iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 338 Artikel

Außerhalb des App Stores verfügbar

CarPlex und CarTubePlus: Videoausgabe via CarPlay

Artikel auf Mastodon teilen.
39 Kommentare 39

Mit CarPlex und bald auch CarTubePlus bieten sich demnächst zwei Applikationen zum Download außerhalb des App Store an, die Apple in ihrer jetzigen Form gar nicht erst in das hauseigene Software Kaufhaus aufnehmen würde. Die iPhone-Anwendungen bespielen verbundene CarPlay Displays mit einem Videosignal und machen die Touchscreen-Bildschirme in kompatiblen Fahrzeugen so zu kleinen Mini-Fernsehern.

Carplex Cartubeplus

CarPlex ist dabei ein Client für das kostenlose Medien Center Plex, der auf die zu Hause zurückgelassene Film- und Seriensammlung zugreift und diese über das CarPlay-Display abrufbar macht. CarTubePlus befindet sich derzeit noch im Beta-Stadium und lässt eine detaillierte Beschreibung vermissen. Der Name legt jedoch den Abruf von YouTube-Videos auf dem CarPlay-Bildschirm nahe.

Installation per Trollstore

Zur Installation nutzen beide Anwendungen den so genannten Trollstore, eine Möglichkeit, iPhone Applikationen an Apples Software Kaufhaus vorbei auf einer Auswahl von Endgeräten abzulegen, auf denen sich eine Lücke in Apples Signatur-Überprüfung ausnutzen lässt, um Anwendungen dauerhaft und funktional auf diese zu übertragen. Entsprechend kann der Trollstore nur auf ausgewählten iOS-Versionen eingesetzt werden.

CarPlay Headunit Template

Über den Trollstore haben Anwender die Möglichkeit, beliebige Applikationen so zu signieren, dass sich diese auch ohne Apples Segen auf den eigenen Geräten ausführen lassen. Der Trollstore kann jedoch ausschließlich auf iPhone-Modellen genutzt werden, die iOS 14 bis iOS 16.6.1 ausführen. Auf Version iOS 17.0 ist die Installation noch möglich, ab Ausgabe iOS 17.0.1 schlägt diese jedoch fehl.

Ab März allgemein verfügbar?

Persönlich haben wir die beiden Anwendungen noch nicht ausprobiert, sehen in CarPlex und CarTubePlus jedoch zwei gute Beispiele für iPhone-Applikationen, die Anwender untereinander teilen könnten, sobald Apple die App-Store-Exklusivität innerhalb Europas nicht mehr durchsetzt, sondern die Installation von Anwendungen auch aus alternativen App Stores heraus ermöglicht. Dem Vernehmen nach soll dies bereits ab März möglich sein.

22. Jan 2024 um 17:48 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ganz kritische Stimme und sehr angefasste Gegenstimmen in 3…, 2…, 1…

  • Ich hab jahrelang für den allmorgendlichen Stop & Go Stau nen DVB T Empfänger im Auto gehabt. Bei höheren Geschwindigkeiten ist gucken eh gar nicht machbar. Alle ruhig bleiben. ;-)

  • Was sind eure Erfahrungen und Empfehlung beim Thema CarPlay Wifi dongle? Carlinkit oder doch einen anderen?

    • Hatte lange Zeit den Carlinkit und war immer sehr zufrieden. Wegen eines Defekts habe ich jetzt den „MMB CarPlay Wireless Adapter, 2023 Upgrade“ für knapp 50 eur gekauft. Verbindet sich auch gut, allerdings verliert er teilweise die Verbindung und startet dann neu. Wie wenn das Stromkabel kurz getrennt wurde.
      Deswegen würde ich Carlinkit empfehlen. Hat auch eine große Community mit alternativen Firmwares und Unterstützung.

    • Ich habe CarlinKit im PKW nur IOS und eines im Wohnmobil IOS & Android und bin voll begeistert.

    • Noch eine Stimme für Carlinkit. Das einzige, was manchmal ein wenig nervt, ist die Latenz. Habe den Mini 3.

    • Hier auch definitiv die Empfehlung für CarlinkKit. Läuft in zwei Autos völlig problemfrei.

    • Kann mich den Vorrednern absolut nicht anschließen. Hatte sowohl den 3.0 als auch den Mini, beide mit den gleichen/ähnlichen Problemen. Die Latenz ist bekannt und in meinen Augen nicht weiter schlimm.

      Was unfassbar nervt und für mich ein absoluter Dealbreaker war ist die Bootzeit. Das dauert gut und gerne 30-40 Sekunden (gibt auch zahlreiche YouTube Videos dazu). Hört sich gelesen nicht viel an, wenn man im Alltag aber gewohnt ist, dass CarPlay nach 5 Sekunden an ist, dann nervt das richtig. Die Adresse etc. ins Navi eingeben ist erstmal nicht. Es sei denn du gehst auf Mitte 70 zu & brauchst zum anschnallen noch eine Minute, dann stört’s natürlich nicht.

      Was dazu kommt: der extreme Akkuverbrauch. Habe so eine Wireless Ladematte im Auto, die mit was lädt? 5W? 7,5W? Reicht beides nicht zum laden, wenn man beim CarPlay dann Musik, Navi und vielleicht noch eine Blitzer App auf hat. Dann hält das iPhone gerade mal so den aktuellen Akkustand. Dazu wird das iPhone extrem heiß, sodass es die CPU herunterdrosselt. Kabelgebunden geht das alles problemlos & das iPhone wird geladen.

      Was ich sagen will:
      Für kurze Strecken dauert der Start viel zu lang.
      Für lange Strecken wirst du das iPhone auf Dauer eh an einen Stromstecker anschließen, dann kann CarPlay auch darüber laufen.

      • Ich hab auch so ne Ladematte die nix bringt. Nach der ersten Woche Upgrade auf ESR Halolock + QC 3.0 Kfz USB Adapter. Nicht der cleanste Look, aber lädt flott, trotz Carlinkit+Navi+Mukke und bleibt kühl dabei.

      • Hab ich da einen Gedankenfehler oder hast du einen QI-Ladeadapter per USB Kabel angeschlossen, damit das iPhone da dann dran kommt um das iPhone nicht per eigenem Kabel für CarPlay zu nutzen? Was ist da der Benefit?

      • Klasse, vielen Dank für die zahlreichen Empfehlungen!!

      • Carlinkit an der Auto USB Buchse für Carplay. Meine zweite Auto USB Buchse und Qi-Ladematte bleiben unbenutzt (zu wenig Leistung).
        Wenn ich längere Strecken fahre, kommt das iPhone per Magsafe an die Halolock, die per Qi lädt. Und damit mehr geladen als verbraucht wird, ist das Halolock per USB-C Kabel an einem Watt-starken USB Adapter für den Zigarettenanzünder (QC 3.0 oder PD).
        Benefit: nie ein Kabel am iPhone, das idR voll ist wenn ich ankomme. Und Dank eingebautem Lüfter im Halolock auch im Sommer keine Hitzeprobleme.

      • Hmm, in meinen Augen besteht der eigentliche Vorteil von Carlinkit/Wireless CarPlay darin, dass man das iPhone nicht extra aus der Hosentasche etc. rausholen muss. Ob ich das iPhone jetzt raushole und ans Kabel hänge oder raushole und an die Halterung hänge ist für mich persönlich kein Unterschied, der irgendeinen Vorteil bietet. Gilt aber natürlich nur für mich.

    • Carlinkit 2.0 seit Jahren im Einsatz. Verbindet sich in ca 10 Sekunden. Perfekt. Läuft sogar besser als der 5.0 bei mir. Den habe ich wieder verkauft.

      Antworten moderated
    • Ich habe das Carlinkit 5 im Einsatz. Die Latenz beim Telefonieren ist meist nicht bemerkbar, aber wenn man bei Musik mal ein Lied überspringen möchte, dauert das schon so 2-3 Sekunden bis das System reagiert. Die Bedienung der Oberfläche läuft aber flüssig und nahezu ohne Latenz.
      Ich hatte jetzt in ca. einem dreiviertel Jahr zweimal das Problem, dass die GUI eingefroren ist und einmal, dass er sich von anfang an nicht verbunden hat.

      Die Bootzeiten sind tatsächlich recht lang, bei mir ist das allerdings kein Problem, da der USB Port bereits Strom bekommt, wenn ich das Auto aufschließe. Bis ich eingestiegen und angeschnallt bin und das Auto letztlich starte, ist das Gerät gestartet und kurz darauf verbunden. Müsstest du dir überlegen, ob dich das stören würde oder ob dein Auto das ähnlich macht wie meins (Skoda Octavia 3).

  • Da bin ich mal gespannt welche Apps demnächst noch so in diesen Stores auftauchen.

  • „Trollstore“ – da klingt ja schon der Name derart seriös, das ich sofort einen unwiderstehlichen Drang verspüre, mir von dort Apps auf mein Phone zu holen.

    Antworten moderated
  • Videostream auf dem Handy starten und Handy dann vorne ins Cockpit stellen. Drehzahlmesser braucht man auf der Autobahn eh nicht. Wenn man zusätzlich noch abstandstempomat drin hat, kann man gut rollen lassen ;)

    Antworten moderated
    • Bei CarPlay kannst du nicht mal im Stau ein Video schauen.

      Apple hat weder CarPlay noch die Bildschirmzeit fertigentwickelt. Wir sind da seit Jahren nur Betatester.

      Schade, dass Tim scheinbar privat sein iPhone nicht nutzt, ansonsten würde ihm die miese Softwarequalität auffallen.

  • Irgendwo verständlich, dass Apple Videos bei CarPlay nicht erlaubt, andererseits wäre es wünschenswert für Stau. Apple könnte doch auf Basis von GPS auswerten, ob das Auto steht oder nicht und entsprechend das Video abspielen oder dann stoppen. Und falls wer auf die Idee kommt, dann doch GPS zu deaktivieren, dann das Abspielen ebenfalls stoppen.

    • Ich tippe mal, dass 99% aller Autos sogar ein Signal dafür geben, welches von CarPlay ausgewertet werden könnte.

      Aber was erwartet man von einem Unternehmen, dass es noch nicht mal schafft bei CarPlay optional den hellen Modus dauerhaft zu aktivieren (es geht nur Auto oder dark mode)

      • Kann das IPhone doch selber. Sie müssten nur die Geschwindigkeit auswerten. Geschwindigkeit Videoausgabe erlaubt. Darüber nicht. Da braucht es kein echtes Signal dafür.

    • FaceTime Video Anruf geht übrigens auch nicht mit CarPlay. Dann macht er nur Audio und das Bild bleibt aus.
      Schon bissle doof wenn jemand anderes aus dem Auto mal damit telefoniert.

  • Klingt nach Jailbreak, nur dann irgendwie durch App,e lizenziert…oder so. Nun ja, ob Cydia dann Garching Comeback feiern wird, seis dann auch nur in Europa?

    Antworten moderated
  • Es gibt auch noch carmovie, bei dem man dateien einfach importieren kann und abspielen, cartube kann bereits youtube videos abspielen. Mit airwall kann man das Hintergrund bild ändern vom carplay etc. installieren wäre mir neu, dass es auf ios 17.0 geht das ging nur wenn man geupdatet hat von ios 16.x und es gibt noch viele weiter apps die man damit installieren kann. Trollstore ist open source und sogar von nem deutschen (Lars aka opa334)

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37338 Artikel in den vergangenen 6069 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven