iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 332 Artikel
In hell und in dunkel

Ein Design-Vorschlag: iOS 11, inspiriert von Apple Music

Artikel auf Google Plus teilen.
44 Kommentare 44

An die Webseite „iHelp BR“ könnt ihr euch vielleicht noch erinnern. Im vergangenen Sommer legten die Macher der brasilianischen Plattform mehrere Design-Entwürfe eines systemweiten Nachtmodus vor.

Inbox

Zwar verzichtete Apple zur Einführung von iOS 10, eine Woche später, auf die Einführung einer entsprechenden Funktion, die Grafiken unterstrichen jedoch: Die Community würde sich über die Integration einer dunklen System-Oberfläche freuen.

Nun haben sich die Interface-Designer von iHelp BR erneut ans Werk gemacht und legen diesmal Design-Entwürfe einer überarbeiteten Betriebssystem-Oberfläche vor. Die Aufgabenstellung: Wie würde iOS 11 aussehen, wenn sich Apple an der Stilsprache der Musik-Applikation inspirieren würde?

Die Antwort liefert die hier abgelegte Bildergalerie, die überarbeitete Version der E-Mail-, der Kontakt-, der Nachrichten und der Gesundheits-App präsentiert. Allesamt im Look von Apple Music.

Also, schaut euch die Entwürfe an und fragt euch anschließend: Sollte Apple sein iOS-Design an den Strukturen der Musik-Applikation orientieren? Eine Frage, die wir vehement verneinen würden.

Kontakte
Danke Filip

Dienstag, 16. Mai 2017, 15:58 Uhr — Nicolas
44 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Find ich gut. Mal was anderes. :)

  • Tolle Leistung des Designers, einfach mal überall ne überdimensionierte Überschrift dazu klatschen und Zack fertig, neues „Design“. So muss das sein.

  • Veto! Mir gefällt dieser Stil überhaupt nicht. Mag aber sein, dass man es einfach nicht gewohnt ist.

    Die Idee, dass man das System mit verschiedenen Stlyes/Themes an den eigenen Geschmack anpassen kann, finde ich allerdings nicht schlecht. Das würde dem Nutzer mehr Freiheit bei der individuellen Gestaltung geben und für Apple auch noch die Möglichkeit eines „Theme-Stores“ eröffnen.

    Allerdings glaube ich kaum, dass der Vorschlag bei Apple mit seinem bekannten Kontrollzwang auf fruchtbaren Boden fallen würde.

  • Ohgott absolut nicht mein fall.
    Ich finde die Music App so schon grausig und uintuitiv. Ausserdem ist sie durch die Webapp-Teile vergleichsweise langsam.
    Klar man kanns bedienen, wenn man weiß wo was ist, aber verglichen mit früher(tm) ist das UI einfach nur Schrott (Vor allem wenn man kein Apple Music verwenden will, dann ist sie überladen wie sonstwas).

    • Genau! Ich nutze nur lokal gespeicherte Musik und die Musik.app war zu iOS 7 Zeiten noch klasse. Nun werde ich mit „Zuletzt Hinzugefügt“ genervt, statt wie früher einfach durch die Interpreten zu surfen.

  • Überall eine fette Überschrift drüber klatschen und es Design nennen…

  • Gefällt mir auch überhaupt Nicht

  • Ganz klares NEIN. Ich finde den Style der Musik app, wenn man das so nennen kann, einfach nur schei***

  • Schaut das nicht so ein bisschen nach windows Mobile vom Stil aus (ohne die Kacheln)?

  • Sieht nett aus, verschwendet aber vieel zu viel Platz auf dem Display und würde wahrscheinlich schon nach wenigen Tagen nerven.

  • Soviel sinnlose Platz Verschwendung. Ein Trauerspiel wenn es wirklich so kommen würde.

  • Oh dann lasse ich mal ein Update aus :)

  • Display waste – der User ist nicht völlig senil, sondern weiß, wars er tut:
    wenn ich in der Inbox bin brauch ich nicht einen 1/10 des Bildschirms zumüllende Überschrift… die mir sagt, dass ich im Mailprogramm die inbox benutze … nonsens

  • Sinnvoll wäre es am System einige Änderungen vornehmen. Z. B. Das der Flugmodus sich nur einschalten lässt wenn der richtige Code oder Fingerprint vorhanden ist usw.

  • Geht viel zu viel Platz verloren und sieht nicht besser, eher schlechter, aus.

  • Bloß nicht. Apple Music ist schon unbrauchbar geworden.

  • wie wärs mal wieder mit 3D hahah xD

  • Immer wenn ich „Systemweit“ höre, dann kann ich da nicht recht dran glauben…
    Apple ist leider in sich selbst so inkonsistent, dass ich sowas erst glaube wenn ich es mit eigenen Augen sehe.

  • Ich finde das jetzige iOS Design so gut. Warum sollte man es verändern?

  • Genauso scheiße wie die Music App – wie vermisse ich doch die alte iPod App

  • Nein…….
    Überall Riesenbuchstaben als Überschrift.
    Dann noch die Suchleiste permanent oben.

    Wo soll dann der Inhalt angezeigt werden?

  • Fällt noch jemandem auf, dass bei den Kontakten mit A, keiner mit A anfängt?

  • Über Geschmack lässt sich immer streiten, eins wäre aber immerhin besser als bei Mr Ivy gelöst:
    Einheitlichkeit in der UI. Und damit der Benutzer die einzelnen Bereiche wegen dieser Einheitlichkeit nicht verwechselt, sind die „fetten“ Überschriften wichtig.

    Wie gesagt, Geschmack ist diskutierbar, aber eine solche vereinheitlichte UI ist allemal besser als die UI-Vorgaben von Apple, an die sich ohnehin kaum eine Sau hält.

  • Riesige Überschriften: Sind die Displays zu groß geworden, dass so verschwenderisch mit Platz umgegangen wird? xD

    Große Überschriften hatte Microsoft mit Smartphone-Windows (ab 7) wesentlich eleganter gelöst. Inkl. zusätzlicher, horizontaler Scrollmöglichkeit. Soll für Programmierer aber (performance-mäßig) ein Graus gewesen sein. Hat sich (leider) trotzdem nicht verkauft …

  • Systemweiter Nacht Modus ja bitte!!
    Nur ist die Musik App echt unglücklich ausgeführt, da nutze ich doch lieber die Amazon App für, die ist nicht so Strange verschachtelt…

  • Nein. Nein. Das it auf so vielen Ebenen falsch, ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll.

  • Bitte nicht. Das ist Mega hässlich!

  • Kann ich euch nur zustimmen, grauenhaftes Design. Die Musik App bringt mich persönlich völlig aus dem Konzept. Viel zu wenig Funktion auf dargestellter Fläche, so schlecht seh ich dann auch wieder nicht. Selbst Spotify ist da übersichtlicher wobei deren Design schon schrecklich ist.

  • Nee bitte nicht, super schlechte Idee.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21332 Artikel in den vergangenen 3676 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven