iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Die Branche startet in die Woche: WhatsApp, Baboom, Nintendo, Waze & Co.

Artikel auf Google Plus teilen.
32 Kommentare 32

Zum Wochenanfang, sammeln sich derzeit viele Kurzveröffentlichungen in den Nachrichten-Tickern. Gerade die Digitalkonferenz DLD14, um deren Live-Berichterstattung sich diese Sonderseite der Frankfurter Allgemeinen ganz fabelhaft kümmert, sorgt für interessante Eckdaten aus der Mobil-Branche.

iphone-sales

CNN: iPhone-Verkäufe nehmen zu.
  • Analysten: iPhone-Verkäufe nehmen um 16% zu

Am 27. Januar wird Apple seine Quartalszahlen bekannt geben. Die CNN Finanzsparte „Fortune“ hat ausgewiesene Marktbeobachter bereits jetzt dazu aufgerufen, die Zahlen im Vorfeld zu schätzen.

Die Prognose: Apple dürfte im zurückliegenden Quartal 55,3 Millionen iPhone-Einheiten verkauft haben und damit ein Absatz-Plus von knapp 16% verzeichnen.

  • WhatsApp zählt 30 Mio. Deutsche Nutzer

Der sonst eher pressescheue WhatsApp-Günder Jan Koum hat die aktuellen Zahlen seines Messengers vorgelegt. WhatsApp verfügt inzwischen über mehr als 400 Millionen Nutzer-Konten weltweit. In Deutschland greifen 30 Millionen Handy-Nutzer auf den SMS-Konkurrenten zu.

Täglich werden über 18 Mio. Nachrichten verschickt und 50 Millionen empfangen.

  • Kim Dotcom präsentiert Streaming-Dienst Baboom

Mit einem selbstproduzierten und sehr gewöhnungsbedürftigen Euro-Pop-Album hat Kim Dotcom, Macher der MEGA-Plattform und Gründer des inzwischen geschlossenen Share-Hosters Megaupload, seinen Spotify-Konkurrenten Baboom präsentiert. Die Webseite des Musik-Streaming-Dienstes ist aktuell noch nicht mit den Platzhirschen von Spotify und Rdio zu vergleichen, soll zukünftig aber ein ähnliches Angebot und die Möglichkeit zum Musik-Kauf bieten. iPhone-App inklusive.

  • Nintendo schließt den Weg aufs iPhone nicht mehr aus

Nach Bekanntgabe der aktuellen Firmenverluste – vor allem der Marktstart der Wii U sorgte für ein Jahres-Defizit von $240 Millionen Dollar – schließt der japanische Spielkonsolen-Produzent Nintendo den Sprung in den Smartphone-Markt nicht mehr aus.

Statt den prognostizierten 9 Millionen Einheiten, geht Nintendo inzwischen davon aus, nur rund 2.8 Millionen Wii U über die Verkaufstresen reichen zu können. Das Familienunternehmen denkt nun erstmals laut über eine Neuausrichtung des Geschäftsmodells nach:

„We are thinking about a new business structure. Given the expansion of smart devices, we are naturally studying how smart devices can be used to grow the game-player business. It’s not as simple as enabling Mario to move on a smartphone. […] The video-game market has moved into smartphones and tablets, Nintendo needs to expand from their current hardware business model. It’s a structural problem.“

waze-nest

  • WAZE und Nest nach Google-Übernahme

In den zurückliegenden Monaten hat Google sowohl den Hausgeräte-Spezialisten Nest als auch den Community-basierten Verkehrs-Informationsdienst WAZE übernommen. Auf der Innovationskonferenz DLD haben sich jetzt die Macher beider Unternehmen zu Wort gemeldet und relativieren den Einfluss des neuen Besitzers auf die Produkte.

So betont NEST-Gründern Tony Fadell:

„Wir haben jetzt ganz klar gesagt, dass Nest-Daten nur für Nest-Produkte verwendet und nicht mit den restlichen Google-Daten zusammengerührt werden.“

Der Waze-Gründer Noam Bardin hingegen versichert:

„Nichts hat sich so recht verändert. Waze habe weiterhin die bisherige Struktur bis hin zur eigenen Marketing-Abteilung. Wir sind eine Firma innerhalb einer Firma.“

Montag, 20. Jan 2014, 13:56 Uhr — Nicolas
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 30 Mio Endgeräte, niemals 30 Mio Nutzer

  • Ja bitte nintendo! Bringt die alten pokemon Spiele in den AppStore mit einer vernünftige Steuerung!
    Das wäre top!

  • „Täglich werden über 18 Mio. Nachrichten verschickt und 50 Millionen empfangen.“

    Wie können mehr Nachrichten empfangen als verschickt werden?

    Oder wird hier so gezählt, dass z.B. eine an einen Gruppenchat gesendete Nachricht z.B. 4 empfangenen Nachrichten entspricht?

  • Genau diese Frage hab ich mir eben auch gestellt

  • Super Mario mit Touchscreen Steuerung? Wird katastrophal zu steuern sein. Pokemon würde gehen, da muss man nicht schnell reagieren beim zocken.

  • Auch wenn die offiziellen Aussagen von NEST und WAZE keine Datenübermittlung an Google preisen, glaube ich dem kein bisschen. Schließlich lebt Google davon. Aber wer weiß das schon…?

  • Zu Baboom (KimDotCom) kann ich nur die Daumen drücken. Ich finde ihn Baboombastisch den Kim.

  • WhatsApp Gründer Jan Koum spricht morgen um 18h auf der DLD an der LMU in München. Den werde ich mir mal anschauen.

    • Also, nachdem ich schon soooo viel über dieses WhatsApp gelesen und gehört habe, werde ich mir das bestimmt nicht installieren.
      Gibt auch andere Wege zu kommunizieren. So ein Stasi-Abhör Kram muss man nicht noch unterstützen.
      Vielleicht werden morgen alle Datenbanken geknackt und alles samt Telefonnummer, Bilder und Chatnachrichten liegen für jedermann auf einem Server zum anschauen bereit.
      Neeee, das muss ich nicht haben.

  • „It’s not as simple as enabling Mario to move on a smartphone.“

    It is.

  • Ich mochte Waze, schade – gelöscht ;-)

  • NINTENDO soll mal kurz innehalten und gucken, was die Fans wollen.
    Die Öffnung hin zu externer Hardware könnte kurzfristig den Umsatz erhöhen, aber die vernachlässigten Fans endgültig verprellen. Der Status von Big-N wäre bald vollkommen dahin.

  • Super Mario 3D World, Mario Kart 8, Zelda und Donkey Kong Country Tropical Freeze… alles Top Titel, die gerade aktuell sind, bzw. demnächst erscheinen… Nintendo kann es immer noch… auch wenn die meisten Leute lieber ne PS4 als eine Wii U kaufen… und ohne physische Knöpfe kämen die meisten der Spiele sicher nicht so gut weg… und Nintendo ohne eigene Hardware sicher auch nicht…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven