iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 089 Artikel

Von heute an erhältlich

„Death Stranding: Director’s Cut“ läuft nur auf den neuesten Pro-iPhones

Artikel auf Mastodon teilen.
24 Kommentare 24

Von heute an findet sich mit dem Spiel Death Stranding: Director’s Cut ein weiterer AAA-Titel in den App Stores von Apple. Neben dem Mac und dem iPad lässt sich die zum Preis von 22,99 Euro angebotene App auch auf dem iPhone spielen. Vorausgesetzt, ihr könnt die durchaus stattlichen Systemvoraussetzungen erfüllen.

Death Stranding

„Death Stranding: Director’s Cut“ setzt wie bereits die Ende vergangenen Jahres erschienenen Spiele Resident Evil 4 und Resident Evil Village für das Spiel auf dem iPhone den neuesten Apple-Prozessor vom Typ A17 Pro voraus. Dieser findet sich bislang ausschließlich im iPhone 15 Pro und dem iPhone 15 Pro Max verbaut. Auf dem iPad oder Mac präsentiert sich „Death Stranding: Director’s Cut“ dagegen etwas genügsamer. Hier ist das Spiel auch mit „älteren“ Modellen kompatibel und will lediglich Apples M1-Prozessor sehen.

Mindestens 63 GB Speicherbedarf

Aber damit nicht genug, die Entwickler weisen auch darauf hin, dass man auf iOS-Geräte zusätzlich zum initialen Download mit einer Größe von 13 GB nochmals weitere rund 50 GB Speicherplatz für die im Anschluss geladenen restlichen Daten des Spiels benötigt.

Wundern sollte man sich über diese Voraussetzungen allerdings nicht. Mit den oben genannten Titeln wollen Apple und deren Entwickler eine Alternative zu klassischen Gaming-Setups bieten und für ein damit vergleichbares Spielerlebnis sind derartige Mindestanforderungen eher schon Standard.

Der Trailer zur vor einem Jahr erschienenen PC-Version

Das jetzt auch für Apple-Geräte verfügbare „Death Stranding: Director’s Cut“ ist eine inhaltlich und technisch erweiterte Variante des im Original bereits 2019 erschienenen Titels „Death Stranding“. Hinter dem Spiel steht mit Hideo Kojima der Entwickler der „Metal Gear“-Reihe und damit eine der bekanntesten Größen im Spielebereich.

Beim aktuellen Preis von 22,99 Euro handelt es sich übrigens um ein Einführungsangebot. Das Spiel wird später dann mit 39,99 Euro ein ganzes Stück mehr kosten.

Laden im App Store
‎DEATH STRANDING DIRECTOR'S CUT
‎DEATH STRANDING DIRECTOR'S CUT
Entwickler: 505 Games (US), Inc.
Preis: 39,99 €
Laden
30. Jan 2024 um 07:53 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • John Applespeed

    Ganz ehrlich, wer spielt so ein Spiel auf dem
    iPhone komplett durch ?
    Nebenbei. Ein hit ist das Spiel sowieso nicht, mehr als paar Sequenzen und durch komische Landschaften laufen ist es auch net

    • Unterschiedliche Geschmäcker und so. Smartphonegaming Markt ist der größte.

    • Ich hab eine Zeit lang in Südost-Asien gelebt, dort war es ganz normal, das vor fast jedem 7/11 duzende Kids mit ihrem Smartphone hocken und über das Kiosk-Wifi online stunden lang gezockt haben. Ein TV-Konsolen Setup oder gar einen Gamingrechner dürften da wohl eher weniger haben.
      Zugegebenermaßen nicht mit den neusten Pro-Iphones, aber das wird sich ja durch die Zeit dann ergeben.
      Und falls doch vorhanden lässt sich der Screen ja inzwischen auch auf einen Monitor/TV werfen und mit PS/XBOX/Switch controller bedienen.

      Antworten moderated
    • Diese Frage stelle ich mir auch immer. Ich sehe zwar, wie „Gott und die Welt“ starren Blicks und mit fliegenden Händen irgendwelche Spiele am Smartphone durchorgeln, aber den Spielspaß kann ich da nicht erkennen. Vielleicht ändert sich diese Erkenntnis mit der Kombination der Fliege-Puk-Brille von Apple.

    • Warum haben seinerzeit die Leute auf einem Gameboy, Nintendo DS, PSP oder PSP Vita ganze Spiele gezockt?

      Ich persönlich zocke im Sommer auch lieber auf der Terrasse statt im Wohnzimmer auf der Couch.

      Antworten moderated
      • John Applespeed

        Ist besser dafür ausgelegt und hier das Spiel ist ein 60+ Stunden Spiel. Kann man aufm iPhone machen, is aber net so super
        Außerdem muss die powerbank dauernd dabei sein

    • Gernhardt Reinholzen

      Seh ich genauso. Das ist die denkbar schlimmste Art so ein Spiel zu spielen.
      winziges Display, niedrige Auflösung, niedrigste Grafikeinstellungen, niedrige Framerate, touchbedienung, smartphone sound und ein Gerät, das dir gefühlt die Hände wegprutzelt, weil es durchgehend auf Dauerlast läuft (der Akku leidet mit !).

      Gut, mit einem Controller und einer Halterung kann man zumindest ein wenig Besserung erreichen, aber es bleibt dann immernoch das zweitschlechteste Spielerlebnis, das ich mir überhaupt vorstellen könnte.

      Smartphone ist für einfache Mobilegames mit simpler grafik und simpler Steuerung. Alles andere grenzt an Masochismus.
      Übertrieben gesagt, selbst wenn man mir GTA 6 auf einem iPhone 15 Pro schenken würde. Ich würde das nicht frewillig spielen…

      Antworten moderated
      • Jo. Das erzählst mal den zusammen 60 Millionen Call of Duty Mobile, Warzone Mobile und PUBG Playern….

  • Für alle, die kein 15 Pro nutzen und oder den Speicher nicht dafür verschwenden möchten: Death Stranding ist auch über GFN spielbar, Epic hat das Spiel vor einer Weile sogar verschenkt – wer regelmäßig die kostenlosen Spiele dort mitnimmt, sollte mal in seine Bibliothek schauen. :)

    Leider läuft GFN nur auf meinem Mac und Fernseher super, die Web-Version für iOS hat eine spürbar höhere Latenz. Ich hoffe, dass das demnächst mit einer dedizierten App besser wird, jetzt, wo Apple solche Apps zulässt.

  • Die Server scheinen etwas überfordert zu sein. Der Download dauert ewig

  • Absolut nicht zu empfehlen. Kojima ist sowieso der überbewertetste Name in der Gaming Branche…

    Antworten moderated
  • Entweder man liebt oder hasst das Spiel

    Ich kann dem Ganzen absolut nix abgewinnen und zählen mich zur zweiten Gruppe.

  • Och Leute…. Das mit den 63GB stimmt nicht. Hatte ich im ersten Artikel schon geschrieben. Lest die Beschreibung und versteht diese auch!
    Es sind insgesamt 50GB!

  • Startet bei mir auf dem MBP M3 Max nicht. Das App Symbol unten hat zwar einen Punkt und oben links neben dem Apfel-Symbol steht „DEATH STRANDING“ und „Window“ aber mehr tut sich nichts, ich kann das Programm nicht einfach Beenden sondern muss dies erzwingen. Was ist da los?

    • Du musst das Game Center in den Einstellungen einmal starten und den Punkt mit den Freund:innen bestätigen. Danach sollte das Spiel laufen.

      Antworten moderated

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37089 Artikel in den vergangenen 6025 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven