iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 451 Artikel
WLAN-Adapter zum Einstecken

CarPlay2Air: Drahtloses CarPlay zum Nachrüsten

97 Kommentare 97

Obgleich das iPhone die drahtlose CarPlay-Unterstützung bereits seit iOS 9 anbietet, setzen fast alle Automobilhersteller eine USB-Verbindung des iPhones voraus, um die CarPlay-Oberfläche auf dem Dashboard-Monitor anzuzeigen.

Carplay Adapter

Einzig BMW und MINI setzen ab Werk konsequent auf die kabellose CarPlay-Einbindung.

Inzwischen hat der Zubehör-Markt reagiert. Hardware-Lösungen wie carplay2air.com werden zu Preisen zwischen 120 und 160 Euro angeboten und erweitern die bereits vorhandene CarPlay-Integration über einen WLAN-Adapter, der seinerseits weiterhin eine USB-Buchse zum Laden zusätzlicher Geräte bereitstellt.

Um eingesetzt werden zu können muss das Fahrzeug allerdings werksseitig mit CarPlay ausgestattet sein. Das unten eingebettete Video vermittelt einen schnellen Ersteindruck der „Installation“.

Auf Amazon bietet sich ein vergleichbarer Adapter unter den Namen Carlinkit an.

Mit Dank an Michael!

Freitag, 29. Nov 2019, 8:29 Uhr — Nicolas
97 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • In den neuen Audimodellen (sogar ab A1) ist Wireless CarPlay auch Standard.

  • Ist es auch möglich einen Nachgebauten Sony Radio welcher CarPlay nur via Kabel kann so mit Wlan nachzurüsten?

  • Die Frage wäre, wieviel Akku das iPhone verbraucht im Wireless Carplay Modus? Das anstecken an Strom würde die gewonnene Convenience ja wieder zu Nichte machen..

    • Ich bemerke nicht viel Akku-Verbrauch und so hat man zumindest selbst die Kontrolle, dass man aufladen kann, wenn man es denn möchte und es notwendig ist und nicht einfach IMMER.

    • Die Logik dahinter ist so, dass man das iPhone beim Einsteigen und ggf. längerer Fahrt einfach in die Qi-Ladeschale legt, die ja meist auch vorhanden ist und auch häufig eine induktive Kopplung an Außenantennen beinhaltet.

      Ansonsten wird es sicherlich den Akku stressen, gerade wenn man Navigation laufen lässt. Es läuft ja alles auf dem iPhone, GPS-Empfang, Navi-Berechnung, nebenbei vielleicht noch Musik streamen…

      • So sehe ich das auch. Aber mit dem QI Laden ist irgendwie Quatsch.
        Ich finde wenn es Kabel los funktionieren soll, dann sollte das iPhone auch in der Hosentasche bleiben oder zumindest bleiben dürfen.
        Ich gehe aus meiner Sicht aber einen Schritt weiter und denke, dass der Kabel Weg deutlich im Vorteil ist. Bei mir und meinem Verhalten habe ich festgestellt, dass ich dadurch irgendwie immer einen vollen iPhone Akku habe und mir nie Gedanken machen muss ob er unter dem Tag irgendwann leer geht, weil ich sowieso immer mal wieder im Autositze. Natürlich lade ich das Handy dadurch eventuell unverhältnismäßig oft, aber ich lade es auch sehr oftOhne zu wissen, dass ich später eine deutliche Akkuladung benötige weil ich irgendwelche Videos mache oder sonst etwas. Dann bin ich froh.

      • Ja dann nimmst eben kabellos wenn du in 10 minuten dein Ziel erreichst, stecks aber ein ladekabel an wenn du 2 stunden fahren musst

      • Danke für dein Feedback dbzgl. Ich wollte mir das Ding nämlich schon holen aber wenn es so instabil ist nö. Ausserdem hab ich gesehen das der Verbindungsaufbau ja ewig dauert. Ich will ins Auto sitzen und dann sollte das schon fast von alleine gehen.

      • „Ansonsten wird es sicherlich den Akku stressen, gerade wenn man Navigation laufen lässt. Es läuft ja alles auf dem iPhone, GPS-Empfang, Navi-Berechnung, nebenbei vielleicht noch Musik streamen…“

        Das stimmt so nicht ganz: GPS kommt bei aktivem Apple CarPlay vom Auto, nicht vom iPhone!

      • Mir ist bisher kein übermäßig großer atterieberbrauch aufgefallen bei einem von Werk Wireless CarPlay. Ich nutze es ca. 2-3 am Tag pro Woche. Hab das TEL aber auch oft in der Wireless Charging Ablage liegen… merke da nicht viel unterschied von fahrt Beginn bis Ende. Klar wenn ich 4+ Stunden unterwegs war und dann noch viel telefoniert habe (was ich oft mache) und das TEL in der Hosentasche habe ist der Akku klar nicht mehr bei 90%. Was mich aber stört, dass wenn das TEL echt leer ist, die Ladeschale das TEL einfach nicht schnell laden kann… dafür haben ich dann noch ein Kabel als Backup…

  • Ich habe das Teil seit 2 Wochen im Einsatz und bisher leider sehr instabil.
    Bluetooth-Verbindung zum Auto muss generell komplett entfernt sein.
    Die Verbindung klappt in 50% der Fälle nicht auf Anhieb. Dann muss der Adapter stromlos gemacht werden und neuer Versuch. Außerdem braucht Herstellung der Verbindung extrem lange. Viel länger als die normale Bluetooth-Verbindung.
    Oft gibt es auch Audio-Aussetzer beim Musik hören. Beim initialen Hören nach Verbindung ist die Musik manchmal gar grausam verzehrt für 1-2 Minuten.
    Warnmeldungen werden leider in einheitlicher Lautstärker zur Musik ausgegeben und sind nicht mehr getrennt regelbar, wie es bei der normalen USB Carplay-Verbindung zum Auto möglich sind. So gehen Meldungen oft in der Musik unter.
    Diese Woche sollte eigentlich ein Firmware-Update kommen, was viele Probleme beheben sollte. Das warte ich noch ab, ansonsten kommt das Ding weg.

  • Naja, viel zu teuer. Der Vorteil mit Kabel ist, dass iPhone wird noch geladen. Wieso sollte ich soviel Geld für diese Lösung ausgeben?

    • Weil man es immer anstecken und abstecken muss, wenn man ins Auto steigt und weil es dann IMMER geladen wird, was für den Akku auf Dauer nicht sonderlich gut ist.

      • Mein Gott immer diese Akku laden Diskussion. Ich nutze meine iPhones min 2 Jahre….teilweise auch schon mal 3. Das X wird vermutlich sogar 4 machen bei mir. Ich hatte noch nie einen defekten Akku. Ich lade täglich Abends und öfter im Laufe des Tages nach. Im Auto habe ich mein iPhone immer angeschlossen. Stellt euch nicht so an. Die Ladeelektronik im iPhone kümmert sich schon sehr gut um den verbauten Akku.

      • @derzoelli
        Sehe ich ganz genauso. Und mache ich auch genauso.
        Allerdings hat mein XS nun auch nur noch 91% Akku-Kapazität.

      • @derzoelli: same here. iPhone X wird täglich nachts und ebenso täglich während der Fahrt geladen, zwischendurch bei Bedarf. Batteriezustand 95% nach 2 Jahren

      • Na ja, schau mal auf deinen Akkuzustand, der wird lange nicht mehr 100% haben!
        Ich lade nur per QI und ohne dieses schnelladen Geschisse! iPhone CS-Max nach 13 Monaten mit 100% Akku verkauft.
        Falsche Aussagen bitte garnicht schreiben, ist mein Job Handys und co. Schnelladen und öfter laden macht das Akku schneller kaputt!

      • @Metin 100% Akkukapazität nach 13 Monaten geht nur, wenn du den Akku nicht mehr als 50 mal lädst. Falsche Aussagen sind zwecklos, weil ich für einem Akkuhersteller arbeite.

      • Der Eine hat einen Job mit Handys, der Andere arbeitet für einen Akkuhersteller. Rechtschreibung / Grammatik können Beide nicht. Sorry, dass konnte ich mir nicht verkneifen ;)

      • @ CausB
        „das“ – nicht dass

  • Der Adapter ist hier seit ein paar Wochen im Volvo im Einsatz. Allerdings habe ich ein gewisses lagging, bei Videos (im Stehen) sind Ton und Bild deutlich asynchron und es braucht eine Weile, bis sich eine Verbindung gefunden hat. Ab und zu kommt es leider dazu, dass sich keine Verbindung findet, dann muss ich den Adapter ein- und ausstecken. So richtig überzeugt bin ich nicht, leider.
    Grüße
    Der Dingens

  • Kann ich das auch in meinem VW Passat 2018 benutzten? Es hat Carplay aber nur mit Kabel.

    • Ja, das ist ja die Idee, wenn Du Wireless CarPlay hättest, bräuchtest Du es ja nicht mehr…

      • Ja schon ich habe aber das originale radio vom VW kein Android radio geht das auch?

      • Ja. Es gibt auch Adapter, die Android voraussetzen. Der hier nicht.

      • Hier geht es um iPhone und CarPlay. Da hat Android nichts mit zu tun. Hier wurde Android mit keinem Wort erwähnt. Wie kommst du darauf das es um ein Android Gerät geht das du nicht hast? iPhone und dein Werksradio. Das ist alles.

      • Weil es auf amazon viele davon gibt und dort steht das es ein Android Radio sein muss damit man eine App drauf installieren muss und es dann so funktionieren muss.

  • Preis ist ne Ansage. Den anderen von euch erwähnten Adapter gibt es für 30€ (nicht Amazon). Für den Preis würde ich es fast mal ausprobieren.

  • BMW lässt sich das Wireless CarPlay als Abo-Modell ordentlich bezahlen..

    Der neue Honda Jazz soll es als erstes Honda-Fahrzeug nun serienmäßig bekommen.

  • Einen ähnlichen Adapter kann man bei EBay für 51€ kaufen.

  • Meine Erfahrungen zum Wireless-Carplay im BMW / Akku:

    Das System funktioniert sehr gut!
    Wenn ich aber eine lange Fahrt habe (4 Stunden oder mehr) und dabei Musik über Carplay höre, saugt das schon extrem am Akku. Wenn ich ankomme ist der oft halb leer.

    Wenn ich das Iphone auf die Qi-Ladehalterung im BMW lege, und dabei CarPlay nutze (Musik / hin und wieder telefonieren) wird das Iphone oftmals sehr heiß!
    Außerdem schafft es die Qi-Ladestation grade mal, dem Iphone eine „Erhaltungsladung“ zu verpassen.
    (Der Akku wird also kaum aufgeladen, sondern der Ladezustand nur gehalten)

    Dass das dem Akku langfristig schadet, denke ich schon.
    Überhautpt lade ich mein XS ausschließlich über Qi. (Auch zu Hause) und meine maximale Akkukapazität nach einem Jahr schon auf bedenklich 85% gesunken!

    • Same here (BMW mit Wireless-CarPlay und laden im Auto über QI).
      @home lade ich allerdings mittels Kabel.
      Mein XS hat zwar nach etwas über einem Jahr noch 91%, aber auch das empfinde ich als keinen sehr guten Wert.
      Aber was solls. Ein T-Roc ist noch bei uns. Mit CarPlay über Kabel. Und das nervt schon sehr.

      • Wo kannst du ablesen das der Accu nur noch 91% Kapazität hat?

      • Einstellungen / Batterie / Batteriezustand

      • Ich lade nie über Qi, immer über Kabel und bin auch bei 91% beim Xs, gekauft Oktober 2018. Im BMW hab ich auf Kurzstrecken das iPhone nicht am Kabel, da ist Wireless Carplay perfekt. Auf langen Strecken hänge ich es immer an das USB Kabel zum Aufladen. Trotzdem finde ich Wireless Carplay gut, gerade wenn man mal kurz unterwegs ist.

      • iPhone XS Max, exakt 1 Jahr alt. Wird seitdem ausschließlich über Qi geladen. Batteriezustand 98% laut Info in den Einstellungen. Irgendwas macht ihr alle falsch. :-)

      • @Jerry
        Ja, ich weiß natürlich auch, was Falsch ist:
        Arbeitsweg ist ca. 25km. Benötige ca. 20-25 Minuten für die Strecke.
        iPhone im Auto in die Ablage (QI).
        Das jeden Tag > Schlecht für den Akku.
        Alternativen: Keine. In die Hosentasche passt das XS während der Fahrt nicht wirklich.
        Woanders ist kein Platz im Auto…
        Tja, egal.

  • Ich lach mich echt schlapp wie sich die Leute hier um den Akku sorgen als wäre man aufs Leben damit verheiratet

    • Es ist doch bloß eine Diskussion.
      Mir persönlich ist der Akku Sch…egal. Mir ist der Komfortgewinn mittels QI im Auto wichtiger als die Akku-Kapazität.
      Allerdings erkennt man bei so einem Nutzerprofil, das es da, seitens der Hersteller (Apple, Akku-Hersteller) noch Verbesserungspotential gibt.

  • Ich sehe bei amazon + ebay günstigere Alternativen. Jemand damit Erfahrung gemacht?

  • Wenn das Wireless CarPlay über wifi läuft, verbindet sich das iPhone dann trotzen über Lte im darüber mobile Daten anzurufen.
    Wäre blöde, wenn man ansonsten Kein Google Maps nutzen kann.

  • Ich hab den Carlinkit Adapter im Einsatz, nach der 4ten Firmware endlich englischer Start Bildschirm und brauchbare Funktion. Zwar noch etwas Probleme mit dem Virtual Cockpit im Audi aber bin total Glücklich das Handy in der Hosentasche lassen zu können.

  • VW liefert mit den neuen Modellen auch nur noch Wireless CarPlay, habe ich im Passat Facelift 2019 ab Werk und klappt super :)

  • Carplay2Air wird bei MotorTalk nicht gerade als funktionierend beschrieben. Und bei VW wird das Discover Pro benötigt!

  • Das sieht ziemlich nach Label-Engineering vom Carlinkit CarPlay Activator aus.

    • Richtig, das sind alles dieselben Adapter. Nur die Firmware scheint erhebliche Unterschiede zu machen. Geht ja schon beim chinesischen Verbindungsbildschirm los. Mit der neuesten Firmware ist der wohl auf englisch.

  • CarPlay2Air kann ja nur direkt in den USA bestellt werden.
    Kennt sich jemand mit dem Zoll aus.
    Werden da nur Stichproben gemacht oder muss man generell nachverfolgen, das heißt am Zollamt abholen.
    Habe noch nie in den USA bestellt.

    • Aliexpress. Kommt dann direkt und versandkostenfrei in ca 6-8 Wochen hierher.

    • Die Frage stelle ich mir auch. Auf der Webseite steht indirekt bei den Rücknahmebedingungen, dass es als Geschenk deklariert wird. Da der Wert über 100 EUR liegt, ist es zu versteuern. M.W. müssen „Geschenke“ von Firmen generell beim Zoll abgeholt werden. Dieser Punkt und die ungünstigen Rücknahmebedingungen (nicht voller Betrag wird zurückerstattet, versicherter Rückversand ist selbst zu zahlen) schrecken mich jetzt aber auch ab…

    • USA? Das ist als Kontaktadresse angegeben. ich hab diesen Montag spät abends bestellt. Dienstag war ein Paketlabel erstellt (in China). Dann Donnerstags dort abgeholt worden von DHL, Freitag Mittag war es in Leipzig durch den Zoll…. Warte aber auf weitere Benachrichtigung, DHL hat die Sendung seit gestern späten Abend scheinbar nicht bewegt. Mal sehen, ob es überhaupt kommt, funktioniert, sonst werde ich mal ganz toll über die Kreditkarte stornieren….

      • Vielen Dank. Auf Chinaschrott habe ich keinen Bock und werde weiter das Kabel verwenden.

  • Hab ein Ateca vom werk aus CarPlay Option mit Kabel. CarPlay benutze ich nur wenn ich Navi brauche (Google Maps). Ansonsten ist mein iPhone über Bluetooth verbunden und läd kabellos.

    • Ja aber dann geht Whatsapp und Apple Musik nicht, nur wenn Kabel gesteckt ist geht das.
      Ich finde es immer lästig das Kabel einzustecken.
      Habe eins mit Magnetkupplung, das funktioniert aber auch nur zu 90%

      • Ich schiebe meins ins Ablagefach (Golf, unterm Radio). Beim nei schieben wird der Stecker automatisch ins iPhone gesteckt.

        Wireless wär dennoch sehr angenehm.

  • Sind denn die beiden hier verlinkten Modell – außer der aufgedruckte Name – vom Grundsatz identisch? Das Angebot bei Amazon kommt aus China und wirkt weniger vertrauenserweckend. Das andere kommt dagegen aus Amerika, hat angeblich eine schnelle durchschnittliche Verbindungszeit, hat aber im Kleingedruckten schlechte Rückgabebedingungen.

  • Aha cooles Teil.
    Ich brauche mein Kabel um CarPlay zu nutzen.
    Ich benötige ein Kabel um mein iPhone mit Strom zu versorgen, da wlan viel Strom frisst.

    Nutzen?

  • Die Idee finde ich ja echt klasse. Mich nervt das auch mit dem Kabel anstecken. Und zudem habe ich kein Bock, das mein Handy während der Fahrt immer direkt an meinen wichtigsten Balls die Handystrahlung so hochfährt… Daher werde ich mir das auch holen für meinen Audi TT. Worüber ich mir aber gerade eher gedanken mache, ist die Größe des Adapters?! Der schaut ja jetzt auch nicht gerade Mini aus und hängt dann da rum?!

  • Bei Skoda gibt es in den neueren Modellen (Skala, neuer Octavia) auch Wireless CarPlay

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26451 Artikel in den vergangenen 4484 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven