iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 474 Artikel
   

Das Apple Watch-Armband: Schwieriger Tausch und Allergiehinweise

Artikel auf Google Plus teilen.
66 Kommentare 66

Trotzt ihres verhältnismäßig „günstigen“ Preises liegen der Sport-Edition der Apple Watch zwei Armbänder bei. Mit der Dreingabe des zweiten Armbandes will Apple alle Handgelenks-Größen abdecken und wohl auch den Online-Kauf deutlich vereinfachen – Kunden der Sport-Uhr können die Größen-Schablonen getrost ignorieren.

uhr

Anders als erhofft, scheint die Weitergabe des zweiten Apple Watch Sport-Armbandes im Freundes- und Familienkreis jedoch nicht ohne Weiteres möglich. Apple, dies geht aus den ersten Erfahrungsberichten früher Tester hervor, hat der Sport-Edition nicht zwei vollwertige Armbänder beigelegt, sondern stellt jeweils nur den gelochten Abschnitt in zwei Längen zur Verfügung. Der Teil des Sport-Armbands, an dem die Uhren-Schließe abtergebracht ist, ist nur einmal vorhanden.

bandbox

Ein Umstand, der nicht nur den Farbtausch in der Verwandtschaft unterbindet, sondern auch Portale wie das am Wochenende gestartete Bandswapper noch vor ihrem offiziellen Start wieder einstampft.

Apples Sportarmbänder werden einzeln in sechs Farben für jeweils 59 Euro angeboten. Die Bändern aus Fluorelastomer sollten regelmäßig gereinigt werden, sind aber selbst für Allergiker weitestgehend unbedenklich.

So macht Apple in den Allergiker-Hinweisen nun darauf aufmerksam, dass der „Milanese Loop“, der „Leather Loop“ und das „Modern Buckle“ Rückstände des Klebstoff-Bestandteils Methacrylat enthalten können, jedoch darauf geachtet wurde, dass entsprechende Stellen keinen direkten Hautkontakt haben.

Die Apple Watch, die spacegraue Apple Watch Sport, die Edelstahl-Elemente der Uhren und die Magnet-Anschlüsse können zudem Nickel enthalten – hier gibt Apple jedoch an klar unter den strikten Vorgaben der europäischen REACh-Grenzwerte zu liegen.

Montag, 13. Apr 2015, 11:11 Uhr — Nicolas
66 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • na dann tragen hat alle lustige Farbkombinationen. Ist doch auch was :-)

  • Ich gehe davon aus, dass der zubehörmarkt hier bald Adapter für Stabdardarmbänder hat bzw appleähnliche Armbänder direkt anbieten wird

  • Kann doch nur noch nen scherz sein!!!
    Die schaffen das echt nicht die Dinger allergiefrei zu halten???
    Und wieso Klebstoff bei den genannten Armbändern???
    Weder in hochwertigem Leder noch in Metall hat der etwas zu suchen

    • Dann les den Artikel nochmal! Komplett allergiefrei ist nichts auf dieser Erde! Man kann gegen alles eine Allergie entwickeln. Weitestgehend Allergiefrei ist defintiv ein Zeugnis von Qualität! Armbänder von Drittanbietern – gerade aus Gummi/Kunststoff werden da ganz andere negative Maßstäbe setzen. Apple achtet da sehr wohl darauf hier keine Angriffspunkte zu lesen! Einer von einer Millionen wird aber auch hier „algerische Reaktionen“ zeigen. Aber Hauptsache einen Kommentar zum „stänkern“ abgeben… Wie ich diese Leute ….

    • Meine Fresse was hat die Baumschule wieder hier zu suchen? Was meinst du wie mehrlagige Lederarmbänder zusammenhalten? Mit Beten und guten Worten oder mit Hochleistungskleber der die Lagen auch bei stärkerer Beanspruchung verbindet? Solch Dumpfbacken wie du mit einer nicht vorhandene Allgemeinbildung sollten nur Kaufhausuhren tragen.

    • Du bist ein Hater! Das habe ich heute gelernt, ist das richtig?

  • Neee, ich bin kein hater… Weiss aber, daß hochwertiges Leder nicht geklebt wird, sonder eben dick ist.
    Wenn man natürlich billiges Leder nimmt, muss man es mehrlagig verarbeiten. Das spricht dann aber bei dem Preis eben nicht mehr für Qualität.
    Desweiteren befinden wir uns im Jahr 2015 und es gibt sogar Klebstoffe ohne Methacrylate, wenn man anscheinend auch noch auf die Möglichkeit der Vernähung verzichten mag.
    Und warum bei Edelstahl geklebt wird, dass weiss sicher wirklich nur Apple…
    Jetzt verstehe ich aber warum der Fertigungsprozess so lange dauert…
    Also 8 oder 9 Stunden pro Band…, der Kleber muss trocknen

    • Hallo? Die Armbänder werden in China hergestellt. Da kümmert es keine Wutz, ob der Kleber giftig ist oder nicht. Hier geht es um Gewinnmaximierung von Apple ;-)

    • Vielleicht bist du kein „Hater“ aber ich glaube Apple hat sich schon etwas dabei gedacht, du bei deinem post allerdings nicht, nur mal blöd austeilen ….

      Nur zur Info, Leder ist nicht magnetisch, die Lederarmbänder verfügen aber über einen Magnetverschluss, dämmert es bei dir??

      • Und den Magnet muss man verkleben???
        Und falls ja: Warum nimmt man keinen allergikergeeigneten Klebstoff?

        Und Edelstahl muss man wohl auch kleben? Erzähl das mal nem Juwelier!

      • Erzähl das mal der Parkuhr! Was bist DU denn für ein Juwelier?
        Metacrylat findet sich auch in Gleitcreme.

    • Erst lesen, dann raunzen:
      Edelstahl und kleben, davon ist nirgends die Rede.
      Die anderen sind Lederbänder, in die Metall eingearbeitet ist, vermutlich wurde hier geklebt, wie bei anderen Lederbändern auch üblich.

    • Stimmt so nicht. Auch hochwertige Uhrenarmbänder werden geklebt und bestehen so gut wie nie aus einem Stück. Die Lage, die auf der Haut liegt, besteht so gut wie immer aus einem viel weicherem und feinerem Leder.

  • auf „mix your watch“ kann man armbandkombinationen erstellen, die apple so erstmal nicht vorsieht. erstaunlich gut macht sich da das milanaiseband an der hellen WATCH Sport.
    uhrenkörper matt, displayglas glänzend, armband glänzend….das probiere ich mal aus, wenn sie da ist. wird wohl juni werden.

  • wiedermal ne Chance verpasst sich großzügig zu zeigen, und die Hand aufgehalten. Einmal mehr.

  • Das mit dem Nickel ist jetzt aber nicht so prickelnd……ist das denn im Vorfeld kommuniziert worden?

  • Das mit den zwei Bändern war doch vorher schon klar? Verstehe den Sinn der News nicht.

  • Ich war gestern im Düsseldorfer Apple Store und habe bei einer Anprobe den Apple Mann gefragt welche Armbänder bei der Sport dabei sind. Er bestätigte das es drei Bänder sind. Eins mit dem Pin zum schließen und zwei Bänder in unterschiedlichen Längen. Also klappt es mit der Tauschbörse nur wenn man sein komplettes Armband tauschen möchte!

  • Hallo,

    gibt es eigentlich schon Klarheit wer welche Größe der Uhr bevorzugt? Dumm gefragt: Darf ein Mann die 38mm Apple Watch tragen? ;-)

    Gruß

    Arnd

    • Darfst du aber eigentlich sind die kleinen Modelle immer die Damenversionen. Kids von heute wissen es nicht und deswegen wird es nicht mehr so auffallen wie früher aber wenn man selber was älter ist, mehr Umgang mit Personen ab 30 Jahren hat, würde ich als Mann doch lieber die große kaufen.

    • Die grösse der Uhr hängt vonndeinem Testosteronspiegel ab. Kannst Du dir Schwarzenegger mit der kleinen edition in Rosegold und Mickey Mouse Ziffernblatt vorstellen?

  • Nickel in der Uhr?! Was zum Teufel! Das geht gar nicht mehr heutzutage. Eine Nickelallergie hat fast jeder und wenn nicht ist es ein, welche sich schnell einfindet. Nickel auf Haut – Jeder Hautarzt wirft gerade die Hände in die Luft. Finde ich unmöglich. Bestellung storniert. Jetzt heißt es ewig auf ein Modell in einer anderen Farbe warten. :-(

    • Ja ist schade, habe die schwarze Sport somit auch gerade abbestellt. Hätten die wirklich früher sagen sollen. Bei mir reich schon ein Nickel-Knopf an einer Jeans und ich habe Tage Ausschlag. Bin da sehr empfindlich.

    • Oh man, meine Haut kann Nickel auch nicht leiden. Leider mag meine Börse keine andere Uhr. Mein Augen kann aber so gerade noch mit der weißen Apple Watch leben. Wird das nächste iPhone halt auch weiß, damit alles einheitlich ist. Schade, schade … Schwarz finde ich ja schöner. Was will man machen, werde dann auch mal umbestellen.

      • Vielleicht schaut wer wegen seiner Nickelallergie hier in den alten iFun Artikel … Möchte nur anmerken das die silberne Alu Sport kein Nickel enthält, dafür aber die Schließen aller aktuell von Apple Vertriebenen Armbänder. Auch der „Knopf“ des Sportbandes bei der Sport ist aus Edelstahl und enthält Nickel. :-(

    • Edelstahl enthält leider zwangsläufig Nickel. Ebenso Gold und Silber (soweit als Schmuck verarbeitet). Bleibt für Euch also nur noch Titan.

  • Deswegen kann man aber doch trotzdem tauschen bzw. sich dann ein anderes ohne Uhrenschließe besorgen und dann seine eigene dafür nehmen, oder lieg ich da falsch?

  • Was soll der scheiß? Lieferumfang: zwei Ambänder … wie wollen die da raus? Ich vordere meins ein. Wofür hat man Rechtsschutz?! Und die sollen mir nicht mit zwei Hälften oder so kommen.

    • Hahahahahahahahahahahahahahahaaaaaaa

      • Ich weiß nicht warum du da immer so blöd lachst. Bin mir sicher, jeder Richter würde sich hier der Argumentation der Verbraucher anschließen, dass zwei Armbänder auch wirklich zwei Armbänder und nicht 1 1/2 bedeutet.

  • Sollte es so wie berichtet kommen, sollten wir hier schon einmal unsere Sammelklage vorbereiten. 100% Erfolgsaussichten! Speichert mal schön alle einen Screenshot der aktuellen Beschreibung des Lieferumfanges.

  • Gibt doch schon bei Amazon die ersten Armbänder zu kaufen!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19474 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven