iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 488 Artikel
   

Design-Skizzen: Bekannte Apps auf der Apple Watch

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Die Designer des Grafik-Dienstleisters Thinkapps haben sich 13 populäre App Store-Applikationen geschnappt – darunter Facebook, Pinterest, Twitter, Spotify und Yelp – und diese so überarbeitet, dass ihrer Nutzung auf dem kleinen Display der Apple Watch nichts mehr im Wege stehen sollte.

uhr

Ist das der Look mit dem wir zur Veröffentlichung der smarten Armbanduhr im März rechnen sollten? Der Blick auf die hier abgelegte Bilder-Galerie macht uns skeptisch. Wie sinnvoll ist die Anzeige aktueller Youtube-Videos auf der kleinen Uhr? Lassen sich die Mini-Diagrammme, die die Aktivität der Fitness-App Moves darstellen, noch gut lesen? Lohnt sich das Pinterest-Gestöber am Armband?

Noch ist unklar ob die gelisteten Anwendungen überhaupt mit eigenen Apple Watch-Ablegern auftrumpfen werden. Aber immerhin: Die Design-Skizzen zeigen uns schon heute in Welche Richtung sich der Markt entwickeln könnte.

uhren

Montag, 12. Jan 2015, 13:21 Uhr — Nicolas
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Es gibt sinnvolle Anwendungsgebiete für die Watch, YouTube gehört bestimmt nicht dazu.

  • Hoffentlich kommt die Uhr erstmal in den USA. Dann kann man hier in Ruhe abwarten und sehen, wie die wirklich ist und ob Apple die Qualitätskontrolle wieder in den Griff bekommen hat. Ansonsten muss ich die direkt vorbestellen :)

  • ich denke das die Uhr ein erfolg wird. Ich werd sie schon allein deshalb kaufen weill ich dann nich alle Paar minuten das Iphone zücken musscweil ne nachricht reinkommt. Ich kriege beruflich bedingt halt ne menge. Das Stört beim Kunden schon. So fällts kaum auf.
    Und ich glaub auch das noch viel Potenzial in dieser Uhr Steckt.

    • Und als Kunde denke ich dann:
      „Wieso verdammt schaut der die ganze Zeit auf seine Uhr?“
      Ich denke das wirkt genauso unpassend wie das permanente zücken des Handy´s.

      • Ein schneller Block auf die Uhr fällt nicht so sehr auf als eine Handbiegung in die Hosentasche.

      • also ich persönlich habe mein iphone noch zusätzlich in einer tasche und manche nachricht ist es nicht wert das ganze aus der tasche zu holen … und kurzinfos wie wetter ersparen mir auch den griff zum phone somit minimiert sich die gefahr das mir das iphone runterfällt vor allem in hektischen lebenslagen ;)

      • Wieso verdammt schaut der die ganze Zeit auf diese hässliche, klobige Uhr?

    • Viel Potenial , da geb ich dir Recht.
      Apple TV hat auch viel Potenial,
      aber wird es wirklich genutzt???

      • Seitdem mein FireTV geliefert wurde, wurde das AppleTV nicht mehr angefasst. Airplay funktioniert mit iOS8 ja eh nicht mehr zuverlässig und alles andere kann das FireTV um Längen besser

      • Das Apple TV ist da nur ein Beispiel.
        Ich finde das NotificationCenter viel schlimmer. Entwickler, die das Potential nutzen, werden gezwungen, dass wieder raus zu nehmen.
        Der Sperrbildschirm hätte auch Potential, wenn man da selbst entscheiden dürfte, was man da sieht.

    • Wenn du aber zu viele Nachrichten bekommst ist die iWatch doch schon nach ein paar Stunden leer ;) dann erledigt sich das Problem von alleine

    • So lange sie deine Rechtschreibung nicht sehen, ist alles sicher!

    • Ich hatte mal das ein Kollege wegen so einer Smartwatch beim Kunden rausflog: was schauen Sie dauernd nach der Uhrzeit…. wenn Sie keine Zeit haben machen Sie halt keine Termine aus. Und wenn sie keine Zeit für mich haben brauch ich sie nicht hier. Raus :-)

    • Genau das ist auch bei mir der Punkt. Zwar weniger direkt beim Kunden, sondern eher in Meetings. Der Vibraalarm nervt, wenn das Handy auf dem Tisch liegt – Lichtalarm kommt nicht in Frage – in der Tasche (meine nicht die Hosentasche) bekomm ich es nicht mit.
      Sicher ist die Uhr nicht für jeden ein Muss und/oder ein Highlight… für mich kommt sie dennoch genau richtig.

    • Man kann sich auch alles irgendwie zurechtbiegen und schönreden.
      @Frank
      Im persönlichem (auch Kunden-) Kontakt sollte deine Aufmerksamkeit gänzlich deinem Gegenüber (auch Kunden) gelten. Alles andere ist schlicht nur unhöflich! Ich würde solch fehlgeleiteten Vögeln die Tür zeigen und jemand mit Anstand engagieren.
      @DNN
      Selbst der schnelle Blick auf eine (jegliche) Uhr ist bei Kundengesprächen als unhöflich zu bewerten. Trainiere dein Zeitgefühl, dann hast du das im Griff. Der Blick zur Uhr bedeutet nichts anderes als „ich muss das Gespräch (leider bald) beenden“! Das Ende sollte man jedoch erst einleiten wenn das auch so gewollt bzw. dringend notwendig ist.

      Werden wichtige Nachrichten, Anrufe etc. erwartet, weist man Kunden vor dem Gespräch darauf hin und bittet prophylaktisch schon mal um Entschuldigung für die eventuelle Störung. Für unvorhergesehene Notfälle gibt es dann noch die VIP-Kontakte, die auch bei stummen Telefon wahrgenommen werden können.
      Es gibt einfach keinen Grund seine Mitmenschen während einer Unterhaltung mit seiner eigenen, unprofessionellen Unhöflichkeit vor den Kopf zu stoßen!

  • es gibt sicher enorm viele Anwendungsgebiete, wenn man die watch als Ergänzug begreift. Alleine alle Fitnesstracker-Apps wie Runkeeper u.ä. könnten einen Countdownstarter integrieren, Pulsmesser etc. oder Remote-Apps aller Art zm schnellen Starten von Aktionserien Ihrer angeschlosnene Produkte. Für eine reine Stand-AloneAnwendung – außer einem“Wecker“ – fehlt mir die Kreativität , wo ein derartiges Bedienkonzept mit der Krone Sinn machen könnte

  • So seh‘ ich das auch. Keine (bewegten) Bilder.

  • so gross, wie beispielsweise in ‚yelp‘ dargestellt, ist das display nicht.

    • kann schon sein. es wird ja 2 Größen geben…
      Frage mich gerade, wie das denn für app-Entwikler sein wird? Die 2 Displaygrössen haben ja unterschiedlich viele Pixel, unterschiedliches Seitenverhältiss?
      Oder hat dann die Grössere Uhr einfach einen Schwarzen Balken oben :-)

      • Das sollte sich doch eigentlich mittels Prozentangaben ganz gut lösen lassen. Oder eben mittels Größenabfrage.

  • Die Designs die die da zeigen sind allesamt für die Tonne. Apple hat User Interface Guidelines die man nach wenigen Seiten verstanden haben sollte und auch die WatchKit API kann man sich innerhalb von einer Stunden von einem Entwickler mal schnell erklären lassen. Der diese Screens gemacht hat, hat sich weder die Mühe gemacht das eine noch das andere mal anzuschauen.

  • ok, zweiter versuch.
    so gross wie in der abbildung ist das display im verhältnis zum gehäuse nicht.
    egal in welcher gehäusevariante.

  • Was habt ihr denn für ein Problem mit dem AppleTV? Ich habe ein ATV2 mit Jailbreak.
    Da geht einiges. :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19488 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven