iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 584 Artikel

Neue Funktionen im Herbst

CarPlay wird mit iOS 16 auch Tank-Apps und Spritpreise erlauben

Artikel auf Mastodon teilen.
61 Kommentare 61

Die großen Neuerungen hat Apple mit der Vollintegration von CarPlay in die Autos der ersten Hersteller für Ende 2023 angekündigt. Aber auch in diesem Jahr wird Apples Auto-Anbindung für das iPhone nicht komplett leer ausgehen. Im Zusammenhang mit der Einführung von iOS 16 wird CarPlay ein paar kleinere aber durchaus erwähnenswerte Funktionserweiterungen erhalten.

Allem voran will Apple künftig endlich die Möglichkeit bieten, auch Spritpreis-Apps und sonstige mit der Fahrzeugnutzung verbundene Dienstleistungen in CarPlay anzuzeigen. Dank einer Erweiterung der entsprechenden Schnittstelle lassen sich somit künftig auch die Preise naheliegender Tankstellen über den Fahrzeug-Bildschirm miteinander vergleichen. Auch will Apple CarPlay dann für die Anzeige von Angeboten öffnen, die von klassischen Navigations-Apps unabhängig sind, etwa Zusatzinformationen wie Mautgebühren oder Abschlepphilfen. Unterm Strich scheinen hierfür neben den klassischen Tank-Apps zum Beispiel auch die verschiedenen App-Angebote des ADAC prädestiniert zu sein.

Adac Spritpreise

Siri versendet Nachrichten ohne Rückfrage

Eine kleine aber praktische von Apple für CarPlay angekündigte Neuerung betrifft Siri. Per Sprache diktierte Nachrichten sollen sich künftig ohne weitere Interaktion auch automatisch versenden lassen, nachdem Siri die Nachricht vorgelesen habt. Ihr spart euch das zusätzliche „Soll ich die Nachricht senden?“, könnt den Vorgang aber natürlich dennoch jederzeit abbrechen.

Bessere Podcast-App in CarPlay

Zu guter Letzt will Apple mit iOS 16 die Integration von Podcasts in CarPlay verbessern und verspricht mit der neuen Version der Auto-Integration nicht nur schnelleren Zugriff auf umfangreichere Inhalte der persönlichen Podcast-Bibliothek, auch soll man bereits heruntergeladene und gespeicherte Folgen einfacher auswählen können.

Während diese Funktionen standardmäßig in jedem Fahrzeug zur Verfügung stehen werden, das Apple CarPlay unterstützt, wird das für das kommende Jahr angekündigte große CarPlay-Update nicht nur auf einzelne Fahrzeughersteller, darunter Mercedes, Porsche und Audi, sondern zumindest von Beginn an auch nur auf wenige von diesen neu vorgestellte Fahrzeuge begrenzt sein.

09. Jun 2022 um 08:51 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Hat jemand Erfahrungen mit den Banking Apps der DKB und iOS 16?

      • Alle meckern immer über Apple, weil sie den Benutzern ein Stück weit vorschreiben wollen wie sie ein iPhone zu benutzen haben und was sie alles nicht dürfen.
        Und wahrscheinlich genau die gleichen Leute meckern weil Leute Betas auf Produktivgeräten einsetzten.
        Lasst sie doch machen!
        Sind das eure oder deren iPhones?
        Kann doch jeder selbst entscheiden was er macht.

      • Kann ja auch jeder machen was er will. Heißt ja nicht, dass man der Person dann trotzdem nicht sagen darf, dass es nervt.

      • Genau das nervt aber eben auch.

    • Banking Apps funktionieren im Normalfall nicht auf Beta Versionen von iOS.

    • Immer das gleiche Spiel mit den Beta-Versionen. Wenn du ein Gerät produktiv einsetzt, hat die Beta von iOS 16 da nichts drauf verloren. Weder die Public Beta und schon gar nicht die Dev. Dazu sollte man ein zweites Gerät einsetzen, bei dem es egal ist, wenn mal was nicht gleich funktioniert. Und das Banking Apps im Regelfall bis zuletzt und kurz vor Schluss unter den Betas nicht funktionieren, sollte inzwischen hinlänglich bekannt sein.

      • Das verstehen wirklich viele nicht. Genau wie der Fakt das die Akku-Abnutzung dadurch beschleunigt wird.

      • Genau auf solche Geräte gehört die Beta .
        Live testing nennt sich sowas

      • Die Abnutzung nicht.. Es wird einfach mehr Strom benötigt und dadurch ist der Akku schneller leer.

    • Ich finde die Frage legitim. Ob nun ein Enduser eine Beta Version ausprobieren möchte und ob auf einen Zweitgerät oder nicht geht doch niemanden was an. Dieses Klugscheissern nervt deutlich mehr als ein einfaches ja geht oder nein geht nicht. Ich kann mich nicht erinnern das das hier ein Entwicklerforum ist. Ich kann die Frage noch nicht beantworten da ich die ersten beiden Betas nie drauf spiele.

      • Finde ich kein Klugsch**ßen…
        Wird mit mehreren Warnungen darauf hingewiesen, dass es nicht auf einem Produktivgerät benutzt werden soll.
        Banking-Apps jeder Art sind idR nicht möglich und auch gut so.

        Aber noch viel schlimmer finde ich, dass zu einem Carplay Artikel bzgl. Banking Apps gefragt wird. Das nervt!

      • cr4v3n, 100% Zustimmung!

      • Macht euch nicht ins Hemd. Seid froh das es Leute gibt die die Betas schon mal für uns testen und die Probleme bei Apple melden. Das meine ich immer damit, ein Fanboy fährt sofort einem an bei solchen Fragen. Ein normaler Apple User versucht zu helfen.

      • Jemand der solche Fragen stellt hat sich bzgl. Fehler finden und vorallem dem Melden wohl disqualifiziert. Lasse selbst User Acceptence Tests laufen und bekomm immer einen Hals wenn der Auftraggeber neue Leute zum Testen dran setzt. Dann fängst du beim Urschleim an, was ist ein Release abhängiger Fehler und was ist ein Fehler den es schon immer gibt… bla bla. Und genau deshalb sollte man immer ein zweites iPhone (produktives) haben, damit der „Fehler“ am aktuellen iOS nachgestellt werden kann. Existiert der Fehler dort auch, ist es quasi keiner in dem Sinne eines Beta Feedbacks. Mahlzeit.

      • Die meisten wissen leider gar nicht wie man Fehler „gescheit“ meldet. Einfach nur „hier ist ein Fehler“ zu schreien hilft leider wenig.

      • ich finde die bemerkung nicht legitim und schon gar nicht hier im thema carplay.

    • Hi also die neue DKB Banking App funktioniert einwandfrei. Die alte App öffnet manchmal nicht und die Push Tan App geht garnicht mit der Beta

    • Na die Banken haben die Beta genau so lang wie du. Wie soll da schon ein Update für raus kommen? Also nein sie geht nicht, weil auf versionsmaximum festgeschrieben

  • E-Auto Routenplaner kommt dann sicherlich Ende 2023 weil CarPlay Zugriff auf Verbrauch und Akku SoC des Fahrzeugs brauch?!

  • Hoffentlich geht die Schnittstelle auch für die Blitzer.de App.

      • Leider sind viele mobile Blitzer oft nicht in Flitsmeister zu sehen, obwohl der Datenbestand auch von Blitzer.de stammen soll und in der Blitzer.de App zu sehen sind. Ansonsten gefällt mir die App sehr gut.

      • Läuft… super ist anders.

        Wenn man normal radio hört und das iPhone keinen Lärm machen darf ist es doof, dass Flitsmeister die Vibration abschaltet, sobald es per carplay gekoppelt wird.

    • Radarbot geht auch super. Hast Du ein Navi an wird eine Nachricht eingeblendet und es gibt eine Sprachansage dazu. Möchte ich nicht mehr missen.

    • Klugscheisser Modus:
      Oder einfach an die Geschwindigkeit halten.
      Funktioniert tatsächlich Prima…
      Oder zieh halt das Ticket, dass man verursacht hat, weil man mit 50 durch die 30er Zone beim Kindergarten fährt..

      • Sollen doch die Leute die Apps benutzen.

        Blitzer erfahre ich in Radios und Zeitungen. Und nun?

      • An die Geschwindigkeit halten wäre viel geiler..
        Ich wohne in einer 30er Zone inkl. Kindergarten.. an jeder Kreuzung ist rechts-vor-links.
        Keine Sau interessiert das.. Es wird durchgeheizt, ohne anzuhalten und natürlich viel zu schnell. Wenn die mal blitzen und gut versteckt sind, bekommen die kaum welche, die sie zur Kasse Beeten dürfen..
        Weil die schlimmste diese App benutzen..
        Einfach dran halten wäre einfach geiler, verstehst?

      • Ich finde es schon ziemlich anmaßend jedem der eine solche App benutzt zu unterstellen, dass er mit 50 durch eine 30er Zone am Kindergarten vorbei brettert. Ich finde solche Verallgemeinerungen sehr fragwürdig.

      • Wozu wird die App dann genutzt?
        Gib mir eine Begründung, warum man beim Blitzer gewarnt werden muss, wenn man sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung hält?
        Ich verstehe das nicht, außer, dass man einfach zu schnell fährt und gewarnt werden will, dass da jemand blitzt (absichtlich oder ohne Absicht)…
        Beide in diesem Fall gehören bestraft damit nächstes Mal mehr Aufmerksamkeit im Straßenverkehr herrscht.

      • Ich habe sie früher genutzt als mein Auto noch nicht die Geschwindigkeitsbeschränkungen anzeigen konnte, da ich nach langen Staus schnell sehen wollte, wie viel hier zugelassen ist.

        Jetzt brauche ich das nicht mehr, da der BMW das auch so anzeigt (incl. Verkehrszeichenerkennung per Videokamera)

      • Ich nutze sie, um vor Gefahrenstellen wie Baustellen und Staus gewarnt zu werden, die Blitzer sind dann ein nettes Zubrot;).

      • Ich denke, dass ein grundsätzliches Verständnis für Gefahrensituationen vorhanden sein muss. Jemand der mit 50 über eine (Vorfahrt gewähren) Kreuzung brettert, ist den Konsequenzen nicht bewusst. Und nur weil jmd eine App nutzt / nicht nutzt wird diese nicht verstärkt oder gemildert.

    • Es gibt nur ein Problem. Die update. So gut wie gar nicht.

  • Schön wäre es, wenn man bei CarPlay e-Tankstellen berücksichtigen könnte entlang der Route.

  • Ich hätte gerne eine App die mir Anzeigt wie lange ich schon unterwegs bin. Bzw. Auch wieviele Zwischenstopps gemacht wurden. Aber Sowas ist zur Zeit in CarPlay nicht vorgesehen. Man kann sich so ein Fahrtenbuch zwar über Kurzbefehle erzeugen aber ich würde gerne während der Fahrt sehen können wie lange ich schon unterwegs bin. Und ja ich weiß man kann auch auf die Uhr schauen aber man vergisst halt doch oft zu schauen wann man wirklich losgefahren ist.

  • Jemand noch das Problem: Die 3D Gebäude sind in der Carplay Naviagtion so gut wie nie sichtbar + Melden von Gefahren ist nicht verfügbar ?

  • Hoffentlich auch die ryd und Blitzer.de-App! Eigentlich alle Apps, die was mit Autos zu tun haben… ;-)

  • In der Keynote hat man Car Play in Widescreen gesehen. Hat jemand von Euch die Beta installiert und kann bestätigen, dass es so ist ? Bei mir sind weiterhin zwei fette Balken im EQC zu sehen.

  • Wen mit den Beschränkungen. Es gibt viel zu wenige CarPlay Apps.

  • Schöne wäre es einfach, wenn HomeKit-Automationen wie „Wenn jemand das Zuhause verlässt“ vernünftig in CarPlay integriert werden.
    Nervt mich dezent an, dass diese Art von Automationen (Geofencing) so schlecht in CarPlay integriert sind (oder eben gar nicht integriert sind).

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37584 Artikel in den vergangenen 6115 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven