iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 053 Artikel

Bundesrat macht den Weg frei

Deutschlandticket-App startet: Vorverkauf ab Montag aktiv

Artikel auf Mastodon teilen.
57 Kommentare 57

Der Bundesrat hat heute den Weg für den Start des so genannten Deutschlandtickets frei gemacht. Dieses wird ab dem 1. Mai als bundesweit einheitliches Ticket die Nutzung regionaler ÖPNV-Angebote in der ganzen Bundesrepublik ermöglichen.

Deutschland Ticket Screen

Vorverkauf ab Montag

Mit der finalen Zustimmung der Bundesländer für das 49-Euro-Ticket wurde nun die letzte Hürde genommen, der Vorverkauf des vom Bund mitfinanzierten Nahverkehrstickets kann damit zu Beginn der kommenden Woche Starten.

Mit dem Deutschlandticket werde sich alle Angebote des öffentlichen Personennahverkehrs in ganz Deutschland nutzen lassen. Unabhängig bei welchem Verkehrsverbund das Deutschlandticket erworben wird, gilt dieses als Fahrkarte in allen regionalen Bussen und Bahnen bei sämtlichen Verkehrsunternehmen.

Das Ticket selbst wird im Monatsabo zur Verfügung gestellt, lässt sich aber jederzeit kündigen und Wiederaufnahmen, ohne dass eine längere Verbindlichkeit eingegangen werden muss.

Zahlungsmethoden Deustchlandticket

Bundesweite App verfügbar

In Vorbereitung auf den Verkaufsstart des Deutschlandtickets ist nun auch die bundesweit gültige Deutschlandticket-App im App Store erhältlich. Die neue Gratis-Applikation gestattet das Anlegen eines Nutzerkontos und das Hinterlegen einer Zahlungsmethode (momentan werden nur SEPA-Lastschriften unterstützt).

„Dein Deutschlandticket“ wird von der Mobility Inside Plattform GmbH entwickelt. Ein Name den wir noch von zurückliegenden Projekten der Deutschen Bahn im Ohr haben.

Neben dem Ticket-Shop wird die Anwendung ein „multimodales Routing“ zur Verfügung stellen, das die Fortbewegung mit dem ÖPNV aber auch die Nutzung von Rollern, Leih-Fahrrädern und Fußwegen berücksichtigt. Ein ÖV-Abfahrtsmonitor soll zudem Abfahrten, Störungen und Verspätungen in Echtzeit anzeigen.

Laden im App Store
‎Dein Deutschlandticket
‎Dein Deutschlandticket
Entwickler: Mobility Inside
Preis: Kostenlos
Laden

31. Mrz 2023 um 13:14 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    57 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Prinzipiell ne gute Sache… Aber die Leute auf dem Land gucke wieder in die Röhre

    Naja, is aber ja kein politischer Frühschoppen hier

  • was Für Benutzer Name, Ja

    Das wichtigste wäre meiner Meinung nach das es dann überhaupt eine Möglichkeit gibt das Ticket ins Apple Wallet zu legen. Der Rest ist doch nebensächlich.

  • Die App der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) erlaubte bisher das Hinzufügen aller Tickets in Apple Wallet. Wenn dies auch beim Deutschlandticket möglich sein wird, empfehle ich die App des WSW.

  • Vielleicht werden die Daten der Käufer für Auswertungen bereit gestellt – mich würde die regionale Verteilung in Betzug auf das Alter der Kunden interessieren.
    Für die zusätzlichen Tickets (Fahrrad,Hund) braucht man dann noch die regionalen Apps – das wäre also schön, wenn die zeigen könnte was noch extra zu buchen ist.

  • Mir tun den Sommer schon die behinderten leid die mit ihrer wertmarke nur die 2. überfüllte klasse fahren können und teilweise mit ihren Rollstühlen gar nicht mehr rein kommen. Das ist nicht zu Ende gedacht.

    • was wäre denn „zu Ende gedacht“, Deiner Meinung nach?
      einen extra Wagen anhängen?
      kurz vor voll die Tür zu machen und nur noch Rollstuhlfahrer rein lassen?
      Oder einfach mal Rücksicht nehmen?

      • @Thorondor: Die Rollstuhlfahrer sollen also Rücksicht nehmen und ihre Rollstühle im Zug einklappen?

  • Lastschrift über den Dienstleister Logpay. Also mit Schufa-Abfrage. Verschlechtert den Schufa-Score.

    • Welch Ironie, ist doch in den meisten Fällen das 49 € Ticket eine günstigere Alternative, was hauswirtschaftlich betrachtet eigentlich Pluspunkte generieren sollte.

    • Das wird den Schufa Score nicht wirklich verschlechtern, die wollen ja das man kauft. Das würde ja sonst nur bremsen

    • Was für eine Binse.
      Wenn Du Deine(n) Kredit(e) zeitgerecht bedienst, verschlechtert sich dein Score nicht, wird eher besser.
      Je mehr Kredite desto eher schießt Du Dir ins Knie.

    • Mensch Achim … das ist sowas von unwahr … Es wird – wenn überhaupt – lediglich geprüft, ob deine Daten stimmen. Warum sollte der Score darunter leiden? Log dich doch einfach mal bei der Schufa ein und schau nach ;-)

      *kopfschüttel*

      • Richtig geraten, ich bin ein Mensch. Weil Du so freundlich schreibst, habe ich gerade mal für uns beide telefonisch bei Schufa und Logpay nachgefragt. Tatsächlich erfolgt sehr wohl eine Identitäts- UND Bonitätsprüfung. Es wird also nicht nur geprüft „ob die Daten stimmen“. Bedeutet also, dass Kunden mit schlechter Bonität das Ticket zumindest über diese App und diesen Zahlungsweg nicht erhalten werden. Beide Unternehmen (Logpay und Schufa) haben mir allerdings versichert, dass die Abfrage keine Auswirkungen auf den Score-Wert hat. Da lag ich also falsch. Sorry für die Konfusion. Wünsche Dir ein schönes Wochenende, und schüttel nicht so viel den Kopf. Das gibt nur unnötig Kopfschmerzen.

      • @Achim, sehr coole Reaktion! Danke

    • Schön ist doch das Menschen denen es finanziell nicht gut geht ausgeschlossen werden. Sepa ok aber ohne Schufa. Ich finde es unmöglich.

  • Gerade geladen und getestet von meinem Standort in NRW am Montag nach Hamburg Hbf acht Uhr. Kein Ergebnis ÖPNV (ohne IC/ICE).
    VRR App aus NRW rechnet innerhalb 15 sec den ÖPNV nach Hamburg aus.

    Also bitte Überarbeiten – dringend. Wie so oft … leider.

  • Wofür braucht es hier eigentlich ne eigene App? Und was kostet mich das als Steuerzahler?

  • Was nützt mir der mist wenn die Bahn mal wieder Streikt? Ich fahr lieber weiterhin Auto… gemütlich, warm oder kalt, je nach Wetterlage. Kofferraum, alles abschließbar und ich muss mich nicht anstecken bei anderen Leuten. Zeitgleich kann ich fahren wohin ich will und solange ich will xD

  • Hatte erst wirklich überlegt mit der Bahn zur Arbeit zu fahren. Von Langenfeld bis nach Köln Porz.

    Brauche mit dem Auto morgens ca 22-30 Minuten und zurück zwischen 35-45 je nach Stau. Vor Ort beim Arbeitgeber kann ich kostenfrei mein Auto laden.

    Die neue App ausprobiert:
    Fahrtzeit schnellste Verbindung:
    6 min zu Fuß zum bus
    Dann Bahn nach Köln und dann umsteigen in 2. Bahn.
    Macht 1h 42min und zurück 2h und 2min

    Und dabei wohne ich nicht aufm Land irgendwo in der Pampa!

  • Wenn ich das Ticket nun nur für 1 Monat möchte, und das u. U. sogar im gleichen Monat, muss ich dann ein Abo abschließen und es direkt wieder kündigen? Wie sind denn die Fristen hier?

  • Super ! Ich freue mich. Ich wohne auf dem Land , aber fahre jeden Tag in die „große“ Stadt zur Arbeit so wie viele andere die in der früh kit mir in die Bahn einsteigen. Wir sind uns alle einig das das Deutschlandticket eine gute Sache ist .

  • Was passiert eigentlich bei all den Semestertickets?
    eigentlich müssten doch jetzt überall die Semesterbeiträge runter gehen:
    der größte Posten bei den Beiträgen war das Ticket.
    Eigentlich müssten die alle um 60…80 € runter gehen?!?

    • Gute Frage, glaub ich aber nicht, dass die dadurch günstiger werden. Die Subventionieren sich ja selbst, wenn ich mich recht erinnere

    • Du müsstest das Semesterticket auf die Zahl der enthaltenen Monate umrechnen. Da landest du unterhalb von 49 € pro Monat. Habe hier in Bremen vorhin einen Infotext unseres ÖPNV gelesen, wie man sein Semesterticket auf ein vollwertiges Deutschlandticket aufwertet. Wenn man das möchte, muss man eine entsprechende Zuzahlung leisten.

    • Stand jetzt muss ich zu meinem Semesterticket den fehlenden Betrag zuzahlen (bei mir um die 21€). Um auf den Betrag zu kommen muss man das Semesterticket durch 6 (Monate) teilen und dann ist die Differenz vom Ergebnis bis zu den 49€ der Zuzahlungsbetrag. Inwiefern ich diesen entrichten kann, das verrechnete Deutschland Ticket beantragen kann oder ob ich es sogar in die Wallet laden, kann ist zumindest bei meiner Uni/Verkehrsbetrieb noch komplett unklar.

  • Wieviele Apps mit dem Namen „Deutschlandticket“ braucht man denn? Das ist jetzt schon mindestens die zweite App mit dem Namen.

  • Nur SEPA? Ein paar mehr Zahlungsmittel sollte man dann doch anbieten.

  • Ich kotze im Strahl.
    Schwiegermutter soll mal schön weg bleiben.

  • Ich nehme wie schon beim 9€-Ticket wieder ein rein analoges Ticket, was auch bei leerem Smartphoneakku vorzeigbar ist.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37053 Artikel in den vergangenen 6021 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven