iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

E-Mail-App Unibox: Erstes Update für den Mail-Konkurrenten

Artikel auf Google Plus teilen.
4 Kommentare 4

Die im Dezember veröffentlichte E-Mail-Applikation Unibox, eine App der Münchner eightloops GmbH, hat heute ihr erstes Update spendiert bekommen und lässt sich nun in Version 1.1 aus dem App Store laden.

lunch

Grundsätzlich kostenlose erhältlich, bietet euch Unibox einen Mail-Client an, der sich mit allen E-Mail-Accounts nutzen die das IMAP-Protokoll unterstützen. Im Gegensatz zu Spark setzt Unibox beim Abruf eurer Konten dabei jedoch nicht auf zwischengeschaltete Server, sondern speichert eure Account-Informationen ausschließlich lokal auf iPhone bzw. iPad.

Optional lässt sich Unibox mit einem 5€-In-App-Kauf zur Pro-Version aufrüsten. Hier lassen sich dann mehr als nur ein Account anlegen, eigene Signaturen erstellen und die Synchronisationsintervalle frei festlegen.

Unibox startete als Mac-Appliaktion und setzt auf eine Kontakt-spezifische Anzeige eures E-Mail-Postfachs.

App Icon
Unibox - Deine E-Ma
eightloops GmbH
Gratis
66.93MB

Die neuen Funktionen von Version 1.1 im Überblick

  • Zuverlässigere Benachrichtigungen
  • Spotlight-Integration und Volltextsuche
  • Verbesserter Umgang mit Anhängen
  • In-App Browser & Google Chrome Unterstützung
  • Neue Töne für Benachrichtigungen und nach erfolgreich gesendeter Nachricht
  • Kompatibilitätsverbesserungen mit GoDaddy- and Yahoo-Konten

Mittwoch, 20. Jul 2016, 12:27 Uhr — Nicolas
4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kontaktspezifische Darstellung macht bei einem Messenger Sinn, bei Emails weniger, da man dort i.d.R. ja Dutzende Nachrichten von unbekannten Empfängern erhält.

  • Nette Idee. Gleich ausprobiert. Wird aber bei mir in der jetzigen Version nicht zum Einsatz kommen, da man in den Mails den Inhalt nicht zoomen kann :-(

  • Finde ich nicht!

    Gerade das ist es was die Software für ideal macht. Nutze ich sowohl auf dem Mac, als auch auf dem iPhone und iPad.

  • Kontaktbezogene Darstellung ist für meine Projekte perfekt.
    Gleichzeitig kann man den ganzen Spam-Datenmüll so sehr schnell löschen.
    Es fehlt lediglich in den iOS Versionen die Möglichkeit gleich viele zu Markieren um sie so zu löschen.
    Oder die Möglichkeit im Papierkorb und Spam-Ordner der Befehl zum leeren.
    Das ist wirklich schade.
    Zoomen kann man alle Fotos, so man sie den lädt. Hatte ich zumindest bisher keine Probleme und beim Versuch es eben in der neuen Version umzusetzen hatte ich ebenfalls kein Problem.
    Das einrichten funktioniert mit der App so vorbildlich, wie man es sich von Apple wünschen würde.
    Wenn möglich, werde ich das Apple Programm mit iOS 10 gleich löschen, um dann nur diese zu nutzen. Was ich letztlich sowieso jetzt schon mache. Leider nervt Apple Mail ab und zu noch. Zu Beispiel wenn man eine neue EMail schreiben möchte.
    Oder kennt jemand jetzt bereits einen Weg das elegant zu umgehen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven