iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 411 Artikel

iCloud Mail nur 1,3%?

E-Mail: 52 Prozent der Deutschen nutzen primär GMX und Web.de

Artikel auf Mastodon teilen.
104 Kommentare 104

Das Thema E-Mail verfolgt und heute ein wenig, wir haben ja schon über Apples iCloud-Störung und die nicht immer erwünschte Link-Vorschau in der Mail-App berichtet. Die aktuelle Pressemitteilung von GMX müssen wir aber auch noch unterbringen, denn die darin veröffentlichten Umfragewerte hätten wir so nicht erwartet.

Dem Anbieter zufolge nutzen 52 Prozent der Deutschen primär GMX und Web.de für ihre E-Mail-Kommunikation. Die Tatsche, dass hier nur Internetnutzer mit einem Mindestalter von 16 Jahren befragt wurden, mag das Gesamtergebnis ein wenig verfälschen, dennoch sorgt die von GMX veröffentlichte Rangliste der E-Mail-Anbieter in Deutschland bei uns für ein mehr als überraschtes Stirnrunzeln.

Email Umfrage Gmx 2022

Die mithilfe der Umfrage ermittelte Mehrheit von 52 Prozent setzt sich demnach aus 26,4 Prozent Nutzern von Web.de und 25,7 Prozent GMX-Nutzern zusammen. An dritter Stelle folgt dann Gmail mit 15,4 Prozent und Apples iCloud-Mail versteckt sich GMX zufolge mit lediglich 1,3 Prozent Zuspruch hinter Outlook.com, T-Online, Freenet, Yahoo, AOL und 1&1 in der Gruppe der sonstigen Anbieter.

Apps der Anbieter am beliebtesten

Die Zahlen stammen GMX zufolge aus einer im August 2022 erstellten repräsentativen Studie der Convios Consulting GmbH, die das Kommunikationsverhalten der deutschen Internet-Nutzer bereits seit 2009 regelmäßig untersucht. Gewertet wird dabei jeweils die von den Befragten am meisten genutzte E-Mail-Adresse, unabhängig von dem damit verbundenen Gerät. Was das Ganze allerdings merklich verwässern könnte ist die Tatsache, dass dabei auch lediglich jene Nutzer gewertet werden, die sich auf eine E-Mail-Adresse fokussieren. Wer mehrere Adressen gleichwertig nebeneinander nutzt, fällt von vornherein raus.

Email Welche App Am Beliebtesten

In Verbindung mit den oben genannten Zahlen gibt die Studie auch Aufschluss darüber, wie die Befragten das Medium E-Mail verwenden. Dabei liegt das Smartphone mit 65,9 Prozent klar an vorderster Stelle. 46,4 Prozent der Befragten nutzen dabei die E-Mail-App ihres Anbieters, während 37,9 Prozent mit dem Betriebssystem vorinstallierte Apps verwenden und 36,2 Prozent über Webmail im Browser gehen.

02. Nov 2022 um 10:12 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    104 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • HutchinsonHatch

    Wieviel Prozent der deutschen iPhone User nehmen an solch einer Umfrage im Auftrag von GMX teil? ;-)

    • Bin mit iCloud Mail sehr zufrieden. Einbindung der eigenen Domains ging auch einwandfrei. Der Vorteil ist ja auch das man die Mails gepushed bekommt und nicht z.b aller 15 Minuten gezogen werden.

      • Naja bei der Gmail-App bekommt man sie ja auch gepushed…

      • ..aber da benötigt man wieder deren App. Auch nicht so gut

      • Bei Verwendung von IMAP werden Emails schon immer gepusht. Verwende hier die native iOS Email App mit einem Pro-Mail Account bei GMX, superschnell, guter Spamfilter und läuft einfach stabil.

  • Traue keiner Statistik die durch nicht selbst gefälscht hast

    Zählen die auch die ganzen Fake-Accounts dazu?

  • Das die Leute zu geizig ein paar Euro fürn ordentlichen email Anbieter auszugeben..

  • Sind web.de und GMX nicht diese Kollegen, bei denen direkt nach Eröffnung des Kontos bereits der SPAM-Ordner überquillt mit Werbung für Potenzpillen, Wein, Frauen und qualitativ „hochwertige“ Asiaware? ;)

  • und lassen schön ihre Mails
    mitlesen..

    Naja RTL ist ja das gleiche ….

  • Da bin ich ja angenehm überrascht, dass Google hier nur 15% Marktanteil hat.

  • Umfrage von GMX und Web.de in Auftrag gegeben und nur unter ihren Nutzern befragt :D

    Mich würde aber tatsächlich interessieren wie viele Nutzer befragt wurden.

    • Wenn es einen wirklich interessiert, dann klickt man doch auf irgendwelche links und sucht…

      Zur Methode: Die Convios Consulting GmbH untersucht seit 2009 regelmäßig das Kommunikationsverhalten der deutschen Internet-Nutzer. Für die aktuelle Studie wurden im August 2022 insgesamt 1.000 Internetnutzer ab 16 Jahren befragt.

  • Dürfte denke ich daran liegen das die Leute eher selten ihre Mail-Adresse wechseln. Und vor iCloud/Me/Gmail war halt in Deutschland GMX und web.de sehr präsent.

  • Bin selber GMX Kunde- finde die App aber eine richtige Katastrophe… eine email zu suchen dauert ewig / ist super nervig.

  • GMX app gelöscht und durch was anderes ersetzt.

    Als zahlender Kontonutzer habe ich für die ihr Popup, das in Regelmäßigen abstanden in der cmx app aufgeploppt ist, das die sich durch Werbung finanzieren kein Verständnis. In diesem popup hat man nur die Wahl zwischen Werbefrei kaufen oder mit Werbung und Trecking weiter. Als Zahlender Nutzer bleibt es Werbefrei.
    So etwas stimme ich nicht zu und von daher runter mit dem Müll.

  • Für mich sind die beiden Anbieter so was von „Neunziger“… Werbung, Werbung, Spam und irgendwo dazwischen findet man noch eine Mail. Dass man die Spam Mails von web.de nicht mal abstellen konnte, hat mich dazu gebracht zu Apple zu wechseln. Dort hab ich nichts dergleichen. Klar: Amis, CIA usw. liest mit. Aber lieber die als die web.de Werbetrommel. Vom unterirdischen UI mal ganz zu schweigen

    • Das mag ja sein, meine erste E-Mail-Adresse war bei GMX, mittlerweile nutze ich mehr meine eigene Domain und Gmail. Aber das GMX-Webinterface hab ich Jahre nicht gesehen. Alle meine Mailadressen sind per IMAP in der iOS-Mail-App integriert. Der Provider spielt da doch keine Rolle.

  • Ich bin schon seit Anbeginn der Zeit bei der Telekom,,,und bis heute total zufrieden und bis auf ganz ganz wenige Ausnahmen auch frei von Mist!!!!!(ausser den den ich auch haben will!!)gmx ,web.de, yahoo…sind eben auch irgendwie Werbeplattformen denke ich mal!

  • was ist daran überraschend? im bekannten und freundes kreis gibts keinen mit einer apple email. alle gmailoder web.de oder telekom. bestätigt mir genau mein bild. :)

  • Nutze schon länger posteo und bin sehr zufrieden damit. Keine Spam Mails, keine Werbung, etc.
    Da bin ich gerne bereit den Preis von 1 Euro pro Monat zu zahlen.

  • Meine web.de und GMX Adresse sind bestimmt schon gefühlt 20 Jahre alt. Da wird es vielen nicht anders gehen. Da wurde nicht gewechselt, weil es „kostenlos“ ist.

    Mittlerweile nutze ich iCloud, weil ich mich hauptsächlich im Apple-Kosmos bewege. E-Mail Adresse verbergen ist ein nettes Feature. Die 3 zusätzlichen Aliasse reichen mir. Im Notfall kann man bei Registrierungen einfach die Mail-Adresse mit einem +erweitern, um zu checken, woher eventueller Spam kommt.

  • .tonline
    .gmx
    .gmail
    .web
    etc.

    Wenn ich das schon bei Gewerbekunden sehe sagt das schon genug über deren Qualitätsdenken aus. Aber auch heutzutage im Privatbereich bei Bewerbungen etc.

  • Nichts zahlen, sich aber über Werbung aufregen. Das Unternehmen ist nicht das Sozialamt.
    Als zahlender Kunden bekommt dort keine Werbung, Newsletter etc., wenn man das nicht möchte. Aber sich kundig machen ist selbstverständlich schwerer als sich aufzuregen.

  • Ich nutze zwar web.de und auch apple, aber für wichtige Mails nur noch posteo.de. Bin sehr zufrieden, nur schade, dass sie keine App haben.

  • Hoster suchen oder eigenen Mailserver betreiben – fertig.

  • MAIL.DE > seit 18 Jahren! Server stehen in D. Ohne Werbung für 1,99€ im Monat. super Andresse: „name@mail.de“ und viele weitere Adressen einrichtbar

  • Nur 3,4% nutzen die App eines Drittanbieters – zeigt sehr gut, dass Menschen ihre Standards nicht ändern, vor allem wenn dafür etwas zusätzliches installiert werden muss. Und es zeigt auch sehr gut, warum zum Beispiel Google so viele Milliarden für die Platzierung in Safari zahlt, denn die Menschen ändern es nicht. Wäre dort Bing hinterlegt (welches Objektiv furchtbar ist), hätte Bing eine riesige iPhone-Nutzerschaft, weil alle zu faul sind den Schalter umzulegen.

    • Das IT-Wissen ist meiner Erfahrung nach bei sehr vielen erschreckend gering. Da wird ein halbgares Zeug verzapft und auch wild auf Buttons herumgeklickt, dass sich die Balken biegen.
      Heute müsste das eine Kernkompetenz sein, die man sich aneignet oder es bleiben lässt.
      Da das Web fast nur noch aus PR und Marketing besteht, ist es keine gute Quelle für fundierte Sachkenntnis.

  • Ich bin seit über 20 Jahren bei GMX und seit ca. 15 Jahren zahle ich für den Pro Account. Das ist wirklich sinnvoll investiertes Geld. Ich wüsste nicht was man da besser machen kann. Spam wird sehr zuverlässig aussortiert, keine Werbung von GMX selbst. Dass Leute zu geizig sind für ihren Email-Anbieter etwas Geld auszugeben ist halt dem Zeitgeist geschuldet. Traurig aber so ist es halt.

  • Wir alle hier leben aber auch mehr oder weniger in einer Blase. Ich glaube schon, dass die Umfrage so in etwa die Realität abbildet.
    Ich selber habe auch nach wie vor 2 Mail Adressen bei gmx. Genutzt werden diese ausschließlich über Outlook und iOS-Mail. Wüsste nicht, was es da zu beanstanden gäbe. Der Diesnt ist sehr zuverlässig, Spam wird gut gefiltert und Werbung sehe ich so auch nicht.

  • Die hätten mal nach aktiven Nutzern Ausschau halten sollen.
    Die Statistiken werden immer interessanter. Naja, wenn’s die Anderen machen..

  • Meine Mailadressen Historie: web.de -> Gmail -> Posteo
    Und ich bin sehr froh. Bei Posteo bin ich endlich „angekommen“.

  • Ich bin heute seit 10 Jahren bei GMX.
    Das entspricht rund 365,000 Werbemails.

  • iCloud Mail seit dem 1. Tag. Und daran wird sich auch nix ändern. Bin stolz auf meine @apple.com und @me.com Adressen

  • Ich nutze iCloud und GMail mit Outlook… Falle also komplett aus dem Raster :)

  • Mich würde interessieren warum das Ergebnis überraschend ist? Mein Eindruck ist auch, dass GMX und Web.de sehr weit verbreitet sind.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37411 Artikel in den vergangenen 6081 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven