iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 720 Artikel
Angepasste Tarif-Angebote

Congstar: Neue Prepaid-Pakete lassen sich per WhatsApp aufladen

32 Kommentare 32

Congstar bietet seinen Prepaid-Kunden als erster Anbieter in Deutschland die Möglichkeit, ihr Guthaben per WhatsApp aufzuladen. Die neue Funktion startet in diese Woche gemeinsam mit neuen Tarifangeboten.

Congstar bietet fortan die Prepaid-Pakete Basic S, Allnet M und Allnet L an. Der kleinste Tarif S kostet für vier Wochen 5 Euro und beinhaltet 100 Gesprächsminuten in deutsche Netze und 400 MB Datenvolumen. Ein Startguthaben von 7,50 Euro ist inklusive.

Congstar Tarife September 2018

Im Tarif Prepaid Allnet M gibt es für 10 Euro pro Monat neben einer Telefon-Flat in alle deutschen Netze 1,5 GB Datenvolumen und 10 Euro Startguthaben. Mit dem für monatlich 15 Euro erhältlichen Allnet L gibt es 3 GB Datenvolumen und 15 Euro Startguthaben.

Die Pakete kosten jeweils einmalig 9,99 Euro. Pro SMS werden jeweils 9 Cent berechnet. Alternativ steht für alle drei Prepaid-Pakete eine SMS Option mit 50 SMS zum Preis von 1 Euro für vier Wochen zur Verfügung.

Guthaben per WhatsApp aufladen

Um ihr Guthaben per WhatsApp aufzuladen, senden Congstar-Kunden eine Nachricht mit dem gewünschten Aufladebetrag (15, 30 oder 50 Euro) an die WhatsApp-Nummer 0175-9999589. Im Anschluss wird die Bezahlung mittels Paypal, VISA, Mastercard oder Sofort Überweisung ebenfalls über WhatsApp abgewickelt.

Mittwoch, 26. Sep 2018, 10:19 Uhr — chris
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Seit Sommer hat die Telekom LTE für Consgtar freigeben aber halt nur 25 Mbit/s, jedoch hat LTE ja noch mehr zu bieten als einfach nur mehr Geschwindigkeit.

      • infokalypse –

        In den Postpaid-Tarifen sogar bis zu 50 MBit/s… bei 25 MBit/s und 1,5 GB Datenvolumen ist nach nicht einmal 8 1/2 Minuten schon alles aufgebraucht. Die Diskussion erinnert mich manchmal an den Hype um Megapixel bei Kameras – „je mehr/größer die Ziffern, umso besser.“

      • Ich habe in meinem Firmenhandy das ich auch privat nutze seit Ewigkeiten nur 25er LTE. Für mich völlig ausreichend. Damit kann man alles machen auch mal Netflix streamen.

      • Nein, seit März. Aber nur in den zwei teuersten Tarifen bisher. Ebenfalls auch nur gegen Aufpreis.

      • @infokalypse –:
        Deine Rechnung finde ich ziemlich blöd.
        Natürlich kann man mit so Geschwindigkeiten viel Datenvolumen verbrauchen, aber ein 5MB Bild bleibt 5MB groß egal ob du es mit 50 oder 25 Mbits/s lädst.
        Wenn du streamen willst ist das eindeutig der falsche Tarif ;)

      • infokalypse –
        “ bei 25 MBit/s und 1,5 GB Datenvolumen ist nach nicht einmal 8 1/2 Minuten schon alles aufgebraucht “

        ist die unnötigste Information die es gibt, denn auch wenn 4-5 GB vorhanden währen, so wären diese bei 350Mbit in wenigen Minuten aufgebraucht.

        Auch 10-20GB währen in nicht mal einer halben Stunde weg. Es kommt da weniger auf die Geschwindigkeit an, als mehr auf was überhaupt damit gemacht wird. Wenn das Datenvolumen nur für 1 Film reicht, ist es nach 1 Film eben weg. Dabei ist es egal ob nun der Buffer innerhalb von ein paar Sekunden das Ding eben geladen hat oder über 1,5 Stunden sich verteilt, da die Geschwindigkeit es nicht schneller zulässt.

        Habakuck
        25 Mbit LTE langt auch, wichtig ist das es eben LTE ist. Denn die Geschwindigkeit ist nicht der einzige Faktor, bei den LTE(4G) den HSDPA(3G) überlegen ist.

        N_O
        Hab auf die schnelle einen Artikel von August gefunden. Daher dachte ich es ist seit Sommer so.

    • Auf der Produkt Seite steht „du erhältst 3 GB zum Surfen im HSDPA netz“.. da steht von LTE nirgendwo was

  • Vermutlich wieder alles ohne LTE und/oder mit max 21 MBit

    • Seit Sommer hat die Telekom LTE für Consgtar freigeben aber halt nur 25 Mbit/s, jedoch hat LTE ja noch mehr zu bieten als einfach nur mehr Geschwindigkeit.

      • Aber nur für vertragskunden. Prepaid Kunden surfen nach wie vor nur im umts Netz

      • LTE gibts da aber nur per kostenpflichtiger Option und die auch nur bei bestimmten Tarifen. Prepaid wird wohl weiterhin nur 3G sein und das in 2018…

      • Ich bin auch bei Congstar und nutze die LTE 50 Option mit 50Mbit/s. Das reicht, zumindest für micht, völlig aus.

      • Und was will man am Handy mit mehr als 5 Mbit ? Nichtmal ein HD Stream braucht 5 Mbit. Diskussionen werden geführt über jeden Mist, weil alle keine Ahnung haben.

    • Ich habe in meinem Firmenhandy das ich auch privat nutze seit Ewigkeiten nur 25er LTE. Für mich völlig ausreichend. Damit kann man alles machen auch mal Netflix streamen.

  • Ihr habt den Sinn des Artikels nicht verstanden, aber Hauptsache irgendwas gepostet. Was in anderen Länder, bezahlen mit App, in anderen Ländern schon längst möglich ist, findet langsam Einzug in Deutschland. Mit WeChat und AliPay kannst du in China z.B. alles bezahlen. Angefangen beim Bettler auf der Straße, Taxi, Restaurant, Supermarkt, etc.Mit Bargeld bist du da echt ein“Alien“.

    • Sorry für den Schreibfehler in der Hektik :-)

    • BarzahlerimAusland

      Tut mir Leid, dass du dich wie ein Alien fühlt. Du hast mein tiefstes Mitgefühl.
      Ich bin beruflich bedingt ständig im Ausland unterwegs und bezahle am liebsten mit Bargeld. Mich hat deswegen noch nie jemand schief angeschaut. Natürlich zahle ich auch ab und zu per Karte oder per iPhone, das hält sich aber in Grenzen.
      Nur Bares ist Wahres!

    • Ich finde es schon wichtig, dass hier die nicht-LTE-Verfügbarkeit bei den Prepaid Tarifen diskutiert und angesprochen wird. Das ist eben nur im Kleingedruckten auf der Congstar-Seite zu finden; in dem Artikel hier nicht mit einer Silbe erwähnt. HSDPA-Speed ist eine Mogelpackung, außerhalb von Stadtzentren und Ballungsgebieten nahezu nicht nutzbar.

    • Alien heißt Fremder.
      Und ein Fremder bist du in China.
      Also ist doch alles gut, wenn du nicht plötzlich denkst du seist ein Chinese, nur weil du gerade vor Ort bist.

      • Immer noch nicht verstanden?? Wir sind den Möglichkeiten weit hinterher. Hat nichts mit Zensur oder ähnlichen zu tun.

    • China hat übrigens nahezu keinen Datenschutz, insbesondere dem Staat gegenüber. Alles was Du via WeChat & Co. erledigst, geht durch die staatliche Zensur- & Scoringfilter. Muss einem natürlich erstmal egal sein.

  • 4 Wochen ≠ 30 Tage
    Das hat Congstar auch umgestellt …

  • ist denn das LTE auch garantiert ? 25MBit wären schon ok, aber nicht der Hit.
    Kann man denn Volumen nachbuchen und wieviel kostet das. Wieder die Telekom Apothekenpreise ( 5€ für 0,5Gb) ?

  • Prepaid Karten von Congstar bekommen kein LTE. Für Vertragskunden gibt es die „Speed Option“ für 5 EUR Aufpreis. Erst dann ist die LTE Nutzung möglich. Prepaid Kunden Surfen mit EDGE / 3G. Einen schönen Gruß in die Runde!

  • Wie funktioniert die Aufladung dann technisch? Ich nehme an, die Zahlmethode muss vorher hinterlegt sein?

  • Payment leider doch über separate Webseite und nicht Conversational innerhalb des WhatsApp Dialoges. Schade.

  • Sogar, wenn ich die Datenkrake WhatsApp nicht gesperrt hätte, würde ich diese nicht für Congstar verwenden. Auch mit dieser Firma -übrigens Telekom-Tochter- hatte ich seinerzeit übelste Erfahrungen machen müssen, sodaß auch Congstar bei mir unter der Rubrik läuft: „Ferner liefen: …“ . :-(

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25720 Artikel in den vergangenen 4374 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven