iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 361 Artikel
   

CoPilot Live: D-A-CH-Kartenpaket für 34 Euro

Artikel auf Google Plus teilen.
82 Kommentare 82

Seit heute ist die Navigationssoftware CoPilot Live mit einem Kartenpaket für Deutschland, Schweiz und Österreich für 34 Euro im App Store erhältlich und dürfte damit die derzeit günstigste Navigationslösung für Deutschland und die beiden Nachbarstaaten sein.

copilot.jpg

CoPilot Live bietet umfassende Zusatzfunktionen, unter anderem wird vor Unfallschwerpunkten gewarnt und es lässt sich per LiveLink Verbindung zu Freunden halten. Lest am besten die ausführliche Beschreibung im App Store. (Danke Andreas!)

Dienstag, 08. Sep 2009, 21:21 Uhr — chris
82 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Falks Navi basiert auf dem App wie man auf der IFA sehen konnte.

  • Hoch lebe König Xana!
    Hat schon jemand Erfahrung mit CoPilot? Ist das App zu empfehlen? Der Preis stimmt, aber ist die Qualität auch gut?

  • gut, dass so langsam konkurenzdruck entsteht. das belebt den markt und kann uns kunden nur zugute kommen.

  • hallo… habe bisher alle Navis probieren können…
    und persönlich würde die Finger davon lassen. Lieber ein paar Euro mehr investieren und die bessere Software von TOMTOM oder Navigon kaufen.
    Mein persönlicher Favorite ist TomTom. Das liegt aber nur daran das es niemals GPS Probleme hat.
    Also wer es billig mag kann es kaufen….

    • Mein Favorit ist auch TomTom. Habe ich auch als Navi-System und bin überzeugt davon.

    • Sygic mein Favorit :) Sygic schreibt Werbung nicht mit… hab zuerst Navigon gehabt, enttäuscht (von TomTom und iGo hab ich nur gehört, dass beide schlecht sein sollten . ScreenShot’s erzählen auch viel. Sygic hat einfach zu gesagt!). Ich warte z.Z. auf neue Update von Sygic mit neuen Features

    • Also ich habe alle getestet:

      TomTom fuer Iphone 1.0
      Navigon fuer Iphone 1.2
      Copilot Live 8 DACH fuer Iphone

      TomTom ist nur schlecht (auf dem 3G), die Navigation haengt ca. 50m hinterher,
      schlechte Grafik und wenige Funktionen.
      Mit anderen Worten: Mein uralt TomTom mobile for Symbian Version 5.2 aus dem Jahr 2005 ist um Klassen! besser als TomTom auf dem Iphone, das ist fuer die Tonne!

      Navigon 1.2 ist gut, sogar sehr gut. Sehr praezise Ansagen, super genaue Geschwindigkeitswarner und schoene Einblendung der Stimme in die Musik vom Ipod, ABER auf dem Iphone 3G hat es ein memory-leak. Ergebnis: Sporadischer Verlust des GPS Signals bis hin zu Abstuerzen. Auf dem Iphone 3GS passiert das nicht, hat ja auch mehr ‚runtime‘ memory (256 statt 128MB).

      Copilot kommt wie eine gut funktionierende TomTom Kopie daher, mit anderen Worten: Besser als das Original, warum bekommt TomTom das auf dem Iphone nicht hin???

      Zusammenfassung:

      TomTom Iphone -> in die Muelltonne
      Navigon 1.2 -> erste Wahl fuer das Iphone 3GS
      Copilot 8 -> Laeuft perfekt auf dem Iphone 3G und wuerde ich dort auch Navigon vorziehen.

  • Neueste Ausgabe Connect: Test aller Navis fürs iPhone. Testsieger Navigon und Copilot.
    Letzter Platz ???? Tomtom !!!!!!! Langsamer als alle anderen und langweilig zudem weniger Funktionen !!!!

    Ich lach mich schlapp !

    Ansonsten mag das Copilot klasse sein, aber sorrry Augenkrebsgefahr. Das kann das menschliche Auge gar nicht verarbeiten was Pipi Langstrumpf denen an Grafikarbeit abgeliefert hat.

    • Solange das GPS-Signal stetig bleibt und der Verlauf der Navigation schön flowed und nicht hinterherhinkt und somit keinerlei Probleme bereitet lege ich aufs Design nicht sooooo viel wert.

      Habe bereits Navigon, klar, vom Design her unantastbar bis jetzt, aber auf meinem 3G 16GB leider nicht immer ganz zufriedenstellend in sachen GPS-stetigkeit.

      Deswegen: Für den Preis kann man CoPilot sicher mal ne Chance geben….

      Aber mal ne ganz andere Frage: Wieso immer nur D-A-Ch??? Würds nicht Sinn machen D-A-Ch-NL zu machen ???? Denn da wird sicherlich auch des Öfteren hingefahren….

    • zum Thema Pipi – das steht auf der interntseite->

      Farbschema
      Sie können die Benutzeroberfläche von CoPilot Live Ihren Vorlieben entsprechend farbig gestalten.

      Wählen Sie Menü > Einstellungen > Farbschema.

      • Usability (also Erfassbarkeit/Begreifbarkeit) ist bei Navis besonders wichtig ist. Wenns da was anderes als Pipi Langstrumpf Artwork zum Auswählen gibt dann ist ja gut ;)
        Ansonsten hab ich nichts gegen das Programm (das App :)) , ist ja Testsieger mit Navigon punktgleich.

        @Arzt: sicherlich sinnfrei, wurde irgendwann mal eingeführt (dt. Sprachraum).

    • Jo, wenn man hier im Dreiländereck mit Belgien und den Niederlanden wohnt kann man mit dem Dachpaket recht wenig anfangen. Sinnvoll wäre dann aber nur eines wo alle Nachbarländer von Deutschland drin sind. Dann lieber direkt ein paar mehr Euros ausgeben und ganz Europa haben.

  • Hmm … hört sich auf jeden Fall interessant an. Leute mal ne Frage : euch ist doch wohl allen klar dass die Abkürzung App. für Applikation steht. Also wieso immer „das“ App. ? Bin eigentlich kein Besserwisser aber ich les das so oft, dass ich das jetzt einfach mal sagen muss.

    • Vorsicht Halbwissen..

      Aber kommt von das Programm = das App

      • NEIN !

        1. Das Wort “App” EXISTIERT NICHT ! weder im englischen noch im deutschen !
        2. Es ist sicherlich hergeleitet sein von “Application”, also „die Anwendung”

        Üblicherweise wird aber der Begriff “Anwendung” im deutschen Sprachraum für Software NICHT verwendet, sondern das Wort “Programm”, also sächlich !

        Geht ihr in den Mediamarkt und kauft oder zieht euch die neueste Anwendung, lächerlich nicht wahr ?

        Wenn man nun davon ausgeht, dass die Redaktion das nicht existierende Wort vom SInn her völlig richtig mit dem umgangssprachlich gebräuchlichen Wort “Programm” übersetzt/definiert, dann ist die Überschrift ABSOLUT RICHTIG.

        Erst mal nachdenken, nicht immer “application” nachplappern und auch mal das eigene Hirn einschalten !

      • Du bist ja nicht gerade ein Einserkandidat im Deutschunterricht, nicht wahr?

        Du kannst nicht Das Wort „App“, eindeutig von „Applikation“ abgeleitet, als Neutrum festlegen, nur weil hier Applikation mit „Programm“ übersetzt wird.

        Doch, Du kannst natürlich schon, aber es ist falsch. Du hast ja am PC nicht „ein Box“ sondern „eine Box“, obwohl im Deutschen „der Lautsprecher“ gesagt wird. Oder sagst Du „der Box“? Und grundsätzlich ist es falsch das Wort „App“ als Abkürzung für „Programm“ zu sehen. Der Wortstammm ist nicht abzuleiten. Wenn Anglizismen nicht vermeidbar sind, sollten solche Möchtegernübersetzungen zumindest richtig ins Deutsche eingefügt werden.

      • Ich WAR einserkandidat ;)

        Die Box ist seit mind. 40 Jahren eingedeutscht. Dieser Vergleich hingt somit gewaltig.

        Komm mir nicht mit Wortstamm bei einem frei erfundenen Kunstwort von Apple !

        Und heiliges Orakel belege mir mal bitte deine „eindeutige“ Abstammung von „application“

        Ich halte es für richtig und legitim eine Apple Wortschöpfung mit einem gebräuchlichen dt. Wort zu übersetzen.

        Ihr geht so vor: ihr denkt (!) euch für ein Kunstwort (!) einen englischen Wortstamm aus, übersetzt diesen ins Deutsche und heraus kommt ein Begriff der hier keine Verwendung im Bezug zu Software hat. Das ist mit Sicherheit falsch.

      • Als angeblich ehemaliger Einserkandidat müsstest du aber wissen, dass es „hinkt“ und nicht „hingt“ heißt! Nur mal so am Rande! :P

      • Genau „DIE App“

        Application ist mitlerweile sogar als „Applikation“ eingedeutscht!
        Von wegen, in Deutschland benutzt niemand das Wort „Anwendung“!

      • App ist keineswegs ein Kunstwort.
        Wenn es der „Bimmelbammel Store“ wäre…ok.
        Aber „App Store“ = „Application Store“
        DIE App.
        Auch wenn ich nur ein 2er Kandidat war ;-)
        Aber warten wir ab…vielleicht wird durch diesen „Streit“ auch beides möglich werden.
        Wie die Mail und das Mail.
        Ich schreibe die Mail.

      • Rechtschreibflames :D

        Der, die, das App, völlig Banane.
        Ich gehe jetzt mit das Kaffee (Getränk) auf den Terasse (Untergrund) und setz mich in die Stuhl (Sitzgelegenheit), die ich mir bei der Netto (Einkaufseinrichtung) gekauft hab. *latte*

      • APP ist ein von Apple frei erfundenes Kunstwort, und ihr geht einfach mal davon aus das es von Application kommt, wieso eigentlich ? Woher stammt diese Annahme, wo ist eure Quelle ??????

        Evtl. könnte es auch von APPLE stammen ?
        !!! Kennt ihr eigentlich das englische Wort ”APPLET”, dies wird offiziell mit ” kleines Programm” übersetzt !!!!! Also eindeutig sächlich !!!!

        Nachdem ihr also zu einem willkürlichen Kunstwort einen passenden Ursprung völlig frei erfunden habt (!), leitet ihr daraus die dt. Übersetzung ab. Noch dazu eine Übersetzung die im deutschen für Computersoftware gar nicht verwendet wird.

        Glückwunsch zu so viel Fantasie.

      • Das Wort „App“ hat, dazu muss man kein Genie sein, seinen Ursprung nicht im Wort „Programm“. Das wäre nicht nur Fantasie, es wäre Dummheit. Es heißt übrigens „die Mail“.

        Und „App“ hat zwar viel mit Apple gemeinsam, aber das ist bei so vielen Buchstaben auch nicht so schwer. Merkwürdigerweise werden im AppStore sogenannte „applications“ verkauft. Dann gibt’s noch den AppleStore für Produkte der Apple Inc. Alles sind aber Versuche der Firma Microsoft, um uns zu verwirren. Daraus wird eine Unzufriedenheit entstehen, die uns alles, was mit App zu tun hat, widerspenstig machen wird. Zwangsläufig werden wir dann Microsoft-Programme…

        Ihr spinnt doch! Macht es doch weiterhin falsch.:)

  • Hab es schon vor ca. 1 Woche irgendwo gelesen habt, nur leider war es im AppStore noch nicht aufzufinden. Nun ist der Zeitpunkt ja gekommen. Für den Preis kann man sich da den kauf neben Navigon nochmal überlegen.

  • Muss jetzt auch mal was sagen.
    Hab ein italienisches 32 GB 3GS
    TomTom hat den schnellsten GPS-Empfang, seit ich Navis benutze, schnellste Routenberechnung und -neuberechnung.
    Keinerlei Probleme mit der Position.
    Warum gibt es so viele technisch negative Kritiken?
    Oder unterscheidet sich die Hardware so gewaltig?

  • so. habe mir nun dieses version gekauft und bin absolut zufrieden damit. klar sind die farben geschmakssache aber wenn man darüber hinweg sieht, erhält man das beste navi was es z.z. für das iphone gibt. die möglichkeiten die routen zu gestalten und wärend der fahrt noch zu verändern sind einfach top. die live infos sind bis jetzt auch einmalig bei den iphone navis. bin heute schon 2 strecken damit gefahren und hatte kein einzigen gps aussetzer und alles lief super flüssig. besitze schon die europa version von navigon, diese wird aber nun nur noch für auslandsreisen genutzt werden. ohne jetzt zuviel werbung machen zu wollen möchte ich trotzdem behaupten das copilot das beste und sogar günstigste navi ist was es bis jetzt auf dem iphone gibt.

  • Ich bin mit meinem Navigon zufrieden.
    Das einzige was mich stört ist, dass nicht die aktuelle Straße eingeblendet wird,
    sondern nur die nächste.
    Hätte gern beides, wie beim TomTom.
    Oder kann man das einstellen…?

  • Also für 34.- kann man echt nichts sagen. Hätt ich mir am Sonntag nicht Navigon für 49.- geholt, wäre in den nächsten min copilot auf meinem Iphone.

  • Ich werde dem Teil zusätzlich zum tomtom mal ne Chance geben. 

  • Hab im Ausland (Spanien) gewaltige GPS-Probleme mit Navigon gehabt. Zum Teil nach zehn Minuten unter freiem Himmel kein Fix. War echt ärgerlich, da ich mich darauf verlassen hatte und ich ohne Papierkarten unterwegs war -zu Fuß. Diese Probleme scheinen wirklich nur bei Navigon aufzutreten, oder?
    Es war alles frisch installiert, da es sich um ein wenige Tage zuvor erhaltenes Austauschgerät wegen Haarrissen handelt.

  • Ich muss jetzt hier auch mal meinen Senf abgeben. Ob es der, die oder das App heißt, ist so eine Sache. Im Duden steht „App“ noch nicht drin, aber wenn man andere Anglizismen betrachtet wird unter Berücksichtung der neuen Rechtschreibung schnell klar, dass es sich um ein Eigenwort handelt und daher „das App“ sicher richtig sein wird. Möglicherweise werden sowohl „das“, als auch „die App“ korrekt sein, was keine Seltenheit wäre. Ich frage mich aber, wieso hier einige annehmen, dass „App“ vom deutschen Wort „Applikation“ kommt, das eher selten benutzt wird (Programm oder Anwendung werden viel häufiger verwendet). „App“ wurde doch direkt aus dem Englischen übernommen und steht dort für das englische „Application“ und hat folglich keinen eindeutigen Artikel.

    Und nun noch etwas zum GPS-Empfang. Ich glaube, die Genauigkeit ist hardware- und nicht softwareabhängig. Es ist also egal, welches Navi man benutzt, denn alle greifen auf die gleichen, vom GPS zur Verfügung gestellten Daten.

    • …zu (hat noch am Satzende gefehlt) ;)

    • Ja, skee du hast vollkommen recht, siehe auch meinen Eintrag oben.
      APP gibts gar nicht, nicht mal im Englischen ! APP ist definitv auch ein Wortspiel im Bezug auf den Firmennamen „APPLE“
      Und selbst wenn man davon ausgeht dass es eine Abkürzung von „Application“ sein sollte, wobei mir sich nicht erschließt woher all diese Dampfplauderer das Wissen haben, so lautet die korrekte deutsche Übersetzung im Bezug auf Software-Produkte „Programm“, also das App !

      Beachte: Wenn jemand Anwendungen braucht, geht er in Deutschland zum Arzt ;)

      • Beim Arzt wird man behandelt, eine Anwendung erhälst du zum Beispiel beim Physiotherapeuten. Und wenn du mal dein Iphone benutzt bist du ein Anwender.

      • Mein Arzt macht auch Anwendungen, also Apps !

  • Hallo zusammen!

    Ich möchte das Problem mit dem Wort „app“ ein für alle mal klar stellen. Ich bin Germanistikstudent im sechsten Semester und „app“ steht ganz alleinig dafür Blogs mit Rechtschreibegefasel zu füllen.

    Prost

  • Hi ihr alle…
    Also erstmal, ich arbeite nicht für tomtom… Ja und ich achte nicht auf groß- und kleinschreibung!
    Konnte tomtom aber bisher über 3000 km testen (westeuropa) und alles, wirklich alles funktioniert!
    Ich weiss das der preis happig ist und sachen wie spurassistent fehlen,aber dennoch ist das was mir geboten wird dem preis angemessen!
    Hing nie hinterher, immer gutes,schnelles signal und selbst nach langen tunneln ist es flott wieder dabei.
    Bin rundum zufrieden…nur für die tomtom-gegner hier!!! (navigon und co sind ja bestimmt auch ok, aber halt jedem das womit er am besten klarkommt…)

    Friede…

  • Bin gerade in den USA und habe mir die CoPilot Software für Nordamerika runtergeladen, weil am günstigsten). Für Deutschland habe ich Navigon und bin damit sehr zufrieden. CoPilot hat mich aber auch schwer überrascht. Selbst eine winzige Straße in Montana in der Mitte von Niergendwo hat es gefunden. GPS- Signal war immer sehr zuverlässig. Einzig in San Francisco zwischen Riesen Wolkenkrazern hatte es seine Probleme, jedes andere wahrscheinlich auch. Es gibt sehr viele Einstellmöglichkeiten.

    Insgesammt eine sehr gute Navigationssoftware.

    • Da kann ich mich anschließen! Bin auch gerade in Kalifornien und bin von Phoenix aus hier rüber gefahren. Alles einwandfrei und ohne Verzögerung. Nur die deutsche Ansage kam manchmal etwas spät, aber die Position wurde immer auf den Meter genau angezeigt. Fliege übermorgen nach New York und fahre dann die Neuengland Staaten ab. Bin auch mal gespannt wie sich CoPilot in Manhatten schlägt. Aber bislang bin ich mehr als zufrieden und in meinen Augen ist das der/die/das beste NaviApp. ;)
      Hatte vorher TomTom auf meinem alten XDA und war eigentlich zufrieden damit. Navigon hat mir aber dann nach Erscheinen für’s iPhone auch sehr gut gefallen und ich war hin und her gerissen. Tja, und wie das so ist, wenn sich zwei streiten…
      Sollte an der Ostküste auch alles gut laufen, hole ich mir die D-A-CH Version.
      Mensch Leute überlegt doch mal! Bei dem Preis..!
      Manchmal kommen mir die Kommentare der TT und Navigon Anhänger vor wie der Glaubenskrieg zwischen Mac & Windows Usern…
      Sachlich bleiben und logisch nach den Fakten entscheiden.
      Bin übrigens Mac User… :)

      Liebe Grüße aus Kalifornien! *cokt*

  • Hallo,
    nutze Navigon Europa Version und warte einfach auf die FredFred Halterung (und die ersten Erfahrungsberichte von Euch; bevor ich es kaufe).
    Kann zu FredFred und BeifahrerElse leider nicht meinen Senf dazu geben (aber habe scheinbar Glück gehabt; Navigon geht fast ohne Probleme), da ich einfach zu wenig Geld habe um alle Navi-Lösungen zu kaufen…
    Sollte aber jemand einen Tester suchen, oder sonstwelche Erfahrungsberichte brauchen, mein iPhone hat noch ein wenig Platz (lach).
    Übrigens, bin zwar Würzburger, aber das hatte mit dem Kauf nichts zu tun (auch wenn mein allererstes Navi ein Toshiba mit Navigon war; es zählte einfach nur das Sommer Special und der Preis).
    So, und jetzt erst einmal Letzter ?!!!

  • Habe Navigon und CoPilot und benutze nur noch CoPilot. Gerade auch wegen dem Design. Die Elemente werden etwas größer dargestellt (bei Navigon wird z. B. relativ viel Platz für den Himmel verschwendet). Deshalb kann man die wichtigen Informationen schneller erfassen. Bin sehr zufrieden, obwohl ich für die Europaversion, die ich gar nicht brauche, 79 Euro gezahlt hab. Ich find CoPilot klasse!

    Ach ja: Ich bin für „die“ App ;-)

  • Welche GPS-Software ist denn für Radfahrer am Besten geeignet?

  • Das erste iPhone-Navi, dass Staus bei der Routenplanung berücksichtigt, werde ich zusätzlich zur vorhandenen Navigon Europa-Version kaufen. Egal, was es kostet.

  • Von welcher Firma verwendet CoPilot das Kartenmaterial?

  • daheimgebliebener

    hat schon mal jemand versucht eine im AppStore gekaufte Navi-Software zurückzugeben, wg. des schlechten GPS Empfangs? Versuchte Sygic über iTunes zu reklamieren, da man wie ich lesen konnte, ziemlich kulant bei Appstore-Einkäufen sei. Es kam sofort vom System der Hinweis b.z.w. die Antwort, ich solle mich an den Hersteller wenden, das Problem läge dort.Gestern noch eine Mail direkt an den Apple-Support geschickt. Warte auf Antwort. Nach deutschem Recht müsste der Händler ( also Apple ) für Mängel gerade stehen?! Ein Versuch ist es Wert. Auch bin ich der Meinung, Apple müsste die Entwickler zwingen, ab einem bestimmten Verkaufswert immer eine Testversion anzubieten. Wer hat mal eben knapp hundert Euro für eine fehlerhafte oder mieserable Software übrig. Bin übrigens momentan von meinem zwei Jahre alten TomTom weiterhin begeistert. Wir alle, die die AppStore Navis kaufen sind doch alle gut zahlende Beta-Tester. Eigentlich müssten wir etwas dafür bekommen.

  • Ich habe Navigon ohne Probleme zurückgeben können. Gutschrift des Betrags erfolgte sofort. In so einem Fall ist natürlich die Argumentation wichtig. Ich habe natürlich angegeben, alle von Apple und vom Hersteller angegebenen Tipps zur Problembehebung ausprobiert zu haben (was auch stimmt). Natürlich kommt es dann noch an, wen man als Support-Mitarbeiter bei Apple erwischt hat.

  • Hi zusammen,

    mal ne technische Frage zur Navigation. Macht es für den GPS Empfang einen Unterschied ob mein iPhone 3G in einem Plastikcover steckt oder „nackich“ ist ?
    Ich habe mit CoPilot zum ersten Mal ein Navisoftware installiert und habe daher noch keine Ahnung auf was ich alles achten muß um optimal navigieren zu können.

    Arne

  • Die ersten 200 km

    +gutes GPS Signal bis 100km/h
    +Unfallschwerpunkt warner sehr gut
    +sehr schnell
    +Schilderanzeige gut
    +POI Anzeige sehr gut
    +TMC ab Oktober
    +viele Einstellungen möglich

    -ab 100km/h öfter GPS Verlust
    -Ansagen spärlich
    -Programm schließt bei Anruf—–

    Insgesamt : seht empfehlenswert 

  • wie bekomme ich bei navigon 2 verisonen drauf einmal DACH version und einmal Australien ?… bei itunes kommt immer die nachricht ob es ersetz werden soll

  • Mit den Farben ist das so eine Sache. Navigon sieht zwar eleganter aus aber beim Fahren blickt man ja nur kurz auf das Display – also ist schnelle Erkennbarkeit angesagt. Insofern sind markante Farben gar nicht so schlecht. Und die Schrift bei Navigon ist sehr klein, der Text in der Karte selbst ist beim Fahren völlig unlesbar.

  • Wo bekommt man denn eine Rechnung. Von Click & By bekomme ich nur eine Kaufbestätigung aber keine Rechnung. Wer wüsste Rat?

  • Habe mir heute auch Copilot geladen.
    Sehr schnelle Routenberechnung. Flüssige Anzeige und ganz stabiler GPS Empfang auf
    meinem 3GS. Bin sehr zufrieden mit dem 34 Euro Kauf.

  • Habs jetzt auch schon getestet. Finde das Teil echt super.
    Läuft super flüssig

  • Die Meldung kam ja schnell. Bei Navigon fehlt
    heute aber noch der Hinweis auf die neue Version ;-)

  • habe das copilot auf dem 3g und dem 3gs getestet. super empfang und sehr gute und schnelle navigation. für den preis ist es ein pflichtkauf.

  • mhh alles gelesen, stellt sich mir die frage, benutzt einer das „iPHONE“ auch als herkömmliches handy?
    da alle apps bei anruf abschalten und keine navigation mehr möglich ist :-( fahre in der fremden stadt ups klingelt handy und ich steh da wie bestellt und nicht abgeholt wo muss ich abiegen? das ist doch mist! und steinzeit!
    kann sogar beim nokia n95 telefonieren und navigieren! beides gleichzeitig!
    navigon ist bei mir absolut unbrauchbar! meist kein gps empfang oder die ansagen kommen nicht.. ok optisch es
    ansprechend! copilot ist optisch geschmacksache.. aber es funktioniert sehr gut! im prinzip genauso einfach zu handeln wie navigon. nur was soll ich machen mit meinem iPHONE? telefonieren oder navigieren? für leute die das iPHONE zum telefonieren brauchen sollten sich kein navi aufspielen! oder LEIDER ein anders handy kaufen das 2 oder 3 jahre alt ist und beides kann! nein bin kein apple gegner! im gegenteil! aber tatsachen sind eben tatsachen.

  • Jetzt hatte ich mich eigentlich entschieden, mir den Copilot zu kaufen, aber nun stellt sich mir auch die Frage, was eigentlich mit dem Telefonieren ist. Was passiert, wenn ich einen Anruf bekomme, just, wenn ich mich irgendwo in einer fremden Stadt befinde oder so,- bricht mir da die Navigation komplett weg oder wie??? Und dann, müsste ich den Navi ganz neu einstellen oder nur einfach Knopf drücken und weiter gehts?
    Hach ich weiß einfach nicht, ob TomTom, Navigon oder Copilot… (beim TomTom reizt mich halt das gute Car Kit)

  • genau nach dieser antwort suche ich auch schon die ganze zeit..
    kann das nicht mal jemand möglichst genau beschreiben?

    kann man während eines telefonats einfach die navi wieder starten -und wenn ja, wie lange dauert es in etwa bis die navigation wieder läuft?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20361 Artikel in den vergangenen 3522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven