iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 102 Artikel
Messenger-Funktion eingeschränkt

China bereitet offenbar WhatsApp-Blockade vor

Artikel auf Google Plus teilen.
55 Kommentare 55

China scheint aktiv gegen die Nutzung von WhatsApp vorzugehen. Einem Bericht der New York Times zufolge sehen sich dort Nutzer der App seit gestern mit massiven Problemen konfrontiert. So war zumindest teilweise der Versand von Textnachrichten, Fotos und Videos über den zu Facebook gehörenden Messenger nicht mehr möglich.

Iphone

Facebook selbst kann ebenso wie unzählige weitere Online-Angebote, darunter Twitter, Google oder YouTube, schon seit geraumer Zeit nicht mehr in China genutzt werden. Die Zensurmaßnahmen der dortigen Regierung haben unter der Bezeichnung „The Great Firewall“ traurige Berühmtheit erlangt. Die Beeinträchtigung der WhatsApp-Funktionen wird nun als Vorbereitung für eine vollständige Blockade gesehen, auf ähnliche Weise hat sich in der Vergangenheit auch die vollständige Zensur andere Onlineangebote angekündigt. Den Behörden dürfte die verschlüsselte Kommunikation über den Messenger ein Dorn im Auge sein.

Bislang lassen sich die Maßnahmen zumindest teilweise noch durch den Aufbau von virtuellen Netzen umgehen. Damit soll allerdings spätestens im Februar 2018 Schluss sein. Für diesen Termin haben die chinesischen Behörden ein weiträumige VPN-Blockade angekündigt.

Dienstag, 18. Jul 2017, 19:55 Uhr — chris
55 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und jetzt noch bitte die EU davon überzeugen und ich bin schon happy. Schrecklicher Messenger mit grauenhafter Sicherheit mit leider viel zu großer Verbreitung.. Gehört schon lange verboten..

      • Doch leider muss ich. Meine Firma setzt nämlich (leider) auf die Kommunikation über Whatsapp. Selbst Firmeninternes was nicht nach außen dringen darf wird darüber geplaudert….

    • Unabhängig von deiner Einstellung zu WhatsApp finde ich die Zensur an sich grauenhaft. Dementsprechend kann ich deine Ansicht nur halb teilen.

    • Ich denke, dass die Blockade in China durchaus andere Gründe hat und ein Verbot in der EU somit nicht zwangsläufig durchsetzbar wäre.

      Außerdem muss man WhatsApp doch nicht nutzen. Es gibt zwar Leute, die damit argumentieren, dass die WA-Nutzer ihr gesamtes Adressbuch hochladen – inklusive der Nummer von Leuten, die WhatsApp nicht nutzen – aber WhatsApp ist da nicht die einzige App. Andere Social Media-Apps wie Snapchat oder Instagram machen das (nach einer Bestätigung durch den Nutzer) auch. Wäre es also wirklich die Lösung, die beliebtesten Social Media-Apps zu blockieren? Ich habe mal aus Spaß nachgeschaut – sogar Twitter hat eine Option, Freunde durch das Hochladen des Adressbuches zu finden.

      Ich würde einfach mal sagen: Chatten und chatten lassen. Ich bin auch nicht gerade ein Fan von WhatsApp, aber was bringt es, jedes Mal aufs neue im Internet Diskussionen anzufangen, dass WhatsApp schlecht ist und die Alternativen teils besser? Kein WhatsApp-Nutzer wird sich überreden lassen, z.B. Threema zu nutzen – und umgekehrt ebenso. Solche Diskussionen führen also meistens ins Nichts.

      (Bevor jemand mit „du bist ja auch nicht besser“ argumentiert: Mein Kommentar soll keine Diskussion anregen. Ich wollte nur mal meine Meinung dazu sagen.)

      • Doch ich muss WA nutzen, s.o.

      • Die meisten Chinesen nutzen einen anderen Messenger, dessen Name mir grad nicht einfällt. Dieser steht angeblich unter staatlicher Kontrolle – WhatsApp eben nicht. Ist schon ziemlich eindeutig was hier passiert.

      • Ich war früher auch mal WhatsApp-Nutzer und hab‘ mich „überreden lassen“, auf Threema umzusteigen. Viele Vegetarier waren Fleischesser, bevor sie mit den Argumenten bereits praktizierender Vegetarier konfrontiert wurden. Dein Argument ist völlig aus der Luft gegriffen. Warum sollten die Leute sich grundsätzlich nicht eines Besseren belehren lassen? Ergibt keinen Sinn, sorry.

    • mimimimi…nutze ihn einfach nicht??

    • Stefan B. aus H

      Das „adelt“ WhatsApp geradezu. Könnte die Chinesische Regierung den Content entschlüsseln, würden sie’s eher nicht verbieten.
      Nutze es trotzdem nicht – wie ich auch keinen Facebook-Account habe.

      • Whatsapp zu „entschlüsseln“ ist dank der von WA/FB eingebauten Hintertür kein Problem. Es ist für die Regierung schlicht nur einfacher unverschlüsseltes mitzulesen (was ich ebenfalls nicht gut heiße).

        Meine Ablehnung gegenüber Whatsapp begründet sich eben genau darin, dass man davon ausgehen kann, dass die eigenen Daten missbraucht werden und die Verschlüsselung nur eine Farce ist, solange es Hintertüren durch den Hersteller gibt, welche diese umgehen.

      • Crack Federvieh

        Es gibt keine Hintertür. Dem Bericht vom Guardian, dass es eine gäbe, wurde durch einen offenen Brief von 70 IT- und Sicherheits-Experten wiedersprochen.

      • Da du den Privaten Schlüssel weder selbst erzeugt hast noch sebst kennst, kann man sehr wohl von einer Hintertür ausgehen.

    • WhatsApp ist ein genialer Messenger. Zensur wäre eine Katastrophe.

    • grauenhafte Sicherheit also? Is´ klar. Bis auf die Metadaten ist keine andere App sicherer, auch Threema nicht. Lesen, dann urteilen

      • Ähm informiere dich erst. Threema und auch iMessage erzeugen Fake-Metadaten. So sind all diese Daten unnütz. Bei WA fallen diese erst an wenn du wem schreibst, bei iM und Th reicht es ein Chatfenster zu öffnen. Bei WA weiß man so sicher, dass kommuniziert wurde, bei iM und Th weiß man dies eben nicht.

    • Wenn du die mit der Verschlüsselung von Whatsapp beschäftigen würdest, so stellst du schnell fest dass es das beste war, was diesem Messenger passiert ist!
      Kaum ein anderer nutzt verschiedene Techniken so gut wie Whatsapp. Es ist nicht möglich, eine End to End Verschlüsselung zu umgehen.
      Wenn du ein generelles Problem mit Whatsapp hast, weil die Server zB nicht in EU stehen, so gehe zu Threema. Steht auch nicht in er EU, aber ist genauso sicher. Der einzige Unterschied besteht darin: whatsapp sammelt deine Metadaten (telenummer), während Threema auch ohne auskommt.
      Aber der Inhalt bleibt verschlüsselt. Oder willst du dass die Babybilder deines Kindes im www zufinden sind, und nicht nur du und deine Frau diese kennt?!
      Lg

      • Um die eigentliche Ende zu Ende Verschlüsselung zu erhalten, muss aber jeder gegenseitig den jeweiligen QR Code einscannen. Soll ich dir mal sagen wieviel das in meinem Umfeld bisher gemacht haben? KEIN EINZIGIER… soviel zur tollen Verschlüsselung.

      • M

      • @venom
        totaler bullshit. die ende zu ende verschlüsselung existiert auch ohne scannen bei threema. das scannen dient nur der verifikation des gegenübers. erst informieren, dann reden…

    • Nun erkläre mal warum er so Unsicherheit sein soll?

    • Was ist daran neu? Es ist halt eine Diktatur, mit Zensur, Arbeitslagern und der höchsten Rate an Hinrichtungen weltweit. Erstaunlich ist doch nur, dass WA bisher relativ problemlos möglich war.

  • iMessage und das iPhone an sich sind aber okay?
    Ob Apple da doch eine Hintertür für Regierungen am start hat?

    • Das würde im Umkehrschluss bedeuten, dass WhatsApp der Aussage nach rein theoretisch sicherer wäre als iMessage.

      Ich will das nicht bewerten, sondern einfach nur anmerken.

    • Meines Wissens musste Apple den Code offenlegen. Bin mir ziemlich sicher, dass die chinesische Regierung eine Tür bekommen hat. Des Weiteren gibt es doch auch in China eine eigene Serverfarm von Apple, oder?!
      Nur durch diese Dinge war ein Verkauf der Apple Produkte überhaupt möglich.
      *achtung: alles meine eigenen Spekulation.*

      • Code-Offenlegen bringt bei Verschlüsselungsalgorithmen nichts. Das ist die Idee. Die Sicherheit einer Methode darf nicht von ihrer Geheimhaltung, sondern nur von der Geheimhaltung des Passworts abhängen.

  • Du musst es ja nicht nutzen wenn Du es nicht magst!
    Ist doch ganz einfach!

  • Wo ist da Internettechnisch noch der Unterschied zu Nordkorea…?

  • Och, ich hätte nichts gegen eine „Drosselung“. Kann WhatsApp als Wort schon lange nicht mehr hören…

    • Crack Federvieh

      Und ich kann SMS und Telefonat nicht mehr hören ;)

      Ach Leute macht es so Spaß sich aufzuregen. Leb dein Leben ohne und gut ist. Überspringe den Artikel und fertig

  • Ich fasse es nicht ! Da wird von Zensur in einer üblen Diktatur berichtet und die (fast) einzigen Reaktionen sind, ob man besser WA oder was anderes nutzt ? Geht’s noch ?

  • Dann müssen die Chinesen jetzt wohl doch auf Threema umsteigen. ;)

  • WhatsApp ist echt der letzte Mist, aber Zensur und bzw. das zwangsweise entschlüsseln ist noch viel schlimmer !!!

    Jeder Politiker der nur darüber nachdenkt gehört sofort eingesperrt !!!

    Die Privatsphäre ist das höchste gut!

    Ich wünsche jedem den tot der die Grundrechte nicht beachtet !!!

  • Ich möchte WhatsApp im WLAN unterbinden aber bekomme es bei der Connect Box nicht hin. Warum? Ignoriert Unitymedia einfach, dass ich Ports schließe?

  • Diese Leute die einem immer ungefragt mitteilen müsse, dass sie keinen WA oder FB Account haben gehen mir so auf den Sack :D ja ihr seid Helden! Ist genau wie mit den Veganern…..hey…schönes Wetter heute oder?….Ja….ach übrigens ich bin Veganer :D….:D

  • Wenigstens beschützen die ihr Volk. Der Mensch an sich ist echt kein schlauer, gut das es Regierungen wie in China gibt, die wohl am besten funktionierende Diktatur der Welt.

    • Sign!!

      Das Volk muss vor sich selbst geschützt werden, jawoll!!

      :,-D

    • In Tibet wird man dir natürlich genauso recht geben wie in Japan oder Singapur. Und die Philippinischen Fischer rufen „Hurra!“ bei jedem versenkten Fischerboot (oder wars „Hilfe“? Ach egal…).
      Aus teutscher Perspektive kann ich natürlich nur bestätigen: „braun-weiß ist die Haselnuss…“ *sing*

  • Wer von euch war bitte schon mal in China?
    Klar ist es für Westler kompliziert auf gewohnte Dienste zuzugreifen, aber ist nun mal so, wenn so gut wie alle Dienste FB & Google gehören. WhatsApp nutz dort keiner außer in Hongkong, aber die haben auch keine Firewall.

    Die Böse Diktatur anprangern, obwohl „unsere Regierung“ im Namen der Terror Bekämpfung, nicht besser ist. Dabei alle Bürger ausspioniert und hierfür Hilfe von dem Amerikanischen Geheimdienst bekommt & fleißig Daten teilt.
    Alleine was in den letzten Wochen passiert ist… Bankgeheimnis abgeschafft, Netzdurchsetzungsgesetz durchgewunken. DeMaiziere gibt sich auch richtig Mühe die Vorratsdatenspeicherung, den Staatstrojaner und das aushebeln von Verschlüsselungen auszuweiten. Wenn’s nach mir ging hätte der nach der Blamage mit der Drone überhaupt nichts mehr zu melden. Aber lobt weiter unsere Demokratie & spottet über Chinas Diktatur.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21102 Artikel in den vergangenen 3639 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven