iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 469 Artikel
   

CloudyTabs jetzt auf Deutsch: Mac-Freeware öffnet iCloud-Tabs in Chrome und Firefox

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Mac-Nutzer, die zum Surfen auf Browser-Alternativen wie Chrome oder Firefox setzen, sind gar nicht so selten anzutreffen, wie man vielleicht vermute würde.

Zwar kann Safari hierzulande einen Marktanteil von rund 9% für sich verbuchen, doch viele Mac-Nutzer setzen Apples Original nur gelegentlich ein und entscheiden sich im Online-Alltag für die Angebot von Mozilla und Google.

rbb

Die beiden Marktführer überzeugen durch eine große Auswahl an Erweiterungen und werden oft nicht nur schneller, sondern auch regelmäßiger als Safari aktualisiert.

Wer sich auf dem Mac gegen Apples Original entscheidet muss jedoch auf eine paar Zusatz-Funktionen Cupertinos verzichten. Die iCloud-Tabs, der Desktop-Zugriff auf die geöffneten Webseiten eurer iPhone- und iPad-Modelle gehörte bislang dazu.

Bislang: Seit Anfang März bietet sich die kostenlose Mac-Anwendung CloudyTabs an, um euch einen schnellen Zugriff auf die iCloud-Tabs des eigenen Accounts zu gewähren.

CloudyTabs zeigt die auf euren iOS-Geräten geöffneten Web-Seiten in der Mac Menu-Leiste an und gestattet den Ab- und Aufruf der angesurften Adressen so auch in Chrome oder Firefox.

tabs

Seit heute spricht CloudyTabs Deutsch. Mit dem Update auf Version 1.3 wurde CloudyTabs nicht nur Deutsch lokalisiert, sondern gehört nun auch zu den digital signierten Applikationen, die sich installieren lassen, ohne in den OS X-Systemeinstellungen einen Schalter umlegen zu müssen.

Nach der CloudyTabs-Installation könnt ihr auf dem Mac nun also direkt über die Menu-Leiste auf eure iCloud-Tabs zugreifen – wie sich die iCloud-Tabs vom iPhone aus erreichen lassen haben wir hier beschrieben.

Sonntag, 06. Apr 2014, 17:12 Uhr — Nicolas
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Benutze einfach Chrome für beide Systeme. Tabs lassen sich dmit auch abgleichen und keine umständigen drittapps! Nur auf iOS ist es nicht ganz so stabil :D

    • Das ist eine gute Alternative, denn ich bin nicht so begeistert einem „unbekannten“ Entwickler mein iCloud Passwort in die Hand geben zu müssen! Und das muss man ja wohl, wenn dieser die tabs in der iCloud ausliest.

  • Benütze Chrom nur für Flash Seiten, normal Safari. Warum sollte ich wechseln?

  • Prima. Safari nutze ich nur, wenn ich lange Strom mit dem Mac brauche. Der ist echt sparsam. Firefox macht seinem Namen alle Ehre und verfeuert den Akku ganz schön, ist aber eben so großartig konfigurierbar und schneller

  • sehr gut! ich nutze safari ungern wegen der unsäglichen nachlade-funktion bei den tabs, wenn man vor- und zurücksurfen möchte. kostet zeit und nerven!

  • Firefox und Mobil Mercury Browser.

  • Ich warte noch auf die News „CloudlyTabs jetzt auch für Windoof“ Nutze selbst auf iPad und iPhone ausschließlich Safari! Wenn die entwicklung und bereitstellung für die Windows Version noch aktiv wäre, würde ich selbst auf meinem Pc nur Safari nutzen! Aber nett zu lesen was der Rest hier so macht:)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19469 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven