iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 144 Artikel
Ungeräumte Straßen melden

Community-Navi: Waze führt Schnee- und Glatteis-Warnungen ein

43 Kommentare 43

Die Navi-App Waze erfreut sich mittlerweile auch in Deutschland einer großen und treuen Nutzerschaft. Statt als Navigations-App sollte man die Anwendung vielleicht besser als Fahrbegleiter bezeichnen, wird man darüber doch mit beeindruckender Zuverlässigkeit vor Staus, Hindernissen und auch Blitzern gewarnt.

Waze App

Zudem wird Waze, verglichen mit Google Maps, zügig weiterentwickelt und um neue Funktionen ergänzt. Waze war auch eine der ersten Navigations-Apps von Drittanbietern, die letzten Herbst mit Unterstützung für Apple CarPlay ausgestattet wurden.

Jetzt hat die Google-Tochter das Repertoire ihrer Warnhinweise ausgebaut und ermöglicht den aktiven Nutzern nun auch das Melden von Wettergefahren. Fortan ist es zum Beispiel möglich Glatteis-Warnungen und Hinweise auf umgeräumte Straßen abzusetzen.

Laden im App Store
‎Waze Navigation und Verkehr
‎Waze Navigation und Verkehr
Entwickler: Waze Inc.
Preis: Kostenlos
Laden
Mittwoch, 11. Dez 2019, 11:04 Uhr — Nicolas
43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • …und Waze ist eines der seltenen Navis, die durch Zugriff auf den Kalender sehr komfortabel zum nächsten Termin führen.
    Das hatte vorher noch Navigon und ansonsten ist mir kein anderes System bekannt außer Apple Maps

    • Kann ich bestätige… zeigt mir immer genau an wann ich bei welchen Verkehr los muss :)

      • Genau DAS ging bei meinem gestrigen Test nicht. Hmmmmm. Apple Karten hat es zuverlässig angezeigt. In den Einstellungen hatte ich nix gefunden. Habt ihr einen Tipp?

  • Schade das man über CarPlay nicht Öle Warnung setzen kann sondern nur über die App :/

    • Also das geht bei mir. Rechts unten ist bei mir der gleiche orangene Warnknopf wie auf dem iPhone Display

      • Stimmt. Aber dahinter sind bei CarPlay nicht alle Möglichkeiten. ZB. Keine Blitzerwarnung und mehr

      • Ja leider nicht alle.
        Aber ich hab trotzdem schon viele danke bekommen….

      • Naja, Blitzer kannst du über das Polizeimännchen absetzen. Soll wohl dafür sein

      • Denke auch dass Pizza kein Problem sind. Das große Problem ist, dass man keine Sperrungen melden kann. Generell finde ich, dass viel zu wenige Sperrungen gemeldet werden. Oft navigiert mich waze zu einer Straße welche offensichtlich gesperrt ist.Man könnte sich damit viele Umwege sparen. Generell frage ich mich warum unsere Regierung hier nicht mal eingreift und öffentliche Portale anbietet, wohl alle Navis anzapfen können. Das wäre doch viel effektiver als irgendwelche Fahrverbote etc.
        Im Gegenzug könnte die Regierung Daten wie überfahrene Tiere und so weiter anzapfen.Deutschland ist aber wohl leider wirklich ein Entwicklungsland…

      • Ich wollte natürlich nicht Pizza sondern Blitzer schreiben. Aber iFun lässt leider noch immer keine Korrekturen der eigenen Kommentare zu…

      • Aber ich schon ultra oft vermisst die anderen Meldungen zu aktivieren…

    • das stimmt… in der App ist das alles deutlich einfacher.

  • Waze ist für mich die beste Navi überhaupt. Optisch nicht so schön, aber geniale Streckenführung und Stauumfahrung. Bei CarPlay fehlt mir, dass man strassensperrungen nicht melden kann (und für manche unter uns: Blitzer auch nicht).

    • Straßensperrung fehlen absolut!!

      • Da man keine Sperrungen melden kann sind dieser auch nicht sichtbar.
        Seit Wochen war bei uns eine Straße gesperrt, Waze wollte mich da immer durch navigieren um dem Stau auf den umliegenden Straßen zu umfahren.
        Google Maps kam auch nicht weiter. Hier war es für mich das erste Mal das Apples Karten perfekt funktionierte.

  • Google Maps vs. Waze
    Habt ihr einen Favoriten, und warum?

    • Unter iOS: Waze wegen der Kalendersynchronisation

      • Wie oben geschrieben. Bei mir ist es genau umgekehrt. Karten zeigt die Termine an und Waze nicht…

    • Finde Waze optisch sehr schön, natürlich auch wegen den Funktionen (Blitzer). Aber leider wird nicht angezeigt, auf welcher Spur man fahren soll. Waze und google maps sollten fusioniert werden, meiner Meinung nach.

      • Ja eine Fusion wäre super mit beiden Stärken zusammen gefasst. Google hat eindeutig noch die bessere Stauerkennung. Ist für mich sowieso eine Frage wieso Waze diese nicht importiert ist ja eine Firma. Ich denke dass Google sein eigenes Produkt aber pushen möchte und Waze nur ein Randprodukt ist. Vermutlich wurde es nur aufgekauft um Konkurrenz zu meiden.

    • Ich bin absoluter Fan von Apples Karten. Für mich die beste Routenführung, aber mit noch sehr viel Ausbaupotenzial. Auch wird die Ankunftszeit am genauesten vorausgesagt.
      Waze wird in der Schweiz zu wenig benutzt, weshalb Meldungen sehr ungenau sind und die Community (alles Hobbypolizisten) löscht ständig sämtliche Blitzer.

  • Ich habe Waze eine gute Weile genutzt, leider finde ich das Routing aber nicht so gut. Ich brauche mit Waze im Vergleich zu Apple Maps oder Google Maps meistens länger zum Ziel weil es mich A) oft durch Straßen schickt, die den Namen eigentlich nicht verdienen und B) die Stauumfahrung manchmal zu aggressiv ist. Google Maps schickt einen auch oft bewusst in den Stau, wenn die umliegenden Routen keine Zeitersparnis bringen. Die Community-Funktion finde ich bei Waze sehr gut, aber die Kernfunktionalität (Routing) ist bei Google Maps oder Apple Maps viel besser. Apple Maps kennt übrigens bei mir immer als erstes gesperrte Straßen, vermutlich weil das Quellmaterial von TomTom bezogen wird.

    • Da kann ich nur zustimmen, genau das war bisher auch meine Erfahrung.
      Ich bin mit Waze für 12 Monate jede Woche 400km gependelt und war zwischenzeitlich auch sehr zufrieden, bis eben auf die genannten komischen Wegführungen. Inzwischen habe ich aber doch wieder Apple oder Google Maps im Einsatz.

  • Für mich waren eigentlich alle Navis fehlerbehaftet, und jetzt habe ich einfach aufgehört Auto zu fahren. Das funktioniert ganz gut, ich habe bisher in keinem Stau mehr gestanden und auch keine Blitzer mehr gesehen. Wenn ich so drüber nachdenke, das hat eigentlich nur Vorteile.

  • Googletochter…. Zugriff auf Kalender….
    Ach, es ist einfach nur zum heulen….

  • In letzter Zeit wird bei der Routenberechnung häufiger mit der Fehlermeldung „Routing-Server-Fehler“ abgebrochen.
    App neu installiert, Fehler kommt trotzdem vor, vor allem bei Routen ab etwa 200km.
    Jemand das selbe Problem?

    iPhone XS Max mit neuestem iOS.

  • Waze und GoogleMaps gehören zum selben Konzern und beide Apps bekommen es nicht hin, seit Jahren, dass die eigenen MusikApps über Waze oder GoogleMaps gesteuert. KonkurrenzApps ja, aber nicht die eigenen. Sinnfrei.

  • Magic Earth find ich deutlich besser. Und man muß den Datenkraken nicht füttern

  • Die App pusht während der Fahrt Werbung, meiner Meinung nach darf das nicht sein. Aus diesem Grunde bin ich davon wieder weg.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27144 Artikel in den vergangenen 4592 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven