iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 906 Artikel

Mit 3,8 l ein Tipp für Singles und Paare

COSORI Lite Heißluftfritteuse: Kompakt, mit App und gutem Design

Artikel auf Mastodon teilen.
30 Kommentare 30

Die COSORI Lite mit 3,8 l ist nicht die erste Heißluftfritteuse, die wir uns genauer anschauen, aber die erste, die uns auch äußerlich wirklich gut gefällt. Erhältlich für unter 100 Euro (die weiße Variante ist sogar schon für 75 Euro verfügbar) präsentiert sich die COSORI Lite als kompaktes Küchengerät mit modernen Funktionen und einer netten App-Integration, die jedoch eine Funktion vermissen lässt.

Cosori Lite

COSORI Lite mit 3,8 l: Erhältlich in Grau und Weiß

Mit einem Fassungsvermögen von 3,8 Litern und einer Leistung von 1.500 Watt ist das Gerät auf Single-Haushalte und Paare ausgelegt, die es leid sind, auch für kleinere warme Malzeiten den großen Umluftherd in der Küche anzuwerfen, der fast immer länger braucht und deutlich energiehungriger als eine Heißluftfritteuse ist.

Vorheizen, Warmhalten, Schütteln

Das Design der COSORI Lite ist ansprechend und hebt sich von vielen Wettbewerbern ab. Zum einen verzichtet der Hersteller auf die häufig anzutreffenden Hochglanzoberflächen, die in vielen Küchen nur kurze Zeit frei von Fingerabdrücken bleiben, zum anderen wirkt die Verarbeitung wertig, der Gerätekorpus robust und die Touchoberfläche responsive.

14 Tasten 2000

14 Tasten, eine Digitalanzeite für Zeit und Temperatur

Die COSORI Lite macht einen modernen Eindruck und setzt auf die Bedienung über integrierte Soft-Touch-Tasten, die den Zugriff zu fünf voreingestellten Kochprogrammen bieten. Wie bei allen Heißluftfritteusen lässt sich grundsätzlich zwar nur die Zieltemperatur und die Dauer der Garzeit konfigurieren, COSORI bietet darüber hinaus jedoch mehrere Zusatzfunktionen an, die auf den Geräten anderer Hersteller noch vergeblich gesucht werden müssen.

Zu diesen gehört die Möglichkeit, das Gerät vorzuheizen, eine Warmhalte-Option, die nach dem Kochvorgang dafür sorgt, dass zubereitete Beilagen noch so lange heiß gehalten werden, bis auch der Braten aus dem Ofen kommt, und eine Schüttel-Erinnerung, die beim Zubereiten von Pommes Frites oder Ofenkartoffeln daran erinnert, den Korbinhalt ordentlich durchzumischen.

COSORI 3 8 Liter Heissluftfritteuse Grau Amazon 2 696301bf 2337 48d4 9a00 E635c37534a8

Ohne Öffnen-Taste: Der Korb klickt einfach ein und aus

Voreinstellungen konfigurierbar

Drei der fünf Kochprogramme lassen sich über die App zudem individuell konfigurieren. Konkret können die drei Optionen Speck, Steak und Gemüse mit beliebigen Kombinationen aus Temperatur und Garzeit belegt werden, um sich den eigenen Kochvorlieben anzupassen.

Lite Cosori Fryer

Die Vesync-App: Gutes Status-Display, Koch-Start erfolgt am Gerät

Die Heißluftfritteuse deckt einen Temperaturbereich von 75 bis 230°C ab, was eine Vielzahl von Zubereitungsmöglichkeiten möglich macht. Wir etwa haben die Heißluftfritteuse inzwischen regelmäßig für das Aufbacken von Tiefkühl-Laugengebäck in Betrieb, nutzen das Gerät zum Erhitzen von so gut wie allen Gerichten, die am Vortag noch nicht aufgegessen wurden, und bereiten inzwischen auch die wachsweich gekochten Eier des sonntäglichen Frühstücks in der Heißluftfritteuse zu. Zudem macht die Heißluftfritteuse gutes Falafel, eignet sich zum Aufbacken von Schrippen und liefert deutlich knackigere Pommes Frites als jeder Umluftherd.

Eine Besonderheit der COSORI Lite ist die Möglichkeit der App- und Sprachsteuerung (nur über Google), die der Anbieter nicht allen Modellen des eigenen Portfolios mit auf den Weg gibt. Die Vesync-App erlaubt die Konfiguration der Koch-Einstellungen und bietet Zugriff auf ein umfangreiches Rezeptbuch mit über 140 Rezepten. Diese Rezepte decken Vorspeisen, Hauptgerichte und sogar Tiernahrung ab. Praktisch ist auch die Erinnerungsfunktion der App, die den Nutzer an das Ende des Kochvorgangs erinnert.

Seitenansicht Kueche

Mit etwa 35cm x 35 cm noch ein vergleichsweise schlanker Fußabdruck

App-Steuerung mit Einschränkungen

Während die App viele Einstellungen aus der Ferne ermöglicht, muss der Kochvorgang jedoch durch einen Tastendruck am Gerät gestartet werden. Diese Sicherheitsvorgabe entspricht europäischen Standards und soll die unbeabsichtigte Inbetriebnahme verhindern.

Voreinstellungen

Teil der Vesync-App: Eine zusätzliche Rezept-Datenbank

Zusätzlich bietet die App eine Schüttel-Erinnerung, die während der Kochzeit aktiviert werden kann. Diese Funktion sorgt dafür, dass die Speisen gleichmäßig gegart werden, indem der Nutzer daran erinnert wird, den Inhalt des Garkorbes zu schütteln.

Der Garkorb selbst und die sogenannte “Knusperplatte” der COSORI Lite, ein Abstandshalter, der die Lebensmittel zwei Finger breit über dem Boden des Korbes platziert und so für bessere Luftzirkulation sorgt, sind spülmaschinenfest.

COSORI 3 8 Liter Heissluftfritteuse Grau Amazon 4 E26f6477 3264 4ceb B714 10b35884b507

Die so genannte Knusperplatte sorgt für eine bessere Luftzirkulation

Die COSORI Lite zeichnet sich durch eine vergleichsweise schnelle Garzeit aus, die laut Hersteller bis zu 30 Prozent kürzer ist als bei früheren Modellen ausfällt. Dies spart nicht nur Zeit, sondern auch Energie.

Mit 3,8 l ein Tipp für Singles und Paare

In der Praxis überzeugt die Heißluftfritteuse durch gleichmäßige Garergebnisse und eine einfache Handhabung. Die Möglichkeit, den Garprozess über die App zu überwachen und zu steuern, erhöht den Komfort, auch wenn der Startknopf am Gerät selbst betätigt werden muss, was es leider unmöglich macht, die vorbereiteten Ofenkartoffeln beim Heimkommen aus dem Fitnessstudio anzuwärmen.

Die COSORI Lite Heißluftfritteuse bietet eine gelungene Kombination aus modernem Design, einfacher Bedienung und durchdachter App-Anbindung, auch wenn die volle Fernsteuerung durch Sicherheitsvorgaben eingeschränkt ist. Die schnelle Garzeit und die einfache Reinigung machen sie zu einem praktischen Helfer in der Küche. Insgesamt ist die COSORI Lite eine empfehlenswerte Option für alle, die gesund und effizient kochen möchten und ihren Alltag (noch) kinderlos bestreiten.

Produkthinweis
COSORI Lite Heissluftfritteuse 3.8L, voreingestelltes mehrstufiges Kochen, bis zu 230℃, Smart Steuerung, 1500W, 1-3... 69,99 EUR 109,99 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
05. Jul 2024 um 17:39 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Zu klein, unter 4,7 L würde ich nicht mehr gehen, auch wenn man „nur“ Single ist. Es geht einfach darum bessere Maße für Inhalte zu haben und nicht nur Stumpf die Liter auszufüllen. Nehmt auch nie eine mit Rundem Korb, nur Eckig ansonsten ist vieles nicht machbar. Seit wir unsere Ninja haben läuft unser Backofen noch 1x im Quartal. Die direkte Hitze macht alles schneller, besser und viel günstiger.

  • Hab eine Ninja und mache quasi alles darin. Dennoch sind die Dinger nichts anderes als Backöfen! Wer die Idee hatte es Fritteuse zu nennen…

    Antworten moderated
  • Hab die COSORI nun seit sicher zwei Jahren und bin echt sehr zufrieden (halt ohne Bluetooth).
    Das einzige Manko was es gibt ist das Gitter im Behälter. Nach 6 Monate hat sich die Beschichtung abgelöst. Leider geht das dann ins Essen und ist wahrscheinlich nicht so gesund. Seit dem verwenden wir es nur noch mit Backpapier. Auf Dauer aber wohl auch keine Lösung…. :(
    Weis nicht ob die Verarbeitung besser geworden ist.

    • Backpacker in einer Heißluftfritteuse ist so sinnvoll wie Frischhaltebeutel in einer Fettfritteuse.
      Die Geräteklasse arbeitet nach dem Umluft-Prinzip, d.h. auch der Boden muss durchlässig sein für optimale Ergebnisse.

      Besser den Korb ersetzen, sollte nicht die Welt kosten.

      Den Korb sollte man, um die Beschichtung zu schonen, regelmäßig (und in KURZEN Intervallen) reinigen, anstatt regelmäßige Ansammlungen von Speisen hartbacken zu lassen. Wenn man erst mechanisch reinigen muss, ist der Verlust der Beschichtung vorprogrammiert.

    • Auch wenn Cosori was anderes behauptet, gehört das nicht in den Geschirrspüler. Ist letztlich Teflon. Ich packe meinen Cosori-Korb nur ganz, ganz selten mal in den Spüler.

  • Habe eine Tefal mit 6,5 für einen 1 Personen Haushalt. Das ist die Perfekte Größe und möchte sie nicht mehr missen. Nutze den Backofen oder die Pfanne fast nicht mehr. Airfree thats it.

  • So, Freunde, ich hab mal eine sehr wichtige Frage
    Zumindest für mich gerade, weil mir gelingt das nie…

    und bereiten inzwischen auch die wachsweich gekochten Eier des sonntäglichen Frühstücks in der Heißluftfritteuse zu

    In Gottes Namen macht ihr das mit den Eiern?

    Was muss ich mit den Eiern machen? Also bitte genaue Temperatur und die Dauer, wenn ich wachsweiche Eier haben möchte

    Weil immer, wenn ich das probiert habe, ist mir das Ding innerlich angebrannt, und das Ei absolut nicht abperlen. Die Schale hatte geklebt wie Superkleber.

    • Wachsweich-170 grad-8min dann kurz unter den Wasserhahn und das Ei mit dem Messer köpfen. Die Eier von der Schale zu entfernen geht nur wenn sie komplett abgekühlt sind. Deswegen köpfen und dann ist alles wie gewünscht. Ich lege immer noch ein Sonntagsbrötchen zum aufbacken mit rein das ist dann auch fertig.

      • 160 Grad 8 Minuten funktionieren bei uns ebenfalls perfekt (AirFryer von Philipps), die Eier lassen sich auch pellen. Kurz abschrecken reicht, Eier härten nicht weiter, wenn keine Energie mehr nachkommt.

      • Herrscht noch immer der Irrglaube, dass das Abschrecken, die „Pell-Fähigkeit“ beeinflusst? Je frischer das Ei, desto schwerer lässt es sich pellen.

      • Ich stimme ROP zu. Nehmt die Eier ganz vorne aus dem Regal. Wenn’s aus dem Karton piept, ist es aber schon bisschen drüber.

  • War mit der Cosori auch super zufrieden. Habe sie damals zum testen gekauft.
    Nun habe ich eine Doppelkammer Version, da kann der Braten gleich mitgemacht werden ;-)

    Mit der Cosori habe ich dann den nächsten mit der Technik infiziert :-)

  • Hallo iFun, gehört das Nomen „Transparenz“ nicht mehr zum Wortschatz modernen Journalismus?

    Ich nehme an, das Testgerät wurde Euch kostenlos überlassen?

    • Haha, das glaube ich auch! Das ist der neue Staubsauger Roboter! Da waren auch die Meldungen überlang und mehr eine Werbung als eine typische iFun Meldung! ….aber ich gönne es euch ja! Schreibt nur „Werbung“ obendrüber!

  • Schick, aber finde ich auch selbst für 1 Person zu klein. Habe eine ältere 5-Liter-Cosori (die von den Außenmassen her kaum größer ist als die 3,5-Liter-Variante), kleiner wäre nichts halbes und nichts Ganzes.

  • Eine Funktion, die wir vermissen…
    Artikel gelesen und die Auflösung nicht gefunden…

    Welche Funktion wird vermisst? @ifun?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37906 Artikel in den vergangenen 6168 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven