iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 332 Artikel
   

Debitel gibt 600 Euro zum iPhone

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

debitel.jpgDer Mobilfunk-Zwischenhändler Debitel will morgen eigene iPhone-Tarife präsentieren – und weil man das iPhone selbst nicht im Angebot hat, erstattet man dem Kunden einfach die 600 Euro Aufpreis, die dieser bei der Telekom für ein entsperrtes Gerät bezahlt hat. Ob man letztendlich mit dem „Debitel-iPhone“ besser fährt als mit den Telekomverträgen muss sich zeigen, die Details liegen bisher noch nicht vor. Auf Visual Voicemail sowie die HotSpot Flatrate werden die Kunden in allerdings in jedem Fall verzichten müssen. (>Yahoo News)

Wie wir aus verschiedenen Quellen erfuhren, verkaufen sich die entsperrten iPhones in den Telekom-Shops ausgesprochen gut. Vor allem in Grenznähe ist nach Aussagen von Shop-Mitarbeitern ein regelrechter iPhone-Tourismus zu beobachten.

Dienstag, 27. Nov 2007, 18:30 Uhr — chris
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • ware ja geil wenn man die 600 tacken auch bei einem us phone bekommt^^ vieleicht taugt deren tarif ja was ;)

  • ich bin bei debitel 02 hehe aber ich nehm doch das us iphone weils für mich mehr style hat :)

  • glaube kaum. du wirst deine rechnung aus dem t-mobile shop präsentieren müssen.
    und die tarife? naja, in den 2 jahren vertrag müss für debitel ja zumindest die 600€ wieder reinkommen…

  • Die Tarife sind nicht gerade der Hit. 100 Minuten und 100 SMS und Datenflat für 39,90. VVM wird nicht supported. Also nicht gerade berühmt.

  • und ’ne HotSpot-Flatrateist auch nicht dabei… m.E. nicht günstiger als T-Mobile

  • Hallo

    Wär ein T-Online tarif bei der der Telekom hat, kann mit Call & Compfort für 5 Euro die Hotspots kostenlos dann mitbenutzen kann.
    Der Tarif heist Call & Compoert PLUS

  • die telekom Hotspots sind meiner Meinung nach tierisch überbewertet.. Es gibt doch xfach mehr offene wlans als tcom Hotspots. Und mal ehrlich, wer nutzt die Hotspots denn intensiv? Das iPhone eignet sich doch auch mit edge perfekt um mal kurz was nachzugucken, da braucht es doch nicht zwangslaufig ne flat dazu – somahl diese dann auch noch 240 euro auf die Vertragslaufzeit ggu. dem debitel Vertrag macht.

    Finde es auf jeden Fall gut, dass debitel mitmischen will. Konkurenz belebt das Geschäft!

  • Ist doch alles ein Witz, Verträge bei denen man anstelle von einem Handy einfach Geld bekommt gibts doch eh schon genug.

  • Debitel hat normal alle Netze im Programm aber wenn ich richtig lese bieten die den iphone tarif nur mit vodafone, o2 und eplus an. also datenflatrate dann fast ausschließlich im gprs geschwindigkeitsbereich. das ist echt lahm für 40 euro. debitel wäre nur interessant wenn du T-mobile netzt bekämst. ansonsten wartet man lieber bis noch ein S-Tarif bei t-mobile kommt.

  • Auwei – Finger weg von DebilTel – die sind schlimmer als T-Com. Miesester Service, unfreundliche und teilweise freche MA – die und das iPhone sind echt wie Feuer und Wasser. Und was nützt es, wenn vuisual VoiceMail eh nicht geht?! Das ist der Knackpunkt bei der ganzen Sache.

    Wollte mal ein VertragUpgrade machen – durfte ein Wunschhandy aussuchen – was es dann aber viel teurer als das gleiche Handy mit Neuvertarg. Die lakonische Antwort der Serviceline: Dann kündigen Sie doch und schleißen einen neuen Vertrag mit diesem Handy ab – gekündigt habe ich dann auch..
    Oder versucht mal etwas über das Kundeninterface der DebilTel Website zu ändern z.B. die Kontonummer oder Adresse – viel Spaß beim Suchen – alle anderen Anbieter sind mit ihren Website Lichjahre voraus..Jedenfalls retten die sich mit dem iPhone auch nimmer – Gute Nacht!

  • Wer kauft sich noch das iPhone für 999 Euro wenn es bald in Frankreich für deutlich weniger rauskommt?!

  • wie kommst du darauf dass es in frankreich billiger sein soll? denke wird gleich teuer sein, würde ja sonst kein sinn machen!

  • @5earch: hör auf zu denken

    „France Telecom wird das Apple-Handy iPhone in Frankreich von Beginn an auch ohne Vertragsbindung verkaufen – und zwar billiger als in Deutschland. Der Preis werde über 500 Euro, aber „deutlich unter 1000 Euro“ liegen, sagte Vorstandschef Didier Lombard dem Radiosender Europe 1″ (heise.de)

  • Habe eben mit Debitel Telefoniert, es sieht so aus:
    39,95 € Grundgebühr
    100 – 200 Freiminuten kommt auf den Vertrag an?!
    Daten: 5 GB Freivolumen bei D2. Flat bei E-plus
    Vertrag geht nur bei Neuabschluss, Verlängerung nicht möglich.
    Telekom-Kaufvertrag von iPhone muss an Debitel gefaxt werden dann erfolgt Gutschrift.

    Datenoption zu bestehenden D2 Vertrag dazu buchen kostet um die 50€ Monatlich.

    :-(

  • ah @DJDI1004 sagte es ja schon.

    stimmt SMS sind glaube ich auch incl.

  • Pingback: Debitel gibt 600 Euro zum iPhone | mobilelifestlye.at

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21332 Artikel in den vergangenen 3676 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven