iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 409 Artikel
   

Das iPhone in den USA: Einbrüche beim Smartphone-Marktanteil

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Im Heise News-Ticker beliefert man uns mit aktuellen Verkaufszahlen zum iPhone in Amerika und überrascht in erster Linie durch die schlechten Absatz-Zahlen im 1. Quartal 2008.

In den ersten drei Monaten dieses Jahres konnte Apple die Amerikaner nur bei jedem fünften Smartphone-Kauf überzeugen und sich so einen Marktanteil von nur noch 19,2 % sichern. Im vierten Quartal 2007 konnte Apple noch satte 26,7% für sich verbuchen. Noch kritischer dürfte für Apple jedoch die Tatsache sein, dass sich auf dem Markt nicht etwa neue oder billigere Hersteller breitmachen, sondern die alte Konkurrenz von Palm und RIM (Blackberry) wieder an Boden gewinnt. Danke Robert.

Montag, 02. Jun 2008, 15:22 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn keine verfügbar sind kann man ja auch keine kaufen, außerdem zerstören sie sich durch die Gerüchteschererei selber den Markt. Es müssen ja nicht unbedingt 3G Strings in der Beta Firmware auftauchen.

  • ich wollte gerade auch schreiben das der Marktanteilverlust fast logischerweise durch die Fehlenden Geräte und den Gerüchten von Apple selber verschuldet worden sind.
    Aber wartet mal ab wenn Chip oder der Spiegel-online das mitbekommen… Erste Meldung: Geht Apple pleite durch Dramatische Absatzverluste des iPhones? oder so ein Schwachsinn…

  • Hier geht es um das Q1 2008, da dürften noch genügend Geräte verfügbar gewesen sein.

  • Ist doch klar, dass momentan wenige eins kaufen, mit der aussicht, dass es bald eins mit 3G gibt ;)
    Dafür wird der Absatz mit dem 3G IPhone wieder hochgehen…

  • Der Vergleich ist totaler Müll, in etwa wie Müller Milchreis Schoko gegen Obst.

    Mit nur einem Produkt im Markt hat Apple super Verkaufszahlen verglichen mit anderen Herstellern mit mehreren Produkten, die damit deutlich mehr verschiedene Ansprüche abdecken können.

  • Ich denke, dass die Zahlen für den amerikanischen Markt im Vergleich zum vorhergehenden Quartal relativ gleich geblieben sind. Es darf doch nicht vergessen werden, dass nun das Iphone mehr in anderen Ländern verfügbar ist. Es finden also weniger Exporte der Geräte statt.

    Allerdings zeigt die annahme, dass Apple nur noch jedes 5. Smartphone verkauft, dass noch Potential im Verkauf steckt. Das IPhone MUSS businessfähiger werden. Ich hoffe dies kommt in der nächsten Generation. Apple hat es geschafft, wenn MP3 Player zu IPOD wie Handy zu IPhone steht.

  • @ Luca – richtig erkannt.

    1, Es war/ist ausverkauft… wie soll da der Markt wachsen?

    2, Wer´s aushalten kann, wartet im Moment auf das nächste Modell.

    Hinweis: Der Zoll Flughafen München eröffnet Befragungen für Fluggäste aus New York häufig mit dem Satz: Na, iphone gekauft oder ipod?

    KEIN WITZ!

  • Nein, ich will kiein Klugscheisser sein, die Zahlen kann jeder nachschauen der sie vergessen hat. ;-)

    Aber Apple hat lt. letztem Quartalsbericht von Jan-Mär 1,7 Mio iPhones verkauft und vorher von Okt-Dez 2,3 Mio. Oder ziemlich genau ein Rückgang von 25%.

    Und „jetzt“ fällt auf das der Anteil an verkauften Händies in den Staaten im gleichen Maße sinkt, von 26,7 auf 19,2%, auch um gut 25%.
    (>90% der iPhones werden in den US verkauft, also kann man das fast 1:1 vergleichen)

    Das heisst also nicht mehr und nicht weniger als dass der Gesamtmarkt zwischen Dez und Mär Quartal konstant war, nur weniger iPhones verkauft wurden (u.a. weil sie, was in den USA ja möglich ist da sie nicht sofort aktiviert werden müssen, zw. Okt-Dez gekauft wurden um sie zu Thanksgiving und Weihnachten zu verschenken).

    Und Apple hat bei Bekanntgabe der Quartalszahlen gesagt dass sie mit einem *stärkeren Rückgang* vom Dez zum Mär Quartal gerechnet hatten, also *weniger* als 1,7 Mio. verkaufter iPhone im März Quartal.

    Sie sind Ihren eigenen Erwartungen also *vorraus* und genau aus diesem Grund sind die iPhones seit April knapp geworden, weil jetzt so gut wie keine 1G iPhones mehr produziert und 2G iPhones noch nicht verkauft werden.

    Das iPhone ist im Vergleich zu anderen Mobil-Telefonen einfach ein Modell das die Leute explizit „haben wollen“, das geschenkt wird und man „sich gönnt“, deswegen zeigt es eher quartalsweise Verkaufskurven wie ein iPod, nicht wie irgendein x-beliebiges Handy-Modell.

    nur so.
    Ciao, Alex

  • @kummerkasten:
    150 Euro Zoll für 4 iPhones (2×8 & 2×16) zahlen und für immer seine Ruhe haben…

    Vielleicht ist auch einfach nur der anfängliche Hype ums iPhone (zum Glück) vorbei… die Leute haben einfach vor und Nachteile kennengelernt! Jungs ist es bei euch nicht auch so: Am Anfang: Wooow Touchscreen, man gewöhnt sich dran und es ist wieder alles andere als Unglaublich.
    Naja, ich würde mir trotzdem immer wieder ein iPhone kaufen!
    Aber ich finde gut, dass so langsam die Leute abspringen die es einfach nur Chick finden, und dass Apple vielleicht bei weiteren Einbußen von ihrem Strammen Vertriebskonzept ablässt, weil sie jetzt nämlich etwas zu verlieren haben!

  • „Handy“ EInzahl, „Handys“ Mehrzahl

  • Ist doch klar, dass die Absatzzahlen schlechter werden. Der Handymarkt ist halt ein sehr schnelllebiger Markt. Und Apples Produktzyklen von einem Jahr viel zu lang dafür.

    Btw. klingt Handy so derbe nach Ossi! *lach*

  • ein freund von mir war im märz in ny und wollte sich dann auch gleich eins mitbringen. er kam dann ohne zurück und meinte es sei im ersten shop ausverkauft gewesen und sowieso hätten ihm alle gesagt, dass
    jetzt bald das neue kommen würde….
    sieht also nicht so aus, dass apple das „natel“ (hihi) im ersten quartal
    um jeden preis pushen wollte, daher sind auch diese zahlen keine grosse
    überraschung…
    ich kenne jedenfalls ne ganze menge leute die es nicht erwarten können
    bis das ding endlich in der schweiz erhältich ist…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20409 Artikel in den vergangenen 3529 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven