iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 529 Artikel

Neuer Look, gedrosselter Zugang

DeepL: Übersetzer-App in Version 3.0 verfügbar

Artikel auf Mastodon teilen.
14 Kommentare 14

Die iPhone-Applikation des Übersetzungsdienstes DeepL steht jetzt in Version 3.0 zum Download im App Store zur Verfügung und sorgt für Überarbeitungen in der Benutzeroberfläche des beliebten Übersetzungsdienstes.

Deepl 3 App

Neuer Look: Version 3.0 (rechts) wirkt etwas luftiger

DeepL war eines der ersten Angebote, die sich bei ihren Übersetzungen auf maschinelles Lernen und künstlich intelligente Algorithmen fokussierten und damit lange Zeit ein Geheimtipp.

Flüssig lesbare Übersetzungen

Vor allem die im direkten Vergleich mit Google Translate deutlich flüssiger formulierten Texte sowie der Kontextbezug bei DeepL sorgten häufig für signifikant bessere Übersetzungsergebnisse, als jene, die von Google, Bing oder Apple bereitgestellten wurden.

An den guten Ergebnissen hat sich wenig geändert, der Zugriff auf diese ist in letzter Zeit jedoch immer schwieriger geworden. Wie erst kürzlich auf ifun.de berichtet, sind die Macher von DeepL dazu übergegangen, Anwender ohne kostenpflichtigen Zugang durch die Reduktion der kostenfrei verfügbaren Funktionen zur Registrierung eines Nutzerkontos zu drängen.

Zugriff wird immer mehr gedrosselt

Zuletzt wurde dafür nicht nur die Textlänge zusammengestrichen, die nicht registrierte Anwender in einem Rutsch übersetzen können (statt 5000 Zeichen sind hier nur noch 1500 Zeichen möglich), darüber hinaus greifen inzwischen auch Wochenlimits, mit der die Anwendung Nutzern ohne registriertes Konto den Zugang bei zu häufigem Einsatz schlicht verwehrt.

Deepl Zeichenlimit

Registrierte und zahlende Benutzer dürfen sich dafür über aktive Produktpflege freuen und können seit wenigen Stunden nun auf Version 3.0 der DeepL Applikation zugreifen. Diese verzichtet in der App Store-Beschreibung auf präzise Angaben zu neuen Funktionen und führt lediglich an, Fehlerbehebungen ausgespielt und Vorbereitungen für die Einführung neuer Funktionen getroffen zu haben.

Laden im App Store
‎DeepL Übersetzer
‎DeepL Übersetzer
Entwickler: DeepL GmbH
Preis: Kostenlos
Laden

11. Dez 2023 um 15:01 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Findet ihr nicht auch, das da LLM – insbesondere ChatGPT – einen exzellenten (und im Vergleich zu Deepl besseren) Übersetzungsjob machen?

    • Nein. Auch 4.0 nicht. Ja, es übersetzt, aber bisher nicht so gut wie DeepL.

      Antworten moderated
    • Ja, finde ich nicht. DeepL ist sicherlich nicht perfekt, aber bei Deutsch/Englisch/ Französisch m.M. das beste am Markt. ChatGPT macht zu viele leichte Fehler, wie Subjekt-Objekt-Vertauschung, doppelte oder weggelassene Verben und fehlende oder erfundene Verneinungen.

      Antworten moderated
  • „(statt 500 Zeichen sind hier nur noch 1500 Zeichen möglich), “
    Ihr habt eine Null vergessen ;-)

  • DeepL ist mit Abstand die beste Übersetzungsapp-App. Englisch, Russisch, Türkisch und Griechisch übersetzt die App perfekt ins Deutsche und umgekehrt!

    • Nicht wirklich. Auch wenn ich kein Google Fan bin, ist für mich Google translate die bessere Wahl. Gerade bei Redewendungen oder Umgangssprache.

      • @Vincent: never ever!
        Gerade bei Redewendungen versagt Google komplett

      • Dann bitte mal „make my day“ übersetzen. Google negativ
        DeepL negativ
        Apple Übersetzen positiv

        War auch überrascht das DeepL das nicht hinbekommen hat. Stand vergangenes Wochenende.

      • @Swoosh: dann lass mal übersetzen:

        Landschildkröten und Wasserschildkröten

        :-) Apple blickt es nicht …

      • @Swoosh: DeepL kann das auch übersetzen, braucht aber einen vollständigen Satz um den Kontext zu erfassen. „Make my day“ alleine übersetzt er wortwörtlich. Wenn du schreibst: „Your letter made my day“ wird es korrekt übersetzt in „Dein Brief hat mir den Tag versüßt!“ und ähnlich

      • Ich wollte damit Apples übersetzen nicht Lobpreisen. Fand es nur amüsant das ausgerechnet Apple das hinbekommen hat. Finde aber dennoch das es nicht eines Satzes für die Redewendung bedarf.
        Grundsätzlich bin ich von DeepL sehr beeindruckt

  • Wen wundert es, der Dienst wird von mehr und mehr Menschen genutzt, dass kostet. Entwickler wollen was verdienen und die IT soll/muss auch funktionieren.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37529 Artikel in den vergangenen 6105 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven