iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
   

Doo für iPhone und Mac: So schafft ihr Ordnung in eure Zettelwirtschaft

Artikel auf Google Plus teilen.
44 Kommentare 44

Letzte Woche hatten wir euch den Service von DeskConnect vorgestellt, mit dem man problemlos Datei-Formate aller Art zwischen mobilem Gerät und Mac austauschen kann.

Im Hinblick auf einen gut organisierten Arbeitsplatz möchten wir euch heute auf ein weiteres kluges Werkzeug zur Dokumenten-Verwaltung aufmerksam machen, das wir zwar auch schon mal im Programm hatten, das jetzt aber ein Update spendiert bekommen hat, sowie eine nagelneue iPhone-Anwendung mit ganz eigenen nützlichen Funktionen: doo (iPhone/Mac).

Das Startup-Unternehmen hatte sich bereits 2012 auf die Fahnen geschrieben, das Büro zu revolutionieren und das papierloses Zeitalter eingeläutet. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten scheinen die Bonner ihrem Ziel um einige große Schritte näher gekommen zu sein.

Doo2

Doo ermöglicht ein schlagwortbasiertes Organisieren herumflatternder Belege, Verträge, Visitenkarten, Rezepte und ähnlichem Zettelkram in Dropbox, Google Drive, seit dem Update auch Evernote, der doo-Cloud sowie das Verschicken der Dateien via Email und das Synchronisieren zwischen iOS Anwendung und Schreibtisch via DeskConnect.

Dabei rührt es eure Dokumente und Ordner nicht an, sondern legt sich lediglich einen eigenen Pfad durch den Dschungel an. Zurzeit indiziert das System Deutsche, Französische und Spanische Wortschnipsel und Texte.

Seit ein paar Tagen hat doo sein Service-Paket um eine iPhone-App sinnvoll ergänzt. Damit lassen sich jetzt Dokumente direkt als PDF scannen und gleich am gewünschten Speicher-Ort ablegen. Die optische Zeichenerkennung (OCR) ermöglicht auch hier das automatische, intelligente Verschlagworten der Dateien. Weiterhin habt ihr einen einheitlichen Zugriff auf alle eure mit dem doo-Konto verbundenen lokalen oder cloudbasierten Dokumentenordner und könnt Dokumente aus der Anwendung heraus durchsuchen, verschicken, via DeskConnect mit euren Devices synchronisieren oder drucken. Dokumente aus Emails können automatisch importiert werden.

Die iPhone-App ist kostenlos, läuft ab iPhone 4 und benötigt mindestens iOS 6.

Mittwoch, 04. Sep 2013, 16:34 Uhr — Johanna
44 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mit iOS7 letzte Beta und iPhone 4 lässt sich Doo zur Zeit nicht nicht starten.

  • Genau bei mir läuft es auch nicht.. ..

  • Läuft aber nicht mit IOS 7 (ich weiß, ist ja noch beta, aber vielleicht hat der eine oder andere es ja schon drauf und findet die Info wichtig ;) )

  • Sowas hab ich schon lange gesucht. Klasse!
    Aber bei mir (iPhone5 IOS7 Beta 4) lässt sich Doo auch nicht starten.

    Und bevor der Thread hier wieder ausartet. Ja ich weiß das IOS7 BETA ist.

    Aber trotzdem vielleicht eine interessante Info in Richtung der doo Entwickler.

  • Auslagern auf virtuelle Festplatten? Macht das einer wirklich? Außerdem kann ich dann auch eine ScannerApp verwenden, oder?

  • Wenn sieben Tage vor IOS7 das App auf IOS7 nicht startet, dann ist das zum kotzen – gelöscht den Unfug dieser Anänger…!

    • Zeig her deine App die du programmiert hast.

    • Toilettenpapier3000

      Beta bleibt Beta und dort muss nix laufen!
      Selbst 5 Minuten vor der offiziellen Version (und ich rede hier nicht von der GmM) braucht die App noch nicht laufen!
      Durch die Überprüfung von Apple kann es von mir aus auch 2 Monate nach Release noch Probleme geben.
      Da frag ich mich wer hier der wahre Anfänger ist, die oder doch eher du?

    • Alle neuen Api´s für ios7 werden erst mit der Final freigegeben. Als Entwickler hast Du keine Möglichkeit eine 7 Version schon jetzt hochzuladen.

      Die Api´s die Apps nutzen, die jetzt nicht funktionieren, aber unter ios6 funktionieren, gibt es unter ios7 nicht.

      Wenn Du also z.Bsp. eine Funktion aufrufst, die in ios7 verändert wurde, liefert das entweder einen Fehler zurück oder die App stürzt ab.

      Deine Argumentation ist ungefähr so: Steht ein Mann in der Wüste mit leerem Akku, er brüllt laut: „So einen Scheiß können die für sich behalten, bis in der Wüste überall Steckdosen zum aufladen sind“.

    • Mit dem heutigen Update läuft sie auch unter iOS7 …

  • Weiß einer wie das mit OCR auf dem iPhone läuft? Scheint bei mir nicht zu gehen.
    Und wenn man WebDAV Laufwerke einbinden könnte, wäre das klasse.

    Daniel

  • Passiert die Verschlagwortung auf dem Gerät (iPhone/Mac) lokal?
    Ist es irgendwie möglich (offizieller Weg) diese – oftmals sehr persönlichen – Daten auf einer/m eigenen Cloud/Server zu speichern. Oder ist das eben genau die Variante mit DeskConnect?
    Ich verstehe nämlich das ganze Dropbox/GoogleDrive-Zeugs nicht… Hat doch mittlerweile doch langsam fast jeder genug Speicherplatz in den eigenen vier Wänden, auf welche er/sie übers Netz zugreifen kann…
    Wir sind doch nicht mehr in den 00-Jahren… ;)

    • Habe gerade den DeskConnect-Artikel gelesen und das ist definitiv nicht, was ich meine… Ich zahle gerne gutes Geld dafür, dass meine Daten in meinen Händen bleiben und nicht über fremde Server geleitet werden… Ich will jetzt nicht wieder mit dem ollen Gedöns anfangen, aber das Vertrauen in diese Dienste mit Onlinespeicher ist doch – zumindest bei den kritisch mitdenkenden Bewohnern dieser Welt (zähle mich auch irgendwie dazu) – definitiv weg…

      Wie gesagt, die technischen Möglichkeiten dazu bestehen doch mittlerweile…?

    • Habs mir gerade mal runtergezogen…

      Wieso einen Account erstellen???

      Leute, verlangt doch bitte Geld für eure Apps… Gratis, dafür Account erstelllen –> Nein, wirklich nicht.

      Idee ist super, echt… Aber auch noch in der Post-Snowden-Ära?

  • interessante App, aber mir reicht da auch eine Scanner App

    übrigens geht die ebay und sparkassen App auf ios7 beta 6 auch noch nicht :)

  • Hab’s ausprobiert und dann wieder gelöscht da bei mir bei einfachen Dokumenten die Formatierungen zerhackt wurden und das sogar bei PDF.
    Da bleib ich lieber bei documents von readdle und polaris Office

  • …ist doch auch irgendwie merkwürdig, dass das völlig kostenlos ist! Der ganze Aufwand mit Servern etc. die im Grunde wirklich gut programmierte App. Bin ich etwa der Einzige der hier böses vermutet? Die NSA lässt grüßen!

  • Toilettenpapier3000

    Wo liegt hier jetzt der nennenswerte Vorteil zu Evernote? (Made in Germany zähle ich hier nicht dazu, da ich für meinen Teil weiß, wo Evernote herkommt und welchen Gesetzen die unterliegen und ich es trotzdem schon ausgewählt habe).

  • Das ist zwar eine deutsche Firma, aber leider nutzen die Amazons S3, also die NSA Datenbank. Daher werde ich die nur für privates unwichtiges austesten.

    Und der Windows 8 Store meldet: Wurde entfernt….

  • Dabei rührt es eure Dokumente und Ordner nicht an, sondern legt sich lediglich einen eigenen Pfad durch den Dschungel an.

    Kann ich so nicht bestätigen
    Ich habe Doo vor einiger Zeit ausprobiert – mit meiner Dropbox verknüpft – lief nicht so recht – manuell Items aus der Doo Library gelöscht dann diese gesamt – was macht Doo löscht meine Dokumente aus der Dropbox!!!

  • Also, ich habe doo seit ein paar Wochen auf meinem Mac installiert. Ist meiner Meinung nach ein mächtiges DMS und das auch noch kostenlos! Bisher absolut begeistert. Die mobile Anbindung war natürlich überfällig und die App kann auf Dauer noch ein paar Filterfunktionen vertragen.
    Alles in allem aber eine der besten Apps für den privaten Papierkrieg wie ich finde.

  • Meine Dateien landen nicht auf fremden Servern. Wenn Doo WebDAV anbietet, könnte es eine sinnvoll Software sein. Fehlen dann nur noch eine halbwegs (definierbare) Dateistruktur. Für Rechner ohne Doo, aber mit WebDAV Client.

    In dieser Form bin ich sofort bereit etwas zu bezahlen (wenn es kein weltfremder Betrag ist). Aber dann soll genau nichts zu fremden Server gesendet werden!

  • Was soll der Unsinn, dass die Mac-App von ALLEN (gescanten) Dokumenten ein Duplikat im doo-Ordner anlegt? Eine blödsinnige Platzverschwendung, eine Indexdatenbank würde vollkommen genügen. Außerdem wird es offenbar Mode, dass deutsche Entwickler nur noch eine englische Dokumentation bereit stellen, sofern man die FAQs als Dokumentation sehen möchte. Elend!

  • Ich finde es sehr Schade, das meine kritischen Kommentare zu einer APP, die auf persönliche Dokumente zugreift, hier nicht freigeschaltet wurden!

  • Wie kann ich denn bitte ein gescanntes Dokument wieder löschen?

    • Tja… ich nenn die Entwickler jetzt mal hohl… Egal ob die implementierung einer simplen Delete-Funktion zu schwer war oder ob sie es nicht geschafft haben die Funktion auffindbar/zugänglich zu machen.
      Mag guter Wille dahinter stecken aber wenn man sowas vergisst, kanns echt nicht durchdacht sein…

      • Ich dachte schon ich kapiere nur nicht.
        Mir werden auch alle scanns die in dropbox angelegt wurden doppelt angezeigt.

        Wer Tipps hat bitte melden.

  • Nach dem heutigen Update funzt es auch mit iOS 7!

  • Leider findet man nirgends, warum man sich mit der App registrieren muß. Was wird gesynct? Etwa der gesamte Index meiner Dokumente?

    Warum bieten die Entwickler nicht die Einbindung von webdav für die zu syncronisierende Indexdatei an? Dafür auch gerne 2,99 im Monat bzw. die Software für einmalig 60,– verkaufen und alle sind glücklich.

    Sorry, aber dann werde ich auch diesen Dienst nur für unwichtige Dinge nutzen, analog Evernote. Z.B. wenn im Kiga der Tochter der neue Essensplan hängt und meine Frau und ich darauf Zugriff haben ;-)

    Doo auf Mac ist genial.

  • Komisch… ich hab die App jetzt schon 10 mal umgewälzt und finde keinen Funktion meine gescannten Dokumente aus der Doo-Cloud zu löschen.

    Gut das ich es mit Müll probiert hab und nicht mit persönlichen Daten.

    Die App und grundsätzlich alle Apps die eine Registrierung benötigen sind für mich gestorben. Wie oft ich mich schon für so nen Mist angemeldet hab und dermaßen enttäuscht wurde. GEHT GAR NICHT!

  • Leider findet man nicht einmal in den FAQs, warum man sich bei der App bei doo registrieren muß. Was wird gesynct? Etwa der gesamte Index meiner Dokumente?

    Warum bieten die Entwickler nicht die Einbindung von webdav für die zu syncronisierende Indexdatei an? Dafür auch gerne 2,99 im Monat bzw. die Software für einmalig 60,– verkaufen und alle sind glücklich.

    Sorry, aber dann werde ich auch diesen Dienst nur für unwichtige Dinge nutzen, analog Evernote & Co. Z.B. wenn im Kiga meiner Tochter der neue Ausflugsplan hängt und meine Frau und ich dann praktischerweise beide Zugriff haben ;-)

    Doo auf dem Mac ist genial. Top Algorxthmus fürs indexieren und alles wichtige lokal gespeichert!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven