iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 203 Artikel
LTE inklusive

EDEKA smart: Neue Prepaid-Tarife im Telekom-Netz

Artikel auf Google Plus teilen.
49 Kommentare 49

EDEKA stellt seine bisherige Mobilfunk-Eigenmarke „EDEKA mobil“ ein und vertreibt vom 26. Februar an unter der Marke EDEKA smart Prepaid-Mobilfunk-Tarife im Telekom-Netz. Die neuen Tarife werden zum Start in über 4.500 teilnehmenden EDEKA-Märkten angeboten. EDEKA verspricht „echtes LTE Highspeed Internet“ im Netz der Telekom und will mit jeder verkauften SIM-Karte das Waldschutzprogramm des WWF unterstützen.

Als Basis für das EDEKA-Angebot dienen die „MagentaMobil Start“-Tarife der Telekom. Das Angebot umfasst die drei Tarife „talk“, „kombi M“ und „kombi L“ zu Preisen zwischen 9,95 und 14,95 Euro. Kunden können dabei zwischen einem klassischen 9-Cent-Tarif für reine Telefonierer und Tarifen mit 1 GB Datenvolumen oder 1,5 GB Datenvolumen wählen.

Edeka Smart Tarife

Die Vermarktung von EDEKA mobil läuft zum 31.01.2019 aus. Ab 26.02.2018 können Bestandskunden nur noch Aufladekarten für die alte Eigenmarke kaufen, der Verkauf von Startsets wird mit Einführung der neuen Marke beendet.

Donnerstag, 15. Feb 2018, 15:03 Uhr — chris
49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Zwar mit LTE aber die Tarife sind ein Witz!

  • Unglaublich, dass Edeka mittlerweile schon Telekom-LTE hat, Congstar (eigene Telekom-Tochter!) aber nicht!

    • aber exakt die gleichen Preise wie dies Prepaid Karten vom T. Von daher weniger interessant

    • Das habe ich mir auch gerade so gedacht. Ich bin einer der glücklichen, der nach der Vertragsverlängerung bei Congstar keine LTE-Verbindung mehr benutzen darf. Dadruch habe ich zwar mehr Volumen bekommen, aber zu 90% nur noch Edge Verbindungen. Ich werde nie wieder einen 2-Jahresvertrag abschließen. Jeder Prepaid Kunde hat mehr für weniger Geld….

      • Ich hatte zum Glück nach einer Vertragsanpassung und dem daraus resultierende Wegfall von geduldeter LTE Nutzung, wieder einen Tarif bei Congstar mit monatlichem Kündigungsrecht, von dem ich auch sofort gebrauch gemacht habe.

  • Finde ich auch schockierend…. Frage ist aber auch wieviel „Highspeed“ Telekom diesen Tarifen gibt….

  • Die Telekom Prepaid Tarife haben den selben Preis und Umfang, aber bis 500 MBit?

  • Witzig, aber da ist ja Vodafone billiger. 9.99 für 1.5GB (plus 100 mb app geschenk) und 200 Telefoneinheiten. Hier 1 GB und Telefonieren kannst du extra zahlen. Nee danke

    • Nur dass ich leider in einer Gegend arbeite, wo Vodafone große Probleme hat. Sprich: Ich habe keinen Empfang und bin wie im Flugmodus. Geht gar nicht. Mit Telekom klappt’s da wunderbar.

      • ja das ist leider sehr oft so, das nur bestimmte Netze in einigen Regionen für Daten funktionieren.
        EDGE ist eine Katastrophe und nicht zu benutzen, viele Apps melden ja gleich, wenn ich im EDGE Netz bin „Sie sind offline“ .

        Hab immer SIM Karten aller 3 Netzbetreiber dabei, um ggf. auch Internet zur Verfügung zu haben.

        Leider ist kein Netz überall verfügbarund 3G/LTE schon gar nicht.

    • Frage mich, was sich die Leute denken, die sich solche Tarife herausbringen.

      10 GB und mehr wären angemessen heutzutage, sofern man es überhaupt limitieren muss.

      Das man locker 100 GB free unter das Volk werfen kann, ohne das die Infrastruktur zusammen bricht, zeigt ja Vodafone gerade, mit ihrem 100 GB GigaBoost Angebot.

      • Ich benutze nur 1-2gb pro monat. Deswegen sind die tarife garnicht so uninteressant…

  • Ich verstehe den gesamten Sinn dieser Strategie nicht. Es sind die identischen Tarife welche ich auch direkt bei der Telekom abschließen kann. Es gibt nichts worin die sich unterscheiden. Was ist also der Sinn darin, sich nun ausgerechnet für Sie Edeka Karte zu entscheiden?

    Es ist zwar unumstritten, dass das Netz der Telekom offensichtlich das beste Deutschlands ist. Sämtliche netztest küren ja die Telekom jährlich dazu. Aber aus acht dieser Thematik sind die prepaid Tarife im Vergleich zu vodafone und Co absolute nicht konkurrenzfähig. Insbesondere das Angebotene datenvolumen ist echt ein Scherz. Erst kürzlich hat vodafone seine inkludierten Daten erhöht. Beispielsweise Zahl man im callya flex für knappe 13 Euro weniger als bei magenta start l. Hat aber auch entsprechend mehr inklusiveinheiten und datenvolumen.

    Daher erschließt sich mir der Sinn der neuen Edeka Marke so gar nicht.

    • In jedem größeren kackdorf steht ein Edeka wo Tante Frieda oder Opa Helmut einkaufen und sich auch mal eine Handy Karte kaufen. Internet ist für die ältere Generation nichts und einen Telekom laden wirst du da auch nicht finden. So haben sie einen größeren Markt unter dem Edeka Decknamen.

  • Wer kommt denn schon mit 1GB oder 1,5 GB Internet heutzutage aus ??? Ha Ha Ha, und dann für diesen Preis :(

      • Was machst oder besser was machst Du nicht mit Deinem Smartphone, wenn Dir 1GB Datenvolumen ausreichend erscheinen?

        Ok, wenn man den ganzen Tag im WLAN hängt und nur selten ohne ist mag das ja sein, aber das sollte ja nicht die Norm sein.

      • Ich komme auch sehr gut mit 1GB pro Monat hin.
        Gegenfrage: Wofür geht Dein Datenvolumen denn drauf?

      • Du kannst doch mal eine einfache Rechnung aufmachen: 1 GB geteilt durch 30 Tage macht circa 33 MB am Tag. Etwas WhatsApp mit Bildern, evtl. Filmchen (die man so geschickt bekommt), NachrichtenApps (Spiegel, ifun, etc.) und dann der ganze Kleckerkram, wie E-Mails oder diverse Services (Wetter, Synchronisation über iCloud, alles was Apps so an Daten im Hintergrund so austauschen). Das läppert sich zusammen. Dann sind 30 MB pro Tag sofort weg.

        1 GB ist heute wirklich schnell verbraucht. Dazu braucht man nur ein ganz normaler Smartphoneuser zu sein.

        Und da haben wir noch gar nicht von YouTube oder Musik-Streaming gesprochen.

      • Naja es gibt schon genug Leute, die den ganzen Tag im WLAN sind. Gerade wenn man keine Schmerzen hat öffentliche WLANs zu nutzen.

        Da hat heute jeder Supermarkt, jedes Einkaufszentrum, nahezu jedes Restaurant ein öffentliches WLAN. Wenn man in der Nähe davon arbeitet oder vielleicht sogar der Arbeitgeber ein WLAN für die Mitarbeiter hat, dann braucht man LTE nur noch für die Wege.

    • Ich.
      Man muss nur mal kritisch gucken, was tatsächlich alles MBs zieht und sich fragen, muss das mobil wirklich sein? Der AppStore bedient sich z.B. gern mal an MBs, auch wenn man gar nichts damit tut. Fast alle Spiele nutzen gern eine Internetverbindung, brauchen die zum eigentlichen Spielen aber gar nicht, nur für GameCenter. Braucht man das? Nutzt man das? Muss die News-App wirklich dauernd Nachrichten ziehen, die man doch nicht liest. usw. usw.

  • Alditalk 9.99€ 2.5 gb aber ohne telefonieren

  • 1,5GB ist in Zeiten von Cloud und HD ein Witz. Hab im iPad und iPhone zusammen 14GB. Das reicht gerade so.

  • die Tarife sind ja teurer als die „originalen“ Telekom MagentaMobil Start Tarife…

  • Also ich verstehe das Gejammere nicht …

    Wer WLAN zuhause hat und auf der Arbeit mal E-Mails liest, kurz was an Handy googelt oder selbst nebenbei noch stumpfsinnige WhatsApp-Videos von Kollegen oder Freunden bekommt, ansonsten aber das tut, wofür er bezahlt wird, nämlich arbeiten – der kommt locker mit 1-2 GB im Monat aus.

    Was zum Geier macht man mit 100 GB?

    • Dito…. Trau mich gar nicht zu sagen, dass ich mit ca. 300mb pro Monat auskomme… trotz Navigation. Cloud hab ich zu Hause als Synology, dort landen die Fotos und Videos sobald ich ins WLAN komme….

      Mache aber kein Musik- oder gar Videostreaming von unterwegs.

    • Nicht jeder hat ein Bürojob wie du….

      • Arbeitet hier auch jemand? Also egal was ich mache, ich kann auf Arbeit keine Videos streamen oder Fotos irgendwohin laden und da ist es egal ob im Büro oder auf dem Bau oder im Außendienst … also was macht ihr den ganzen Tag?

    • Es gibt Menschen die sind nicht 24h am Tag im WLAN zu Hause oder auf Arbeit.
      Ich bin 6 Tage die Woche unterwegs und erledige fast alles ausschließlich unterwegs und mobil.

      Streame Netflix, YouTube und Amazon Prime auch unterwegs, auf Handy, Tablet und Laptop.

      Da sind 1-10 GB nichts im Monat.

      Fotos sichern mobil, da geht auch ne Menge Datenvolumen flöten.

      Wer nur von Weg zur Arbeit und zurück das Mobilfunknetz für Daten nutzt, dem mag es ja reichen 1-2 GB zu haben, aber wenn man das Samartphone mobil nutzt, so wie es eigentlich gedacht ist, sind Datenvolumen von wenigen GB einfach sinnlos, weil schnell aufgebracht.
      Endlos Flat sind hier in D einfach unbezahlbar.

      Meine Mutter hat kein Internetanschluss zu Hause und auch kein PC oder Laptop und nutzt nur ihr Smartphone und ist jetzt auch bei 2-3 GB im Monat an Verbrauchten Datenvolumen und kommt in die Drossel, weil es einfach nicht mehr reicht und die Bilder z. B. auch nicht mehr auf dem Gerät sondern in die Cloud wandern und beim betrachten oder versenden jedesmal neu geladen werden.

      Wer größtenteils im WLAN hängt, der braucht sicher keine 100 GB im Monat, nur wer mobil und ohne wlan ist, der braucht schon mehr an Volumen.

      Andere EU Länder machen es ja vor, dass es geht und man unlimitiert mobil surfen kann für für Tarife und kosten für die man hier 3 oder 6 GB erhält.

      Warum nicht auch hier?

    • Kann ich voll und ganz unterstreichen. Gebe aber zu bedenken, die ganzen Kidies heutzutage laufen ja nicht ohne Grund mit Powerbanks rum. Die sind Dauer-On – laden Fotos und Videos bei Insagram hoch und runter schauen youtube bei jeder Gelegenheit und zocken überall…

  • Bin mit meinen O2 Tarif voll zufrieden

    15GB für 15€
    Und alles Flat

    • Sind für einen Monat zu O2, nur um Rufnummer von Telekom zu Telekomneuvertrag portieren zu können! Meine Frau hat genau EINEN Tag gebraucht um zu schreien „was nürzen mir 10GB wenn arschlangsam und ständig aussetzer vorhanden sind“

  • Für mich ist alles unter 10GB nicht sinnvoll, aber gibt bestimmt genug die mit 1,5GB auskommen.

  • Kann man eigentlich jederzeit zwischen den 3 Tarifen wechseln oder muss man dazu jeweils einen neuen Vertrag abschließen? Ich meine bei der Telekom ist ein Tarifwechsel möglich.

  • Ichh komme super mit 5GB aus. Aber im Büro gibt es WLAN für Bring Your Own Device.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24203 Artikel in den vergangenen 4122 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven