iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 350 Artikel
Ordentlich eingestellt

DuckDuckGo als Standard-Suche auf dem iPhone

Artikel auf Google Plus teilen.
29 Kommentare 29

Nachdem wir uns gestern mit den enormen Summen beschäftigt haben, die Google für den Platz der iPhone-Standard-Suchmaschine an Apple zahlt, haben wir uns noch mal zu DuckDuckGo durchgeklickt und die datensparsame Google-Alternative in den Safari-Einstellungen zur Standard-Suchmaschine befördert.

Duckduck 1000

Ein kleines Experiment, nachdem wir in den vergangenen Wochen mit der amerikanischen Version der von Microsoft angebotenen BING-Suche (eher schlecht als recht) gelebt haben.

Auch Werbung lässt sich deaktivieren

Solltet auch ihr nach einem Ausweg aus dem Google-Monopol suchen, dann legen wir euch den Abstecher in die Einstellungen der alternativen Suchmaschine an. Hier könnt ihr nicht nur ein Farbschema und die in den Suchergebnissen zu berücksichtigende Region festlegen – der Fokus von google.de auf deutsche Suchergebnisse macht uns regelmäßig zu schaffen – sondern auf Wunsch auch die Werbung ausschalten.

Auch wenn ihr euch in der Vergangenheit bereits an DuckDuckGo versucht haben solltet – der erneute Einsatz des Google-Konkurrenten lohnt sich. Inzwischen blendet DuckDuckGo viele Info-Karten (etwa mit Auszügen der Wikipedia) ein, bietet eine brauchbare Videosuche an und gestattet mit einem Schiebeschalter in der Ergebnis-Ansicht das schnelle Umschalten zwischen deutschen und weltweiten Suchergebnissen.

Einstellungen

Mittwoch, 16. Aug 2017, 14:37 Uhr — Nicolas
29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gleich mal testen. Danke für den Tipp!

  • Ich benutze seit ca. 2 Jahren nur noch DuckDuckGo als Suchmaschine. Sowohl auf iPhone, iPad, Mac und Arbeits PC.
    Die Resultate sind definitv brauchbar und die „!Bangs“ ein grosses Plus.

    • Genau so mache ich es auch und bin sehr zufrieden!

    • Privat nur DDG auch seit ca. 2 Jahren. Kürzlich in der Firma auf DDG umgestellt und sehr zufrieden damit. Die Suchmaschine ist wirklich gut geworden. Vor allem liefert sie unkompliziert auch internationale Treffer, während google erstmal in den Einstellungen dazu konfiguriert werden muss. Die Philosophien von Apple und DDG passen prima zusammen. Vielleicht wird ja mehr draus …

    • Finde die Resultate alles andere als Brauchbar, immer wieder teste ich DuckDuckGo und denke mir dann wieder. Wer nutzt das bitte? Was ich mit Google bei Google mit den ersten Suchen und den ersten Treffer finde.

      Brauch ich bei DuckDuckGo eher 3-4 Anläufe.

      Und naja, dann zahlt Apple halt enorme mengen an Google, Apple hat auch ein enormes Kapital die können es sich leisten.

      • Nachtrag

        Dazu ist die Aufmachung von DuckDuckGo so wie sie gefühlt vor 20 Jahren bei Google war.

  • Ich nutze es mit seltenen Ausnahmen, wenn ich vermute, dass mir relevante Ergebnisse fehlen. Jeden Tag. Und im Urlaub auch mit VPN-App.

  • DuckDuckGo in schwarz ist schon lange Standard bei mir und ich vermisse Google nicht.
    Doof ist nur, dass man bei regelmäßigem Cookies-Löschen die Einstellungen der Sichmaschine ebenfalls zurücksetzt.
    Das kann man am Mac besser machen, da man sämtliche Einstellungen in der Such-URL z. B. mit Hilfe von SafariKeywordSearch definieren kann.

  • Habe ich schon öfters versucht, aber die Ergebnisse sind leider GANZ schlecht. Einmal die Suche benutzen, und schon gehe ich in die Einstellungen und ändere wieder auf Google.

  • DuckDuckGo in schwarz ist schon lange Standard bei mir und ich vermisse Google nicht.

    Doof ist nur, dass man bei regelmäßigem Cookies-Löschen die Einstellungen der Suchmaschine ebenfalls zurücksetzt.

    Das kann man am Mac besser machen, da man sämtliche Einstellungen in der Such-URL z. B. mit Hilfe von SafariKeywordSearch definieren kann.

  • Nutze ich auch seit mindestens 2 Jahren. Für 90% aller Suchanfragen absolut ebenbürtig zu google. Für den Rest schieb ich das g! hinterher.

  • Meine Versuche mit duckduckgo waren so mäßig. Immmer wieder musste doch google wieder herhalten. Seit ca. 4 Wochen nutze ich qwant.com, eine europäsche Suchmaschine. Erst ein mal musste ich in der Zeit zu google greifen. Somit bleibe ich bei der Suchmaschine.

  • Wer nutzt den noch G. ???
    Lediglich im Gespräch nutze ich noch den Begriff „googeln“ , weil ihn jeder versteht ;-)

  • Absolutes MUSS seit google evil wurde.

    Eine Alternative zu YouTube waere sehr wünschenswert und wuerde google richtig wehtun.

    Wer sich google home teile kauft hat sowieso sein leben abgegeben.

  • Wenn Sri mit der Ente suchst, wechsele ich auch im Browser dahin,

  • Duckduckgo läßt sich bei meinem Iphone 6 Plus nicht in Safari integrieren. Was könnte ich übersehen haben?

  • Schaut euch mal „StartPage“ an. Die suche erfolgt über google aber ohne Spuren von euch zu hinterlassen. Hab mir die App runtergelaufen nachdem es von meinem Arbeitgeber mal vorgeschlagen wurde.

  • Wie komme ich denn in die Einstellungen von DDG?

  • Ich benutze Google weiter, weil es einfach der beste ist, und es mir auch Scheiß egal ist was mit meinen Daten passiert…

  • Ich nutze schon seit zwei Jahren Bing und bin sehr zufrieden damit und weiche nur selten auf google aus.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21350 Artikel in den vergangenen 3678 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven