iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 303 Artikel
Debüt in Berlin und Brandenburg

Digitale Kundenkarte: Lidl Plus App jetzt verfügbar

44 Kommentare 44

Update vom 13. Juni
Nutzer aus Berlin und Brandenburg können Sinn bzw. Unsinn der neuen Lidl Plus App jetzt selbst beurteilen. Der Download steht jetzt im deutschen App Store zur Verfügung und hat es bereits unter die Top-10 der Shopping-Kategorie geschafft.

Lidl Plus App 500

Original-Eintrag vom 12. Juni
Der Lebensmittel-Discounter Lidl hat den Start seiner neuen digitalen Kundenkarte angekündigt. Ab dem 13. Juni können Kunden der rund 250 Lidl-Filialen in Berlin und Brandenburg die neue Lidl Plus-App nutzen – der deutschlandweite Rollout wird im Laufe des nächsten Jahres durchgeführt.

Zur Installation der neuen Anwendung soll ein 5-Euro-Willkommenscoupon motivieren, der sich bei einem Einkauf von mindestens 25 Euro in der Filiale einlösen lässt. Anschließend gibt es jede Woche neue digitale Rabattcoupons für Lidl-Plus-Nutzer.

Mit der App erhalten sie zahlreiche attraktive Angebote und Funktionen wie Rabattcoupons, digitale Kassenbons oder den Handzettel bei jedem Einkauf griffbereit – einfach und schnell auf dem Smartphone. Kunden können die App ab dem 13. Juni kostenlos im App-Store sowie im Play Store herunterladen und von exklusiven Vorteilen profitieren. […] Sparen können die Kunden auch bei den so genannten „Lidl Plus Knallern“: Der Rabatt für diese wöchentlich wechselnden Aktionsprodukte wird beim Scan der digitalen Kundenkarte an der Kasse automatisch abgezogen. Nach jedem Einkauf mit Lidl Plus bekommen die Kunden außerdem ein Rubbellos mit weiteren Coupons in ihre App.

Deutschlandweiter Rollout erst 2020

Neben den Hausprodukten, soll sich die LIDL-App auch für Angebote ausgesuchter Partner wie etwa FlixBus nutzen lassen.

Neben den Vergünstigungen beinhaltet Lidl Plus einen integrierten Filialfinder, digitale Prospekte und eine Ablage für den digitalen Kassenbon. Alle Kassenbons werden automatisch in der App gesichert und können jederzeit abgerufen werden.

Die Funktionen der Lidl Plus App zum Start:

  • Digitale Kundenkarte: QR-Code zum Scannen an der Kasse
  • Exklusive Lidl Plus Coupons: Vergünstigungen auf ausgewählte Produkte
  • Lidl Plus Angebote: Wöchentliche Highlight-Artikel in der Filiale
  • Digitaler Kassenbon: Speicherung in der App
  • Rubbellose: Digitales Rubbellos nach jedem Einkauf
  • Filialfinder: Die nächstgelegene Filiale schnell und einfach finden
  • Digitaler Handzettel: Aktuelle Aktionsangebote immer dabei

Alle Informationen zur Lidl Plus App sind unter lidlplus.de zu finden.

Laden im App Store
Lidl Plus
Lidl Plus
Entwickler: Lidl Digital International GmbH & Co. KG
Preis: Kostenlos
Laden

Donnerstag, 13. Jun 2019, 13:40 Uhr — Nicolas
44 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • ….jetzt erst in Deutschland? Gibt es in Österreich schon über ein Jahr lang…

  • JesusChristSuperstar

    Hä? Die App ist seit Wochen verfügbar und kann in Berlin eingesetzt werden.

    • Die letzten Wochen befand sich die App in Berlin und Brandenburg in der Betaphase und war nur für einen kleinen Kreis an Kunden und sonst nur Mitarbeitern und ggf. Freunden von Mitarbeitern zugänglich.
      Immerhin musste man ein externes Profil auf seinem iOS Gerät installieren.

  • Kann ich da meine Kreditkarte hinterlegen, damit die Einkäufe davon abgezogen werden – Top! Ansonsten juckt es mich nicht.

    • ApplePay-fähige Kreditkarte ins Wallet, dann kannst du mit dem iPhone oder der Watch auch bezahlen, wenn du deine Einkäufe an der Kasse nicht durch die Kundenkarte in dein „Profil“ speichern lässt.
      Für den Entwickler ist sicher auch einfacher, auf bereits auf dem Gerät vorhandene Bezahllösungen zurück zu greifen, als diese auch in die eigene App zu integrieren.

  • Eine neue Datensammel App. Werden sicher die Schnäppchenjäger voll drauf abgehen und mich als Aluhut Träger abstempeln. :D

    • Gut, dass wir so ausgefuchste Wächter wie Dich haben

      • Da ist schon der erste Naive, der Dich verunglimpft

      • Datenschützer warnen im übrigen vor dieser Praxis, da hier über die App persönliche Einkaufspräferenzen ausgewertet werden.
        Quelle: https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/lidl-coupon-big-data-1.4482417
        Zitat:
        „Die App ermöglicht es, einzelnen Kunden aufgrund der Analyse ihres Kaufverhaltens personalisierte Angebote zu machen. Individuelle, auf das Smartphone gespielte Rabattcoupons werden dabei einzelnen Kunden offeriert. Die Packung Müsli, das Viererpack Joghurt oder die Tüte Süßigkeiten eines bestimmten Herstellers hat in dem Moment nicht mehr den gleichen Preis für alle Kunden, sondern wird individuell angepasst. Ob das zur Kundenzufriedenheit führt, ist umstritten.“

        Puhhh.. ich möchte das nicht.

      • @klausi: da gab es vor längerer Zeit, ich meine auch hier auf iFun, einmal den Bericht, dass Mac- oder iPhone-User bei Amazon andere Preise angezeigt bekommen als PC- oder Android-User. Ist sicherlich vergleichbar mit Deiner Aussage. @iFun: gibt es hierzu vielleicht ein Update?

      • Ich schon! Mit ist es extremst egal ob jemand weiß was ich einkaufe und wenn ich dann auf mich zugeschnittene Angebote erhalte, umso besser.

      • dann kaufst du dir dein müsli eben für 2,29 und ich kaufs für 1,39. ganz einfach. dich zwingt hier keiner zu etwas. ;-)

      • Alles klar Me, wenn Dir die Hingabe Deiner persönlichsten Daten wirklich nur ein paar Cent oder auf ein paar Jahre vielleicht ein paar Hundert Euro wert sind…
        Und bedenke, es geht im Zweifel nicht nur ums Müsli.
        Müsli ist im ersten Schritt vielleicht trivial aber ich bin mir sicher eine Krankenversicherung interessiert es schon, was Du so isst um in 22 Jahren vielleicht Deine Krebsbehandlung abzulehnen, da Du Dich ungesund ernährt hast.
        Es geht vielleicht irgendwann darum, welche Kondome Du kaufst (z.B. immer Mittwochs in einem anderen als Deinem Stamm-Lidl).
        Dann kaufst Du plötzlich Windeln. Und so weiter und so weiter.
        Schon einige interessante Informationen über Dich, die man Dir ganz persönlich zuordnen kann.
        Ich möchte das nicht.

      • passt doch ! Ich habs ja oben geschrieben, dachte aber das sich mehr zu Wort melden. :)
        Scheinen doch viele bei solchen Sachen zu überlegen was mit dem eigenen Daten passiert.

    • Ich steh manchmal an der REWE Kasse und frag den Kunden vor mir ob wir die Einkäufe für die Paypack Karte tauschen. Ich denk aus mir werden die dann nicht schlau…

  • Bezahlen kann man damit nicht oder?

  • Aber erstmal nur in Berlin und Brandenburg…

  • Abgesehen davon, dass ich die App nicht nutzen werde, da ich dort nicht einkaufe, gehe ich stark davon aus, dass Wallet nicht unterstützt wird. Wie bei fast allen deutschen Lösungen.

  • Mal sehen wie viele Leute, die Apple Pay zwecks Datenschutz verwenden, solche Apps laden um dann für 20ct Rabattcodes doch wieder freiwillig Daten preisgeben :) Aber jedem das seine.

    Was ich an der App allerdings wirklich praktisch finde, sind die digitalen Kassenbons. Vielleicht lässt sich sowas ja künftig auch per iPhone NFC in Apple Pay integrieren…?

    • Also rein rechtlich braucht man keine Kassenzettel aufzubewahren.
      Es reicht ein Beweis das man einen Artikel in einem bestimmten Laden gekauft hat.
      Das kann ein Kontobeleg sein, ebenso wie ein Zeuge.

    • Ihr heult über eine Lidl App aber benutzt größtenteils Google auf eurem Smartphone.

      Google hört über jegliche Apps mit. Google zeichnet eure Stimmen auf, obwohl ihr euer Smartphone in der Tasche habt. Klar könnt ihr alles einsehen – aber wissen tut es kaum jemand. :-)

  • Aus der Kategorie: Dinge die die Welt nicht braucht…

  • Macht Edeka ja ähnlich seit einiger Zeit. Coupons, Punkte sammeln und bezahlen. Für alles gibts ne App was? Auch für jeden Supermarkt/Discounter mit seinem eigenen Punkte-System …

  • Vorher hatten die Leute das Portmonee voller Einkaufskarten des Marktes, jetzt ersetzen Sie diese durch entsprechende Apps.
    Na viel Spaß dann mal…
    Jedesmal das Smartphone zücken und scannen…
    Da schreibt dir Lidl nächste Woche schon das dein Käse im Angebot ist ,oder und aufgebraucht ist.

  • Bald dann also amerikanische Verhältnisse auch in Deutschland.
    Für jeden Laden eine App. Coupon hier, Punkte da.

  • Ja weil Österreich schon immer ein Testmarkt war und ist für alles und jeden. Das Land ist halt handlich.

  • die app geht auch ohne account, also gutscheine und angebote!

  • Kaleczinski dirk

    Daß finde ich klasse das es eine APP von LIDL jetzt auch gibt

  • Ich teste das morgen mal. Bin gespannt, ob es funktioniert.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25303 Artikel in den vergangenen 4308 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven