iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Datenvolumen: NitroStats repariert, Telekom sieht iOS-8-Fehler, 1&1 mehr inklusive

Artikel auf Google Plus teilen.
99 Kommentare 99

Das Datenverbrauchs-Widget Nitrostats hatten wir ja erste letzte Woche in den News. Das heutige Update auf Version 1.4.1 hat aber allein schon aufgrund seines dezent selbstkritischen Beschreibungstexts eine Erwähnung verdient: „Einige außerordentlich dämliche Fehler behoben, betraf sowohl Vodafone- als auch Telekomkunden“.

nitro

In der Tat scheint mit der neuen Version einiges zu verbessern. Dem bislang eingegangenen E-Mail-Feedback zufolge funktioniert die Anzeige der Verbrauchswerte nun wieder zuverlässiger.

Mobiler Datenverbrauch im WLAN-Netz?

Tim berichtet davon, dass sein iPhone 6 trotz WLAN-Verbindung massiv das mobile Datenvolumen frisst. Bei einem Anruf bei der Telekom bekam er eine etwas irritierende Antwort, wir konnten diesbezüglich allerdings keine weiteren Informationen finden.

Dieser Telekom-Mitarbeiter sagte mir, dass es wohl ein generelles iOS-8-Problem ist. Er konnte über sein Programm belegen, dass mein Verbrauch so wirklich stimmt. Das Problem ist wohl, dass sich iOS 8 trotz bestehender WLAN-Verbindung über den Provider im Netz einwählt und da Daten zieht.

mobile-daten

1&1 bietet mehr Datenvolumen

Und weil's so schön thematisch passt bringen wir auch 1&1 noch unter. Die haben nämlich das Datenvolumen ihrer „All-Net-Flat“ von 100 auf 500 MB pro Monat erhöht. Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang, dass 1&1 nach eigener Auskunft im Gegensatz zu anderen Billiganbieter auf das in der Regel sehr gut ausgebaute D-Netz setzt.

allnet

Freitag, 31. Okt 2014, 17:18 Uhr — chris
99 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Weiß zwar nicht was dran ist aber kann nur empfehlen manchen Apps pauschal mobile Daten zu verbieten

  • Ihr habtvergessen das sich die 500 MB auf das Auslandsvolumen bezieht.
    Von 100 auf 500 MB 1x im Monat nutzbar im Ausland

  • Liegt vielleicht daran, dass das WLAN spinnt und er unbemerkt über mobile Daten verbunden ist. Bei mir passiert das öfter.

    • Das kann ich hier an 3 iOS Geräten bestätigen (iPad Air 2, iPhone 5s, iPhone 4s). Innerhalb von 12 Tagen waren 750 MB Volumen (bei normaler Nutzung) verbraucht…

      • Dito. Meine 2GB waren in srei Wochen weg.

      • Hab das auch. Wenn das iPhone (3GS, 4 u 4S gesperrt ist, man auf den Homebutton drückt und die Uhr sieht, sieht man kein WLAN Symbol. Nach dem entsperren dauert es ca eine Sekunde, dann scheint es sich wieder zu verbinden. Hab schon nach ner Lösung die letzten Monate gesucht aber nichts gefunden.

      • Hier auch. 1GB hat normal immer einen Monat gereicht, jetzt verbrauche ich fast das doppelte seit iOS 8. Da stimmt was mit der Firmware nicht.

      • Hmm das ist echt merkwürdig -kann ich allerdings weder auf dem 5c noch auf dem iPad mini 2 nachvollziehen – beide sind auch im gesperrten Standby Zustand mit dem wlan verbunden und das mobile datenvolumen wird nicht angetastet – kann also kein generelles Problem sein sondern wohl wieder was Geräte oder Updatespezifisches

      • Kann ich nicht bestätigen, da ich fast überall WLAN habe und ich in diesem Monat lt. Telekom knapp 170 man Volumen verbraucht habe

      • @jeroko: Das ist aber schon immer so!
        Wenn das iPhone gesperrt ist, trennt sich die WLAN Verbindung und wird erst wieder bei Reaktivierung des Gerätes aufgebaut.
        Das macht iOS um Strom zu sparen.
        Anders sieht es natürlich aus wenn das Gerät am Ladegerät hängt. Da bleibt die WLAN Verbindung dauerhaft erhalten.

  • hab seit dem iPhone 6 auch einen ziemlich erhöhten Datenvolumenverbrauch! Ziemlich nervig.

  • Der Nitrostats-Link führt zu einem JB-Artikel.

  • dass der Datenverbrauch trotz wLan stetig steigt, ist ein Problem, das weder auf iOS8 noch auf die NEUEN iPhones zurückzuführen ist. Das gab’s vorher schon und scheint an den wLan-Einstellungen der iPhones zu liegen. Das iPhone scheint sich im Standby immer ins mobile Netz einzuwählen. Leider kann man das nirgends ändern. Hinzu kommt, dass jeder Mobilfunkanbieter unterschiedlich große Mindestpakete verbucht. Bei der Telekom sind das wohl 100kb-Pakete – jede WhatsApp-Nachricht im wLan bei Standby also 100kb (?). Zumindest ergab das mal eine Google-Suche, die ich schon vor iOS8 angestellt habe. Vielleicht kann das ja jemand bestätigen oder widerlegen.

    • Exakt das gleiche ist mir auch schon aufgefallen !

    • Das iPhone ist eigentlich immer im Mobilnetz eingewählt. Es deaktiviert im Standby halt WLAN und ist dann nur noch im Mobilfunknetz.

      • Konnte ich auch schon nachvollziehen. Einzige Ausnahme: wenn im Hintergrund ein Dienst läuft tja das WLAN weiterhin beschäftigt zum Beispiel ein Streaming Client wie Radio.de. Bleibt die WLAN Verbindung dann dauerhaft aktiv, auch wenn keine Stromversorgung angeschlossen ist

      • Oh Siri..:
        Konnte ich auch schon nachvollziehen. Einzige Ausnahme: wenn im Hintergrund ein Dienst läuft der das WLAN weiterhin beschäftigt wie zum Beispiel ein Streaming Client (Radio.de). Hier bleibt die WLAN Verbindung dann dauerhaft aktiv, auch wenn keine Stromversorgung angeschlossen ist.

  • Habe monatlich ca einen Verbrauch von 1 bis 1,5 GB gehabt. Seit iOS 8 hab ich jetzt über 2 GB im Monat!!!

  • ich liege krank im Bett und hatte noch 150 MB restvolumen.
    Natürlich lückenloses wlan. Mit einem Mal kommt die Mail das bis zum Ende des Monats gedrosselt wird. Irgendwer kann sich jetzt warm anziehen.

    • Der, der im wlan nicht mobile Daten deaktiviert ist selber schuld. Das ist ja bekannt, das WLAN im Standby deaktiviert wird, wenn mobile Daten aktiviert sind.

      • Im Standby sollten aber auch keine großen Datenmengen anfallen.

      • du bist ein vollspacko…

        jedes dämliche android handy hat ne einstellung „wlan im standby aktiviert lassen – deaktivieren erhöhtihren mobilen datenverbrauch“ und wenn apple mal wieder was versemmelt, dann ist der user schuld?

        man, i-opfer wie du gehen mir echt auf den zünder

      • der beitrag ging übrigens an „denner“.

        und ich wüsste auch nicht was „daran bekannt“ sein soll… hat apple zu dem thema ne keynote veranstaltet?
        ansonsten solltest du mal dein gesabbel überdenken

    • Am besten ziehst du dich warm an, dann wirst auch nicht mehr krank ;)

  • meine 750MB waren nach drei Tagen weg! Sonst reicht das den ganzen Monat.

  • habe spotify von t-mobile und habe den Verdacht, dass spotify nach dem Tarifwechsel mit abgezogen wird. Nach 45 Minuten spotify waren rund 50 MB weg. Vorher habe ich alle apps abgeschaltet. Habe heute das erste mal über 1 GB im Monat und jetzt sind über 1,4 GB.

  • Wer hat eigentlich „484, 8 Gb Speicherplatz auf dem Handy?

  • Datenverbrauch erhöht? Bei mir eher nicht … noch 4 Tage im Rechnungsmonat aber nur 589 MB von 3 GB verbraucht.
    Aber mein Akku am 6er ist mau, schade ich hätte gern eine längere LZ gehabt anstelle ein dünneres Gerät

    • Ist er bei Dir nicht besser als vorher? Dann solltest du vielleicht mal eine komplette Wiederherstellung machen (ohne Backup). Falls das dann auch nicht besser sein sollte, ist sicher etwa nicht in Ordnung.

      • Wiederherstellung hab ich eh machen dürfen :-/ da das Backup vom 5er ums verrecken nicht aufs 6er ging. Aber Akku ist eh so ne Sache … vielleicht sollte ich versuchen mein altes Ericsson t39m wieder in Betrieb zu nehmen, 28 Tage standby und selbst bei täglicher artgerechter Nutzung noch wenigstens 4-5 Tage

      • Wobei sich das „Artgerecht“ dann auf SMS und Telefonieren beschränkt ;)
        Also auf 8-10 Stunden Nutzung solltest du mit dem 6er kommen. Hintergrundaktualisierung und die ganzen Apple Ortungsdienste ausgeschaltet.

  • Horst Henningsen

    Endlich merkt es die Masse: irgendwas stimmt nicht mit der Abrechnung des Datenvolumens. Habe seit Jahren 2 GB und Spotify über die Telekom. Nach 10 Tagen iphone 6 kam für mich am 29.9. überhaupt das erstmal die SMS mit der Nachricht über die Drosselung.

  • In diesem Fall verkauft 1&1 aber E-Netz Verträge. Ich hab mich mal durchgeklickt:

    1&1 All-Net-Flat Basic
    Flat: Ins gesamte dt. Festnetz
    Flat: In alle dt. Handynetze
    Flat: Internet surfen 1.000 MB/Monat mit bis zu
    14,4 MBit/s, danach mit bis zu 64 kBit/s
    E-Netz Preisaktion

  • Das gleiche hatte ich auch ..MyDataManager zeigte bei mir auf dass ich nachts -während ich schlief- 380MB gezogen haben soll..keine Ahnung wofür..

  • Hab das gleiche Problem,
    nach kaum mehr als 20 Tagen sind 1,2 GB aufgebraucht seit iOS 8 mit iPhone 5s und das obwohl ich mich zu 90% im WLAN Netz befinde.

  • Kann ich so bestätigen, habe da ich fast nur im Ausland unterwegs bin nur 200MB.

    Hatte den ganzen Tag nichts im Internet gemacht war nur auf „Standby“ Mein Widget war Relativ aktuell ca. 150 von 200MB verbraucht.

    Dann surfte ich etwas mit meinem iPad über meinen Hotspot (iPhone war mit selbigen verbunden) Auf einmal kam ne SMS 200MB überschritten, Drosslung blabla..

    Ich hatte das Handy nicht genutzt und es war per Wlan mit meinem Hotspot (anderer Datentarif) verbunden. Ich dachte schon ich wäre alleine. Surfe nun seit 2 Wochen mit der Drosslung :(

  • Moin das kam von mir. Hatte die letzten drei Jahre 5gb bei O2 und bin damit problemlos ausgekommen, nun soll ich mach nur 3 Wochen 6GB erreicht haben obwohl sich mein Surfverhalten Null geändert hat !!! Bin recht angepisst wegen der ganzen Sache und das Problem trat jetzt erst mit dem neuen 6+ auf !

    • Selbes bei mir, ich hatte 5GB bei o2 und nie mehr als 3 GB geschafft. Bei der Telekom war ich nach nun nichtmal 4 Wochen bei abartigen 6 GB. Das kann nicht sein. Selbst wenn man den Spieleffekt eines neuen iPhones 6+ mit einrechnet. Irgendwo läuft da ein Rad im Dreck !

  • Bei mir: Letzte zwei Jahre 1-1,5 GB im Monat. Jetzt gerade vier Wochen iPhone 6+ mit immer aktuellem iOS und heute…4,89 GB 8-0 Wie denn das…vor allem habe ich Urlaub und nutze fast nur mein WLan…

  • Das Problem mit dem Datenverbrauch hatte ich diesen Monat auch zum ersten Mal. Ich habe eine Congstarkarte mit 1GB Datenvolumen. Normalerweise komme ich im Monat auf 500 – 600 MB, diesmal kam am Dienstag eine SMS, das mein Volumen verbraucht sei, obwohl ich nicht mehr als sonst im Netz war.

  • Bei mir steht unter Systemdienste – Zeit & Ort 78MB, frage mich wer das verursacht. Karten hat nur 1,3MB in der Liste stehen. Nutzen irgendwelche Apps im Hintergrund laufend diese Dienste?
    Surfe auch schon paar Tage mit 64kb, bin aber eh meist im WLAN.

  • selbige bei mir. an einem tag mit iphone 6 glatt 260MB verballert obwohl ich fast den ganzen Tag im Büro im Wlan war. Da stimmt was nicht liebe Telekom.

  • Ich kann es nicht bestätigen. War den ganzen Monat im Homeoffice und habe nur 500mb verbraucht. Sonst das doppelte

  • Ich habe alle Apps im mobilen Netz aktiviert, ausser Fotos.
    Ich hab nämlich mal ein paar Videoclips gemacht und schwupps waren 500MB weg.
    Diesen Monat habe ich 120 von 500MB verbraucht für iPad3 und iPhone 6+ unter 8.1.

  • 1&1 ist aber D2-Netz und nicht D1!

  • ich kann das mit dem Datenverbrauch nicht bestätigen. Verbrauche schon immer circa 2,5-2,7 GB. Warum schaltet ihr nicht einfach die mobilen Datenverbindung ab wenn ihr im WLAN seit um sicher zu gehen?

    • Wer will denn das schon mehrmals täglich in den Settings umstellen ? komfortabel ist das nicht.

    • Weil es den zeitnahen Empfang von Push Nachrichten behindert.

    • super tip. Sperrt man dann sein Handy wird WLAN automatisch vom System deaktiviert und da man die mobilen Daten deaktiviert hat ist man nicht mehr erreichbar. Dazu kommt das unter iOS8 andauernd WLAN abbricht. Dadurch alleine müsste schon mindestens 20x am Tag die mobilen Daten de- und wieder aktivieren… Das KANN einfach keine Lösung sein, da es nur iPhones betrifft und jedes Schrott Smartphone für unter 100€ auch schon hinbekommt!!

  • Hatte ich auch, wenn ich schsue was mobil verbrsucht wurde sind es 245mb. Aber 750mb nach 10 tagen wech…

  • Alle Mailkonten von Push auf manuell Laden setzen, sollte helfen das Volumen zu schonen!

    • Was ist dass denn für ein Quatsch? Erstens bekommst du dann nicht mehr mit ob Emails eintreffen und musst andauernd manuell abrufen und zweitens erhält die Einstellung Push den Datenkanal offen, sodass keine unnötigen Blöcke berechnet werden. Ohne Push bekommst du eine Mitteilung von 5kb und die Telekom berechnet dir 100kb. Und das bei jedem Daten Ein- oder Ausgang. Mit aktiviertem Push dagegen bleibt der Datenkanal offen und die nächste Push wird korrekt aufsummiert zu 10kb statt 200kb. Alleine mit dieser App wo täglich grob 15 Pushs ankommen sind das im Monat 20 Tage x 15 Pushs x 5kb pro Mitteilung = 1,5MB Verbrauch (mit Push) und ohne 20 Tage x 15 Pushs x 100kb Blockabrechnung = 30MB (ohne Push)

  • Keine Probleme mit dem Verbrauch.

  • Kann ich bestätigen:
    Bei mir waren auf einmal auch 2GB verbraten.

    Auch ist die WLan-Verbindung häufig extrem langsam, in unterschiedlichen Wlan-Netzen festgestellt.

    iPad Air & iPhone 6, beides auf 8.1

    Scheint, als hätte Apl,e die Wlan-Probleme mit 8.1 verschlimmert.

    Tip zum Testen und als Woraround:
    – Flugmodus ab & dann das Wlan aktivieren – dann geht nichts über mobile Daten.

  • Unter iOS 7 auf einem 4s ist das Gerät, wenn über WLAN verbunden, auch nach ellenlangem Stadby noch immer im WLAN und nicht im Mobilnetz verbunden.

    Klarer Bug in iOS 8 – aber wen wundert das noch.

  • Ich kann die Probleme hier gar nicht verstehen. Ich muss mit 200 MB mobilen Daten im Monat auskommen und das klappt auch. Habe dazu meine WLAN Stationen zentraler an meinen Wohnorten aufgestellt, um in Randbereichen keinen WLAN Abbruch zu haben. Facebook und Youtube werden bei mir nach Benutzung immer abgeschossen.

  • NitroStats ist wirklich selten hässlich. Das sind weder Kreise noch abgerundete Quadrate. Die Form wirkt wie ein visueller Fehlversuch. Das verbale Eingeständnis ist allerdings in der Tat witzig!

  • Das kann ich auch bestätigen auf meinem 5s, allerdings habe ich noch ios 7.1.2 Installiert! Mein Kontingent von 9 GB bei Drei.at ist sehr schnell verbraucht seit letztem Monat, daher habe ich auch nochmal für 2 Monate zusätzlich 3 GB Datenvolumen dazu gekauft, da bei mir nicht die Geschwindigkeit langsamer wird sondern, nachdem das Kontingent verbraucht ist, ziemlich teuer wird! Also habe ich derzeit 12 GB zur Verfügung und ich bin jetzt schon wieder beinhart am Limit -.- da ich bis zum 15. mit 1,5 GB jetzt auskommen muss! Und wenn ich W-Lan aktiviere, deaktiviere ich so gut wie immer Mobile Daten!

    • Wie verbraucht man bitte 12 GB im Monat auf einem Handy?

    • Ich habe gerade mal in den Einstellungen nachgeschaut. Ich habe 24 GB im aktuellen Zeitraum auf meinem iPad genutzt. Allerdings steht dann ganz unten, dass dieser Zeitraum am 13.12.2013 anfing, also mit dem Ankauf des Gerätes. Und 2 GB im Schnitt pro Monat, die verbrauch ich schon. Ich bin viel unterwegs und dann mal die Tageschau als Podcast anschauen o.ä.

      • Auf meinem iPhone sieht es folgendermaßen aus:

        Am 5.12.2013 neues iPhone 5s gekauft. Keine Datensicherung aufgespielt sondern neu konfiguriert. Anfang Oktober 2014 das iPhone 6 gekauft. Letzte Datensicherung eingespielt.
        In den Einstellungen wird nun der aktuelle Zeitraum ab 5.12.13 angezeigt, mit einem Verbrauch von 2 GB. Dass kann sein, da ich das iPhone 5s außer für Emailadresse oder mal für den Paybackapp oder 1-2-3 tankenapp nicht genutzt habe.
        Aus diesem Gunde habe ich auch nur 500 MB, was ja völlig reicht. Allerdings waren die 500 MB bereits am 20. des Monats aus.
        Ich vermute aber nicht das ausloggen vom WLAN, sondern eher Gesundheits- und Fitnessapps, die öfters Daten senden.
        Kommuniziert die Health-App direkt mit den Fitnessapps oder geht das über die Cloud und damit ggf. auf das (ausgeschaltete?) mobile Datenvollumen

  • Datenvolumen wird leer gesaugt wie nix.
    iPhone 5 und iPhone 6 im Haus.

  • Habe seit Jahren O2 mit 300 mb.
    Auf Arbeit und zuhause Wlan.
    Noch nie Probleme gehabt. Immer drunter.
    Aktuell 180 mb ,noch 4 Tage bis zum neuen Monat.
    Weder mit den Modellen oder iOS Versionen.

  • Bei mir genau der gleiche Scheiß. Bereits nach wenigen Tagen im Monat ist mein komplettes Datenvolumen bei der Telekom aufgebraucht. Bisher ging das immer bis circa zum 28. des Monats problemlos. Anruf bei der Telekom Hotline völlig ergebnislos. Also wie jeder Anruf bei der Telekom Hotline! Ich habe bereits die mobilen Daten für die meisten Applikationen eingeschränkt beziehungsweise deaktiviert aber es scheint trotzdem wenig bis nichts zu helfen. Ich hatte schon Spotify im Verdacht aber die mittelkompetente Person am anderen Ende der Hotline, meinte daran könne selbst verständlich nicht liegen. Ich bin ein wenig ratlos.

  • iPhone 5s mit iOS 8 und Congstar 3GB in Berlin. Keine Probleme! Das Datenpaket reicht und hat sich auch nicht im <Verhalten geändert seit dem Update.

  • Bei mir mit dem 4S gleiches Problem: Sonst reichten die 500 MB, nun schon nach drei Wochen aufgebraucht. Nicht nur dass die mobilen Daten im Standby genutzt werden, trotzdessen das iPhone im WLAN eingebuchtet ist, nein auch sonst scheint iOS 8 mehr MB zu ziehen… Apple: Bitte nachbessern.

  • iPhone 6 iOS 8.1 Congstar Prepaid und Nitro zeigt weiterhin „Fehler“ beim Verbrauch.

  • Das mit dem WLAN kann ich nur bestätigen! Extrem hoher Verbrauch im 3G / LTE Datennetz obwohl WLAN vorhanden und top Empfang.

  • Hat sich eigentlich noch niemand gefragt, wie unsere tollen Netzbetreiber mal in einer Art „Einzelverbindungsnachweis“ den Datenverbrauch eines Mobilgerätes transparent darlegen sollten ?i
    Ich kann mich noch erinnern, das eine gewisse Zunft an Lebewesen, glaube die hießen Politiker, vor einiger Zeit rumerzählten, das die Telekommunikationstechnungen einfach und die Inhalte verständlich sein sollten.
    Der Nachweis bei Flatrates jeglicher Art, ( Telefonie und Daten ) was diese im Monat wirklich beinhalten, fehlt. Und freut die Zahlungsempfänger !!

  • kann ich nicht bestätigen. Seit 1.Oktober im Magenta Mobil L und von den 3 GB hab ich noch 1GB übrig obwohl ich diesen Monat kaum WLAN Verbindungen genutzt habe (LTE geht einfach besser ab)! Allerdings habe ich auch so Dinge wie Updates via Mobile Daten abgeschaltet. Das mache ich immer nur über WLAN. Spotify läuft auch wie immer. :)

  • okay, also haben das Problem viele…
    Bei mir war’s auch so-seit iphone 6+ reicht mir mein Datenvolumen grad mal den halben Monat. Vorher hat’s locker gereicht. Hab im Oktober 2x SpeedOn genutzt, am 27. hatte ich keine Lust mehr auf das 3x! Irgendwas stimmt doch da nicht! Liegts am Telekom-Netz oder am iPhone?

  • Heute ist mir aufgefallen das Spotify im gesperrten Zustand Daten per Mobilfunk und nicht WLAN lädt!

  • Mein iPhone 6 hat in 4 Tagen sogar 3GB im Wlan weg gezogen. Vodafone hat mir auch geschrieben, dass es nicht deren Schuld und ist. -.- hoffe diesen Monat mit iOS 8.1 wird es besser.

  • Sehr seltsam. Hab hier ein iPhone 6 mit iOS 8 und davor ein iPhone 4S mit iOS 8, beides bei O2, und sehe keine große Änderung im Datenverbrauch. Derzeit sind’s ~210 MB für einen halben Monat … das entspricht ungefähr dem, was ich immer verbraucht habe.

    Könnt ihr nicht sehen, was das hohen Datenvolumen verursacht? Resetet mal euren Datenverbrauch, lasst es ein paar Tage laufen und dann solltet ihr ja sehen, wer übermäßig viele Daten zieht.

  • Liebe iphone-ticker Redaktion, 1&1 hat keine AllNet-Flat mit nur 100 MB!

    Die AllNet-Flats Tarife fangen bei 500 MB an. Was ihr meint sind die 100 MB Datenvolumen fürs Ausland in der AllNet-Flat Pro. Die wurden von 100 MB auf 500 MB erhöht OHNE Preisaufschlag wohlgemerkt ;-)

    Ansonsten hat 1&1 mal wieder Aktion mit Doppeltem Datenvolumen laufen. Siehe hier: http://mobile.1und1.de/?linkId.....73a#tarife

  • Ja was mein Ihr. Bei jedem Update (egal ob Apple oder Apps) werdet Ihr mehr „ausgespitztelt“. Ob durch Hintetürchen, heimlich geänderte Settings, kleiner AGB Änderung auf Seite 100 Punkt Q Absatz 4 Buchstabe c – oder ganz offiziell. Wen interessierts bei einem Verbund aus korrupter Politik und globalisierten Konzernen. Klar steigt da auch das Datenvolumen und der unbedarfte Nutzer weiss nicht warum. Irgend eine Datenschweinerei läuft immer ab. Das nächste sind der „nat. sichere Fingerabdruck“ (selten so gelacht) – und die Gesundheitsdaten. Die Konzerne freuen sich, endlich Mitarbeiter mit Gesundheitsrisiko „selektieren zu können“. Die Ausrede wenns aufkommt kenn ich auch schon vorweg. „Ein bedauerlicher Einzelfehler. Ihre Persönlichen Daten sind für uns wichtig. (Was sogar stimmt … Allerdings im anderen Kontext). Ach ja auch der Fuchs ändert sein Geschäftsmodell … und macht jetzt auf Hühner hüten. Ich trau ihm jedenfalls $:-))

  • Ist bei mir auch so…. :-(
    Hatte mit dem 5er von 2GB immer noch 1GB Rest am Monatsende und ich hatte kaum WLAN an….
    JETZT in 20 Tagen 2GB weg mit dem 6er Phone. Habe jetzt viele Hintergrunddinge deaktiv und daheim das mobile Netz beim WLAN immer aus. Jetzt passt es mit 360MB in 10 Tagen.

  • Man brächte eine Push Meldung bei Übersteigen von einem gewissen Traffic – für mehrere Limits, für jede app individuell. Mit option auf Sperre.
    Alles integriert in iOS , damit es auch funktioniert.
    Die Traffic Apps wie DataWiz sind zwar gut und haben Alarmfunktionen, abs die funktionieren nicht immer zuversichtlich, leider.

    Wenn ich mein iphone als Hotspot benutze (auch mt windows bootcamp), habe ich immer Bedenken durch ein Automatisches Update oder dergleichen im Hintergrund mal eben per LTE hunderte Mb oder sogar ein GB zu verbrauchen. Da bräuchte es eine optionale Sperre in iOS !

  • Es klappt nichts mehr bei Apple, seit iOS 8 nur noch Ärger mit allem, das ist doch lächerlich, kein Empfang mehr, App Abstürze, schlechtes wlan , Safari langsam und friert ein Daten Verbrauch ich bin nach einer Woche auf 32kbit gedrosselt und habe 2GB Volumen warum habe ich für so einen Mist soviel bezahlt scheinbar geht’s bei Apple bergab, meine Frau hat ihr drittes Lumia in Dauergebrauch und mit keinem Gerät auch nur ein Problem….

  • Vergangenen Monat habe ich mein 2GB Volumen bei O2 auch geknackt. Hatte ich zuvor auch nicht. War jetzt ne Woche krank geschrieben und zumeist nur zuhause im WLAN. Derzeit siehts mit dem mobilen Volumen noch passend aus. Ob der höhere Datenverbrauch subjektiv vielleicht durch das neue Spielzeug (iPhone 6) und dem erstmaligen Verwenden von LTE zustande kam? Ergo, häufiger genutzt als vorher? Mal weiter beobachten.

    • Mal ein Nachtrag: Auch in diesem Monat habe ich mein 2 GB Volumen gesprengt. Ich hatte mir dann am 16.11. noch mal ein weiteres GB für knapp 10 € gegönnt und das war in einer Woche angeblich schon wieder verbraucht. Das kommt nie und nimmer hin. Ich hatte an dem Tag auch die Statistik für die mobile Datennutzung zurück gesetzt und mein iPhone zählt bis heute grade mal 394 MB. Wo sind also die übrigen 600MB hin? Ich werd nachher mal bei O2 anrufen.

      • Das Gespräch mit O2 war recht aufschlußreich. Die meisten Daten laufen über die Multicard in meinem iPad3, obwohl ich das iPad mobil kaum noch nutze. Aber lt. O2 hab ich dort einen Upload von 40-50 MB pro Tag. Das erklärt auch, warum der Akku so schnell leer ist. Auto-Downloads und Hintergrundaktualisierungen sind alle abgeschaltet. Sehr merkwürdig. Vor allem wären Samstagnacht auch ein paar Bytes hin und her gesendet worden, obwohl das iPad seit Samstagmittag im Flugmodus ist.

  • Man bin ich froh das ich immer noch auf. Einem iPhone 5s iOS 7.0.4 drauf hab.

    MfG

  • Kann ich bestätigen. An einem einzigen Tag habe ich angeblich 100mb über das mobile Datennetz übertragen. Dabei kam ich bisher mit 1GB im Monat ohne Probleme aus. iPhone 6 128GB mit iOS 7.1

  • Ich kann nichts erhöhtes feststellen. Und das iPhones im Standby das WLAN abschalten um Strom zu sparen ist klar.

    Denke mal eher dass es irgendwelche Apps wie Fratzenbuch sind, die als Hintergrunddatendienste irgendetwas aktualisieren.

    Gerade wenn dann noch die tollen Ortungsdienste dazukommen, die auch genutzt werden wenn die App nicht genutzt wird.

    Schaut mal in den Einstellungen der Mobilen Daten welche Apps am meisten ziehen und prüft ob die im Hintergrund aktualisieren dürfen.

    Kann sein, dass da mit iOS 8 neue Funktionen diesbezüglich bei einigen Apps dazugekommen sind.

    • Dass das WLAN im Standby deaktiviert wird, ist mir klar. Das war auch bei iOS 7 schon so. Nur kam ich mit iOS7 am Monatsende auf max 800MB. Mit iOS 8 liege ich nach nur 1 Tag bei 100mb.. Dabei habe ich an meinem Nutzungsverhalten nichts geändert.

      Hintergrundaktualisierungen habe ich folgenden Apps gewährt: Calendars5, Runtastic Me, Spotify, Wetter, Whatsapp..

      Der Mobile Datenverkehr mit der Spotify App wird mir allerdings nicht angerechnet, da es über die Telekom abgeschlossen ist…

  • DataRocket … Datenverbrauch Widget für IOS 8 heute 4 free :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven