iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 469 Artikel
   

Drive’n Save: DriveNow optimiert App für neues Tarifmodell

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Im Anschluss an sein Testphase Anfang Februar integriert der iPhone-gestützte Car-Sharing-Anbieter DriveNow das neue Tarifmodell Drive’n Save jetzt offiziell in seine iPhone-Applikation.

treptower

Drive’n Save bietet Fahrzeuge, die in nachfrageschwachen Stadtteilen längere Zeit nicht angemietet wurden, für eine Fahrt zu einem günstigeren Minutenpreis an. Das Joint Venture der BMW Group und des Fahrzeugvermieters Sixt erhofft sich so, „unausgewogenen Flottenbewegungen effizienter begegnen“ zu können.

Aktuell kostet die gefahrene Minute bei DriveNow je nach Fahrzeugmodell 31 Cent beziehungsweise 34 Cent. Über vorab gekaufte Pakete können Kunden den Minutenpreis jedoch bereits heute schon auf 24 Cent senken. Der Drive’n Save Minutenpreis wird in der Pilotphase bei zunächst 20 Cent liegen.

Zum einfacheren Auffinden der vergünstigten Fahrzeuge hat die jetzt aktualisierte DriveNow-Applikation ihren Fahrzeugfilter überarbeitet und bietet eine gesonderte Markierung der betroffenen Modelle an.

App Icon
DriveNow Carsharing
DN mobility GmbH
Gratis
57.67MB

cent

Dienstag, 17. Mrz 2015, 14:33 Uhr — Nicolas
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist da Sprit und alles mit drin? 12€/h wär dann ja ok wenn man mal eben auf die Autobahn geht

    • Aber nicht zum doof rumrasen, oder?

      • Natürlich auch das! Wie gesagt – der von DriveNow veranschlagte Minutenpreis ist all inkl. Da kommt nichts mehr mit drauf.
        Egal ob Du Dich 30 Minuten in den Stau stellst oder voll durchgetreten über die Autobahn ballerst.
        Wenn ich mir ein DirveNow ausleihe ist meine erste Amtshandlung auch immer der Druck auf die Sport-Taste ;)

      • Nicht ganz! Klar sind km inkl. Aber jeh nach Tarif (Stundenpaket) limitiert.
        Und bezüglich rasen… eure Fahrten werden geloggt! Wenn sich ein DN Mitarbeiter in euer fahrendes Fahrzeug einloggt, sieht dieser ALLES(!) in Echtzeit!
        Und lasst euch bloß nicht erwischen! Ein Anruf eines „aufgebrachten“ Bürgers und ihr seid eure DN Mitgliedschaft los!!!

  • Interessant wäre auch noch ob man das ebenfalls mit Prepaid Paket nutzen kann..?

    • Deine Frage ist überflüssig. Das Prepaidpaket beinhaltet „MINUTEN“.
      Diese werden normal verbraucht, egal wie viel letztendlich eine gebuchte Minute kostet.

      • Tom Von Der Isar

        soso, überflüssig… Danke dass du mir den Website Text nochmal hier rein schreibst.
        (Für alle anderen die nicht gleich so kleinlich sind, tauschen jetzt ‚interessant‘ mit ’schön‘ und ‚ob‘ mit ‚wenn‘ aus;)

    • richpich ist ein ganz toller superburschi.

  • Muss mich da mal schlau machen – klingt ja gar nicht mal uninteressant.

    • Ich kann´s nur empfehlen.
      Bin jetzt seit knapp zwei Jahren angemeldet und nutze es immer wieder mal. Für mich ein klarer Vorteil ist, dass keine laufenden Kosten entstehen.
      Einfach anmelden (kotet einmalig) und dann je nach Bedarf nutzen oder eben auch nicht.
      Ich hab zwar ein eigenes Auto, aber für den Weg zur Kneipentour (danach einfach stehen lassen) oder mal zum Flughafen oder wieder heim fahren wenn ich keine Lust auf die öffentlichen habe optimal.

      • „kotet einmalig“

        Phänomenaler Phertipper, oder ein Phfreudscher.
        Ejal, YMMD!

      • Hm, funktioniert bei mir nicht. War gerade auf Klo, hab aber keine Anmeldebestätigung per Mail bekommen :D

      • Das Problem ist aber, dass in Berlin nicht mal die Flughäfen im DriveNow-Gebiet liegen (nicht mal TXL).

        Und die Fahrzeuge sind nicht selten total runtergeranzt. Da hat das Auto nicht mal 2000 km drauf und ihnen sind die Sitze verschlissen, die Armaturen bröckeln, der Boden voll mit Nussschalen … Deshalb werden sich diese shared private car nicht durchsetzen, weil die Menschen keinen Respekt vor fremdem Eigentum haben.

  • DriveNow wertet aber schon Fahrten, inkl. Streckenverlauf, Geschwindigkeiten und auch Geschwinigkeitsübertretungen aus! Bei zu vielen Verstößen gegen die „normale“ Fahrweise wird die Karte bzw. der Account gesperrt. Das trackingsystem lässt alle möglichen Auswertungen zur Fahrt und Strecke zu. Seid euch dessen bewusst!

  • Michael Fischer

    DriveNow wertet weder Streckenverläufe noch Geschwindigkeiten aus. Dies ist aus Datenschutzgründen auch garnicht zulässig. Wir kündigen Kunden nur bei nachweislich grober Missachtung von Verkehrsregeln, Gefährdung Dritter und bei Unfällen durch Alkohol am Steuer.

    • Jaja! Sorry aber laber nicht!
      Das ist totaler Blödsinn!
      Ihr kündigt Mitgliedschaften auf Aussagen dritter auf!
      Dies ist FAKT!
      Es gibt auch Carsharing „hasser“ (Taxi etc.) und dumme Mitbürger die gern mal Polizist spielen. Die rufen bei euch an und schon ist man die Mitgliedschaft los!

  • Eieiei… War klar, dass auch hier wieder die Trolle auf der Matte stehen.
    Natürlich darfst Du nicht „rasen“. Aber Du darfst – den Verkehrsregeln entsprechend – die Möglichkeiten des Autos ausnutzen.
    Damit meine ich nur, dass ich mit einem DriveNow „sportlicher“ unterwegs bin als mit dem eigenen Auto.
    Beim eigenen Auto achte ich sehr darauf, vorausschauend, materialschonend und benzinsparend zu fahren.
    Mit DriveNow eben weniger.

    Ob und wie DriveNow meine Fahrweise auswertet ist mir letztlich egal. Ich halte mich an alle Regeln.
    Und zu den verdreckten Fahrzeugen. Ja – das ist in der Tat richtig. Da stehen schon ein paar extrem verschmutze rum. Dann einfach das Fahrzeug entsprechend bewerten (machst Du ja eh vor jedem Fahrtantritt) oder entsprechend „ein Problem melden“ (über die App).
    Ist doch alles kein Thema.

    Wer´s nicht nutzen will, muss ja nicht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19469 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven