iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 459 Artikel
   

Deadline platziert geschätzten Todeszeitpunkt als Widget

Artikel auf Google Plus teilen.
53 Kommentare 53

Wenn wir uns anschauen, wir sehr sich Apples Gesundheits-Applikation Health stellenweise bei der Kalkulation eurer täglichen Bewegungseinheiten verrechnet, dann wollen wir uns gar nicht ausmalen, wie wenig zuverlässig die von Deadline angezeigten Termine wohl sein werden.

37jahre

Die nicht ganz ernst gemeinte 90-Cent-Applikation greift auf die von der Health-App katalogisierten Gesundheitsdaten zu und versucht euren Todeszeitpunkt aus den so verfügbaren Informationen abzuleiten.

Für das schlechte Gewissen platziert Deadline anschließend einen Countdown im Heute-Bildschirm des iPhones und rechnet die Stunden rückwärts, die euch noch auf unserem Planeten verbleiben.

Deadline uses Health Kit data (when available), as well as a few simple questions about your lifestyle, to give you an estimate of the date and time you will expire. You can often change the date by living a healthier lifestyle. Watch the ticker…

Ein App Store-Download auf den wir gerne verzichten. – via BGR

App Icon
Deadline - Watch yo
Gist LLC
Gratis
13.97MB

blut

Montag, 03. Nov 2014, 13:47 Uhr — Nicolas
53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich freue mich auf die ersten negativen Bewertungen in Rinchtung „makaber“
    Dafür liebe ich sowas :’D

    • Die App macht ihrem Namen alle Ehre. Stürzt gleich ab wenn man Health aktiviert. Respekt

    • Was passiert eigentlich, wenn man vor dem angegebenen Zeitpunkt durch einen schweren Unfall / Krankheit stirbt? Dann könnte man die doch in den USA wegen Fehlinformation des Todeszeitpunktes anklagen.

      • Da könntest du wahrscheinlich sogar klagen, wenn die App deinen Tod zu früh prophezeien würde, weil du ja fest damit gerechnet hast, und schon mit allem abgeschlossen hättest.

      • Oder du verglast Apple, weil sie das iPhone 3GS (und andere) als „Leistungsstärkste iPhone aller Zeiten“ verkauft haben.

        easy Money

      • Da bräuchte er aber viel Glas, um Apple zu „verglasen“. :o)

        Kontrolliert eigentlich noch irgendjemand was er schreibt, bevor er „Kommentar abschicken“ drückt?

  • wer gibt denn für solch ein mist geld aus ??

    • ICH !!

      gekauft – installiert und ……

      angeblich bin ich schon seit langem nicht mehr :-(

      jetzt wird mir einiges klar !!!

    • Ich hätte die App gerne, aber 89 Cent habe ich eigentlich keine Lust dafür auszugeben:/

    • eigentlich ist das – sofern man die healthapp auch füttert – und sofern der Algorithmus der App durchdacht ist – echt nen guter Regler, ob man mal wieder mehr Sport machen sollte oder gesünder essen sollte.

      ich finds cool

      • Für sowas ist jeder von uns mit ner eigenen App ausgestattet: gesunder Menschenverstand

      • Pingu, diese App wurde aufgrund unzureichender Hardwarekapazitäten ( //:Brain) bei einigen Baureihen ( //:Stammbäumen) nicht vorinstalliert und lässt sich nur durch zertifierte Softwareupdates ( //:Schulabschluss) nachträglich installieren, wobei die User-Experience ( ://zw.Menschliche Kommunikation) durch die Hardwareinkompatibilität nicht gewährleistet ist.

      • dein gesunder Menschenverstand lässt sich aber auch gern überlisten oder zusätzlich motivieren, wenn du auf Daten basierende Hochrechnungen auf deine Gesundheit bekommst. Und hier wird das in Form der geschätzten Lebensdauer getan.
        Wenn ich sage „ich esse diesen Apfel, dadurch werde ich gesünder“ ist das gesunder Menschenverstand. Wenn ich aber sage „ich habe diesen Apfel gegessen und lebe jetzt geschätzt 1 Tag länger“ ist das cooler :)

      • lool…Recht habt ihr!
        Mir fällt nur noch ein: Sport ist Mord :)

      • … oder für den freundlichen Serienmörder unter uns: „Mord ist Sport“…

  • Was für eine sinnvolle Nutzung der Widgets. Das bringt iOS wirklich ein großes Stück nach vorne. Gut, dass Apple diese Tolle App freigegeben hat und den hierfür notwendigen Platz durch das Verbot weniger nützlicher Kandidaten freigehalten hat.

    (Oder anders: Wieder so ein Quatsch den kein Mensch braucht, der aber bestimmt reißend Absatz findet…)

    • „Das bringt iOS wirklich ein großes Stück nach vorne“ – für DIESEN Zweck kommt demnächst eine Variante auf den Markt, bei der aus dem Geräte-Typ, der Speicherbelastung und der iOS-Version präzise ausgerechnet wird, wie lange es noch bis zum nächsten automatischen Reboot dauert! (Eine weitere Variante für die Zeit bis zum nächsten WLAN-Abbruch ist in Arbeit…)

    • Du bist wahrscheinlich der erste der rumpöbelt wenn Apple eine bestimmte App nicht zulässt, die dir gefällt.
      Ob die app jemand „braucht“ wird sich zeigen, aber solange sie keine Malware etc beinhaltet, soll sie auch im Store landen.

  • „Die nicht ganz ernst gemeinte 90-Cent-Applikation…“ =>Gott sei Dank

  • „In Time – die Zeit läuft ab“ :-)

  • Das fällt dann wohl mal wieder unter die Kathegorie „Apps, die die Welt nicht braucht“…

  • Das Lustige ist doch, dass so ein Quatsch gekauft wird. Nach dem Motto „Ist doch lustig und die 90 Cent tun ja nicht weh“. Im nächsten Thread in dem es darum geht, dass ein Update von einer wirklich tollen App nicht kostenlos angeboten wird sondern unverschämte 90 Cent kostet ist das Geschrei dann wieder um so größer…

  • Geiles Icon :-) Ich musste wirklich schmunzeln…

  • Generell erschließt es sich mir nicht, weshalb dann hier dafür „geworben“ wird. Ist nicht despektierlich gemeint, aber ist dies echt ein „Artikel“ wert? Ich meine, der Spiegel bringt auch nicht jeden umfallenden Reissack! Ich behaupte mal, dass sich eure und deren Berichterstattung als relativ wertig einstufen lassen würde, hat man es also nötig Klicks zu generieren? Der Spiegel beweist „ja“, springt nicht auf den gleichen Zu auf!

    • +1
      Allgemein finde ich die Einstellung von iFun „Wir berichten über die Dinge die uns interessieren“ super. Aber bei diesem Artikel frage ich mich wirklich warum man für solche Apps auch noch Werbung machen muss.

    • Genau wegen solchen Kommentaren wie deinen und meine Antwort dazu, riskiert man einen solchen Artikel. ;-)

      • Ich hätte besser Antworten wie meine schreiben sollen…

      • also, der artikel und die kommentare dazu haben mir schon mal einen lustigen start in den tag beschert. sinn zu hundert prozent erfüllt. fünf sterne.

  • nur fürs iPhone erhältlich! Mit dem iPad hat man ein ewiges Leben!

  • „Ein App Store-Download auf den wir gerne verzichten.“ Mir erschließt sich dann der Sinn eines solchen Artikels nicht. Ohne jedweden Nutzen für die Leser. Gibt es von solcher Sorte Artikeln nicht schon genug da draußen?

  • Ach ich hätte da so viele Ideen :D…

    Bei Negativbewertung wird Lebenszeit gekürzt… Verlängerung der Lebenszeit kann per InApp Kauf getätigt werden :oP!

    • „Verlängerung der Lebenszeit kann per InApp Kauf getätigt werde“ – oder durch regelmäßiges Eintippen von Sätzen wie „Only Apple can do this“…

  • Solche „News“-Artikel kann man sich gerne auch sparen. Muss ja nicht über jeden Humbug berichten…

  • Entschuldigung, aber der Artikel war eigentlich NUR FÜR MICH…

  • Ich kannte einen Mann der sich bei unserem letzten Treffen begeistert dazu äußerte, dass er sein Todesdatum mit einer Software am Commodore64 ausgerechnet hat.
    Zwischenzeitlich ist er tatsächlich gestorben, aber irgendwie traue ich mich nicht seine Familie zu fragen, ob das Datum stimmte. Wäre zu pietätlos…

    • Michael Haensch

      Der C64 wurde zwischen 1982 und 1994 produziert – die Berechnung ist also schlechtestenfalls 34 ind günstigstenfalls 20 Jahre alt – das letzte Treffen ist also schon ein bischen her, da kann man doch ruhig mal fragen….

  • … keiner weiß den Tag noch die Stunde ….

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19459 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven