iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 555 Artikel
6 neue Modelle mit watchOS 5

EEC-Zulassungsdokumente kündigen Apple Watch Series 4 an

61 Kommentare 61

Neu von der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) veröffentlichte Zulassungsdokumente liefern mehr oder weniger die Bestätigung dafür, dass Apple in Kürze mit der Apple Watch Series 4 ein neues Modell der Apple Watch vorstellt. Den Geräten werden die bislang unbekannten Modellbezeichnungen A1977, A1978, A1975, A1976, A2007 und A2008 zugeordnet. Die begleitende ergänzende Erwähnung von watchOS 5 lässt keinen Zweifel daran, dass es sich um neue Modelle der Apple Watch handelt und die Veröffentlichung in Kürze bevorsteht.

Apple Watch Design Studie

Bilder: Ben Geskin

watchOS 5 befindet sich gerade in der Beta-Phase und soll gemeinsam mit iOS 12 wohl im kommenden Monat freigegeben werden. Dementsprechend darf man davon ausgehen, dass Apple die neuen Modelle der Uhr gemeinsam mit den kommenden iPhone-Modellen vorstellt, als wahrscheinlicher Termin wird der 11. oder 12. September gehandelt.

Die französische Webseite Consomac hat die neuen Zulassungsdokumente aufgestöbert. Bemerkenswert ist, dass Apple nur sechs neue Modellnummern hinterlegt hat. Aktuell bietet das Unternehmen acht verschiedene Modelle der Uhr an, die Series 3 zählt zwei GPS-Versionen ohne LTE und sechs verschiedene Modelle mit LTE – diese unterscheiden sich jeweils durch Gehäuse bzw. Armband und werden wegen der unterschiedlichen Gehäusegrößen doppelt gezählt. Ihr dürft nun spekulieren, welche Variante wegfällt: Das Edelstahlmodell ohne LTE oder die teure Version mit Keramikgehäuse?

Montag, 20. Aug 2018, 14:11 Uhr — chris
61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich bin sehr gespannt auf die AW4. Ich werde meine AW2 dann in Ruhestand schicken bzw in der Familie weiter geben.

    Ich denke die teure Keramik-Version wird verschwinden!

  • Edelstahl und LTE gibt es doch jetzt auch nicht??!

  • Ich tippe mal auf das Keramikmodell.
    Ich denke, diese verkauft sich nicht all zu gut.

  • Gibts die Edelstahl Modelle nicht nur mit LTE? Egal… Es ist Apple :) Natürlich fallen die günstigen Modelle ohne LTE weg…. die Marge halt ;)

    • Was hat ein günstiger Preis eines anderen Modells mit der Marge zu tun?

      • Die LTE Version kostet 80€ mehr. Du glaubst nicht wirklich, dass das auch den Herstellkosten entspricht?! Würde tippen da bleiben 50€ mehr bei Apple hängen…ergo bessere Marge

      • @GX naja, ganz so einfach ist es nicht. 1) Die Marge ist extrem Mengenabhängig
        2) für Apple ist das Gewinnverhältnis wichtig, nicht der Umsatz
        3) weiterhin sind Crosssellingeffekte zu beachten… ;)

      • Die Marge hat mit der verkauften Menge gar nix zu tun. Die Marge ist in Prozent und man könnte sie relativ zum Umsatz setzen. Denke eher du meinst den Deckungsbeitrag… Auch der steigt, wenn Apple die Uhr nur mehr mit LTE anbietet. Das Beispiel meines Verhältnisses war übertrieben aber bei 3,5 Mio verkauften Geräten im Quartal bleibt ordentlich was hängen

      • @GX: revosbackback glaubt wahrscheinlich auch, dass Apple beim Aufpreis von 2.400 EURO für eine 4 GB SSD statt einer 2 GB SSD beim neuen MacBook Pro nur die höheren Einkaufs-/Herstellungs-Kosten „weitergibt“…
        (Ja, das war sarkastisch!)

      • Das sind aber teure 2 Gigabyte :O

      • @GX natürlich hat die Marge was mit der verkauften Menge zu tun! Beispiel: Apple verkauft 10% Apple Watch mit LTE Modul, die Entwicklungskosten betragen aber 50% mehr als bei der Watch ohne LTE. Entsprechend müssen die Entwicklungskosten auf deutlich weniger Geräte gerechnet werden, was die Herstell(ungs)kosten deutlich in die Höhe treibt und sich das Gerät, trotz höherem Verkaufspreis nicht mehr lohnt weil x% Gewinn/pro Gerät gesetzt sind…

    • Es ist Apple…

      …. das teuerste Modell fällt weg und die bisherigen Modelle werden teurer;)

  • Die teure Version wird wegfallen! Es rechnet sich vorne und hinten nicht eine Anschaffung in dem hohen Preisbereich vorzunehmen, deren Technik 3-4 Jahre später veraltet und nicht mehr gewartet wird.

    • Die goldene gibts doch schon gar nicht mehr, der hohe Preisbereich ist doch de facto nicht mehr existent. Welche soll denn dann nun gemeint sein?
      Nicht jeder will sich das Alu an die Hand binden. Ich definitiv auf keinen Fall.

      • Edelstahl ist meines Wissen nach kein Alu ^^
        Es geht um die Keramik-Uhr.

      • Yepp, ich meinte die Keramik-Variante. Von Gold (ab 10.000€) zu Keramik (ein Zehntel vom Preis) zu wechseln war ja quasi schon ein Zugeständnis. Und mal im Ernst: Ich hab die Series 0 am Armgelenk und hab keinerlei Apps drauf weil die Performance ein Graus ist, von Siri ganz zu schweigen. Wenn ich mir überlege, dass die Bremse jetzt noch in Gold gehüllt wäre: oje oje!!

      • Mir reicht das Alu, kann genau das was alle teureren auch können. Also was soll dann besser sein?

  • Vllt fällt auch die Version ohne LTE weg?

  • Hoffentlich kommt dann der neue Sensor für Blutzucker und Sauerstoff Sättigung sowie Blutdruck. Dann würde ich meine erste watch sofort in Rente schicken. Der Rest der neuen Funktionen sind doch wenig relevant.

    • Weiß jemand, ob es technisch überhaupt möglich ist den Blutdruck mithilfe einer Uhr zu messen?

      • @Ich: Nach meiner Kenntnis ist schon die Blutdruckmessung am HANDGELENK (statt am Oberarm) mit einen echten Blutdruckmessgerät – also einem Gerät mit Manschette und Pumpe – mit Vorsicht zu genießen, weil während der Messung der Arm ruhig UND entspannt sein UND das Handgelenk sich in Herzhöhe befinden muss.

        Ich bin darum ziemlich skeptisch, lasse mich (als Betroffener, der viel zu selten misst!) aber gerne eines besseren belehren.

      • Du brauchst noch das ekg dazu und dann schaust du dir einfach noch per spo2 Sensor (am Finger – oder wie andere und Apple am Handgelenk) mithilfe von grünem Licht die P-Welle an und dann kann man rechnen.

        Stichwort Somnomedics- v.a. Für die Apnoepatienten interessant

  • Hmm, ich habe mir mit V3 ja auch mal eine geleistet, aber ich habe jetzt schon Bedenken, dass sie zu schnell zum alten Eisen gehört. Und 800 Euro sind mir im Jahr zuviel für den Spass.

  • Ich denke dass es keine mehr ohne LTE geben wird.

    Die Sport klein und groß,
    die Edelstahl klein und groß,
    und die zwei Keramik, alle mit LTE.

    Ich hätte mir eine Edelstahl ohne LTE gekauft, der rote Punkt gefällt mir nicht und LTE brauche ich nicht, bis mein Anbieter Congstar die E-SIM anbietet, bin ich bestimmt Rentner.

  • Denke auch das die Keramik Version eingestellt wird

  • die apple watch ist mir zu klein…
    gibt es hinweise für „echte“ männeruhren?

  • Manno, ich zahl noch die Version 3 ab:-(.
    Also wie schon bei der Version 1 nehm ich wieder schwarz und Plastik. Benutze die eher für den Sport.
    Bei Version 5 :-)

    • Ernsthaft? Du kauft eine Uhr auf Pump? Omg!!!

      • Sag mal geht’s noch? Anscheinend hat er das Geld nicht um sich die Uhr bar zu kaufen. Sonst hätte er sie nicht finanziert. Wie könnt ihr es euch erlauben über die Handlungen eines unbekannten zu urteilen?

    • Du zahlst ein 300-400 Euro Gerät in Raten ab? Traurig genug!

    • Abzahlen…geht’s noch? Sowas finanziert man doch nicht…nicht mal zu Null Prozent.

    • Vielleicht ist Bruce noch Schüler und finanziert sie vom Geld fürs Zeitungaustragen…was wäre daran nicht in Ordnung?
      Ihr springt immer ein wenig zu kurz, Freunde.

      • Naja, wie weit würdest du springen, wenn Deine Eltern Dir ihre Lieber nur mit geschenkten iPhones und Watches beweisen können ;-) Was o.g. in ihrer Kiddisprache ausdrücken wollten war wohl, dass Finanzieren aus Scoringgründen bei kleinen Beträgen nicht gut ist.

      • Was hat die Liebe der Eltern damit zu tun, wenn ein Schüler oder eine Schülerin sich mit Arbeit einen Wunsch erfüllen?

        Und das Scoring machst Du dir mit einer solchen Aktion sicher nicht kaputt.

        Das Leben währt ja hoffentlich länger und da kommen dann evtl. andere Einkommensverhältnisse …

        Aber wir spekulieren rum und das führt ja nicht weiter.
        Schönen Abend!

  • Ich denke die Series 4 kommt nur als LTE Modell und Apple behält die Series 3 als GPS Modell im Sortiment als Ersatz für die Series 1.

  • wäre fein wenn die mal mit lte in österreich funktioniert

    • Ganz deiner Meinung. Aber wir sind hier in Österreich anscheinend nicht so wichtig ^^

      • … weil man in Amerika nur richtig große „Länder“ wie „Australia“ kennt – und „Austria“ für einen Tippfehler hält.

    • mit Wichtigkeit hat das weniger zu tun, die Provider haben einfach keinen Bock. Drei.at hat mal auf dem offiziellen Twitter Account verlauten lassen, dass Apple nicht den E Sim Standard andere Anbieter verwendet (eh klar) und sie erst mitziehen, sobald es IPhones mit e Sim gibt.

  • Ich könnte bald wieder eine für die Verlängerung meines Zeitungsabos bekommen. Aber da ich mit der alten schon nicht richtig glücklich geworden bin, werde ich das wohl nicht machen.

  • Ein neues Design wäre nett….Nicht ganz so pummelig, eine 46-48mm-Variante und eine kleine Always-On-Zeitanzeige.
    In einigen Situationen ist es schlicht unmöglich, die Zeit abzulesen, weil sie in dem Winkel einfach nicht anspringt. Das nervt sehr.

    Solange das nicht kommt, bleibe ich noch bei der ersten, oder steige ganz aus, wenn die nicht mehr geht.

    Ob es ratsam ist, die LTE-Version direkt am Körper zu tragen, weiß ich auch nicht…

    • Das LTE iPhone direkt an den Eiern ist mit Sicherheit kritischer

    • Was ist an „direkt am Körper“ so schwer zu verstehen?

      Apple gibt selber an, man solle ein paar Millimeter Abstand beim Telefonieren halten. Und so nah trage ich das Phone eben bei Nichtgebrauch nicht.

      Die Watch schon….denkt mal nach vor dem Schreiben.

      • Die Antenne befindet sich direkt unter dem Display und hat somit einige Millimeter Abstand zum Körper. Außerdem ist LTE nur aktiv wenn weder eine BT noch WLAN Verbindung besteht. Zumal die Sendeleistung der Watch (vermutlich) nicht mit der eines Smartphones mithalten kann.

      • Das ist interessant!!

  • Ich würde mir wünschen, dass man die AW mit einem zweiten iPhone parallel pairen kann. Hätte gerne die Kalendereinträge meines Firmen-iPhones auch auf der Watch angezeigt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28555 Artikel in den vergangenen 4800 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven