iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 362 Artikel
Mittlerweile solider Alltagsbegleiter

Die Apple Watch ist seit 5 Jahren erhältlich

79 Kommentare 79

Heute vor exakt fünf Jahren wurde die Apple Watch erstmals verkauft. Vorgestellt hat Apple die Uhr schon ein halbes Jahr früher, im September 2014. Die lange Vorlaufzeit war damals eben so ungewöhnlich wie die anfängliche Vermarktungsstrategie. Statt in direkte Konkurrenz zu den bereits zahlreichen Fitness-Trackern und Sportuhren zu treten, die teils ebenfalls schon über „smarte“ Funktionen verfügten, wollte Apple die Uhr als Mode-Accessoire und Statussymbol platzieren. Die Krönung war die zu Preisen ab 11.000 Euro erhältliche Apple Watch Edition aus massivem Gold.

Es hat zwar ein paar Jahre gedauert, doch erfreulicherweise hat Apple am Ende doch noch die Kurve gekriegt und erkannt, dass nicht alles, was die Konkurrenz vorlegt, auch zwangsläufig schlecht ist. Mit watchOS 4 hat Apple im Herbst 2017 damit begonnen, die Apple Watch mit jenen Gesundheits- und Fitness-Funktionen auszustatten, die heute nicht nur einen wesentlichen Teil von Apples Marketing für die Uhr ausmachen, sondern auch bei den Besitzern der Uhr auf großen Anklang stoßen.

Apple Watch Im Apple Store

Kaum noch jemand erinnert sich dagegen heute noch an anfangs prominent beworbene Funktionen wie das „Antippen“ anderer Apple-Watch-Besitzer oder das Versenden des eigenen Herzschlags. Dafür bieten die neusten Modelle der Uhr umfassende Funktionen zur Überwachung desselben und können unter bestimmten Umständen tatsächlich dazu beitragen, gesundheitliche Probleme frühzeitig zu erkennen.

Die Apple Watch ist fünf Jahre nach ihrem Start auf Kurs. Niemand kann erwarten, dass eine Uhr am Handgelenk heute schon das Smartphone oder gar einen Computer ersetzt, doch schafft die Apple Watch zunehmend Situationen, in denen beides verzichtbarer ist. In sechs Monaten sehen wir die nächste Generation der Smartwatch und dürfen uns einmal mehr nicht nur auf neue Hardware-Features, sondern mit watchOS 7 auch auf Funktionserweiterungen freuen, von denen auch die älteren Modelle der Uhr noch profitieren.

Joni Ive präsentiert die Apple Watch (2014)

Freitag, 24. Apr 2020, 20:32 Uhr — chris
79 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Tatsächlich habe ich das versenden des herzschlages oft verwendet, ist aber mittlerweile sehr umständlich geworden, wie vieles auf apple geräten

    • Eines der besten Apple Videos gemeinsam mit dem weiteren in der Vorstellung der Apple Watch. Jonys ruhige Stimme und sehr passend gewählten Worte, machen dies zu einer wirklich gelungenen Präsentation. Hab ich mir gerne angeschaut und ist heute noch toll.

      • SpaceCaptainkent

        Da geb ich dir Recht, die Promo Videos in denen Jonny gesprochen hat waren wirklich die besten. Seine Art zu Sprechen fehlt mir in den jetzigen Videos :-(

  • Von „überflüssig, braucht kein Mensch“ zu „ich kann nicht mehr ohne sie“

    Wenn man eine Apple Watch hat, möchte man sie nicht mehr missen. Praktisch in vielen Situationen.

  • Schön geschrieben und schöne Erinnerung – aber Fitness war von Anfang an dabei. Die Ringe sind auch in Johnny’s Video zu sehen.

    Ich war selbst überrascht, das die Killer-Features für mich genau diese Ringe und Kalendererinnerungen wurden. Dachte Anfangs ich würde mehr 3rd Party Apps nutzen.

    Auf die Schlafüberwachung warte ich übrigens seit der ersten Watch – aber das soll ja nun endlich kommen :)

    • Mit der Kombi AUTOWAKE und AUTOSLEEP hervorragend als Alternative für native Schlafüberwachung zu gebrauchen…

    • Autosleep -geht jetzt und sehr gut. Laden dann bei der Morgenroutine.

    • Ich habe nie verstanden wozu man seinen Schlaf überwachen sollte. Kann mir das jemand erklären bitte?

      • wenn ich einen Wecker auf 6 Uhr stelle und mich da gerade in einer Tiefschlafphase befinde, bin ich wie gerädert oder überhöre den Wecker sogar. Mit der Watch wird der Wecker an die Schlafphasen angepasst, erkennt leichten Schlaf um 5:40 Uhr und es reicht die Vibration damit ich davon wach werde

      • Danke für die Erklärung! Was aber, wenn viele andere Faktoren für den leichten Schlaf sorgen und ich dennoch bis 7 schlafen muss, weil -> Job und hartes leben etc.? Da will ich nicht um 5 Uhr aufgeweckt werden und das willkürlich.

      • Es geht ja bei den Schlafphasen darum zu erkennen, wann hast Du eine Leichtschlafphase relativ kurz bevor dein Wecker klingelt.
        Du bist fitter, kommst besser raus und vielen Menschen ist die Laune auch besser.
        Für dein Körper ist es auch besser in einer leichten als in einer Tiefschlafphase aufzuwachen.

        Also unter dem Strich macht es teils mehr Sinn 10-30min früher aufzustehen als man müsste.

      • Es wird bei der Schlafüberwachung immer nur davon gesprochen das man in einer leichten Phase geweckt wird. Schlafüberwachung hat aber eigentlich andere wirkliche Vorteile.

        1. Herzschlag und/oder Atmung überwachen (siehe Punkt 2.)
        2. Sauerstoffsättigung überwachen (Atmung, Schnarchen, Apnoe etc. kann damit überprüft werden).
        3. Schlafphasenüberwachung (um zu sehen ob man überhaupt einen erholsamen Schlaf hat)

      • Ja gut, um solche Probleme während dem Schlafen zu erkennen, müssen die Bedingungen optimal sein. Mit einem Baby im Zimmer, welches jede 3 Stunden schreit und gefüttert werden muss,… da wacht man immer wieder selbst auf. Als Single-Mensch schaut es sicherlich interessanter aus.

      • Also ich bin verheiratet und demnach kein Single und trotzdem sieht es bei mir anders aus…

        Grundsätzlich ist bei einem Baby das Schlaftracking unnötig weil man ja die Ursache fürs nicht schlafen kennt.

      • Sehr gut geantwortet!

  • Solange man sie jeden oder jeden 2. Tag laden muss kommt mir keine mehr ums Handgelenk. Eine Uhr muss eine lange Laufzeit haben.
    Ich nutze eine Garmin Fenix 6X Pro Solar und die lade ich erst nach mehr als 3 Wochen auf. Das wird wahrscheinlich bei der Apple Watch nie erreicht werden.

    • Bis zur Serie 4 hat ich jede Apple Watch lange genutzt. Aber das ständige aufladen ist ein NoGo.

    • Die Apple Watch bietet halt deutlich mehr und das benötigt nunmal auch Akkuleistung. Man sieht das ne Samsung Uhr auch nicht wirklich sehr viel länger durchhält. Je mehr eine Uhr kann und auch macht, desto schneller ist der Akku halt leer.
      Würde man alles abschalten und sie nur als Uhr benutzen, dann hält auch ne Apple Watch sehr lange, aber dann ist es auch keine richtige Smartwatch mehr und ich kann gleich ne Analoge nehmen und für das bissl Fitnessgedöhns das Smartphone direkt nutzen.

    • Duscht ihr auch mit der Uhr? Ich lasse morgens die Watch laden während ich dusche und mich richte dann reicht der Saft bis zum nächsten Tag locker aus.

    • Was ein sinnloser Kommentar.

      Handys haben früher auch 1 Woche gehalten und nun lädt man sie täglich.

      Und wieso ist das kein Problem? Genau, weil du sie nachts gar nicht brauchst. Also reißt du dir bestimmt kein bein raus, wenn Handy und Uhr nachts laden.

      Aber ok, halte ruhig an deinen altertümlichen Prinzipien fest. Der Rest der Welt darf sich an der Technik erfreuen :)

    • Es ist halt nicht nur eine Uhr. Vielleicht sollte man sich mal von dem Gedanken lösen. Die reine Gangreserve der Uhrzeit der AW hält wesentlich länger als 2 Tage.

  • Das Argument mit dem Akku…gähhhnnn…ich lege mich schlafen und die Uhr kommt zusammen mit dem iPhone auf die Ladestation. Ich hatte kaum Probleme mit der Laufzeit…und die Probleme habe ich selber verursacht.
    Ich hatte seit meinem 20. Geburtstag keine Uhr mehr um das Handgelenk. Jetzt …34 Jahre später würde ich die Watch 3 LTE sehr ungern hergeben. Beim Joggen, Gym, Arbeiten…kein Handy dabei aber immer erreichbar.

  • DER Hauptgrund für mich bei iOS zu bleiben. Auch so habe ich momentan kein Interesse an einem Android (mehr) aber die Uhr verstärkt es halt noch. Hatte schon einige, zuletzt die Galaxy Active und doch haben sie alle keine Chance.

  • Seit Tag 1. eine am Handgelenk und möchte sie nicht mehr missen. Series 0, 2, 3 und jetzt 4.

  • Krass! Ich trage also die erste Generation der Apple Watch seit mittlerweile fünf Jahren?! WTF?! ;D

  • Seit Tag 1 gehabt, aber mittlerweile wieder davon abgekommen. Ist mir leider doch zu viel „Fessel“ mittlerweile. Junghans lässt mehr Freiheit um die Zeit zu genießen :)

    • es wäre sehr schön und sinnvoll wenn Apple auch Interessieren würde für Salt Schweiz Anbieter Apple Watch Uhr wie lange muss man noch warten ?? Swisscom Sunrise Schweiz sind bereits dabei

  • Hab mal eine andere Frage, gab es das Lederloop Armband auch für die 38/40mm Apple Watch Variante? Kann leider nichts dazu im Netz finden.

  • Zumindest für mich gilt:

    Watch: nice to have
    iPhone + MBP: need to have

  • Bin seit Generation 0 dabei und will sie nicht mehr missen. Seit dem Always-On-Display ist sie nochmal richtig schick geworden.

  • Mit „Always on“ der AW5 hat man jetzt auch ein gutes Feature von Konkurrenten übernommen. Wenn es jetzt noch ein alternatives Design in rund gibt, kaufe ich sofort eine. Design ist auch Geschmackssache. Ich finde die eckige Form nicht ansprechend.

    • Wird nie in Rund erscheinen. Meine Prognose dazu

      • Das iPhone wird auch nie größer als das iPhone 5. Haben damals auch alle prognostiziert. Gegen eine Runde Form spricht wenig, außer dass die Software angepasst werden muss. Wäre aber nicht das erste mal.

      • Ja, befürchte ich auch. Sonst müsste auch die Darstellung komplett angepasst werden. Naja….vielleicht passt sich irgendwann ja mal mein Geschmack an.

    • Natürlich wird es keine Runde geben. Wären die Zeiger die sich im Kreis drehen das Primäre Feature,… dann klar, nur dann würde es Sinn machen. Aber es ist nun mal eine Smartwatch

      • Ja, die Argumente kenne ich. Deswegen behalte ich bis auf weiteres meine runde Samsung Gear-3 Smartwatch und kopple diese mit dem iPhone.

  • Bin erst vor 2 Tagen von Series 0 auf 5 umgestiegen und sehr zufrieden!

    Ich bin immer ein Fan von tatsächlichem und effektivem Nutzen für den Anwender und weniger Fan von verspielten Zeitfresser Apps.

    Da ich seit kurzem auch für die Watch Apps entwickle, ist das jetzt ein Traum und ich kann das iPhone liegen lassen :)

    Happy Birthday Apple Watch!

  • Absoluter Gamechanger im Uhrensegment! Und eventuell sogar der größte Coup von Apple allerzeiten!

    • Da übertreibt aber jemand maßlos. Vor der Uhr stehen noch einige andere größere Coups. Zb ein Smartphone, dass die ganze handy/Smartphone-Industrie umgekrempelt hat, das erfinden eines „Apple-Lebensgefühls“, …

  • Super Teil!
    Will ich auch nicht mehr missen.

  • Und meine hab ich seit gut 4 1/2 Jahren am Arm. Akku hält leider nur noch 3/4 Tag, aber bis sie kaputt ist wird sie getragen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28362 Artikel in den vergangenen 4771 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven