 1 Stunde es reparieren. Aber es sind kein Original teile. Manche haben refushed Display. Original bekommt man nur beim apple Store

    • Aber auch nur wenn man sie dort reparieren lässt. Kaufen kann man dort leider keine Teile.

    • Gleich Termin für den Folgetag machen! Geht nichts über Apple, wenn es sicher sein soll. Zur kurzfristigen Rettung geht eine Billigfolie auf dem defekten Display. Aber umgehend Tauschen lassen. Termine gibt es kurzfristig nur im Store und Wartezeit gleich mit anbieten, ggf. nach einem Manager fragen. ;-)

  • die Jungs von „Das Filter“ habens aber nicht so mit dem Weißabgleich der Kamera :-)

  • Hab bis jetzt nur schlechte Erfahrungen mit Gravis gemacht. Sowohl in den beiden Stuttgarter Filialen als auch in der in Ludwigsburg. So unmotivierte Mitarbeiter die dann auch noch Dinge erzählen die nicht stimmen hab ich echt selten gesehen. Schade eigentlich. Früher waren die mal besser.

  • Zur Überschrift:
    müsste es nicht „Ein Tag in DER Gravis Hardware-Werkstatt heißen?
    Oder wenigstens „Ein Tag in Gravis‘ Hardware-Werkstatt?“

  • Ich hatte mir im Frühjahr bei Gravis Leipzig eine SSD in meienen Mac mini einbaun lassen und war mit Service und Leistung sehr zufrieden.

  • Gerade habe ich meinen 27-Zoll-iMac aus der Werkstatt des Stuttgarter Gravis-Stores wiederbekommen. Nach fast FÜNF WOCHEN. Das schlappe Bildschirmgelenk wurde auf Kosten der Gravis-Garantieverlängerung ausgetauscht. So weit, so gut.
    Abgegeben habe ich das Gerät am 13.10. Am 9.11. wurde es angefasst und das Ersatzteil bestellt. Das kam am nächsten Tag und wurde eingebaut. Reparaturzeit: 3 Tage, Wartezeit bis Auslieferung: fünf Wochen. Das halte ich nicht für akzeptabel. Und das geht so seit Februar, immer wieder habe ich per Mail angefragt und immer bekam ich diese langen Fristen genannt.
    Wenn das nicht besser wird, werden viele Kunden überlegen, dass es besser ist, woanders zu kaufen. Ich jedenfalls werde das beim nächsten Mal nicht mehr bei Gravis tun.

    • Das liegt daran das du nicht der einzigste Kunde bist. Sofern hohes Reparaturaufkommen herrscht und dort bis zu 100 Geräte oder gar mehr liegen kann man nicht einfach sagen: „Puh, da sind zwar noch 40 Geräte (daher auch Kunden welche ggfls. schon länger als du warten) vorher dran aber ich hab mal Lust das Scharnier zu tauschen.“ Es wird das Prinzip First in, First out gehandhabt. Das ist leider nunmal so, wenn für jeden Kunden eine Ausnahme gemacht werden soll wird die allgemeine Bearbeitungszeit weiter steigen und das ist im Interesse von niemanden.

    • Habe auch 5Wochen auf den Rückversand gewartet, ab der Mail dass es nicht zu reparieren ist und die Filiale es wieder zurück zur Erstattung bekommt. Schnell!

  • Es ist leider ein senkrechter Skandal das Gravis noch Apple Produkte überhaupt anfassen darf. Unübertroffene Unhöflichkeit in restlose Arroganz passt irgendwie nicht zu apple. Paradebeispiel Stuttgart strengt sich allerdings sehr an.. die interne Führung endgültig zu übernehmen.

  • Zitat aus dem Text oben “ der nun auch in Deutschland zu Hauf vertretenen Apple-Filialgeschäfte zu kämpfen und wird melancholisch auf die Zeiten zurück“ .
    Die nächste zu Hauf vertretene Apple- Filiale ist für mich 3 Autobahn Stunden entfernt.
    Ich hätte nichts dagegen wen es noch mehr geben würde, oder wenigstens eine in der Nähe. So in einer Autobahn Stunde Entfernung.

  • … hat mit dem Konkurrenzdruck der nun auch in Deutschland zu Hauf vertretenen Apple-Filialgeschäfte zu kämpfen …
    14 Stores in 12 Städten! Anreise mal eben zwischen 100 – 230 km für eine Strecke, zu den zahlreichen Apple Filialgeschäften …

  • Allein das gravis ein deutsches Unternehmen ist und zwei Jahre Garantie gibt auf Apple Produkte würde es mir mehr wert sein dort einzukaufen. Berichtigt mich wenn ich falsch liege.

  • Danke für eure Ehrlichkeit.
    Andere Postillen hätten diese Info unter den Teppich gekehrt und weitergemacht, als wenn nichts gewesen wäre.

  • Bevor in Hannover der Apple Store aufgemacht hat – hatte man leider keine Wahl – man musste zu Gravis in der Ernst-August-Galerie gehen.
    Da war der Service miserabel und die Mitarbeiter arrogant. Ich habe denen damals mehrfach gesagt ä, sobald ich ne alternative habe – betrete ich den Laden nicht mehr.
    Es ist mir nicht schwer gefallen dieses Versprechen einzulösen :)
    Sie hätten sich vor der Eröffnung einen zufriednen Kundenstamm aufbauen können, das wurde versäumt. Ich weine dem Gravis, wenn er zu machen sollte keine Träne nach.

  • Tobi. Immer Tobi. Me
  • Der Gravis in der Bremer Innenstadt war schon immer eine absolute Katastrophe. Wenn man da mal nebenbei Verkaufsgespräche mitbekommen hat …. mein lieber Scholli.

    Service wird dort seit über zehn Jahren ganz klein geschrieben. Freundlich wird man dort nur solange behandelt, bis man sein Geld ausgegeben hat.

  • hmm, verstehe nicht so ganz. d.h. ihr hab den artikel gekauft und nicht selbst erstellt? oder woher stammen die infos?
    laesst natuerlich andere artikel, in denen ihr bestimmte produkte (anker, reedle) so hoch in den himmel lobt, auch in anderem licht erscheinen.

    • Ja, das hast du wirklich komplett falsch verstanden

      ich erklär mal: ifun.de hat gutgläubig einen Lektüre-tipp auf seite „X“ verlinkt. Jetzt aber festgestellt, dass sich seite „X“ für ihren artikel hat von gravis bezahlen lassen und ruft daher die ausgesprochene leseempfehlung zurück.

      Also, alles vorbildlich. Einfach noch mal das Artikelupdate lesen.

  • „und die Festplatte mit Schmackes auf den Tisch knallt“

    Sorry aber bei dem Satz MUSS einem auffallen dass der Author keine Ahnung hat. Vorallem bei einem angeblich 30 Jahre alten PC.

  • Kennt noch jemand, den alten Gravis Shop Bochum in der Viktoriastr.? Dort wo man Kaffee und im Sommer auch mal ein Eis bekommen hat? Den Mann mit der Latzhose vermisse ich sehr! Die halbe Crew hat später dann in Bochum nen eigenen Apple Laden aufgemacht, da war der Service dann astrein.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven