iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 070 Artikel

Werte abhängig vom Streckenverlauf

eBike Flow von Bosch bringt dynamische Anzeige auf Kiox-Displays

Artikel auf Mastodon teilen.
19 Kommentare 19

Mit dem Update auf Version 1.18.6 bringt die App eBike Flow gleich mehrere Neuerungen für Besitzer von E-Bikes mit Bosch-Motoren, die mit den Displays Kiox 300 oder Kiox 500 ausgestattet sind.

Besonders interessant scheint uns hier die Funktion „Dynamische Anzeige“. Bosch verspricht hier, dass sich die auf dem Display angezeigten Werte dynamisch an die jeweilige Fahrsituation anpassen. Beim Bergauffahren wechselt die Darstellung dann beispielsweise automatisch zur aktuellen Trittfrequenz und den zurückgelegten Höhenmetern.

Die automatische Anpassung der Anzeige ist möglich, weil der E-Bike-Motor von Bosch den aktuellen Steigungswert erkennt und diesen an das Kiox-Display übermittelt. Die dynamische Anzeige lässt sich vor der Fahrt über den Einstellungsbereich „Display-Konfiguration“ in der eBike-Flow-App von Bosch aktivieren.

Bosch Ebike Flow

Höhenprofil und Herzfrequenzanzeige erweitert

Mit der neuen App-Version erweitert Bosch zudem den Leistungsumfang von zwei bereits im vergangenen Jahr hinzugefügten Funktionen. Das Höhenprofil einer Fahrt konnte man ja bislang schon während der Navigation auf dem Hauptbildschirm der Flow-App sehen. Jetzt werden diese Angaben auch auf den Displays Kiox 300 und Kiox 500 angezeigt. Hierfür steht innerhalb der Funktion „Display-Konfiguration“ jetzt ein neuer Bildschirm mit Namen „Höhenmeter“ zur Auswahl bereit.

Auch die Anzeige der Herzfrequenz auf den Kiox-Displays wird erweitert. Bereits seit November können hier ja die Werte der Apple Watch eingebunden werden, mit dem neuesten Update ergänzt Bosch nun die Möglichkeit, auch Brustgurte und dergleichen mit dem Fahrrad zu verbinden und in der Folge die persönliche Herzfrequenz auf dem Kiox 300 und Kiox 500 anzuzeigen. Die entsprechenden Verbindungseinstellungen finden sich im Bereich „Mein eBike“ in der App.

Um die oben genannten Neuerungen nutzen zu können, muss die Firmware des Antriebsmotors aktualisiert werden. Die benötigte Software sollte nach der Installation der neuesten Version der Bosch-App bereitstehen.

Laden im App Store
‎eBike Flow
‎eBike Flow
Entwickler: Robert Bosch GmbH
Preis: Kostenlos+
Laden
12. Feb 2024 um 14:01 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Die „Dynamische Anzeige“ dürfte nur am Rande interessant sein, viel entscheidender dürfte für den allergrößten Teil der Anwender die Funktion sein, dass man jetzt endlich seine Unterstützungsstufen selbst wählen kann. Vor diesem Update musste an hierzu einen authorisierten Bosch-Händler oder -Werkstatt aufsuchen, denn eine Änderung war vorher nur mit der Diagnosesoftware von Bosch möglich.

    • Ging das nicht vorher auch schon und hieß „Individuelle Fahrmodi“? Oder verwechsle ich da gerade etwas?

      Antworten moderated
      • Yep, stimmt!

      • Nein nicht ganz…je nachdem was man für ein Bike hat (Mountainbike, herkömmliches E-Bike für die Straße) wurden nur die entsprechenden Profile auf’s Bike geladen, die dann individualisiert werden konnten. Bei einem Straßenrad dürfte z.B der „e-MTb“-Modus gefehlt haben usw. Das konnte dann nur der Händler aufspielen oder freigeben. Nun kann man das selber machen.

      • @mijack: Es geht also um komplett neue Fahrmodi? Aber kann ich nicht auch einen individuellen Fahrmodus so ändern, dass er bswp. dem e-MTB entspricht, obwohl mein Fahrrad diesen Fahrmodi gar nicht besitzt. Mir erschließt sich gerade der Sinn dahinter nicht so ganz.

      • Oh, da bin ich überfragt. Ob man durch die Individualisierung eines Fahrmodi z.B aus einem „Tour+“ ein „e-MTB“ machen kann weis ich nicht, da ich die einzelnen Leistungskurven zu den entsprechenden Fahrmodi nicht kenne. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es da schon Unterschiede gibt.

    • Gilt das nur für Kiox 300 mit Smart System oder ist das auch ohne Smart System möglich? Weisst ihr das zufällig?

      • Soweit mir bekannt ist, gibt es das für das alte System auch, allerdings ausschließlich für den Nyon 2 und dann auch nur als in App Kauf!

      • Alles klar, danke dir. Ich kontaktiere mal den Radhändler :)

  • Wäre jetzt nur noch schön, wenn man die Stromanschlüsse für die Lichter selbst über die App aktivieren könnte.

    Das Smart System ist schon unnötig stark auf Schmuse-Kurs mit dem Fachhändler aus.

  • Gibt es bei Bosch oder anderen eBike-Anbietern eigentlich so eine ausgetüftelte App-Steuerung des Bikes (Feintuning aller Parameter, Steuerung der Motorleistung über Herzfrequenz etc) wie bei Specialized?

    Antworten moderated
  • Cool wäre es auch, wenn man mal eine 2. Person hinzufügen kann, dann könnte man die Sicherheitshilfen endlich mal als Familie nutzen

  • Seit dem Update funktioniert die App nicht mehr auf dem iPhone 7

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37070 Artikel in den vergangenen 6023 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven