iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 854 Artikel

Ab Januar 2022 bundesweit im Einsatz

E-Rezept startet Testphase: E-Rezept-App jetzt verfügbar

52 Kommentare 52

Erst ab 2022 sollen gesetzlich Versicherte für alle apothekenpflichtige Medikamente grundsätzlich mit einem sogenannten E-Rezept ausgestattet werden, die mit App und Smartphone verwaltet und eingelöst werden. Um den späten Digitalisierungsschub bis dahin so gut wie möglich vorzubereiten startet das E-Rezept ab morgen seine initiale Testphase.

Erezept Einloesen

Diese soll in der Fokusregion Berlin-Brandenburg Praxiserfahrung sammeln – und dies quasi im Wortsinn. So werden ausgewählte Praxen, Krankenhäusern und Apotheken in Berlin und Brandenburg ab Juli bereits auf die neuen Verordnungs- und Einlöseprozesse setzten und gemeinsam mit den eigenen Patienten und Kunden prüfen, wie reibungslos der Wechsel auf die App vonstatten geht.

Ab Januar 2022 bundesweit im Einsatz

Die hier gewonnenen Erkenntnisse sollen vor der bundesweiten Einführung des E-Rezeptes im vierten Quartal berücksichtigt und hoffentlich auch für die Optimierung des Angebotes herangezogen werden.
Rollout Erezept
Nach Angaben der für die App-Entwicklung verantwortlichen gematik GmbH wird für die Nutzung der jetzt verfügbaren Applikation ein eine Gesundheitskarte mit kontaktloser Verbindungsmöglichkeit und ein persönliche PIN vorausgesetzt, PIN und Karte werden dabei von den Krankenkassen ausgegeben. Interessant ist dabei: Die gematik GmbH tritt als „neutrale, nicht-kommerzielle Institution“ auf um das E-Rezept nicht zum Spielball „wirtschaftlichen Partikularinteressen“ zu machen.

Das E-Rezept im Video

App jetzt im App Store verfügbar

In den kommenden Monaten soll die Nutzung des E-Rezeptes schrittweise immer mehr ausgebaut werden. Während anfangs lediglich die die ärztliche Verordnung von apothekenpflichtigen Arzneimitteln erfasst wird, folgen nach und nach weitere Rezepttypen wie etwa Betäubungsmittel-Rezepte und langfristig auch Verordnungen für Heil- und Hilfsmittel – etwa eine Hörgeräte-Verordnung.

Ist alles eingerichtet, können Versicherte in der App von der Ärztin oder dem Arzt ausgestellte E-Rezepte empfangen und Informationen wie Hinweise zur Einnahme und Dosierung einsehen. Zum Einlösen eines E-Rezepts kann entweder der Rezeptcode in der App geöffnet und in der Apotheke vorgezeigt oder bereits vorab an eine Apotheke übermittelt werden. Auch ohne Anmeldung mit der Gesundheitskarte kann die App verwendet werden. Versicherte können dann Rezeptcodes vom Ausdruck abscannen, digital speichern und in einer Apotheke vorzeigen.

Laden im App Store
‎Das E-Rezept
‎Das E-Rezept
Entwickler: gematik GmbH
Preis: Kostenlos
Laden

Für weitere Informationen zum E-Rezept empfehlen wir euch die folgenden Webseiten:

Mit Dank an Kai!

30. Jun 2021 um 14:03 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    52 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    52 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30854 Artikel in den vergangenen 5164 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven