iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Die Schweiz fotografiert am liebsten mit dem iPhone

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Für das Datenblog des in der Schweiz erscheinenden Tagesanzeigers hat Simone Luchetta eine ordentliche Handvoll Zahlen analysieren lassen und visualisiert seine Erkenntnisse hier unter der Überschrift „So fotografiert die Schweiz“.

apple-iphone

Auswertung: Tagesanzeiger

Auf Grundlage von 6,2 Millionen Exif-Datensätzen des Foto-Dienstleisters Ifolor hat sich Luchetta den Foto-Vorlieben in der Eidgenossenschaft gewidmet und stellt die gesammelten Erkenntnisse in seinem Artikel vor.

Ein interessantester Wert: 70% aller Handyfotos – immerhin jedes dritte ausgewertete Bild – werden mit dem iPhone aufgenommen. Apples größter Konkurrent, der koreanische Galaxy-Produzent Samsung kommt hingegen nur auf 26%. Sony, HTC und Nokia teilen sich magere vier Prozentpunkte. Mit Dank an Al.

Das Smartphone ist bei den verwendeten Kameramodellen zügig auf dem Vormarsch. Einzig mit der Spiegel­reflexkamera, kurz DSLR, wurde noch öfter fotografiert. Das könnte sich bald ändern. In Zukunft werden Hobby­fotografen nur noch mit dem Smart­phone fotografieren […] Daneben überlebe einzig die Königsklasse Spiegelreflex, die weiterhin von Profis genutzt werde.

schweiz

Auswertung: Tagesanzeiger
Montag, 24. Aug 2015, 15:48 Uhr — Nicolas
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • soso die Firma iFolor verkauft die Daten ihrer Kunden !

  • Ja weil iPhone ist einfach beste :)

  • Na bitte iPhone ist halt besser als eine Spiegelreflexkamera.

    • Hast du in deinem Leben schon eine DSLR besessen? Fotografiere das selbe Bild einmal mit dem iphone und der dslr und vergleiche die Bilder. Dann wirst du deine Meinung schnell revidieren.

      • Das kann man so nicht stehen lassen: ich nutze beides und mit dem iPhone lassen sich viel besser und einfacher HDR Aufnahmen und Panorama Fotos generieren ebenso schnelle Schnappschüsse in perfekter Ausleuchtung, dazu extrem schnell auch die Serien Fotos, da kommen viele DSLR-Kameras gar nicht mit.
        Bei den DSLR-Kameras kommen die Vorteile bei der Schärfentiefe und im LowLight Bereich oder der blauen Stunde ganz klar zum Vorschein.

        Beide Kameras haben Vor- und Nachteile, mal ganz zu schweigen von der sofortigen Bearbeitungsmöglichkeit am iPhone, bei der DSLR muss man die Fotos erst mal (auf iphone oder PC/Mac, …) übertragen.

    • hahaha :-) meinst du das jetzt ernst?

    • Hahaha, wie geil! Da glaube ruhig weiter daran! :-)

      • Bestätige ich bei guten Lichtverhältnissen: Nikon D7100 gegen iPhone 6, absolut vergleichbar am iMac oder normalgrossen Abzügen. Wenns um Zoomen oder schlechte Lichtverhältnisse geht ists natürlich anders. Aber der Qualitätsunterschied rechtfertigt weder Preis noch Gewicht der DSLR.

  • Naja ich seh es nicht als verkaufen solang mein keine privaten Infos weiter gibt. Es wurden ja auch nur die EXIF Daten ausgelesen von den Bildern. Klar doof ist das darin meist die Standorte gespeichert sind aber naja. Dem Handy halt das nicht erlauben

  • …. 70% aller Handyfotos – immerhin jedes dritte….

    jedes dritte wären doch 33% oder habe ich da was übersehen?

    • Stimmt, in dem Fall wären es wohl eher 2 von 3 :)

    • 70% der Handyfotos. Die Handyfotos sind hingegen 1/3 der Analysierten Bilder (31% laut Grafik)

    • 70% aller ausgewerteten Fotos ist nicht das gleiche, wie 70% aller ausgewerteten Handy-Fotos…
      Also:
      Jedes dritte Foto von Allen, ist in diesem Fall 70% aller hiervon mit einem Handy aufgenommenen Fotos!

      • Oh du vermaledeite Verschachtelung. Stimmt, da hat zölly eine wichtige Information weggelassen ;)

      • …mmmmmh … lt. der Grafik werden nur 31% der Fotos mit einem Smartphone gemacht, was bereits weniger als jedes Dritte ist, davon werden 70% mit dem iPhone gemacht … müsste doch dann eher jedes Fünfte lauten ;-)

      • 31% aller Fotos werden in der Schweiz mit einem Smartphone gemacht und hiervon 70% mit einem iPhone, d.h. 30% * 70% = 30/100 * 70/100 = (30*70) / (100*100) = (3*7) / 100 = 21% aller Fotos werden in der Schweiz mit einem iPhone gemacht; oder – wie Paul zurecht schreibt – ungefähr jedes fünfte Foto…

  • Sascha Migliorin

    Wenn man den Menschen in der Schweiz zuschaut, mit welchem Handy sie fotografieren, denkt man, dass sind 99 % iPhones. Wenn sie mit Handy fotografieren.

  • Die Statistik ist dennoch nur eingeschränkt aussagefähig, auch wenn es mehrere Millionen Fotos sind. Schließlich lädt man nur die wirklich guten Fotos für ein Fotoalbum nach iFolor hoch. Man erkennt aber klar einen Trend, das Handy (bzw. iPhone-) Fotos deutlich auf dem Vormarsch sind

    • Ich denke, dass der große Vorsprung daher kommt, dass die iPhone-Kamera schon immer gut zu gebrauchen war. Das durchschnittliche Android-200€-Handy hat keine sonderlich gut Kamera. Also werden hier nur iPhones mit den Premium-Modellen der letzten 2 Jahre unter den Android verglichen. Und dabei dürfte diese Statistik die Verkäufe wiederspiegeln.

  • Ich selber besitze auch eine kleine hochpreisige kompakte Kamera, allerdings verstaubt diese seit Jahren vor sich hin. Es ist einfach praktischer das sowieso immer griffbereite iPhone aus der Tasche zu ziehen um damit ruck zuck ein Foto zu machen. Mit ein paar Berührungen mehr steht das Foto schon auf Facebook, Insta etc.. zur Verfügung. Für mich Normalsterblichen langt die Qualität der iPhone Sensoren vollkommen aus. Ich denke die meisten anderen sehen das genauso und werden sich ebenfalls wie ich von den echten Kameras abwenden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven