iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 396 Artikel

8 Mikrofone, AUX und Bluetooth

Echo Auto: Amazon reduziert Fahrzeug-Modul

20 Kommentare 20

Der Online-Händler Amazon hat sein Fahrzeug-Modul Echo Auto von 59 auf 39 Euro im Preis reduziert und bietet die daueraktive, mit acht Mikrofonen ausgestattete Alexa-Einheit damit fast so günstig wie am zurückliegenden Black Friday an.

Echo Auto

Echo Auto ist für den Einsatz in lauten Umgebungen optimiert und soll das Absetzen von Sprachbefehlen auch bei Fahrgeräuschen, laufender Klimaanlage und aktiver Musikwiedergabe zulassen.

Echo Auto wird über die Alexa-Applikation mit dem iPhone gekoppelt und gibt seine Audiosignale wahlweise per AUX-Kabel oder über die Bluetooth-Verbindung des iPhones an das Fahrzeug weiter. Sind iPhone und Echo Auto miteinander gekoppelt, arbeitet die Alexa-App im Automodus.

Produkthinweis
Echo Auto – Bringen Sie Alexa in Ihr Auto 39,99 EUR

Der Automodus besteht aus insgesamt vier Bildschirmen – Home, Navigation, Kommunikation und Wiedergabe – sowie einer festen Menüleiste, mit der Nutzer schnell zwischen den Bildschirmen wechseln können:

  • Home: Der Automodus-Startbildschirm ist so konzipiert, dass Nutzer mit nur einem Tippen auf ihre häufigsten Aktionen zugreifen können – mit Schnellauswahl zum Abspielen oder Anhalten der aktuellen Musikquelle, zum Nachhause-Navigieren oder zum Telefonieren. Ein Tippen auf die jeweilige Schnellauswahl leitet die Aktion ein. Alternativ können Nutzer Alexa auch um etwas bitten, zum Beispiel mit „Alexa, spiel das nächste Lied“.
  • Navigieren: Der Navigationsbildschirm macht mit einem Klick die Lieblingsorte, die in der Alexa-App gespeichert sind, verfügbar. Mit der Auswahl eines Ziels wird die voreingestellte Navigationsanwendung gestartet. Die Bitte „Alexa, gehe zurück in die Alexa-App“ führt zurück in die App. Alexa kann den Nutzer dann auch dabei unterstützen, neue Orte zu finden, beispielsweise mit „Alexa, suche nach einem Café in der Nähe“. Während Alexa die Antworten vorliest, zeigt der Automodus eine vereinfachte Liste mit den wichtigsten Informationen an, sodass der Nutzer entweder per Stimme oder mit einem Tipp auf den Bildschirm das nächste Ziel auswählen kann.
  • Kommunizieren: Der Kommunikationsbildschirm ermöglicht es, auf einfache Weise einen Anruf zu tätigen oder eine Ansage an andere Alexa-Geräte durchzuführen. Nutzer können wieder sowohl Alexa bitten als auch über den Bildschirm die Aktion auswählen. Der Automodus liefert eine leicht lesbare Liste der kürzlich getätigten Anrufe und bedienten Geräte. Wer seiner Familie eine kurze Nachricht schicken möchte, dass er oder sie gerade auf dem Heimweg ist, sagt einfach „Alexa, Drop In auf meinem Echo Show in der Küche“ oder tippt auf den Bildschirm und Alexa erledigt den Rest.
  • Musik abspielen: Der Bildschirm für die Wiedergabe zeigt die zuletzt mit einem beliebigen Alexa-Gerät abgespielten Medien und eine praktische Taste zum Abspielen oder Anhalten. Durch Auswählen eines der Elemente wird die Wiedergabe gestartet und der Bildschirm zeigt was derzeit abgespielt wird sowie wiederum spezifische Steuerelemente des abgespielten Mediums und des verwendeten Dienstes. So können Nutzer sich auch unterwegs einfach unterhalten lassen, indem sie Alexa ansprechen oder die Funktionen des Automodus per Touch nutzen.
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
22. Jan 2021 um 10:08 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Hat das schon jemand im Einsatz?
    Wie läuft das so? Gibt es Verzögerungen?
    Klappt es reibungslos?

    Vielen Dank für Eure Info’s
    Schönen Freitag noch allen

    • Funktioniert einwandfrei. Verbindet sich direkt nachdem einschalten der Zündung. Sprachbefehle werden gut verstanden und umgesetzt. Würde ich würde ich wieder kaufen. Telefonieren damit ist ok. Die Gegenseite hört sich sehr leise selbst. Kann man aber mit leben.

    • Ich finde diese Gadget super. Ich brauche das zwar nicht, ist aber nett zu haben.
      Meinem Wagen hat kein CarPlay, ich finde ganz ist schön die Radio Stationen, Musik Playlisten, Hörbücher per Sprachsteuerung auszurufen oder meine Bekannten anrufen. Auf jeden Fall erkennt meine Stimme besser als die Sprachsteuerung meines Autos (Renault 2017)
      Drop in funktioniert auch reibungslos und die Verbindung läuft immer innerhalb der EU stabil.

  • Das „Problem“ ist aber, dass das Teil zwingend mit dem Fahrzeug verbunden werden muss und damit die komplette fahrzeuginterne Steuerung aushebelt. Es ist leider offenbar immer noch nicht möglich, dass es „StandAlone“ – also nur per Bluetooth über das Handy – mit den normalen Alexa- Möglichkeiten genutzt wird.

    • Kannst du das näher erläutern wie du das meinst?

    • Das hatte ich auch gehofft. Hatte da auch bereits Zweifel ob es funktioniert. Läuft nun aber. Nutze Alexa im Auto mit Handy und AirPods, da ich nicht per Bluetooth oder auch aux mit dem Auto verbinden will, warum: es nervt mich unglaublich, wenn ich Berichte oder Dokus im Auto höre und die Navigation oder irgendwelche Benachrichtigungen über das Handy die Lautstärke des Radios absenken oder überlagern. Leider ist es nicht so fein oder exakt einstellbar wie ich es gerne möchte, daher nutze ich mein knapp 5000€ teures Multimedia Navigations und Entertainment System nur als dab Radio für Deutschlandfunk. Navi und selektiv Musik nur über Handy und AirPods. So bleiben Frau und Kinder (und ich) geschont von content der nicht alle Ohren immer begeistert.
      Also ja. Alexa funktioniert mit Handy und AirPods, ohne Auto Soundsystem, standalone.

      • Mit Kurzbefehlen die Benachrichtigungen stumm schalten wenn man im Auto ist…dann genießt man auch die Hörbücher…

  • Alexibexi hat dazu ein schönes Video gemacht. Das Ding ist halt hart unnötig. Es braucht eine dauerhafte Verbindung zum Handy um online zu gehen. Also kann ich auch direkt den Assistenten auf dem Handy nutzen. Wenn ich kein Handy habe, bringt mir das Ding nichts und wenn ich ein aktuelles Infotainment im Auto habe mit Carplay/Android Auto ist es ebenfalls überflüssig. Ich denke einfach die wollen die Lager leer bekommen. Gerade im Hinblick auf die Alexa-Integration bei Autoherstellern.

    • Danke. Dann hat sich das erledigt. Habe CarPlay aber Siri nervt mich so sehr….irgendwie immer noch Beta. Außer wen anrufen klappt fast garnichts. Und wenn ich ein Lied spielen will, dauert es ewig, und abschließend kommt immer „Es gab ein Problem mit AppleMusik.“
      …ich habe kein Apple Musik.

      • Wie soll es denn ohne Abo einen Song spielen? iTunes Match?

      • Ja eben. Aber sie sagt es jedesmal wenn ich ein Lied Ansage. Immer. Das nervt so. Aber danach spielt sie mein Lied

    • Mit der Ausnahme, dass ich das Handy während der Fahrt nicht benutzen darf. „Alexa“ schon ;)

      • Dafür gibt es CarPlay:
        – Sprachkommandos per Button am Lenkrad
        – Display vom Auto für Anzeigen
        – Lautsprecher vom Auto für Anzeigen
        = Legal in Deutschland

      • Leider hat nicht jeder Carplay. Daher ist Alexa eine sehr gute Lösung.

      • Für den letzten der es noch nicht verstanden hat. CarPlay hat nicht jeder und eine Anschaffung ist teurer als dieses Fahrzeugmodul. Aber Hauptsache wieder was geschrieben.

  • Weiß jemand wie die Stromversorgung funktioniert. Nur über Zigarettenanzünder, oder evtl auch über verbaute USB Buchsen … und was ist das für eine abgebildete Halterung

  • Kann man damit telefonieren wenn man sein Handy nicht mit dem Radio verbinden kann? Würde mich reizten wenn ich das Telefonat über das Radio hören kann weil ich es zu leise finde wenn ich über die Apple Watch oder das Handy auf Lautsprecher umschalte

  • the_FischFutterMaker

    Wenn ich auf den link benutz steht da 59€, haben die das schon wieder geändert?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29396 Artikel in den vergangenen 4932 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven