iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 813 Artikel

Keine Lese-Empfehlung mehr

„Ein Tag in der Gravis Hardware-Werkstatt“ – Entschuldigt diesen Link

70 Kommentare 70

Ein wichtiges Update zu diesem Artikel vom 17. November: Wir haben jetzt erst erfahren, dass es sich bei dem von uns unten verlinkten Bericht um eine sogenanntes Advertorial handelt, Gravis sich also in irgend einer Weise für die Veröffentlichung erkenntlich gezeigt hat. Uns liegt viel daran klar zu stellen, dass wir den Artikel mit diesem Wissen keinesfalls als Leseempfehlung weitergegeben hätten. Ihr wisst, dass wir uns stets gegen gekaufte Inhalte aussprechen und ebenso lässt es sich nicht mit unseren Prinzipien vereinbaren, Advertorials auf anderen Seiten zu verlinken. Sorry, wir hätten es gerne gleich besser gewusst.

Hier unser Original-Artikel:

Gravis; noch zu Beginn der 2000er eine (wenn nicht sogar DIE) Anlaufstelle für Mac-Freunde und iPod-Interessenten, ist inzwischen nur noch ein Schatten seiner selbst.

Offen

Bild: dasfilter.com

Mittweile gehört das 1986 gegründete Unternehmen zum Portfolio des Mobilfunkers Mobilcom-Debitel, hat mit dem Konkurrenzdruck der nun auch in Deutschland zu Hauf vertretenen Apple-Filialgeschäfte zu kämpfen und wird melancholisch auf die Zeiten zurückblicken, in denen sich zum Start neuen iPhone-Generationen schon in den frühen Morgenstunden lange Schlange vor den Filialen gebildet haben.

Doch die Tatsache, dass die Handelskette mit ihrem Stammsitzt in Berlin schon bessere Zeiten erlebt hat, ändert nichts an dem Umstand, dass die 43 Gravis-Filialen vor allem Apple-Freaks, Hardware-Experten und leidenschaftliche Mac-Nutzer beschäftigen.

Diesen hat Kollege Thaddeus Herrmann beim Arbeitsalltag in der Gravis-Werkstatt über die Schulter geschaut und auf dasfilter.com einen spannenden Bericht über die 9-to-5-Routine zwischen aufgeschraubten iPhones, sezierten iMacs und hoffentlich noch überlebensfähigen Macintosh SE-Modellen gewidmet.

Allein in der Berliner Gravis-Werkstatt werden pro Jahr rund 30.000 der insgesamt 120.000 Reparatur-Aufträge bearbeitet – Tendenz steigend. Eine Leseempfehlung.

[…] Wirklich beeindruckend ist die Leidenschaft der Mitarbeiter für ihren Job. Egal ob der junge Kollege, der das iPhone 7 aufpoppen lässt, oder der ältere, der den 30 Jahre alten Macintosh SE aufschraubt und die Festplatte mit Schmackes auf den Tisch knallt: Hier arbeiten Menschen, die sich auskennen und ihr Wissen gerne teilen.

Ein brandneues iPhone 7 liegt vor uns. Geht nicht mehr an. Natürlich nehmen iOS-Geräte wie das iPhone mittlerweile einen großen Teil des Auftragsvolumen ein, bis zu 70 Prozent. Aktuell liegt das Verhältnis bei rund 50:50. Wenn ein iPhone nicht mehr angeht, sagt der Techniker, ist oft genug ein Wasserschaden dafür verantwortlich. Doch die neuen iPhones sind wasserdicht, das kann es ja also nicht sein. Oder doch? Wäre ja ein Knaller! Der Techniker spannt das Telefon in eine irre Konstruktion (von Apple) ein, mit großen Saugnäpfen, um das Display von Chassis zu trennen. Pfmmmmp. […]

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
25. Nov 2016 um 17:30 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    70 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    70 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30813 Artikel in den vergangenen 5159 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven