iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 406 Artikel

Neue Funktionen für die App

Cowboy E-Bikes können nach Luftqualität navigieren

58 Kommentare 58

Der E-Bike-Hersteller Cowboy erweitert seine Dashboard-App um ein nettes Alleinstellungsmerkmal. Die Belgier werben damit, als erster E-Bike-Anbieter auf den saubersten Routen durch die Stadt zu navigieren. Zum Einsatz kommen dabei Echtzeitwerte zur Luftqualität.

Die E-Bikes von Cowboy haben wir in der Vergangenheit schon öfter erwähnt. Die Fahrräder stehen für eine Kombination aus elegantem Design und intelligenten Funktionen, dazu zählt die Möglichkeit zur automatischen Entsperrung, Unfallerkennung oder eine Diebstahlwarnung.

Cowboy Ebike App Navigation Und Luftqualitaet

Die Integration der Luftqualitätsanzeige wurde bereits vergangenen Sommer im Zusammenhang mit der Vorstellung des Cowboy 3 angekündigt. Jetzt schaltet der Hersteller die erweiterte Navigationsmöglichkeit im Zusammenhang mit einem Feature-Update für seine App frei. Die Möglichkeit zur Routenführung unter Einbeziehung detaillierter Informationen zur aktuellen Feinstaubbelastung ist ist jetzt als Teil des Cowboy-Navigations-Dashboards für alle europäischen Städte verfügbar.

Auf Basis einer Kooperation mit dem Anbieter BreezoMeter kann die Cowboy-App fortan eine Echtzeitkarte zur Luftqualität anzeigen und bietet die Routenführung über eine Strecke mit guter Luftqualität als Alternative zum schnellsten Weg an. Zudem können Benutzer der App Informationen zu den unterschiedlichen Stufen der Luftqualität und damit verbundene Handlungsempfehlungen abrufen.

Live-Prognose für den Akku-Stand am Ziel

Über die Integration von Werten zur Luftqualität hinaus verbessert Cowboy mit der neuen Version der App auch weitere Funktionen zur Navigation sowie die Akku-Anzeige und Unfallerkennung.

Im Navigationsbereich kann man jetzt Ziele wie die Wohnung oder den Arbeitsplatz als Favoriten speichern und es wurde die Zoomfunktion verbessert. Zudem kann die App jetzt den voraussichtlichen Akku-Stand am Ziel einer Fahrt anzeigen, sodass man schon vor Fahrtantritt weiß, ob man die Antriebsunterstützung auf dem Weg dahin besser sparsam einsetzt. Die Anzeige wird auf dem Fahrstil basierend auch während der Fahrt in Echtzeit angepasst.

Weitere Verbesserungen finden sich im Bereich der automatischen Unfallerkennung und der damit verbundenen Benachrichtigungsfunktionen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
27. Jan 2021 um 10:28 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Ich arbeite für Cowboy – stellt mir gerne eure Fragen :)

    • Wieso sind VanMoofs schicker als eure Fahrräder?

      • Sehen schon gut aus. Was ist mit Gepäckträger ( für Kindersitz) und nem ordentlich weichen Vatti Sattel ?

      • Geschmackssache – hast du schon mal beide nebeneinander gesehen?
        Geschweige denn gefahren?

      • @Knibbels – ich habe auf meinem einen Gepäckträger mit Kindersitz montiert (Hamax Caress), ist überhaupt kein Problem. Auch die Sattelaufnahme hat Standardgröße, kann man mit 2 Handgriffen tauschen.

      • Ich habe ein S2 und bin damit sehr zufrieden. Das Cowboy ist mit zu sportlich und die Lösung mit dem Akku gefällt mir auch weniger.

      • Also mir gehts genau anders herum. Habe aber auch beide Live einen Tag getestet. Ausserdem wohne ich im Dachgeschoss und wollte zum Laden das Rad nicht ständig hoch schleppen (ohne Lift) …

      • Ich ja und bin beim VanMoof ES2 hängen geblieben! Schöneres Design und eben mit Schutzblechen wie auch Fahrradständer

      • Sind unterschiedliche Räder für unterschiedliche Ansprüche. Keine Ahnung, warum die immer wieder verglichen werden… wahrscheinlich tatsächlich Leute, die sie gar nicht ausprobiert haben.

    • Klar: wann tauscht ihr eure Designer ?

      • Momentan nicht geplant.

      • Wozu? Ich persönlich fahre sehr viel MTB und finde die Elektro MTB sehr lächerlich. Ich fahre MTB um damit zu trainieren und Trails zu fahren. Mann gegen Berg.
        Aus meiner Sicht behindert Akku eher die Agilität der Fahrräder (z.B. Gewicht). Auch die Profis in meinem Bekanntenkreis würden nie zu einem Elektro MTB greifen. Daher ist es aus meiner Sicht eher ein Nischenprodukt.

    • also ich liebe mein Cowboy 3 und freue mich immer über neue Features.

      Verstehe nur echt nicht, wieso die Cowboy-App die Apple Watch noch nicht unterstützt.

      Habe einfach nicht gerne in Telefon auf einer Halterung am Rad und die Navigation findet bei mir auch nur am Handgelenk statt.

      Wenn es also möglich wäre, das Rad zu entsperren/versperren sowie die Geschwindigkeit, Akkustand oder Lichtschalter am Handgelenk zu sehen/ steuern, müsste ich nicht immer das iPhone aus meiner Tasche holen …

      Aber vermutlich gibts unter den Usern nicht genug Watchträger? Wäre doch eigentlich eine low hanging fruit

    • @MarvinCowboy Lässt sich die App bald auch im Quermodus nutzen? Und wird es vielleicht irgendwann eine Routenaufzeichnung geben (-nicht nur die gefahrenen Kilometer, sondern die genaue Route)?

    • Ich bin seit Monaten dran mir ein schickes E-bike wie ein Cowboy zuzulegen. Ich will es aber nicht nur in der flachen Stadt fahren können, sondern auch auf Waldwegen wie z.B. im Westwald. Nichts wildes aber doch hügelig . Funktioniert das mit Cowboy?

      • Ja, absolut. Habe auf meiner 8km arbeitsstrecke auch 2 km unbefestigt, ist kein Problem.

      • Wie sieht es mit Bergen und Anstiegen aus. Ich komme mit einem Mountainbike hoch, bin aber untrainiert. Komme ich mit Cowboy da hoch?

    • Wir beobachten das Bike schon von Anfang an. Aber ich bin leider nur 170 und meine Frau ist 155. Kann mir nicht vorstellen, dass wir mit einem auch für 195 große Radfahrer angebotenen Bike gut bedient sind. Wann kommen kleinere Rahmen ?

    • Sucht ihr Mitarbeiter im Marketing? ;-)

    • Ist es geplant, weitere Leasing Anbieter dazu zu holen? Meine Firma arbeitet nur mit bikeleasing.de, und da wird es leider nicht angeboten.

    • Was ein Quatsch als wenn es in D ein Problem mit der Luft gäbe. Luxusproblem der grünen Hipster

    • Finde das Cowboy schon wirklich gut, aber leider nur singlespeed. Das hält mich vom Kauf leider ab. Die Luftquallität in die routenplanung aufzunehmen ist ein innovativer Ansatz. Klasse Idee

    • Wann wird die App endlich übersetzt?
      Wann wird der Stromverbrauch der App angepasst? Derzeit kann man die App für die Navigation ja nicht wirklich nutzen, denn der Akku ist schneller lehr, als der vom Bike.
      Warum ist es so mühselig sich das Zubehör selbst organisieren zu müssen und gibt es keines von Cowboy (halbe Schutzbleuche mal ausgenommen)?

    • Fahre das Cowboy 2 seit ca. 2 Jahren. Wenn ich Probleme hatte war der Chat immer schnell, kompetent und lösungsorientiert für mich da. Habe auch einen Sturz hinter mir. So konnte ich die Unfallerkennung live erleben. Super Sache. Habe ich mehrfach erzählt, als ich die folgenden 3 Wochen den Gips getragen habe.

      Für mich ist es Fahrspaß pur. Und der/das Cowboy fällt auch auf. Man wird oft proaktiv darauf angesprochen. Und lernt so ganz neue Leute kennen. XD

      Danke an das Cowboy-Team für das tolle Produkt!

      Ich würde mir noch einen Zubehör-Store wünschen und wie schon oben jemand geschrieben hat: Eine Verbindung zu AppleWatch.

      Und vielleicht ein paar Fehlermeldungen mehr, die die App anzeigt. (z.B. wenn der Akku zu kalt zum Laden ist)

      Ansonsten weiter so!

  • Was fürn Quatsch. Eine besonders schnelle Strecke durch die Stadt mit wenig Ampeln oder unübersichtlichen Kreuzungen wäre interessant.

    • Eben. Als wenn Radfahrer ernsthaft an Ihrer Gesundheit interessiert wären. ;-)

    • Diese Luftqualitätswerte sind doch auch nur augenwischerei. Es kommt immer drauf an wo und wie gemessen wird, wenn man gute Luft haben will sollte man im Laubwald Radfahren

      • Dort, aber z.B. auch auf Almwiesen kann man nicht immer davon ausgehen, dass die Luft so unbelastet ist wie man sich das wünscht.

    • Sehe ich 100%ig genauso. Eine Streckenvariante mit geringer UV-Lichtbelastung durch hohe Häuser wäre auch noch toll oder eine Strecke die wenig Herbstlaub enthält, weil man darauf beim Bremsen ausrutschen kann. Meine Güte…

  • Woher sollen die Luftqualitätsdaten kommen? Es gibt kein flächendeckendes Netz an Sensoren dafür. Und wenn sagen die nur was über die unmittelbare lokale Luftqualität etwas aus.

    Wenn die Daten selbst vom Fahrrad gesammelt werden: das wird Jahre dauern bis es davon genügend gibt um verlässliche Aussagen zu machen.

    • „Using multiple data layers including governmental monitoring stations, real-time traffic information, meteorological conditions, as well as CAMS data, combined with innovative technology in machine learning and big data analytics, BreezoMeter shows with externally-validated high accuracy what is in the air we breathe, and can provide personalised health recommendations.“

      • Na dann schau dir mal deren Karte an, die Genauigkeit ist allerhöchstens hoch genug um zu sagen ob ich grad nicht in eine Großstadt fahren sollte.

        Weit entfernt um eine Aussage über Straßen machen zu können.

        Das als Basis für eine Navigation ist vollkommener Quatsch.

  • Wie sieht es mit ner Gangschaltung aus?

    • 5 Gang H Schaltung gibt es optional. Man kann als Nachteil allerdings nur mit rechts treten, da mit links die Kupplung betätigt werden muss. Kostenpunkt 324€, kann online direkt zugebucht werden.

    • Wenn keine weiteren Gänge vorhanden sind, braucht man auch keine Gangschaltung. Ist aber auch Geschmacksache ob man trotzdem einfach eine funktionslose Gangschaltung montiert. ;-)
      Naja, ist halt ein Singlespeed-Bike. Kann man mögen oder hassen. Mit dem Elektromotor unterstützt er dich falls du mit der Trittfrequenz nicht klarkommst.

  • Pff. Ich hab doch zwanzig gesunde reifen …

  • VanMoof sehen geiler aus, vor allem wenn die direkt nebeneinander stehen!

    • Schleppst du dein Vanmoof bei Akku-schädlichen Temperaturen in die beheizte Wohnung? Der rausnehmbare Akku ist kein nico-to-have, wenn man nicht jedes Jahr einen fatalen Schaden haben will.

  • Was hat das mit einem E-Bike zu tun? Kann man mit einem normalen Rad diese Routen nicht fahren?

  • Bearbeitungstrupp

    Fahrradfahrer, die sich für die Umwelt interessieren, fahren sowieso eher nicht e-bike (Akku-Entsorgung, Stromverbrauch…), wenn es nicht aus gesundheitlichen Gründen nötig ist.
    Die anderen parken ihr schickes Lasten-Ebike gleich neben ihrem SUV… ;o)

  • Was für eine Kundenverarsche!! Übrigens geht’s hier nicht um die Cowboys oder Vanmoofs – sind sowieso die „Aldi“-Räder unter den E-Bikes- sondern um Sinn und Unsinn einer solchen Luft-Applikation.

  • Oh man….Man kann es auch echt übertreiben mit dieser Luftqualitäts Debatte :D
    Ich für meinen Teil setze mich ganz gemütlich ins Auto, drehe die Lüftung auf und bekomme Dank Aktivkohle Filter jederzeit gute Luft :) Aber ich wünsche allen Radfahrern viel Spaß dabei die Welt zu retten.

  • Ha ha … eine App die Messstellen umfährt … Großartiges Feature! Warum heißt die Marke Cowboy und nicht Schildbürger?

  • Ob das Feature jetzt so sinnvoll ist, sei dahingestellt. Die Innovationskraft dieser Firma ist aber beeindruckend. Ich fahre das Fahrrad (V2) jetzt seit 1,5 Jahren, es sind einige neue Funktionen über Updates gekommen, die echt beeindruckend sind (Anti-Diebstahl Funktion mit Erinnerung, adaptives Bremslicht, Crash-Detection usw). Das Fahren macht auch Spaß, der Service ist prima und man kann den Akku zum Laden entfernen ohne das Fahrrad durchs Treppenhaus zu schleppen. Ich liebe das Fahrrad…

  • Ein Fahrrad für die Stadt und die sollte auch noch möglichst flach sein. Stuttgart wird da schon schwierig weil zu hügelig.
    Was nützt mir das ganze Designgedöhns , wenns bei der Grundfunktion hapert. Nee dann lieber ein richtiges Fahrrad mit Schaltung

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29406 Artikel in den vergangenen 4933 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven