iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 037 Artikel
Ortsunabhängige Rückgabe

Chimpy Powerbank-Vermietung flächendeckend in Deutschland

33 Kommentare 33

Der Powerbank-Leihservice Chimpy ist jetzt flächendeckend in Deutschland am Start. Zum Preis von 3 Euro kann man hier vollgetankte Powerbanks mieten und diese nach Benutzung selbst in einer anderen Stadt wieder zurückgeben.

Chimpy Powerbank Iphone

Chimpy ist sicherlich kein Service für den täglichen Bedarf, doch das Wissen um diese Option kann durchaus hilfreich sein. Als Vertriebspartner hat das Unternehmen vor allem Filialen der in der Regel in Bahnhöfen präsenten Ketten Press&Books, Service Store DB und U-Store ausgewählt.

Was einst als Schnapsidee in einer Zürcher Bar gestartet hat, ist mittlerweile ein kleiner großer Erfolg. In der Schweiz und Liechtenstein gibt es den Chimpy-Service bereits seit über fünf Jahren. Vergangenes Jahr launchte das Unternehmen mit Hamburg zum ersten Mal in einer deutschen Stadt, kurze Zeit später folgte Berlin. Der Service kommt an: Nach tausenden Ausleihen in den deutschen Metropolen wurde das Netz mit über 200 neuen Standorten innerhalb weniger Wochen nahezu verdoppelt. In diesem Sommer stehen die Zeichen also endgültig auf Expansion.

Eine Übersicht der aktuell rund 350 Chimpy-Standorte in Deutschland findet sich hier. Die Leihgebühr für eine Woche beträgt 3 Euro inklusive passendem Ladekabel. Zur Sicherheit müssen 15 Euro Pfand hinterlegt werden. Die Chimpy-Powerbanks haben eine Kapazität von 5.000 mAh, also genug um ein aktuelles iPhone-Modell mehr als einmal vollständig aufzuladen.

Dienstag, 09. Jun 2020, 9:58 Uhr — chris
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Finde ich persönlich eine nette Idee, jedoch kann man sich viel günstiger als 3€/Woche+15€ Pfand + Rückgabeaufwand eine Powerbank bei Amazon mit viel mehr als 5000 mAh kaufen.
    Siehe: https://www.amazon.de/dp/B07RWJ1DTC

  • Gibt es den Service eigentlich von der Telekom noch?
    Der ist/war umsonst, mit 10€ Pfand.

  • Oh man, da wird wieder jede Menge Elektroschrott produziert. Kann mir nicht vorstellen das sich das Unternehmen lange hält. Wer hat heute denn keine Powerbank? Und in Städten gibt es Tausende Möglichkeiten sein Smartphone unterwegs zu laden. Mir erschließt sich das nicht.

    • Ja, viele haben eine Powerbank. Aber wer schleppt zum Beispiel ständig sein Ladekabel und den Stecker dazu mit? Da bringen mir die Steckdosen in Cafés & Co. rein gar nix ohne Kabel und Stecker. ;-)

      • In meiner Stadt gibt es neuerdings ein Kaffe mit in den Tresen/Tischen eingelassenen Wireless-Ladepads. Super Sache! Ist soviel mir ist ein Tschibo-Kaffee oder ein Tochterunternehmen.

    • Definiere doch mal „nicht lange“ – im Text steht, dass es diesen Service in 2 Ländern schon 5 Jahre lang gibt.

      • Wir werden sehen…. Ich finde den Service total banane und dank Schnellladung an allen modernen Smartphones auch sinnfrei.
        Im Auto – kann ich laden, beim shoppen – kann ich laden, in den meisten Cafés – kann ich laden, im Zug – kann ich laden, am Flughafen – kann ich laden, wenn ich mit dem Rad unterwegs bin – habe ich ne PowerbanK mit….

      • Wie lädst du beim Shoppen? Onlineshopping vielleicht…

      • Also hier in den Einkaufzentren gibt es ausgiebig Lademöglichkeiten an z.B. Sitzbänken….

      • Genau, in der Schweiz gibt es das seit längerem. Ist wirklich praktisch, gerade für Pendler. Es gibt sie sogar aus dem Snack-Automaten, daher auch spät abends noch – also dann, wann die Akkus meist leer sind. Super Sache.

  • Nett wenn man keine Saft mehr hat und weiß wo ich mir schnell und unkompliziert neuen Power besorgen kann.

  • Sehr gut! Gibts ja in der Schweiz schon länger. Endlich kein Bangen mehr sollte der Akku mal unterwegs ungeplant schwach machen!

  • Hab ne 22.500 PowerBank. War nur 28€ bei Amazon.

    Viel zu teuer der Leihservice

  • Daniel Storbeck

    Naja, aber es gibt nicht mal Standorte in großen Städten: Hannover, Leipzig, Nürnberg, Würzburg, Memmingen, Freiburg/Breisgau, Bielefeld, Oldenburg, Lübeck, Kiel, Flensburg…. und sicherlich hab ich noch ein paar größere übersehen….

    So wird das nix.

    • Seh ich auch so. Wenn die Standorte auf der Website wirklich alle sind, die Chimpy mit „flächendeckend“ meint, ist das alles andere als flächendeckend. xD

      • Allein mit Berlin deckst du schonmal die Menge an potenziellen Kunden ab, die die genannten Städte in Summe haben. Leipzig/München würde zum Start noch Sinn machen. Der Rest ist einfach zu klein für einen Servicestart.

      • Ach München bist ja schon dabei. Naja, egal. Ich persönlich brauche sowas nicht. Hatte noch nie das Problem , dass mein Akku unterwegs schwächelt. Für andere Leute sicherlich ganz nett.

  • Langsam finde ich, das der Powerbank und Ladegerät Markt reguliert gehört.

  • Wirklich nennenswert wird es erst wenn es Geschäfte machen die schon überall eine Filiale haben, und zwar dort wo man üblicherweise als Touri vorbei kommt und nicht extra hin muss.

    DM würde mir da spontan einfallen weil die in fast jeder Innenstadt sind.

  • Gabs schon mal (ohne Leihgebühr), hieß VIKINX, ist seit ner Zeit nicht mehr am Markt. Die Powerbank hab ich noch, voll toll klein ;)

  • Dinge, die die Welt nicht braucht.

  • So dämlich ist die Idee gar nicht. Wenn ich auf dem Rückweg bin, mein Akku leer ist, und ich aufs Handy nicht verzichten kann, kurz vor dem Zug leihen, im Zug laden und am Ziel zurückgeben.

  • Habe den Dienst hier in der Schweiz schön öfters genutzt. Eben genau in den Fällen, in denen ich vergesse habe, rechtzeitig zu laden oder Ladekabel mitzunehmen.
    Hier kann ich den Akku etwa im Süssigkeitenautomaten direkt auf dem Bahnsteig leihen.
    Oder am Kiosk im Flughafen (wo mir einfiel, dass ich mein Ladegerät vergesessen habe).

  • Diese Firma wird es in absehbarer Zeit nicht mehr geben. Der Bedarf am Markt für solch eine Dienstleistung ist nicht groß genug, die Marge vermutlich deutlich zu klein. Hinzu kommen Vertriebs- und Servicekosten, Verluste durch „verlorene“ oder defekte Geräte. Wieviele Powerbanks muss man da verleihen, damit man genug Geld verdient. Viel zu viele. Das Geschäftsmodell ist von Anfang an tot.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28037 Artikel in den vergangenen 4724 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven