iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 807 Artikel

Ab 24. Juli funktionslos

Echo Look: Amazon wirft Outfit-Kamera auf den Schrott

28 Kommentare 28

Die Produktankündigung sorgte im April 2017 für hochgezogene Augenbrauen. Damals erweiterte der Online-Händler Amazon die Familie seiner sprachgesteuerten Echo-Produkte um eine $199 Kamera, die Anfangs nur auf Einladung erhältlich war.

Echo Look Iphone

Die sprachgesteuerte Kamera schoss Fotos auf Zuruf, verstand sich auch auf die Aufzeichnung von Videos und verfügte neben einer LED-Beleuchtung auch über Sensoren, die der Kamera beim Abschätzen der räumliche Tiefe helfen sollten. Information, die Amazon unter anderem dazu benutzen will, Hintergründe auf Porträtfotos weich zu zeichnen.

Automatischer Stil-Berater

Großes Alleinstellungsmerkmal war allerdings ein anderes. Echo Look wurde mit einer flankierenden iPhone-Applikation angeboten, die es Anwendern erlaubte, die Kamera um zusätzliche Skills zu erweitern. Derzeit bewirbt Amazon Kooperationen mit Fitbit, Starbucks, und NPR. Zudem wird sich die iPhone-App zum Speichern eigener Outfits nutzen lassen.

Echo Look

Ein sogenannter „Style Check“ sollte die Nutzer zudem in Sachen Outfit beraten und die optisch ansprechendere Variante von zwei unterschiedlich kombinierten Outfits automatisch erkennen.

Ab 24. Juli funktionslos

Wie Amazon nun im hauseigenen Support-Portal angekündigt hat, soll die Echo Look nun eingestellt werden. Ab dem 24. Juli werden Kamera und iPhone-App funktionslos. Anwender sind dazu aufgerufen, vorhandene Fotos bis Mitte des kommenden Monats zu sichern. Sobald Amazon die Kamera abgeschaltet hat, lassen sich auch bereits geknipste Bilder nicht mehr von dieser Exportieren.

Anwender die sich für den Kauf der Echo Look entschieden haben empfiehlt Amazon das „Recycling“ der Geräte. Eine weitere Nutzung als Überwachungskamera, eigenständige Foto-Station oder App-gesteuerte Kamera ist nicht vorgesehen.

Donnerstag, 04. Jun 2020, 8:40 Uhr — Nicolas
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Warum funktionslos? Warum lässt man sie nicht einfach weiter laufen… Dann halt Update auf eine lokale Funktion. So Richtung IP Kamera. Schade so sieht man wie Amazon mit seiner Hardware letztendlich umgeht. Gut das ich keine Amazon Hardware gekauft habe. Abgesehen von 2 ladekabeln.

    • Ja ganz toll gemacht, du bist so schlau. Von einem gescheiterten Produkt auf die ganze Produktpalette schließen. Bald sind sicher auch alle Echo Geräte ohne Funktion. Gut das du so eins nicht hast, nur die billigen Kabel. Optimal

      • Es geht darum, dass man ein Produkt kauft und der Hersteller (egal welcher) es einfach funktionslos macht. Das ist einfach nicht in Ordnung. Stell dir vor du kaufst einen Fernseher und dann heißt es: „Ab morgen lässt er sich nicht mehr einschalten, weil wir ihn nicht mehr supporten.“

      • Danke. Sie haben es verstanden.

    • Dir ist aber schon klar das man von einem Produkt nicht auf die gesamte Palette schließen kann? Die Echos und Alexa verkaufen sich wie warme Semmeln.

      • Aber auch diese Geräte kann Amazon von heute auf morgen funktionslos machen (klar warum sollte sie, läuft ja). Ich finde es ist eine durchaus berechtigte Kritik an solch einem Geschäftsgebaren. Für mich ein weiterer Grund Amazon Hardware zu meiden.

      • Das hat aber nichts mit Amazon zu tun und ich finde die Kritik zwar berechtigt, aber sich hier nur auf fas Unternehmen zu fokussieren ist definitiv falsch. Lightify wäre da auch ein Kandidat ab 2021. Türschlösser, Kameras, es gab genügend andere Startups, die einfach die Schotten dicht gemacht haben.

      • Also ich verstehe, wenn ein Startup die Schotten dicht macht, oder ein Unternehmen das Geschäft einstellt (Insolvenz o.ä.), dass dann entsprechende Produkte nicht weiter unterstützt oder funktionslos werde.
        Allerdings ist Amazon nicht mehr so wirklich ein Startup und meines Wissens auch nicht wirtschaftlich so schlecht gestellt, dass ein finales Update für die Kamera zur lokalen Verwendung derselben die Firma an den Rand des Ruins treibt.
        Daher wäre etwas Umwelt schonenderes Verhalten schon angebracht….

  • Bei Sonos gibts wenigstens noch 30% Rabatt. Im Ernst, so eine Umweltverschmutzung und Kundentäuschung gesetzlich verboten!

  • Is wohl irgendwie an mir vorbeigegangen..

  • Na toll! Wieder Elektronik Schrott Produktion ! Bekomme ich mein Geld auch wieder wohl eher nicht?

    • Heutzutage ist ja leider, für sehr viele Anwender und auch für viele Hersteller, auch ein funktionierendes Handy nach 2 Jahren Elektroschrott. Gibt ja was Neues.
      Noch dazu hat man auf kaum ein Gerät in der Größe und Preisklasse mehr als 2 Jahre Garantie, geschweige denn ist eine Reparatur möglich. Sprich ist es physisch defekt hat man auch sein Geld verloren.

      Im Endeffekt sollte man als Kunde doch auch so weit vorab mitdenken ob ein derartiges Produkt langfristig funktioniert. Sprich kauft man es, sollte man sich bewusst sein, dass es irgendwann nicht mehr funktioniert.

    • Nö, Geld das Du gar nicht ausgegeben hast, bekommst Du natürlich auch nicht zurück. Das Produkt war bei uns doch gar nicht zu kaufen.

  • Ich empfinde die Entwicklung aktuell bedenklich. Nicht nur aus Umweltschutzgründen, sondern auch dass der Käufer immer mehr die Kontrolle über seine Hardware verliert. Es kann eigentlich nicht sein, dass wenn ich ein Produkt kaufe bei dem die Hardware voll funktionstüchtig ist, diese auf Knopfdruck stillgelegt werden kann.

    Ich bin gerade auf der Suche nach einer Überwachungskamera und die Kaufentscheidung hängt stark davon ab, ob ich diese auch ohne den Hersteller nutzen kann. Wenn der Hersteller meint, diese nicht mehr supporten zu wollen und ich sollte doch eine neue kaufen.

  • Es ist immer wieder ärgerlich, dass Anbieter neu eingeführte Produkte nutzlos machen, obwohl diese noch funktionieren würden. Nach Sonos, jetzt Amazon.

    Aber sind wir Verbraucher nicht auch selber Schuld? Wollen wir nicht ständig das neuste haben? Wer hat nicht mindestens noch ein funktionierendes Telefon in der Schublade, weil er sich schon ein neueres Gerät gekauft hat?

    Und selbst teure Android-Smartphones bekommen höchstens für zwei Jahre Updates und es gibt kaum Proteste…(wenigstens können diese noch weiter genutzt werden)

    Hier müssen wir Umdenken und die Anbieter zu einem schonenderen Umgang mit den Ressourcen zwingen. Warum muss jedes Jahr ein neues Modell erscheinen, obwohl die Änderungen oft nur marginal sind?

  • Aber sonst läuft Werbung wie toll Amazon für die Umwelt und die Bekämpfung des Virus alles tut.. Bla Bla Bla Anstatt wie schon andere geschrieben haben ein Update rausbringen um sie so weiter nutzen zu können. Es gehört wirklich ein Riegel seitens der Politik das man das als Hersteller einfach nicht mehr machen kann!

  • Warum kann man den Endverbraucher vor solchen Dingen nicht schütze und den Hersteller/Verkäufer der weiterhin besteht und nicht insolvent ist in die Pflicht nehmen?

  • Jedes elektronische Teil ist irgendwann Schrott.
    Das eine früher, wie hier die Amazon Cam, da nicht mehr supported,
    das andere später weil ggf. defekt, oder auch nicht mehr supported.
    Das kann man durchaus anklagen. Aber…

    Klar kann man Ressourcen sparen und versuchen verantwortungsvoll
    damit umzugehen, am Beispiel dieser Cam evtl. mit Firmwareupdate auf
    lokale IP-Cam, nur macht halt keiner.

    Das ist die Menschheit. Die Mehrheit dieser Spezies ist einfach doof. Hilft leider nix, isso.
    Das muss man lernen zu akzeptieren. Genügend Beispiele gibt es aktuell zu genügend und in
    jegliche Richtung. Im kleinen kann man ein wenig ändern, aber
    über die gesamte Bevölkerung betrachtet werden die Menschen einfach nicht schlauer.
    Ich will mich hier übrigens garnicht ausnehmen. Versuche zwar ressourcenschonend zu leben,
    lässt sich aber nicht immer 100%ig umsetzen.

    Irgendwann ist sowieso alles vorbei, dieser schöne blaue Planet verglüht, und auf die
    gesamte Existenz der Menschheit und des Planeten Erde bezogen sind die Maßnahmen
    zur Erhaltung desselben nur ein Wimpernschlag des Universums in seinem (vermutlich) unendlichen Leben.

  • Ich sehe das auch so. Diese ganze China – Schrott Produktion gehört verboten. Vor allem weil ich mir nicht vorstellen kann das diese Teile so wertlos sind. Ich bin eigentlich ein Fan von Amazon Produkten aber das ist übel. Möchte mir gar nicht vorstellen was passiert, wenn Amazon morgen meint mein Echo Spot ist ein Reinfall gewesen, der wird jetzt nicht mehr unterstützt.
    Daran sehen wir leider mal alle wieder was uns der China-Scheißdreck bringt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28807 Artikel in den vergangenen 4838 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven