iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 464 Artikel
   

Digitale Bilder: Der iPhone-Foto-Import unter OS X Yosemite

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

Unabhängig von dem kurz bevorstehende Start der neuen Foto-Applikation Apples, setzen wir zur Foto-Verwaltung unserer Geräte seit Jahren auf die Apple-eigene Anwendung „Digitale Bilder“, die auf jedem Mac standardmäßig vorinstalliert ist.

digitale

„Digitale Bilder“, eine schlanke App die wesentlich schneller als iPhoto startet, zeigt die auf dem iPhone, dem iPad und sonstigen Wechseldatenträgern gesicherten Fotos, Videos und Screenshots in einer übersichtlichen Liste an, informiert über Bildgrößen, EXIF-Daten, Blende, Aufnahmeort & Co. und gestattet euch die Ausführung mehrerer Aktionen.

Zum einen lassen sich mit der Werksapplikation ausgewählte Fotos direkt von den angeschlossenen Geräten entfernen. Zum anderen bietet sich die App auch als Ausgangspunkt für einen koordinierten Import wichtiger Schnappschüsse an.

digitale-bilder

Über das Import-Menü der App (unten mittig platziert) könnt ihr selbst festlegen ob die von euch markierten Fotos an iPhoto, einen Ordner oder auch an eine andere Drittanwendung übergeben werden sollen.

Wir haben „Digitale Bilder“ so konfiguriert, dass die App beim Anschluss eines iPhones an den Mac automatisch startet (Drop-Down-Menu unten links) und sind grundzufrieden mit dem blitzschnellen Helfer. Also: Wenn ihr zum Abgleich der eigenen Bibliothek ohnehin auf Apples iCloud-Synchronisation der eigenen Bilder setzen solltet, dann probiert „Digitale Bilder“ für die Verwaltung der auf dem iPhone gesicherten Schnappschüsse aus. Auch unter OS X Yosemite nach wie vor empfehlenswert.

Montag, 20. Okt 2014, 15:58 Uhr — Nicolas
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • bei mir wird das iPhone 4s erkannt, die Bilder lassen sich jedoch nicht exportiern. jemand eine ahnung? vileicht weil ich immer noch OS X 10.6.8 habe??

    • Das könntest Du evtl. sogar selber herausfinden! Lies mal den Titel inklusive letztes Wort ;)

    • Das hat mit Yosemite nichts zu tun, den Dienst gibt es schon länger und dein Problem wird sein, dass du irgendwann vermutlich die Funktion ausgeschaltet hast.

    • M-aggi und Cramregan, Ihr seid ja sooo schlau! „Digitale Bilder“ gibt es seit 2000 (siehe Screenshot oben im Artikel)! Wer nicht nur die Überschrift liest, erfährt im ersten Absatz des Artikels „setzen wir zur Foto-Verwaltung unserer Geräte >>> seit Jahren <<< auf die Apple-eigene Anwendung“. [at] bla bla: Warum genau es am Import scheitert, kann ich Dir leider nicht sagen. Es hat jedenfalls nicht damit zu tun, daß Du kein Yosemite hast.

    • lol ey.

      es geht hier nicht um die osx version.

      Die Jungs weisen darauf hin, dass importiert werden kann und nicht vom OP gewünscht exportiert…

      ROP und Skee : bitte erst lesen bevor man den Oberlehrer raushängen lässt.

    • Hat bei mit in dieser Konstallation problemlos funktioniert!

  • Was ich bis heute immer noch bei Mac OS vermisse, ist eine gescheite Funktion um Fotos zu betrachten und bei Bedarf direkt dabei welche auszusortieren o.Ä.
    Wieso kann das nicht so einfach wie bei Windows sein? Ein Foto aus dem Ordner anklicken und man kann sich einfach durchwühlen!
    Wenn man ein iPhone am Mac anschließt, muss man die Fotos sogar noch vorher extra importieren, um sich diese mal schnell in groß anzuschauen..

    Vorschau App: Spätestens bei 500 Raw-Format Fotos ist die App völlig überfordert.
    Abgesehen davon muss ich erst alle Fotos markieren. Nervig!
    Manchmal befinden sich außerdem noch im selbem Ordner Videos, die man nicht öffnen möchte, die dann aber per Kurzbefehl zwangsläufig mit ausgewählt werden! Da muss man auch noch die jeweiligen Markierung entfernen…

    Quick Look: Ich „muss“ schon wieder alles markieren! Und dann hab ich noch nicht mal die Möglichkeit mal eben ein einzelnes Foto zu rotieren, oder gar zu löschen.

    Praktisch, einfach, gut… ist was anderes!

  • schade, dass apple das nicht per wlan anbietet!

  • Gilt die Einstellung für jedwedes Device, das an den Mac angeschlossen wird? Seit Yosemite öffnet sich permanent iPhoto wenn ich meinen Cardreader mit der CF Card der DSLR verbinde. Und das obwohl ich vor dem geöffneten Lightroom Import Modul sitze. Das nervt, wenn man iPhoto immer erst schließen muss.

  • Naja, ob der Photos Launch mit ‚early next year‘ wirklich kurz bevorstehend ist, ist Ansichtssache. Oder gibt es hier Neuigkeiten?

  • Ich würde es gerne verwenden aber Fotos, die ich mit einem Filter (Transfer) am iPhone bearbeitet habe, werden in einem Format importiert, dass ich nicht öffnen kann. Ich glaube auch, dass das selbe Problem mit Serienbilder ist :(
    Bitte um Hilfe!!

  • blöd nur, dass sich Digitale Bilder nie merkt, welche Bilder schon importiert wurden. Oder ist das nur bei mir so?

  • könnte mir bitte zu Yosemite eine Frage beantworten:
    Kann es auf dem Mac nicht laden weil ich keine Kreditkarte angeben will. Habe aber auf dem iPad und iPhone im iTunes ein Guthaben von 44,-€ über iTunes-Karten. Was kann ich tun?

  • Im Englischen heisst die gute App: „Image Capture“

  • Danke für den netten Tip! Eine Frage noch, wie meint ihr den Zusammenhang mit der iCloud-Sync oben im Artikel? Wenn man mit iCloud importiert braucht man Digitale Bilder doch nicht mehr. Oder wie nutzt ihr die Kombination?

  • Ich hoffe, dass der neue Wurf von Apples ‚Bilder‘ was taugen wird. An iPhoto habe ich mich zwar langsam gewöhnt, allerdings finde ich das Speichermanagement grausig. Mein MBA hat 128 GB Speicher, wenn ich dann sehe, dass die iPhoto-Mediathek übe 20 GB davon einnimmt (obwohl ich sicherlich nicht annähernd so viele Daten an Bildern habe) und man in der Mediathek (im Finder) nicht erkennen kann, welche Daten wo und wie ‚bereinigt‘ oder optimiert werden können, wird mir echt andern. Na ja, early 2015 ist ja ‚bald‘! ;-)

  • Ich verlasse mich nicht mehr auf Apple und nutze ausschließlich Lightroom zur Synchronisation. Damit kann ich „all-in-one“ synchronisieren, bearbeiten und archivieren.

  • Ich verlasse mich nicht mehr auf Apple und nutze ausschließlich Lightroom zur Synchronisation. Damit kann ich „all-in-one“ synchronisieren, bearbeiten und archivieren.

  • Ich nutze Picasa um die Bilder zu importieren. Folgende Vorteile:
    Picasa weiß welche Fotos schon importiert sind und ladet diese nicht nochmal.
    Picasa kann ein Ordner erstellen mit dem jeweiligen Import Datum.
    Man kann auch selbst in der Gesamtübersicht selektieren welche Bilder importiert werden sollen.
    Mit Picasa hat man Zugriff auf jede einzelne Bilddatei im Finder. Das Library bei iPhoto finde ich blöd.

  • Auf den Punkt gebracht! Eine super nützliche und effiziente Mac Applikation die leider für viele unbekannt ist.. (Sorry, aber iPhoto ist der letzte Schrott: zu schnell überlastet, zu langsam)

  • picasa is google und damit schonmal per se raus..
    „digitale bilder“ ist etwas für leute, die wissen, was sie da tun.

  • Senior Ding Dong

    Digitale Bilder funktioniert auch als Scanner Treiber!

  • Lisa Heißenberger

    Bei mir wird links unten nicht angezeigt, dass ich die Fotos nach dem Import löschen kann. Wie geht das?

  • Moinsen!
    Wenn ich mein iPhone anschliesse, sagt DigitaleBilder: Bitte iPhone entsperren!
    Wo entsperre ich das?
    Danke

  • Es handelt sich um das iPhone 6 und ios 10.1.1

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19464 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven